DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Über den Parteien schwebend wie das Schwert über Damokles
Unabhängig? Aber natürlich nicht käuflich!

____________________________________________________________________

Höhenflug der Grünen

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 4. November 2018

Sagen, wo sie stehen Von Ulrich Schulte Die Grünen locken mit ihrem linken Sound auch frustrierte SPD-WählerInnen an. Aber wie ernst ist es ihnen wirklich mit der Sozialpolitik? Wenn Christian Lindner eines beherrscht, dann ist es die Kunst des vergifteten Lobes. „Cremig“ nennt der in Fragen der Hautpflege sicher kundige Freidemokrat die Grünen und ihren Shootingstar Robert Habeck und schafft damit ein Label, das hängen bleibt. Die Grünen als duftendes Kosmetikprodukt, irgendwas zwischen... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, P.Die Grünen, Sozialpolitik, Überregional | Keine Kommentare »

DL-Tagesticker 04.11.18

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 4. November 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ********************************************************** Hört – hört, wird jetzt die Demokratie endgültig auf die Müllhalde der Geschichte befördert, womit ja schon bei der Besetzung des Bundespräsidenten – Posten begonnen wurde. Über die Person des Frank-Walter Steinmeier (eine zwar gute, aber undemokratische Wahl), war schon vor den Wahlen am runden Tisch entschieden worden! Die Wahl-Frauen und -männer wurden so zu Statisten... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Reis und Rouladen

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 3. November 2018

Überall in Deutschland fehlen Fachkräfte Aus Schmalkalden Gesa Steeger  Während die Bundesregierung um ein Einwanderungsgesetz ringt, hilft sich ein Fleischer aus Thüringen selbst – mit Auszubildenden aus Vietnam. Schweinelachs, Rinderhack, Brühwürstchen, Glossar eines deutschen Fleischerlebens, zwischen Schlachtbank und Zerlegung. Ein Leben, in das die zwanzigjährige Thi Hong Bui gerade hineinwächst, genauso wie in den weißen Kittel, der ihr bei jedem Schritt um den schmalen Körper... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, L. Thüringen, Medien, Schicksale | Keine Kommentare »

Einer kam durch den Krieg

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 3. November 2018

Das Heulen der CDU-Männer Eins, zwei. drei, wo Krieg ist sind Politiker immer dabei. Von Johanna Henkel-Waidhofer Eines kann Angela Merkel in diesen Stunden ganz bestimmt: an den Reaktionen von Parteifreunden ablesen, wie viele Wunden sie anderen in ihren langen Jahren an der Spitze geschlagen hat. Tatsächliche, gefühlte, aus strategischen Gründen erfundene oder selbstverschuldete. Und das gerade in Baden-Württemberg. Angela Merkel hat hunderte Reden gehalten, Abgeordnete in ihren Wahlkämpfen... weiter lesen...

Abgelegt unter Baden-Württemberg, P.CDU / CSU, Regierung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Merz, Spahn, Kramp – K.

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 3. November 2018

Dann doch lieber noch ein bisschen Merkel Lieber Nikolaus als Klaus ? Eine Kolumne von Thomas Fricke Es hätte gute Anlässe gegeben, Angela Merkel in die Wüste zu schicken. Aber jetzt? Das ergibt keinen Sinn, solange die möglichen Nachfolger auch keine Antwort auf die Megaprobleme unserer Zeit haben. Die Welt steht vor einer womöglich dramatischen Zeit. Donald Trump zertrümmert die Beziehungen zwischen Ländern, die früher für Wohlstand sorgten. Die Brasilianer wählen sich freiwillig einen... weiter lesen...

Abgelegt unter Kriegspolitik, Medien, P.CDU / CSU, Regierung | Keine Kommentare »

Gütersloh: Keime in der Ems

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 3. November 2018

Multiresistente Keime in der Ems – Bündnis fordert Stopp der Genehmigung Probenentnahme aus der Ems Quelle    :    Scharf – Links Von Bündnis gegen die Tönnies-Erweiterung Bernhard Bußwinkel vom Kreis Gütersloh hat recht: die Keimbelastung der Ems kann viele Ursachen haben. Das Vorkommen multiresistenter Keime flussaufwärts der Kläranlage spricht für die Massentierhaltung als einem der Verursacher. Aber auch Krankenhäuser und Schlachthöfe sind potentielle Verbreiter multiresistenter... weiter lesen...

Abgelegt unter Nordrhein-Westfalen, Überregional, Umwelt, WAF, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

DIE STEILE THESE

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 3. November 2018

Im November drehen die Deutschen durch Hitler im Münchener Ehrentempel auf dem Königsplatz – heute Söder ? Von Martin Reichert s ist stets dieser eine Tag im Jahr, an dem man es hierzulande nicht mehr aushält, an dem es so nicht mehr weitergeht, man einen Neuanfang braucht – zumindest Tapetenwechsel oder gleich ein Pogrom: der 9. November. Das ist so ein Tag, an dem sich der Deutsche zwar wie jeden Tag eine Bahnsteigkarte kauft, und am Nachmittag ist dann plötzlich Revolution. 1918... weiter lesen...

Abgelegt unter Bildung, Deutschland, Medien, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

DL-Tagesticker 03.11.18

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 3. November 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ********************************************************** Trump, immer wieder Trump. Ließe sich hier am besten mit dem Silwinger vergleichen. Große Klappe – nichts dahinter. Dackelt auch immer mit seinen Revue-Girl herum.   US-Wahlen 1.) Obama wirft Trump Panikmache beim Thema Einwanderung vor Der frühere US-Präsident Barack Obama kritisiert Donald Trump für seine drastische Wahlkampfrhetorik – damit wolle er nur von seiner Regierungsbilanz... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

KOLUMNE – MACHT

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 2. November 2018

Kann er’s überhaupt? Hat sie noch einen Schuss in ihrer Drohne stecken ? Von Bettina Gaus Annegret Kramp-Karrenbauer gilt als zu merkelig, Jens Spahn als zu vorlaut. Für Friedrich Merz läuft es gut. Es spricht viel für ihn! Oder nicht? Wenn Jens Spahn beweist, dass er nicht nur vorlaut ist, sondern auch intelligent, dann hat er vielleicht eine große politische Karriere vor sich. Dafür müsste er allerdings seine Kandidatur für den CDU-Vorsitz so schnell zurückziehen, dass sich jetzt... weiter lesen...

Abgelegt unter Kriegspolitik, P.CDU / CSU, Regierung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Klimawandel, Nazis & mehr

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 2. November 2018

Demonstrieren ist erst der Anfang Von Katharina Saheicha Ein Lösungsansatz, der die Zusammenhänge unserer drängenden, systemimmanenten Probleme berücksichtigt und Wege in eine grundlegend andere Gesellschaft aufzeigt. Zurzeit häufen sich die Probleme. Es gilt sich den aufkeimenden rechten Kräften zu widersetzen, die mit Hitlergruß durch deutsche Städte marschieren ebenso wie dem Abholzen des Hambacher Forst, durch das der Klimawandel forciert und unsere Umwelt zerstört wird, außerdem wird... weiter lesen...

Abgelegt unter Bildung, Bücher, Deutschland, Kultur | Keine Kommentare »

Aids in Kenia

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 2. November 2018

Der HIV-Effekt Von Jakob Simmank, Eldoret Ausgerechnet der Kampf gegen Aids kann das Leben der Menschen in Afrika insgesamt verbessern. Zu Besuch bei einem Modellprojekt in Kenia. Ein roter Sandweg zieht sich durch die trockene Landschaft, vorbei an Schaf-, Ziegen- und Kuhherden, endlosen Maisfeldern und kleinen Läden, die grob behauene Steine und Holz verkaufen. In einer Senke stehen ein paar unverputzte Häuser und eine Kirche aus Lehm. Deren Holzbänke sind bereits gefüllt, viele Frauen haben... weiter lesen...

Abgelegt unter Afrika, Kultur, Medien, Schicksale | Keine Kommentare »

Urheberrecht abgelaufen ?

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 2. November 2018

Trotzdem abgemahnt? Wikimedia kämpft vor Gericht für Gemeinfreiheit Dieses Bild des Reiss-Engelhorn-Museum wird auf Wikimedia Commons verfügbar bleiben, egal wie der Prozess ausgeht. Es steht unter einer Creative-Commons-Lizenz und fällt unter die Panoramafreiheit des deutschen Urheberrechts. Quelle     :        Netzpolitik.ORG Gastbeitrag, Thomas Hartmann Thomas Hartmann forscht zum Urheberrecht in der digitalen Wissenschaft, u.a. am Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb... weiter lesen...

