DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Über den Parteien schwebend wie das Schwert über Damokles
Unabhängig? Aber natürlich nicht käuflich!

____________________________________________________________________

Kampfbegriff Sozialismus

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 3. Mai 2019

Die Westdeutschen und die Systemfrage Von Ulrike Herrmann Nach dem Zweiten Weltkrieg lehnten die Deutschen den ungebremsten Kapitalismus ab – wie nun Juso-Chef Kevin Kühnert. Das verflog jedoch bald.  Juso-Chef Kevin Kühnert betritt kein Neuland, wenn er überlegt, ob man Großkonzerne wie BMW verstaatlichen sollte. Nach dem Zweiten Weltkrieg war fast jeder Westdeutsche überzeugt, dass der ungebremste Kapitalismus versagt hatte. Die Weltwirtschaftskrise ab 1929 war ein Schock gewesen, und... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Medien, P.SPD, Überregional | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 03.05.19

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 3. Mai 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ******************************************************** Das wäre absolut zu befürworten. Es wird an der Zeit die Schmarotzer an ihren Arbeitsleistungen zum Wohle der Gesellschaft zu messen. Haben sie zu viel Geld sollten sie in den Casinos spielen statt an den Börsen. Erinnern wir nur an die Worte der Nahles bevor das Große-Kotzen erneut vereinbart wurde. „Wir werden ihnen die Fresse …….“! Wenn Schulkinder den unfähigen... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Vom Alltag in Venezuela

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 2. Mai 2019

Mit 600 Bolívar in Caracas Von Franceska Borri aus Caracas Millionen Venezolaner leiden Hunger – auch unsere Autorin. Wie es ist, in der venezolanischen Hauptstadt vom Mindestlohn zu leben? Ein Test.  Maduro oder Guaidó? Wer hat recht? Wer hat Schuld an all dem hier? Der Imperialismus, der Sozialismus? Ist es die Schuld der USA, die Venezuelas Konten eingefroren haben, die des Sozialsystems, die einer Regierung, die Geld zum Fenster rausschmeißt und dann pleite geht? Was war Chávez? Was war... weiter lesen...

Abgelegt unter Amerika, Mensch, Regierung, Schicksale | Keine Kommentare »

Latte Macchiato am Kotti

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 2. Mai 2019

Everyday Urban Design 1. Wohnen an der Kotti D’Azur Quelle       :      Untergrund-blättle ch. Von Roseli Ferreira / kritisch-lesen.de Das Kottbusser Tor in Berlin ist alles in einem: Lieblingsort feiersüchtiger Touris, architektonische Utopie und Drogenumschlagplatz. Es kommt auf die Perspektive an. Beim Kotti handelt es sich um einen der berühmt-berüchtigsten Orte Berlins, Objekt vieler urbaner Mythen. Die wechselvolle Geschichte seiner Bewohner*innen wird überstrahlt von seinem... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Kultur, Mensch, Überregional | Keine Kommentare »

Wohnungen no-Autobahn ja

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 2. Mai 2019

Zum Straßenbau laufen 65 Enteignungsverfahren in Deutschland Wier es den PolitikerInnen gerade in die leeren Köpfe geschissen wird. von Georg Ismar Zur Lösung der Wohnungsnot hält die Bundesregierung Enteignungen für ungeeignet – beim Straßenbau ist das offenbar anders. Die Bundesregierung hält die Enteignung von Wohnungskonzernen in Berlin für das völlig falsche Mittel – aber zum Bau von Autobahnen und Bundesstraßen laufen derzeit bundesweit 65 Enteignungsverfahren gegen Grundstücks-,... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, P.FDP, Positionen, Überregional | Keine Kommentare »

Verrückte Solidarität:

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 2. Mai 2019

Falsche Heilsversprechen und die Rolle der Kunst in Zeiten der Megakrisen Quelle     :        Berliner – Gazette Von Horst A. Bruno alias Brunopolik Warum ergreifen wir Menschen nicht die unermesslichen Möglichkeiten der entwickelten Techniken zu unserem Wohle für ein menschenwürdiges Leben? Diese und andere drängenden Fragen der Zeit werden von Woche zu Woche intensiver auf den Straßen und im Netz verhandelt: Bei Fridays For Futures-Demos, bei Protesten in den Refugee-Camps... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Kultur, Medien, Regierung | Keine Kommentare »

Kontrolle zurückgewinnen

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 2. Mai 2019

Journalisten konfrontierten die Politiker Armin Wolf g (S) eifert nicht für die Politk und wird von dieser bezahlt ! Von Jagoda Marini`c Die mediale Aufregung um ein Interview von Armin Wolf mit einem FPÖler zeigt: Journalisten können klüger mit Rechten umgehen, als sie es hierzulande tun. Es ist schon ein starkes Stück, das sich da derzeit in Österreich abspielt. Armin Wolf ist ORF-Moderator und der Mann, der letztes Jahr international Anerkennung erhielt für sein Interview mit Wladimir... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Kultur, Medien, Positionen | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 02.05.19