Abgelegt unter Kultur, Medien, Politik und Netz | Keine Kommentare »

Wir retten die Welt

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 2. November 2018

Ein bisschen stolz auf die Jugend von heute Von Bernhard Pötter Mein Ältester ist am Telefon: „Hallo Papa, die Polizei hat uns gerade die Grundrechte entzogen.“ Er klingt ganz begeistert. Mit ein paar Tausend anderen saß unser Sohn am Wochenende irgendwo am Hambacher Tagebau in einem Polizeikessel. Coole Leute, sagte er, gute Aktion, dieses „Ende Gelände“ da müsse man doch hin. Also verbrachte er kurzentschlossen zwei Nächte im Fernbus, um sich die Grundrechte entziehen zu lassen. Klar,... weiter lesen...

Abgelegt unter Kultur, Linksjugend, Nordrhein-Westfalen, Umwelt | Keine Kommentare »

DL-Tagesticker 02.11.18

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 2. November 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ********************************************************** FDP sagt zum dritten Mal Nein   1.) Die neue Dagegen-Partei will nicht mit den Grünen Früher schmähte die FDP die Grünen gern als „Dagegen-Partei“. Jetzt verweigert sie sich selbst zum dritten Mal einer Koalition. Schlüssig erklären kann sie das nicht.  Auch politische Schmähbegriffe unterliegen Konjunkturen. Den Grünen etwa werfen politische Gegner heute gern vor, eine... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Handelsparty mit Merkel

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 1. November 2018

G20-Investitionsgipfel zu Afrika Von Tanja Tricarico und Christian Jakob Deutsche Firmen sollen mehr in Afrika investieren, dabei will die Bundesregierung nachhelfen. Ob das Geld armen Staaten zugute kommt, ist fraglich. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spielt an diesem Dienstag die Rolle der Mittlerin, der Übersetzerin. Sie will die Brücke schlagen zwischen Siemens, Man oder Leoni nach Marokko, Tunesien, Ägypten, Ghana, die Elfenbeinküste oder den Senegal. Etliche Staats- und Regierungschefs... weiter lesen...

Abgelegt unter Afrika, Kriegspolitik, Kultur, Regierungs - Werte, Schicksale | Keine Kommentare »

Vertrauen ist Augenhöhe

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 1. November 2018

Wir sitzen nicht alle im selben Boot Von  Larry Elliott Ungleichheit Die Schere zwischen Arm und Reich geht seit Jahrzehnten auseinander – und fördert ein Klima des Misstrauens, das am langen Ende allen schadet Seit Adam Smith haben die Ökonomen erkannt, dass Vertrauen das Bindemittel ist, das die Gesellschaft zusammenhält. Länder, in denen Menschen sich gegenseitig vertrauen, verfügen über stärkere Institutionen, sind offener, leiden weniger unter Korruption, wachsen schneller und sind... weiter lesen...

Abgelegt unter Flucht und Zuwanderung, Kultur, Regierungs - Werte, Schicksale | Keine Kommentare »

Der Wettlauf ohne Ethik

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 1. November 2018

Die Künstliche Intelligenz von Daniel Leisegang Die Künstliche Intelligenz (KI) boomt: Schon jetzt können Computersysteme schwarzen Hautkrebs schneller und besser diagnostizieren als Dermatologen. Am vollautonomen Auto tüftelt längst nicht nur Tesla, sondern werkeln auch VW, BMW und Audi. Und wer sein Vermögen vermehren will, kann damit einen „Anlageroboter“ betrauen. Das enorme Potential der KI hat auch die Bundesregierung erkannt. Laut ihrem jüngst veröffentlichten Eckpunktepapier... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, International, Kriegspolitik, Positionen | Keine Kommentare »

Linker Cäsarismus :

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 1. November 2018

Veni, vidi, vici – Er steht auf, er kommt, er inthronisiert sein Team! Quelle  :     Scharf – Links Von Dr. Nikolaus Götz Es war der große Denker Aristoteles, der in seinem Werk der ’Politica’/Politik die für ein Staatswesen möglichen, unterschiedlichen sechs Verfassungstypen charakterisierte und dabei die Herrschaftsform der ’Demokratie’ als ’Herrschaft der Armen’ gegenüber der ’Oligarchie’ als ’Herrschaft der Reichern’ favorisierte; Aristoteles setzte... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, P. DIE LINKE, Saarland, Überregional | Keine Kommentare »

Merz will CDU – Vorsitz

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 1. November 2018

Der linke Traumkandidat Kommentar von Ulrich Schulte Sollten Linke Angst vor einem CDU-Vorsitzenden Friedrich Merz haben? Nein. Er wäre das Beste, was SPD, Grünen und Linken passieren kann. Friedrich Merz, 62 Jahre, machte in erster Reihe Politik, als Mark Zuckerberg eine seltsame Plattform namens Facebook online stellte. Man hat also länger nichts von ihm gehört, aber das, was man hörte, war neoliberaler Kram par excellence – vorgetragen in schneidiger Herrenreitermanier. Merz erfand ein... weiter lesen...

Abgelegt unter Nordrhein-Westfalen, P.CDU / CSU, Regierung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

DL-Tagesticker 01.11.18

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 1. November 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ********************************************************** Die Temperaturen in diesem Land sind bis weit unter einen klerikalen Null-Punkt gesunken. Die Fress- oder Stirb- Methode. Jetzt wird der Schnee fallen um die angerichteten Schäden zuzudecken und einzuwickeln. Die Landschaft muss nach außen hin wieder strahlend weiß Sichtbar werden. Deutsch eben. Ein Beispiel: Erdogan baut einen Flughafen in vier Jahre – Merkel wird BE auch bis zum... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Ein Gespräch mit Dariush

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 31. Oktober 2018

Ich will mir gar nicht vorstellen, wie Schlepper denken Von Arno Frank Dariush ist Kapitän auf einem Seenotretter im Mittelmeer. Er ist auf Holzboote gestoßen, „da waren 600 bis 900 Menschen an Bord“. Die libysche Küstenwache, sagt er, sei ein Fantasiekonstrukt. Nachtwache auf der „Mare Liberum“, einem hochseetüchtigen Kutter, der 1917 in den Niederlanden vom Stapel gelaufen ist. Im Auftrag von Mare Liberum e. V. ist das Schiff derzeit in der Ägäis vor Lesbos auf Beobachtungsposten.... weiter lesen...

Abgelegt unter Afrika, Europa, Flucht und Zuwanderung, Schicksale | Keine Kommentare »

Die Paul Grüninger Story

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 31. Oktober 2018

Die Geschichte von Paul Grüninger Quelle     :         unterhrund-blättle Anna Polo Übersetzung aus dem Italienischen von Evelyn Rottengatter pressenza.com Ein Schweizer Polizeikommandant, der verurteilt wurde, weil er Hunderte von Flüchtlingen rettete.  Die jüngste Verhaftung des italienischen Bürgermeisters von Riace Mimmo Lucano wegen „Unterstützung und Beihilfe zur illegalen Einwanderung“ bekräftigt das alte Dilemma zwischen Gesetz und Gerechtigkeit, das auch im Mittelpunkt... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Kriminelles, Mensch, Religionen | Keine Kommentare »

EU Verfahren . /. Ungarn

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 31. Oktober 2018

EU – Parlament eröffnet Artikel -7- „Verfahren gegen Ungarn“ – oder doch nicht? Quelle   :  europa.blog Beitrag von Roman Friedrich Am 12. September stimmte das Europäische Parlament über eine Resolution mit dem Zweck ab, den Rat aufzufordern („begründeter Vorschlag“), die „eindeutige Gefahr einer schwerwiegenden Verletzung der Grundwerte der Europäischen Union durch Ungarn“ festzustellen. Der Antrag bildete den ersten Schritt der Einleitung des durch den Lissabon-Vertrag... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Kultur, Positionen, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

LINKE nach Hessenwahl

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 31. Oktober 2018

Parteivorstandssitzung vom 28./29. Oktober 2018 Quelle       :     AKL Bericht von Lucy Redler, Thies Gleiss Wie immer bei Wahlen kam der Parteivorstand am Wahlsonntag und dem folgenden Montag zu einer Sitzung zusammen. Es waren 30 der 44 Vorstandsmitglieder anwesend. Die Sonntagssitzung war nur kurz und behandelte in einer knappen Aussprache über die aktuelle politische Lage, die Nachwirkungen der Bayernwahl und den Höhenflug der Grünen. Dazu mehr im Bericht zur Auswertung der Hessenwahl. Der... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Medien, P. DIE LINKE, Überregional | Keine Kommentare »

Hier wird Deutsch geredet

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 31. Oktober 2018

Die Kanzlerin, die nichts wollte Der erste Schnee wird alles zudecken Ein Kommentar  von Jörg Wimalasena Merkel lässt ein erodierendes Europa und ein sozial gespaltenes Deutschland zurück. Jetzt müssen die vernachlässigten Konflikte auf den Tisch. Man kann Angela Merkels Kanzlerschaft nicht als gescheitert betrachten. Denn zum Scheitern gehören Ziele. Und die hatte Angela Merkel eigentlich nie. Stets ging es nur darum, den Laden irgendwie am Laufen zu halten. Nicht einmal im Moment ihres... weiter lesen...

Abgelegt unter Kriegspolitik, Regierungs - Werte, Sozialpolitik, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

DL-Tagesticker 31.10.18

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 31. Oktober 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ********************************************************** Typisch für PolitikerInnen: Sie müssen erst alt und grau geworden sein, bevor bei denen der Menschen-Verstand meldet. Lassen wir uns also überraschen was Merkel so alles einfällt. Ehemaliger Finanzminister Steinbrück: 1.) Bankenrettung mitschuld an Krise der Volksparteien Der frühere Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) macht die globale Finanzkrise der Jahre 2008, 2009 mitverantwortlich... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Die Bluffs der Lobbyisten

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 30. Oktober 2018

„Politiker glauben die Bluffs der Lobbyisten“ Das habe ich immer geschrieben und man sollte sich fragen: „Wo sollten sie denn so etwas gelernt haben ? Der große Durchschnitt zumindest eher nicht. – DL  – Red. – IE – Das Interview führte Jörg Wimalasena Norbert Walter-Borjans fordert von der SPD, das Thema Steuergerechtigkeit stärker in den Mittelpunkt zu rücken. Der ehemalige NRW-Finanzminister wirbt für den Einsatz von Whistleblowern im Kampf gegen Betrüger. taz:... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, Nordrhein-Westfalen, P.SPD, Überregional | Keine Kommentare »

Das Elend der Linkspartei

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 30. Oktober 2018

Eine Nachlese nicht nur auf die Wahl in Hessen Von   Elisa Nowakon Landtagswahl : Rund um die Wahl in Hessen offenbart sich eine grundsätzliche Problematik für die Linkspartei: Regieren oder Opposition? Die Landtagswahl in Hessen ist vorbei. Größte Verliererinnen waren die Christlich Demokratische Union (CDU) unter Volker Bouffier und die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) unter Thorsten Schäfer-Gümbel. Wie bei der Bayernwahl konnten die Grünen ihr Ergebnis stark verbessern und... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Hessen, P. DIE LINKE, Überregional | Keine Kommentare »

Prestigeprojekt – Macken:

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 30. Oktober 2018

Forscher fanden schwere Sicherheitslücken in Gesundheits-App Vivy Quelle   :    Netzpolitik.ORG Von Leon Kaiser 100.000 Versicherte haben eine neue Gesundheits-App heruntergeladen, um mit ihren Ärzten digital und sicher Dokumente auszutauschen. IT-Sicherheitsforscher sahen sich das Prestigeprojekt einiger Krankenkassen und der Allianz-Versicherung genauer an. Sie fanden eine große Anzahl an Lücken und Lecks, die teils auch Laien ausnutzen könnten. Auch die Verschlüsselung konnten sie... weiter lesen...

Abgelegt unter Gesundheitspolitik, Kultur, Politik und Netz, Sozialpolitik | 1 Kommentar »

’Jute statt Plastik’

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 30. Oktober 2018

Das Märchen von ’Jute statt Plastik’ Quelle      :   Scharf – Links Von Dr. Nikolaus Götz Es war einmal vor langer, langer Zeit, da lebten in einem demokratischen, bundesrepublikanischen Lande ein paar kleine ’Grüne Männchen’. Da diese sehr naturorientiert waren, verlangten die ’Grünen Männchen’ den „Umbau der Industriegesellschaft“ mit recyclebaren Produkten und, dass die Industrie unbedingt die Produktion von Plastik einstellen müsste. Sonst würde der Menschheit... weiter lesen...

Abgelegt unter APO, Kultur, Medien, Umwelt | Keine Kommentare »

DER ROTE FADEN

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 30. Oktober 2018

Die drei Jungs mit dem Sagrotan-Humor Durch die Woche mit Johanna Roth Was ist noch schlimmer als Antisemitismus? Leute, die nicht darüber lachen können. So in etwa muss die Logik lauten, die die drei bekannten Komiker Jan Böhmermann, Klaas Heufer-Umlauf und Serdar Somuncu dazu brachte, für eine Sendung mit ihrem jüdischen Kollegen Oliver Polak eine Flasche Desinfektionsmittel auf der Bühne bereitzuhalten. So landete am Ende folgende Szene im Kasten: Nachdem sie ihn als Gag von der Bühne... weiter lesen...

Abgelegt unter Bildung, Feuilleton, International, Positionen | 3 Kommentare »

DL-Tagesticker 30.10.18

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 30. Oktober 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ********************************************************** Wie – Wahr, sprach die Tochter  eines Evangelikalen Predigers. „Geboren“ aber auch nicht als Physikerin oder als Wirtschaftlerin ! Vielleicht als Lobbyisten Anführerin? Schwamm darüber! Für die nächsten 100 Jahre gilt es, Merkels angerichtete Schäden an die Glaubwürdigkeit in die PolitikerInnen zu beseitigen. Merkels historische Rückzug-Rede 1.) „Ich wurde nicht... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Im Wunderland Nördlingen

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 29. Oktober 2018

Das Wartezimmer im Jobcenter ist leer. Aus Nördlingen Barbara Dribbusch Die Metzgerei schließt wegen Personalmangel. Eigner Bau sucht Arbeitskräfte bis ins Ausland. Das Wartezimmer im Jobcenter ist leer. Ein Spazier-gang durch Nördlingen, wo alle schon in Arbeit sind. Die Metzgerei Pisko sendet den Alarmruf auf DIN-A4-Plakaten in die Welt. „Fachkräftemangel in Deutschland – auch uns hat es getroffen!“, verkünden Aushänge am Geschäft am Marktplatz 7 in Nördlingen. Man erfährt, dass... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, Baden-Württemberg, Medien, Überregional | Keine Kommentare »

Fehler am BGH

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 29. Oktober 2018

Kann schon mal passieren Eine Kolumne von Thomas Fischer Fehler werden überall gemacht, auch am obersten Gerichtshof. Leider tut man sich hier mit dem Eingeständnis der eigenen Fehlbarkeit schwer. Dabei wäre Fehlerkultur in der höchsten Rechtsprechung besonders wichtig. Fehlerkulturen Menschen machen Fehler. Die meisten und schwersten Fehler machen regelmäßig die jeweils anderen. Je kleiner eine Gruppe, desto leichter sind ihre Angehörigen für alle anderen als „Andere“ auszumachen,... weiter lesen...

Abgelegt unter Baden-Württemberg, Kultur, Positionen, Überregional | Keine Kommentare »

Merkel sagt Tschüss – CDU

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 29. Oktober 2018

Angela Merkel bietet Verzicht auf Parteivorsitz an Ihr wollt nicht – Dann gehe ich – tschüss Quelle: ZEIT ONLINE, dpa, ft Nach den Verlusten ihrer Partei bei der Landtagswahl in Hessen ist Angela Merkel bereit, nicht erneut als CDU-Vorsitzende zu kandidieren. Kanzlerin will sie aber bleiben. Bundeskanzlerin Angela Merkel ist nach den Verlusten bei der Landtagswahl in Hessen bereit, nicht mehr für den Vorsitz der CDU zu kandidieren. Das kündigte Merkel laut übereinstimmenden Berichten... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Medien, P.CDU / CSU, Überregional | Keine Kommentare »

Streit um den § 219 a

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 29. Oktober 2018

Schutz vor LebensschützerInnen Von Johanna Henkel-Waidhofer Papst Franziskus vergleicht Abtreibung mit Auftragsmord, Beratungsstellen werden tyrannisiert, gegen den „Babycaust“ wird demonstriert – Frauen, die abtreiben wollen, sind zunehmend unter Druck. Und ebenso die, die ihnen helfen. Nur mal angenommen, vor der Schwabengarage oder vor dem Breuninger-Parkhaus in Stuttgart stünden 40 Tage lang UmweltaktivistInnen mit Bildern von Klimatoten oder von feinstaubzerfressenen Lungen... weiter lesen...