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 2. Mai 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ******************************************************** Ja, auch BMW verspricht viel und hält nichts. Bajuwarischer CSU – Geist eben auch dort. Aber ein schneller Absturz ist doch schöner, als Seehofer und seine Bande als Trockenpflaumen über unseren Köpfen kreisen zu sehen. Tagtäglich werden wir so an die Unfähigkeit der Republik – Chefin erinnert ! „Was hat der denn geraucht?“  1.) Viel Gegenwind nach Kühnert-Interview Juso-Chef... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Zufallsfund im Antiquariat

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 1. Mai 2019

Rational gegen den Judenhass Von Klaus Hillenntand Kurz vor der Machtübernahme der Nazis erschien eine Loseblattsammlung mit Argumenten gegen den Antisemitismus. Der braune Einbandrücken ist an den Kanten brüchig geworden. Das oberste Stückchen dünner Pappe, vielleicht ein Zentimeter lang, hat sich abgelöst und liegt zwischen den Seiten. Dafür gibt es beim Antiquar einen Preisnachlass. „Anti-Anti“ lautet der in großen tanzenden Buchstaben gedruckte Titel des kleinformatigen Werks. Darunter... weiter lesen...

Abgelegt unter Bücher, International, Kriminelles, Linksjugend | Keine Kommentare »

Staatliche Willkür :

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 1. Mai 2019

Ecuador verfolgt Freund von Julian Assange Auch Ola Binis Mutter weiss nicht, warum ihr Sohn im Gefängnis sitzt. Quelle        :        INFOsperber  ch. Von Romano Paganini Vor zwei Wochen wurde Internetaktivist Ola Bini verhaftet – angeblich wegen Spionage. Verteidiger reden von politischer Verfolgung. Vor gut zwei Wochen hatte Ola Bini Japan im Kopf: Japan und Bujinkan, eine Organisation, die sich aus neun Kampfkunstschulen zusammensetzt und deren Geheimnis unter anderem darin... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, Europa, Positionen, Sozialpolitik | Keine Kommentare »

IFG-Ablehnung des Tages:

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 1. Mai 2019

Ministerium weiß nicht, wie Dobrindts Vorstoß zum „Dateneigentum“ entstanden ist Frage an Radio Eriwan: „Wie konnte Dobridt ehemaliger Verkehrsminister werden“ ? Nächste Frage:  “ Wie kommt die  Kuhscheiße auf das Dach? Quelle     :        Netzpolitik ORG. Von Dachwitzon Ingo Dachwitz Mit einem „Strategiepapier digitale Souveränität“ mischte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt 2017 die Debatte um Datenschutz und Dateneigentum auf. Von Anfang an... weiter lesen...

Abgelegt unter Opposition, P.CDU / CSU, Politik und Netz, Regierung | Keine Kommentare »

C. Roth visa Boris Palmer

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 1. Mai 2019

Claudia Roth wirft Boris Palmer Rassismus vor und rät zu Parteiaustritt Das Interview führte von Michael Stifter Die frühere Grünen-Chefin Claudia Roth wirft ihrem Parteifreund Boris Palmer Rassismus vor und legt ihm nahe, sich eine neue politische Heimat zu suchen. Frau Roth, die AfD erhebt den Anspruch, einen Bundestagsvizepräsidenten zu stellen – wie alle anderen Fraktionen. Notfalls soll Woche für Woche ein neuer Kandidat präsentiert werden und Fraktionschef Alexander Gauland will... weiter lesen...

Abgelegt unter Baden-Württemberg, Debatte, P.Die Grünen, Überregional | Keine Kommentare »

Sprache und Geschlecht

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 1. Mai 2019

Die Wirkungsmacht der Literatur Essay von Tina Hartmann Die Linke appelliert an den Verstand, die Rechte an den Bauch. Warum wir eine Poesie der gendergerechten Sprache brauchen. Pünktlich zum Weltfrauentag am 8. März setzten zahlreiche Männer und einige Frauen ihre Namen unter Aufrufe gegen gendergerechte Sprache. Den Anfang machte eine Onlinepetition, zu deren Erstunterzeichnenden der mit der Identitären Bewegung fraternisierende Autor Matthias Matussek und der seit 2017 in rechtem Fahrwasser... weiter lesen...