Abgelegt unter Bundestag, Kultur, Medien, Regierung | Keine Kommentare »

DIE – WOCHE

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 29. Oktober 2018

Wie geht es uns, Herr Küppersbusch? Kolumne von Friedrich Küppersbusch In Brasilien wird wohl ein zweiter Trump Präsident. Ist denn alles schlecht? Immerhin mischt der Bundestag sich in die Politik ein. taz: Herr Küppersbusch, was war schlecht in der vergangenen Woche? Friedrich Küppersbusch: Vor dem Bundesliga-Radio bin ich entspannt, vor der Wahlsondersendung nervös. Und was wird besser in dieser? Nichts, aber andersrum. Mit Hessen ist das Wahljahr 2018 jetzt durch. Ihr Fazit? Das letzte... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, International, Medien | Keine Kommentare »

DL-Tagesticker 29.10.18

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 29. Oktober 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ********************************************************** Der KO – Tritt in den verlängerten Rücken der Merkel ? Ausgerechnet die ÖKO – Partei bereitet ihr Ende vor? Das Ende einer Physikerin welche selbst auf ihren eigenen Fachgebiet den Lobbyisten kläglich ergeben war. Von den Leistungen in der Wirtschaft schweigt des Sängers Höflichkeit, besser. Vorläufiges amtliches Endergebnis 1.) „Bouffier könnte weitermachen – ... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Wenn alle gehen,

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 28. Oktober 2018

Wenn alle gehen, bleibt die Wut Von Saikou Suwareh Jabai Aus Gambia wollen viele weg. Ich bin noch hier. Es ist nicht Europa, das uns ein Leben in Würde schuldet, sondern mein Land. Als Kind war ich fest davon überzeugt, dass alle erfolgreichen Afrikaner es entweder in Europa oder in Amerika geschafft haben. Vor fast zwei Jahrzehnten, im Jahr 2000, haben zwei meiner Brüder unser Heimatland Gambia verlassen, um sich auf den „Backway“ zu machen – den Weg durch die Hintertür nach Europa.... weiter lesen...

Abgelegt unter Afrika, Flucht und Zuwanderung, Mensch, Schicksale | Keine Kommentare »

Der Körper als Ressource?

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 28. Oktober 2018

Organspende: Der Körper als Ressource? Ja, aber Politiker sollten als Beispiel vorausgehen, schließlich haben sie für sich selbst den Hirntod erfunden ? von Ulrike Baureithel Mit medienwirksamen Aufregern war Jens Spahn (CDU) noch nie geizig. Anfang September erklärte der Gesundheitsminister in der „Bild“-Zeitung, er wolle die Organspende zum „Normalfall“ machen.[1] Künftig solle jeder Bundesbürger automatisch ein Spender werden, solange er oder die Angehörigen nicht ausdrücklich... weiter lesen...

Abgelegt unter Gesundheitspolitik, Kultur, Medien, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Politische Partei-Organe?

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 28. Oktober 2018

Neue Überlegungen zur Organisationsfrage Quelle      :       Scharf – Links Von systemcrash Vergesst unverzüglich die großen Siege und fahrt fort, unerschütterlich, hartnäckig, ewig in Opposition, zu fordern: fahrt fort, euch mit dem Andersartigen zu identifizieren, Skandal zu machen, zu lästern! — Pier Paolo Pasolini „Nicht durch Erzeugung einer revolutionären Hurrastimmung, sondern umgekehrt: nur durch Einsicht in den ganzen furchtbaren Ernst, die ganze Kompliziertheit... weiter lesen...

Abgelegt unter Positionen, Überregional | Keine Kommentare »

Texte von Uri Avnery

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 28. Oktober 2018

Der wahre Sieger Autor :  Uri Avnery AM FÜNFTEN Tag des Sechstagekrieges 1967 veröffentlichte ich einen offenen Brief an den Ministerpräsidenten Levi Eschkol. Die israelische Armee hatte gerade das Westjordanland, Ostjerusalem und den Gazastreifen erobert und ich schlug vor, Eschkol solle dem palästinensischen Volk sofort anbieten, als Gegenleistung für Frieden mit Israel den Staat Palästina zu errichten. Ich war damals Abgeordneter in der Knesset. Zwei Tage nach dem Ende des Krieges bat... weiter lesen...

Abgelegt unter Friedenspolitik, Nah-Ost | Keine Kommentare »

Zeit muss weh tun

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 28. Oktober 2018

Was den Franzosen die Liebe, ist den Deutschen die Zeit Von Uli Hannemann Nun werden die Uhren wieder umgestellt. Vielleicht zum letzten Mal? Sicher ist zumindest: Über nichts wird so erbittert gestritten wie über Zeit. Das letzte Stündchen der halbjährlichen Zeitumstellung hat nun wohl auch in der Europäischen Union geschlagen. In einer Online-Befragung der EU-Bürger stimmten über 80 Prozent gegen die Umstellung und von diesen wiederum die meisten für eine dauerhafte Beibehaltung der Sommerzeit. „Sommerzeit“,... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, Europa, Kultur | Keine Kommentare »

DL-Tagesticker 28.10.18

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 28. Oktober 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap **********************************************************  Ein alter Bekannter aus der Linken Szene wollte sein privates Halloween feiern? Bombendrohung im Movie Park Bottrop 1.) Jetzt ist klar, wer hinter dem miesen Anruf steckt Große Aufregung am Freitagabend: Wegen einer Bombendrohung musste der beliebte Movie Park in Bottrop geräumt werden. 11.000 Besucher mussten den Park verlassen. Nun ist klar, er hinter der folgenreichen Bombenwarnung... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Landtagswahl in Hessen

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 27. Oktober 2018

Alles in grüner Soße? Aus Franfurt und Berlin Ulrich Schulte und Christoph Schmidt-Lunau Am Sonntag könnten die Grünen in Hessen triumphieren. Auch dank ihres geschmeidigen Spitzenkandidaten Tarek Al-Wazir. Die Hessen waren schon immer so etwas wie die politische Avantgarde der Bundesrepublik. Im September 1970 besetzten Studierende und ausländische Arbeiter ein leer stehendes Haus in Frankfurt am Main, Eppsteiner Straße 47. Es war vermutlich die erste Hausbesetzung in der Nachkriegszeit in... weiter lesen...

Abgelegt unter Hessen, P.Die Grünen, Überregional | Keine Kommentare »

Streit um Chagos

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 27. Oktober 2018

Mauritius und die Forderungen an GB von Abdelwahab Biad und Elsa Edynak Mauritius und die vor fünf Jahrzehnten deportierten Chagossianer fordern von Großbritannien die Rückgabe des Archipels. Am 3. September 2018 fand die erste Anhörung vor dem Internationalen Gerichtshof (IGH) im Fall Chagos statt, bei der Anerood Jugnauth, der 88-jährige Verteidigungsminister von Mauritius, Großbritannien Nötigung vorwarf. In den Verhandlungen über die Unabhängigkeit von Mauritius vor 53 Jahren hätten... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, International, Kultur, Positionen | Keine Kommentare »

Schutz – human – right

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 27. Oktober 2018

Interparlamentarisches Netzwerk unterstützt UN-Abkommen zum Schutz der Menschenrechte in Unternehmen Quelle     :      europa.blog Übersetzung: Jürgen Klute Seit 2014 verhandelt der UNHCR über ein Abkommen über Menschenrechtsnormen in Unternehmen. Dieses Abkommen wird seit Beginn der Verhandlungen massiv von der deutschen Bundesregierung blockiert. Aufgrund dieser Blockade nimmt auch die EU bisher nicht offiziell an den Verhandlungen teil. Die EU ist einer der größten Wirtschaftsräume... weiter lesen...

Abgelegt unter Friedenspolitik, International, Mensch, Schicksale | Keine Kommentare »

Sie fand Teile ihres Sohns

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 27. Oktober 2018

Am Ende finden sie ein Grab Eine Reportage von Alexandra Endres, Los Mochis Mexiko ist das Land der Verschwundenen: Von 37.000 Menschen fehlt jede Spur. Weil die Polizei nicht ermittelt, suchen Verwandte mit Schaufel und Machete selbst. Die Frauen von Los Mochis sagen, sie seien auf der Suche nach ihren tesoros, ihren Schätzen. Sie wählen dieses Wort, um auszuhalten, was sie tun. Denn sie wissen: Wenn sie etwas finden, sind es sehr wahrscheinlich Gräber oder Knochen – auch wenn sie beten,... weiter lesen...

Abgelegt unter Amerika, Kriminelles, Schicksale, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Die karnevalisierte Gewalt

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 27. Oktober 2018

Die Rechte als lumpige Farce Ein Schlagloch von Georg Seeßlen Schon Karl Marx wusste: Jede Tragödie kehrt als Farce zurück. Diese Erkenntnis hilft ungemein, den Rechtsruck in Deutschland und der Welt zu verstehen. Er ist zwar fast schon zu Tode zitiert worden, der Karl-Marx-Satz vom Anfang des „18. Brumaire des Louis Bonaparte“. Er ist auch wissenschaftlich nicht wirklich belegbar, sodass wir ihn wohl irgendwo zwischen Theorie-Poe­sie und Erfahrung ansiedeln können. Aber zur Zeit kommt... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, P. DIE LINKE, P.AfD, Überregional | Keine Kommentare »

DL-Tagesticker 27.10.18

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 27. Oktober 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ********************************************************** Kanonen-Uschis und Muttis „Best Man“. Der einzige Politiker welcher als Granate einer Kanone Leben einhaucht. Made in Germany ! Was kostet die Welt – hier kommt Deutschland ! Auch als Wirtschaftsvertreter wurde so ziemlich alles aufgeboten welche den Ruf des Bauchladenverkäufers gerecht werden. So kommentiert Deutschland: Altmaiers Besuch in der Türkei 1.) „Natürlich... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Klatschende Apparatschiks

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 26. Oktober 2018

Schröders lange vorprogrammierter Untergang der SPD Ja, klatschen bis der Arzt kommt, das ist aber in allen Parteien gang und gäbe. Wer denn sonst sollte denen Beifall zollen, welche gerade noch in der Lage sind,  zehn Worte in einem Satz ohne Fehler auszusprechen ? In der Linken wird dazu meistens noch eine rote Fahne geschwungen., wofür die Rednerin sogar aufgestanden ist, in der Hoffnung gleich zu ihren Höhenflug anzusetzen, und sich dann wundert, in einer glatten Bauchlandung  zu enden. Das... weiter lesen...

Abgelegt unter Flucht und Zuwanderung, Kriegspolitik, P.SPD, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

B.- Wer darf ins Berghain?

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 26. Oktober 2018

Über die Angst vorm Pöbel, ethische Türpolitik und gute Schlangen-Disziplin Quelle      :      untergrund-blättle Von Kilian Jörg  berlinergazette.de Wie kommt man ins Berghain? Eine Frage, über die mehr spekuliert wurde als über die vier Kant’schen Grundfragen der Philosophie. Denn abseits einiger offensichtlicher Richtlinien – gerne schwarz, keinesfalls schnöselig, in kleinen Gruppen anstellen usw. – gibt es keinen Dresscode, der den Eintritt garantiert. Die Berliner Gazette-AutorInnen... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Feuilleton, Kultur, Überregional | 1 Kommentar »

Die Zukunft der Linken ?

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 26. Oktober 2018

Star der Linken ohne Starallüren Von Hans Riebsame Sie ist das strahlende Gesicht der Linken in Hessen. Eine frische, aufgeweckte, schlagfertige Frau. Obgleich die mittlerweile 37 Jahre alte Janine Wissler noch immer knallhart links steht, wirkt sie nicht ideologisch verbiestert wie so viele ihrer Genossen. Ihr Charme überdeckt ihre Radikalität. Weil Persönlichkeiten ihrer Art dünn gesät sind in der Linkspartei, ist sie dort schnell aufgestiegen: 2007 wurde Wissler, die über die „Wahlalternative... weiter lesen...

Abgelegt unter Hessen, P. DIE LINKE, Überregional | 1 Kommentar »

Bayerns Linke Niederlage

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 26. Oktober 2018

Debakel der Bayernwahl für die Linkspartei Kommentatoren feiern 10 Prozent bei Wahlen als einen Erfolg.  Wer sich mit Kleinen zufrieden gibt, wird nie Großes erreichen. Quelle    :   Scharf – Links Von Gerd Elvers Je nach dem Blickwinkel verschiedener GenossInnen waren die ersten spontanen Reaktionen in Neuburg/Donau und Ingolstadt sehr unterschiedlich, als die erste Hochrechnung von 3.5. Prozent für die Linkspartei kurz nach 18 Uhr im Fernsehen erschien. Sie reichten von Entsetzen,... weiter lesen...

Abgelegt unter Bayern, P. DIE LINKE, Überregional | Keine Kommentare »

Betrüger+Dreckschleudern

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 26. Oktober 2018

Wenn Kohliath sich als David verkleidet Wir retten die Welz von Bernhard Pötter Wieder einmal ist Deutscher Herbst. Und man hat den Eindruck: Terror überzieht das Land. In einem „Feldzug gegen das Auto“ (VW-Chef Diess) sollen die Hersteller vernichtet werden. Große Unternehmen werden als „Betrüger“ und „Dreckschleudern“ diffamiert. Beschäftigte in der Braunkohle fühlen sich an den Grubenrand gedrängt, weil in 20 Jahren ihre Jobs verschwinden. Chemiefirmen wandern aus, wenn sie... weiter lesen...

Abgelegt unter Kriegspolitik, Regierungs - Werte, Umwelt, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

DL-Tagesticker 26.10.18

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 26. Oktober 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ********************************************************** Wie wäre es, würde Merkel zuerst die Dreckhaufen vor der eigenen Tür beseitigen ? Als da wären : Der Diesel Skandal, die Umwelt bei der sie erst einstieg, und nach einer Ehrenrunde wieder verschwand. Eine totale Zerstörung der Gesellschaft. Das mehr als 13 jährige Regierungsversagen fällt ihr immer wieder von der Schaufel und damit vor die Füße, ist also kein Ausdruck von großer... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Abschiebung bei Geburt

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 25. Oktober 2018

Der nächste Bamf-Skandal Und auch das ist Regierungspolitik, dieses mal in Thüringen und es sind natürlich immer die anderen , welche glauben mit sauberen Fingern den anderen den richtigen Weg zeigen zu müssen. Es klingt wenig Glaubhaft in einer Partei zu arbeiten welche sich lautstark für die Schwächsten unter den Schwachen einsetzen möchte, um dann als Landesregierung skurrile Abschiebungen zumindest durch zu winken. Da bin ich heute froh, in keiner dieser Drecksbanden ein Mitglied mehr... weiter lesen...

Abgelegt unter Flucht und Zuwanderung, L. Thüringen, P. DIE LINKE, Überregional | Keine Kommentare »

Das kommende Beben

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 25. Oktober 2018

Der Neoliberalismus ist am Ende Von Stephan Schulmeister Zusammenbruch Der Neoliberalismus ist am Ende. Die Frage ist nur, ob er laut oder leise gehen wird. Zwei Szenarien. Je häufiger „Schocks“ auftreten, umso nutzloser erscheint es, über langfristige Entwicklungen nachzudenken. Dann kann man freilich ihre Ursachen – das „Verbindende“ der „Schocks“ – nicht begreifen, und damit auch nicht ihre Gestaltbarkeit. Denken wir an Europa vor 50 Jahren:... weiter lesen...

Abgelegt unter Finanzpolitik, International, Sozialpolitik, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Betreutes Linksseinwollen

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 25. Oktober 2018

“Aufstehen”-Initiative goes to town Quelle    :   AKL Von Thies Gleiss Einen Monat nach ihrem offiziellen Start als Klickgemeinschaft im Internet mit 150.000 Interessierten beginnt die von Sahra Wagenknecht, Oskar Lafontaine und 78 weiteren Erstunterzeichnenden ins Leben gerufene Initiative „Aufstehen“ die analoge Welt zu erobern. Doch schon die ersten Schritte wurden von einem kleinen Zentralbeben erschüttert und erschwert: Die Entscheidung der Fraktionsvorsitzenden der LINKEN, Sahra... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Medien, P. DIE LINKE, Überregional | 17 Kommentare »

’Die französische Linke’

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 25. Oktober 2018

im Visier der Steuerfahndung Jean Luc Mélenchon Jetzt lüftet sich des Geheimnis um Oskar. Zehn lange Jahre haben sie müßig gesessen. Nun bewegt sich Einer ?  Quelle      :   Scharf – Links Von Dr. Nikolaus Götz In den Morgenstunden des 15. Oktober 2018 durchsuchte die Finanzpolizei des französischen Staates die Parteizentrale der Linken ’La France insoumise’ (LFI) in Paris ebenso wie das Privathaus ihres Vorsitzenden Jean Luc Mélenchon in Marseille und stellte Unmengen an... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Finanzpolitik, P. DIE LINKE, Positionen | Keine Kommentare »

Diskriminierung

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 25. Oktober 2018

Dreifache Angriffsfläche Da wird einmal mehr ein riesiges Theater um eine Frau aufgebaut, welche, sagen wir es einmal despektierlich, anders aussieht. Also nicht typisch Deutsch ? Geht es doch nur um eine Armbanduhr der Marke Rolex ,  welche  dazu benutzt wird, eine Neid – Debatte aufzubauen. Eine Rolex welche auf den Märkten Asiens als Replica-Uhren schon für runde 30 Euro angeboten werden. Von Istanbul über Teheran bis ins ferne Japan hin. Selbst diese Reise könnte erspart werden,... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, Feuilleton, Flucht und Zuwanderung, P.SPD | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 25.10.18

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 25. Oktober 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ********************************************************** Der unfähige Staat frisst seine Kinder und treibt sie unablässig aufeinander los. Was die Scheinriesen der Politik versaubeuteln, sollen die gesellschaftlichen Gruppen reparieren ?  „Schmuddelkinder der Nation“ 1.) Kohlekumpel kämpfen um Jobs und Respekt Mehr als 30.000 sollen es am Ende sein, die lautstark auf dem Gelände in Elsdorf am Tagebau Hambach stehen. Monatelang... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Butterwegge über die AfD

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 24. Oktober 2018

„Gefahr droht ihr von innen“ Das Interview führte Sabine am Orde Politikwissenschaftler Butterwegge hat die AfD in ihrem ersten Jahr im Bundestag beobachtet. Sein Fazit: Es hat sie kaum diszipliniert. taz: Herr Butterwegge, die AfD sitzt jetzt ein Jahr im Bundestag, Sie haben dazu gerade mit zwei KollegInnen ein Buch veröffentlicht. Was hat sich in den Jahr mehr verändert: Die AfD-Fraktion oder der Bundestag? Christoph Butterwegge: Eindeutig der Bundestag. Die AfD-Fraktion hat sich viel... weiter lesen...

Abgelegt unter Bundestag, Debatte, Medien, P.AfD | Keine Kommentare »

Die Arbeiterklasse in China

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 24. Oktober 2018

Klassenformierungen am Betonmischer Quelle      :    untergrund-blättle Johanna Bröse kritisch-lesen.de Pun Ngai: Aufbruch der zweiten Generation. Wanderarbeit, Gender und Klassenzusammensetzung in China. Von der totgeglaubten Arbeiter_innenklasse bis zu kollektiven Streiks wie am Fließband: Chinas Wanderarbeiter_innen schaffen sich ihre Klasse neu. „Anfang Frühjahr 2016 raste ein weißer Jinbei-Lieferwagen auf einer Autobahn der Provinz Hebei in Richtung Beijing. Der Wagen war vollbeladen... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, Asien, Regierungs - Werte, Sozialpolitik | Keine Kommentare »

Das alles passiert

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 24. Oktober 2018

Mitten in Europa: Medienfreiheit unter Druck Quelle       :     europa.blog Beitrag von Konstanze Kriese Erst vor wenigen Tagen appellierte ein Zusammenschluss von 24 europäischen Medienfreiheitsinitiativen an die Maltesische Regierung. Sie forderten, endlich einen Untersuchungsausschuss einzusetzen, der den Mord an der Journalistin und Antikorruptionsaktivistin Daphne Anne Caruana Galizia , die am 16. November 2017 getötet wurde, aufklärt. Am 21. Februar diesen Jahres wurde der slowakische... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Medien, Mensch, Schicksale | Keine Kommentare »

Gekaufte Mutterschaft

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 24. Oktober 2018

Das globale Geschäft mit dem Kinderwunsch Ja warum Kinder? Wo der Staat weder heute noch in der Zukunft weiß, wie er die Heute gezeugten Kinder, im Rentenalter anständig ernähren und Unterbringen will ? Sie vielleicht nur als Kanonenfutter benötigt, um sich der Wirtschaft willig zu zeigen ? Ähnlich dem heutigen Organhandel? – DL – Red. – IE – von Christa Wichterich Sie wird als „Publikums-Event für alternative Familienplanung“ und „das Elternwerden“ angepriesen:... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, International, Mensch, Positionen | Keine Kommentare »

Fall Jamal Khashoggi

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 24. Oktober 2018

Erdoğan spricht von „brutalem Mord“ Konsulat Saudi-Arabien in Istanbul Von Jürgen Gottschlich Der türkische Präsident hat sich zum mutmaßlichen Mord an Jamal Khashoggi deutlich geäußert. Den Tätern müsse in der Türkei der Prozess gemacht werden. „Jamal Khashoggi wurde brutal ermordet. Der Mord war nicht spontan, sondern von langer Hand geplant. Niemand soll glauben, dass wir helfen werden, diesen Mord zu vertuschen.“ Das waren die Kernaussagen des türkischen Präsidenten Recep... weiter lesen...

Abgelegt unter Kriegspolitik, Medien, Regierungs - Werte, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 24.10.18

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 24. Oktober 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ********************************************************** Das kommt uns doch Hier, besonders in neuster Zeit nicht ganz unbekannt vor, wo auch immer so geredet wird wie es die Wetterlage erforderlich macht. Einmal mit und das nächste mal ohne Regenschirm ! Donald Trump : 1.) „Ich bin ein Nationalist“ Bei einer Wahlkampfveranstaltung in Texas kritisiert Trump Globalisten als „Personen, die sich nicht so sehr um das eigene Land kümmern“.... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Die besorgten Bürger

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 23. Oktober 2018

Rendezvous mit der Ungleichheit Von Martin Kronauer und Stephan Lessenich Die „besorgten Bürger“ – nicht umsonst meist in der männlichen Form bezeichnet – sind zum geflügelten Wort der gesellschaftspolitischen Auseinandersetzung geworden. Mal werden ihre vermeintlichen oder tatsächlichen Ängste für eine nationalistische, fremdenfeindliche Agenda in Anspruch genommen; mal wird versucht, diese Ängste für eine Politik zu kanalisieren, die sich gegen den fortschreitenden neoliberalen... weiter lesen...

Abgelegt unter Flucht und Zuwanderung, Kriegspolitik, Regierung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

„Rassemblement national“

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 23. Oktober 2018

„Front National“ heisst nun „Rassemblem Ein und dieselbe neofaschistische Sauce Quelle    :    untergrund-blättle Bernard Schmid revoltmag.org Seit Juni dieses Jahres heisst die französische rechte Partei „Front National“ nun „Rassemblement national“ („Nationale Sammlung“). Dies soll für einen Neuanfang unter der Parteichefin Marine Le Pen stehen. Doch wohin geht die Reise? Alles neu, macht der Mai…? Nunja, was eine gewisse französische Partei betrifft, war es gar... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Medien, P.AfD, Positionen | Keine Kommentare »

Brexit – Verhandlungen

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 23. Oktober 2018

Wie sich eine Nation zum Trottel macht Eine Kolumne von Jan Fleischhauer Kein Volk hat die Arroganz so kultiviert wie die Briten. Die traurige Wahrheit ist: Was einst eine Weltmacht war, ist heute ein Land, das es nicht einmal schafft, den Weg zur Tür zu finden, ohne über die eigenen Füße zu stolpern. In seinem Buch „Wir Deutschen“ beschreibt Matthias Matussek einen Abend in der deutschen Botschaft in London. Der Botschafter hat zu Ehren der Romanautorin Antonia S. Byatt eingeladen.... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Kultur, Medien, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Aktiv gegen Tönnies

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 23. Oktober 2018

Widerstand gegen die Tönnies-Erweiterung wächst Quelle     :    Scharf – Links Von Bündnis gegen die Tönnies-Erweiterung Wie schon vor einer Woche während des Schinkenmarktes war das Bündnis gegen die Tönnies-Erweiterung auch am letzten Samstag in Gütersloh aktiv. Das Thema: „Industrielle oder bäuerliche Landwirtschaft?“. Zu Gast am Infostand waren Dr. Johanna Scheringer-Wright, agrarpolitische Sprecherin der Linken im Thüringer Landtag und Inge Höger, Sprecherin des... weiter lesen...

Abgelegt unter Nordrhein-Westfalen, P. DIE LINKE, Überregional, WAF | Keine Kommentare »

Geschichtsvergessenheit

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 23. Oktober 2018

Bauhaus lädt Feine Sahne Fischfilet aus Als Lagerinsasse im KZ Buchenwald musste Bauhaus-Mitarbeiter Franz Ehrlich die Aufschrift „Jedem das Seine“ gestalten Von Dirk Knipphals Einst schickten die Nazis die Bauhaus-Gründer ins Exil oder ins KZ. Wenn die Stiftung dem Druck der Rechten nachgibt, verleugnet sie ihr Erbe. Im kommenden Jahr steht die Jubelstunde an. Das Bauhaus wurde 1919 gegründet, vor dann also genau hundert Jahren. „Das große Jubiläum wird 2019 in bester Bauhaus-Tradition... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Kultur, Mitteldeutschland, P. DIE LINKE | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 23.10.18

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 23. Oktober 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ********************************************************** Warum wird die westliche Welt immer schön geschrieben? „Das kann in unserer „Werte  Demokratie nicht vorkommen!“ Solche Sätze hören wir besonders oft von PolitikerInnen, da sie den eigenen Dreck vertuschen wollen? Hier ein Bericht – auch auf DL erschienen und keiner der westlichen DespotInnen riss sein Maul auf!!  >Eine Lizenz zum Töten —  erschienen... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Wagentains Auferstehung

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 22. Oktober 2018

„Wir brauchen eine Arbeiterquote“ Hier wollen wir die Sache einmal genauer betrachten. Nur große Unterschiede sind auch nicht zu melden. Gesucht und gefunden haben sich wohl die Rechten – oder Richtigen.  Ein Ausreißer vor der Verantwortung und diesen  „Genossen der Bosse“ . Ein wahrer Baumeister -fürs Fressen und Gesöff, ein Luxusweibchen – Tochter eines Wirtschaft-Emigranten“ aus dem Iran, welche einst Grüße aus der irischen See via RTL sandte  und ein Kabarettist welcher... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, P. DIE LINKE, Saarland, Überregional | 1 Kommentar »

Gegen Züge der Ordnung

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 22. Oktober 2018

Gegen die hässlichsten Züge der bestehenden Ordnung Flüchtlingssituation: Solidarität ohne Würde ist keine Option Quelle      .    untergrund-blättle Von Oskar Lubin / Artikel aus: Graswurzelrevolution Nr. 432, Oktober 2018, www.graswurzel.net Im Sommer 2018 machten sich 47 Prozent der Deutschen „große Sorgen“ über die „Flüchtlingssituation“. Das hat eine Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ergeben. Menschen ertrinken... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Flucht und Zuwanderung, Kriegspolitik, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Hass+Propaganda im Netz

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 22. Oktober 2018

Wie das EU-Urheberrecht das Immunsystem der Öffentlichkeit stärken könnte Quelle    :   Netzpolitik.ORG Von Julia Krüger Die Kritik am Netzwerkdurchsetzungsgesetz und Upload-Filtern zeigen: Unliebsame Inhalte aus dem Netz zu entfernen ist nicht so leicht wie gedacht und mit Einschränkungen von Grundrechten verbunden. Zeit, darüber nachzudenken, wie man stattdessen den öffentlichen Diskurs stärkt. Das Urheberrecht kann dafür ein Hebel sein. Es muss der gesellschaftlichen Debatte zu... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Politik und Netz, Positionen, Regierung | Keine Kommentare »

Charta Menschenrechte

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 22. Oktober 2018

UN-Abkommen über Menschenrechte für Unternehmen erfährt Unterstützung Quelle   :   europa blog Beitrag von Jürgen Klute Eine Konferenz des Globalen Interparlamentarischen Netzwerks (Global Inter-Parliamentary Network) am 9. Oktober 2018 im Europäischen Parlament in Brüssel unterstreicht die Dringlichkeit eines UN-Abkommens über verbindliche Menschenrechtsnormen für Unternehmen. Die Verhandlungen über das vom UN-Menschenrechtsrat (UNHCR) angestoßene Abkommens über verbindliche Menschenrechtsnormen... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Finanzpolitik, Mensch, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

DIE – WOCHE

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 22. Oktober 2018

Wie geht es uns, Herr Küppersbusch? Kolumne von Friedrich Küppersbusch In der Botschaft des FC Bayern, in den Umfragen zur Hessenwahl und im Kopf der Stiftung Bauhaus geht es rund. Bei der SPD nicht so sehr. taz: Herr Küppersbusch, was war schlecht in der vergangenen Woche? Friedrich Küppersbusch: „Geht ein Journalist in die Botschaft des FC Bayern München.“ Und was wird besser in dieser? Über Bayern macht man keine Witze, da lacht man direkt. Die Bayern-Bosse Uli Hoeneß und Karl-Heinz... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, International, Medien | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 22.10.18

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 22. Oktober 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ********************************************************** Wächst der Druck nicht viel mehr auf unsere Prinzessin tausendschön? Handelte sie nicht immer nach dem Kinderlied, welches sie aus ihrer alten Welt überbrachte ? „Taler, Taler du musst wandern – von den Einen zu den Andern, mach die Welt wie sie dir gefällt, Kanzlern sein bringt ne Menge Geld.“ Fall Khashoggi 1.) Der Druck auf Saudi-Arabien wächst Europäische Außenminister... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

„Hallo, ich heiße Adolf“

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 21. Oktober 2018

Kein Name wie alle anderen Charlie Chaplin in den Film der große Diktator Von Anne Haeming „Hallo, ich heiße Adolf“ – wie schwer fällt es, diesen Satz zu sagen? Warum nennt man sein Kind wie Hitler? Und: Kann „Adolf“ wieder in Mode kommen? Wir haben vier Nachkriegsgeborene gefragt Das ist der erste Schritt, um den Mythos-Hitler zu zerstören!“ – positive Umdeutung als Argument: So versucht ein werdender Vater zu erklären, wieso sein Kind Adolf heißen soll. Klar, haha, alles... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, Feuilleton, Kultur | Keine Kommentare »

USA gegen China

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 21. Oktober 2018

Wer siegt im Handelskrieg? Von Martine Bulard Die Trump-Administration gibt sich siegesgewiss. In Peking melden sich zwar kritische Stimmen zum Handelsüberschuss gegenüber den USA, aber die Regierung setzt auf den riesigen Binnenmarkt, der die drohenden Exportverluste kompensieren könnte. Verlierer sind auf beiden Seiten die einfachen Bürger. Die USA und China haben einen Handelskrieg eröffnet, und nichts scheint sie zur Vernunft bringen zu können. Den Anfang machte Donald Trump am 18. April... weiter lesen...

Abgelegt unter Finanzpolitik, International, Kriegspolitik, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Ehningen aufrecht

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 21. Oktober 2018

Ist es in Deutschland noch möglich, über Flüchtlingspolitik zu diskutieren, ohne Leib und Leben zu riskieren? Meistens hilft Pattex die Bodenhaftung nicht zu verlieren. Von Anna Hunger Dieser Frage sahen sich in den vergangenen Wochen die Grünen aus der Ortschaft Ehningen ausgesetzt. Ihre Antwort auf die Frage dauerte ein Weilchen. Ehningen liegt rund 30 Kilometer westlich von Stuttgart, zwischen Herrenberg und Böblingen, die IBM Deutschland-Zentrale hat hier ihren Sitz und die Großbäckerei... weiter lesen...

Abgelegt unter Baden-Württemberg, Flucht und Zuwanderung, P.Die Grünen, Überregional | Keine Kommentare »

Texte von Uri Avnery

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 21. Oktober 2018

Der große Tag Autor :  Uri Avnery VOR ZWEI Tagen feierte der Staat Israel seinen 70. Geburtstag. Tagelang war von nichts anderem zu hören. Unzählige Reden voller Plattitüden wurden gehalten. Ein riesiges Kitsch-Fest. Alle waren derselben Meinung: Es war ein historischer Augenblick, als David Ben-Gurion in einem kleinen Saal in Tel Aviv aufstand und die Gründung des Staates verkündete. Alle, die damals schon gelebt haben und heute noch leben, wurden in dieser Woche gefragt: Wo waren Sie in... weiter lesen...

Abgelegt unter Friedenspolitik, Nah-Ost | Keine Kommentare »

DIE STEILE THESE

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 21. Oktober 2018

Der Sauhaufen muss noch größer werden. Von Ambros Waibel Dass Söder diese Konstellation, die er am Wahlabend „Bürgerliche Koalition“ genannt hatte, nun „Bayern-Koalition“ taufte, lässt darauf schließen, dass er, vom Wahlergebnis angestoßen, noch nach der griffigsten Formulierung sucht – beziehungsweise, dass doppelt eben immer besser hält: Ist doch beiden Benennungen gemeinsam, dass sie den Wahlsieger vom vergangenen Sonntag, die Grünen, abwerten sollen: als erstens unbürgerlich... weiter lesen...

Abgelegt unter Bayern, P.CDU / CSU, Positionen, Überregional | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 21.10.18

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 21. Oktober 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ********************************************************** Der Tag beginnt sehr gut – denn schon am frühen Morgen haben wir etwas gelernt! Der Name Merkel stammt nicht von „etwas Merken“ ab. Menschenrechte 1.) Fall Khashoggi: Kritik an Rüstungsexporten nach Riad Berlin (dpa) – Nach der von Saudi-Arabien eingestandenen Tötung des regimekritischen Journalisten Jamal Khashoggi stellt die SPD die Beziehungen Deutschlands... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Die Grünen nach Bayern

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 20. Oktober 2018

Alles ist etwas too much Aus München und Berlin Viktoria Morasch und Ulrich Schulte Saltos und Stagediving: Die Grünen sind nach der Bayernwahl im Höhenflug. Aber was können sie damit anfangen? Durch die Woche mit Katharina Schulze und Annalena Baerbock. Am Donnerstag, ein paar Tage nach der großen Party, ist Katharina Schulze zur Ruhe gekommen, vielleicht ist sie auch ein wenig ernüchtert. Das würde sie nie zugeben, sie formuliert es so: „Ich finde, dass eine Chance vertan worden ist“,... weiter lesen...

Abgelegt unter Bayern, Opposition, P.Die Grünen, Überregional | Keine Kommentare »

Die Castel – Saga

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 20. Oktober 2018

Briefkastenfirmen und Steuersitz in der Schweiz von Olivier Blamangin Das französische Getränke  – Imperium expandierte in den 1960er Jahren nach Afrika und macht dort heute seine größten Gewinne. Familiär und international – so präsentiert sich die französische Castel-Gruppe für Wein, Bier und Softdrinks mit Hauptsitz in Bordeaux. Die Castels gehören zu den zehn reichsten Familien Frankreichs. Sie besitzen die Weinhandelskette Nicolas (400 Filialen allein in Frankreich), vertreiben... weiter lesen...

Abgelegt unter Afrika, Europa, Finanzpolitik, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Vasfije Krasniqi Goodman

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 20. Oktober 2018

Eine mutige Frau in Kosova Quelle     :   Scharf – Links Von Max Brym Die Kosova-Albanerin Vasfije Krasniqi Goodman trat am vergangenen Dienstag im kosovarischen Fernsehen auf. Unter Tränen berichtete die mutige Frau über ihr Schicksal während des Krieges in Kosova. In der Zeitung bazonline ist zu lesen: „ Sie wurde während des Krieges 1999 von zwei Serben vergewaltigt. Nun hat sie erstmals öffentlich darüber gesprochen. Im Rausch des Sieges kennen Polizisten, Warlords und Soldaten... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Kriegspolitik, Kultur, Schicksale | Keine Kommentare »

Wagentains Sammlungen

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 20. Oktober 2018

„Aufstehen“, aber wofür eigentlich genau? Ist denn die Fragestellung „wofür“ überhaupt richtig gewählt? Für Lafontaine und für Wagenknecht und wenn ja – warum? Sind nicht gerade diese Beiden bis zum heutigen Tag immer nur sitzen geblieben? Und ihren Lieferungen, welche sie den Mitgliedern schuldig sind, nicht nachgekommen? Lange zehn   Jahre nicht ! Waren sie nicht maßgeblich daran beteiligt das diese Partei DIE. LINKE die ganzen Jahre überwiegend auf die Stelle trat ? War es... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, P. DIE LINKE, Saarland, Überregional | 2 Kommentare »

KOLUMNE – MACHT

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 20. Oktober 2018

Drama, Drama, Drama Von Bettina Gaus Reaktionen auf die Bayern-Wahl: Wer als Journalist Politik mit einer Seifenoper verwechselt, muss sich nicht wundern, wenn die Glaubwürdigkeit leidet. Drama macht Spaß, jedenfalls dann, wenn es nicht zu dramatisch ist – also kein Blut, keine Hungertoten. Streit macht auch Spaß. Familienkrach, beispielsweise parteiinterner Zoff, macht ganz besonders viel Spaß. Wer einem dieser Sätze nicht zustimmt, sollte die Finger von politischem Journalismus lassen.... weiter lesen...

Abgelegt unter P.CDU / CSU, P.SPD, Regierung | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 20.10.18

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 20. Oktober 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Ein Faustkampf 18 gegen 1 ? Der Geheimdienst-Vize sei entlassen worden. Er trug bestimmt die Aktentasche mit den Boxhandschuhen? Maaßen trug auch immer eine große Tasche, aber in Schland werden die luschigen Aktenträger auch befördert. Verschwundener Journalist 1.) Saudi-Arabien bestätigt Tötung Khashoggis in Istanbuler Konsulat Fast drei Wochen nach Verschwinden des Journalisten... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Leider kein Ausrutscher

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 19. Oktober 2018

Wie man mit einem Interview eine seriöse deutsche Afrikapolitik konterkariet. Passt doch zu seiner Chefin – ein/e Jede/r sucht sich die zu sich passenden MitarbeiterInnen aus. Als Qualifizierung ist einzig entscheidend, dass das Geld in der eigenen Partei bleibt. Die fütternde Hand wird nicht gebissen!  Ob er wohl noch einen alten Schulatlas im Schrank hatte ? So geht Politik und nicht anders haben wir mit ihnen umzugehen. Dumm, dumm, dumm, drumherum. Wer erinnert sich noch an Heinrich... weiter lesen...

Abgelegt unter Afrika, Arbeitspolitik, Feuilleton, Regierung | Keine Kommentare »

Die große Entzauberung

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 19. Oktober 2018

Die Legende von der liberalen US-Hegemonie von Norman Birnbaum Unsere gespaltene Elite kam jüngst in Washington zusammen, um den verstorbenen republikanischen Senator John McCain zu würdigen. Bei dieser Gedenkveranstaltung bekundete sie lagerübergreifend ihre Besorgnis über den Zustand unserer Demokratie. Besser spät als nie, möchte man ihr zurufen: Denn diese Elite hat über Jahrzehnte einem zunehmend absurden moralischen Imperialismus gefrönt. Jetzt ist es tatsächlich an der Zeit, dass... weiter lesen...

Abgelegt unter Amerika, Feuilleton, Positionen | Keine Kommentare »

Der Skandal Cum-Ex

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 19. Oktober 2018

Der Coup des Jahrhunderts Von Manuel Daubenberger, Karsten Polke-Majewski, Felix Rohrbeck, Christian Salewski und Oliver Schröm Ganz Europa wurde von Steuerräubern geplündert. Auch weil Deutschland die Partnerländer erst viel zu spät warnte, entstand ein Schaden von mindestens 55 Milliarden Euro. Der Vernehmungsraum im Landeskriminalamt Düsseldorf ist ungefähr acht Quadratmeter groß. Die Fenster dort sind vergittert, ihre Scheiben so milchig, dass man nicht hinausschauen kann. In der... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Finanzpolitik, International, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Sitzung – Parteivorstand

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 19. Oktober 2018

vom 14. und 15. Oktober 2018 Sie sind nicht sitzen geblieben ! Quelle    :   AKL Bericht: Lucy Redler und Thies Gleiss. Bericht der Mitglieder des AKL-Bundessprecher*innenrates im PV.  Zwischen großem Demonstrationserfolg und magerem Wahlergebnis. Wie immer an Wahlsonntagen fand die Sitzung des Parteivorstandes am Sonntag und Montag statt. Die Sitzung war nur knapp über der Beschlussunfähigkeit besucht. Der Sonntag stand noch ganz im Zeichen der großen Demonstration “Unteilbar” vom... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, P. DIE LINKE, Positionen, Überregional | Keine Kommentare »

Das Finanzkasino

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 19. Oktober 2018

Ein Geschenk für die Reichen Von Ulrike Herrmann Es geht um 20 Milliarden Euro im Jahr: Lobbyisten mobilisieren, um den Soli ganz abzuschaffen. Davon würden fast nur Besserverdienende profitieren. Der Solidarzuschlag, man erinnert sich, wurde eingeführt, um die Wiedervereinigung zu finanzieren. Doch der Zusammenbruch der DDR ist lange her, und die Sonderhilfen für Ostdeutschland enden 2019. Da scheint es naheliegend, so suggerieren es Union und FDP, auch den Soli ins Reich der Geschichte zu... weiter lesen...

Abgelegt unter Finanzpolitik, Positionen, Regierung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 19.10.18

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 19. Oktober 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Foto : Wenn Augen sprechen könnten ? : Wie schön ist dein Kopf – ich dreh mir nen Zopf ! ARD-„Deutschlandtrend“ 1.) Union und SPD fallen in Umfrage auf Rekord-Tiefstand Würde am Sonntag gewählt, käme die Union laut einer ARD-Umfrage nur noch auf 25 Prozent, die SPD auf 14 Prozent. Für die Parteien sind das die schlechtesten Werte, seitdem die Sonntagsfrage im „Deutschlandtrend“... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Ein linkes Kämpferherz

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 18. Oktober 2018

2008 flog der erste Stein ….. Borwin-Brunnen in Güstrow im Landkreis Rostock Aus Güstrow und Schwerin Steffi Unsleber …..  Danach folgten Rauchbomben, Buttersäure, Mord-drohungen. Die Polizei ermittelt nur widerwillig. Die Linken-Politikerin Karen Larisch hätte allen Grund, Güstrow zu verlassen. Doch sie bleibt – und sie bleibt laut. Es ist Silvester 2016. Vor dem Borwinbrunnen in der Güstrower Innenstadt hat sich eine Meute versammelt. Es knallt und blitzt. Karen Larisch... weiter lesen...

Abgelegt unter Kriminelles, Meck - Pommern, P. DIE LINKE, Überregional | Keine Kommentare »

Die Syrer in Ravensburg

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 18. Oktober 2018

Offener Brief zu der Aktion „لسوريين في رافنسبورغ   die Syrer in Ravensburg‎ „ Hallo Frau Amend, das war gestern Abend eine große und wuchtige Demonstration gegen Rechts. Ohne Zwischenfälle – auch nicht, als am Schluss die Antifa die Marktstrasse heraufmarschierte und ich – auf dem Weg in die „Räuberhöhle“ ein wenig zwischen sie geriet. Dank an die Frauen und männer in „Schwarz“ und „Knallorange“! Nichtsdestotrotz... weiter lesen...

Abgelegt unter Baden-Württemberg, Flucht und Zuwanderung, Schicksale, Überregional | Keine Kommentare »