Abgelegt unter Bildung, Bücher, Deutschland, Kultur | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 01.05.19

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 1. Mai 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ******************************************************** Die Regierungen sind sich Weltweit einig. Die Macht besitzt der, welcher glaubt die Kontrolle über die Gewalt zu haben. Nicht nur Maduro, auch Erdogan nahm sich dieses Recht. Und bleiben wir im Land: Hamburg G 20. Scholz untersagte die Verteidigung der Demokratie gegen die eingereiste Gewalt. Alle durften frei nach Hause reisen! Widerstand in Venezuela : 1.) Maduro erklärt Aufstand für... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

EU – Lobbyistenstadt Brüssel

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 30. April 2019

Die zweitmeisten Lobbyisten weltweit Von Hanna Gersmann Sie beeinflussen wichtige Gesetze im Hintergrund und haben ein Milliardenbudget: In der EU-Capitale arbeiten 25.000 Interessenvertreter. Brüssel, die Hauptstadt Europas, steht weltweit an Platz zwei der Orte mit den meisten Lobbyisten. Nur in der US-Hauptstadt Washington D. C. tummeln sich noch mehr Interessenvertreter. Das steht im EU-Lobbyreport 2019 der Organisation Lobbycontrol auf der ersten Seite. Es ist der erste dieser Art. Das Allgemeinwohl... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Mensch, P.Die Grünen, Positionen | Keine Kommentare »

Der Funktionär der DDR

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 30. April 2019

Persönliche Grenzüberschreitung Quelle       :    untergrund-blättle – ch. Oliver Armknecht  film-rezensionen.de „Der Funktionär“ spürt dem DDR-Kulturpolitiker Klaus Gysi nach, der sein Leben lang dem Kommunismus treu blieb, auch nachdem er und das Projekt längst gescheitert waren. Der Dokumentarfilm ist dabei keine objektive Biografie, sondern eine sehr persönliche, ambivalente Spurensuche des Regisseurs, der als eines von sieben Kindern dem Mann nahestand und gleichzeitig... weiter lesen...

Abgelegt unter Bildung, Feuilleton, Kultur, Schicksale | Keine Kommentare »

Haste ne’n 50ziger über?

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 30. April 2019

Die ungeheuerliche Spendenbereitschaft Und das auch noch um Ostern herum. Von Alexander Supady Reiche Spender haben über eine Milliarde Euro für den Wiederaufbau von „Notre Dame“ bereitgestellt. Darf das sein – angesichts weitaus größeren Leids auf der Welt? Die Spendenbereitschaft ist riesig. Nach dem Brand von Notre Dame, der die Menschen nicht nur in Frankreich und in Europa, sondern in vielen Ländern auf der ganzen Welt erschüttert hat, sind binnen weniger Tage bereits mehr... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Kultur, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

Lob für die Linke

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 30. April 2019

Medienkritik an Assange-Berichterstattung der ARD, Quelle       :     Scharf   –   Links Von Hannes Sies Die Verhaftung von WikiLeaks-Gründer Julian Assange schlägt weiter Wellen: Nur nicht im deutschen Medien-Mainstream. Das kritisieren zwei Nestoren des kritischen Journalismus der ARD: Das Pensionärs-Duo Bräutigam/Klinkhammer werfen der ARD kriecherisches Abwiegeln vor, ebenso der Bundesregierung. Lob erhält nur die Linkspartei, deren Abgeordnete sich für Assange eingesetzt... weiter lesen...

Abgelegt unter Flucht und Zuwanderung, International, Regierungs - Werte, Schicksale | Keine Kommentare »

Feier-Frankfurter Flughafen

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 30. April 2019

Den Grünen ist der Flughafen peinlich Von Christoph Schmidt-Lunau Der Beginn des Baus von Terminal 3 am Frankfurter Flughafen wird gefeiert. Wirtschaftsminister Al-Wazir bleibt lieber weg. In einem eigens aufgestellten Festzelt feierten am Montag Hunderte geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft die Grundsteinlegung für das neue Terminal 3. Es soll die Kapazität des Frankfurter Flughafens von jetzt 70 auf 91 Millionen Fluggäste jährlich steigern. Eingeladen, aber nicht erschienen... weiter lesen...

Abgelegt unter Hessen, P.Die Grünen, Überregional, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 30.04.19

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 30. April 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ******************************************************** Der Adler geht – ein Geier kommt ? Ach wenn das doch auch hier so einfach wäre ! Für die Erbfolge muss aber schon ein wenig in Voraus gearbeitet werden. So wird dann schon manchmal die falsche Ziehtochter auch der Bundeskloake nach oben gezogen. So ist es nun einmal: Wer Glyphosat sät wird Scheiße ernten. Abdankung Akihitos 1.) Der Tenno geht, es lebe der Tenno Japans Kaiser Akihito... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

#journalistsforfuture

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 29. April 2019

Der Subtext der Medien: Wir nehmen euch nicht ernst, solange ihr keine Steine und Bomben schmeißt Von Ute Scheub Die gegenwärtige Medienberichterstattung ist zu sehr auf Gewalt und Sensationen fixiert. Wir brauchen einen konstruktiveren Journalismus. Bis Ende 2018 war die Klimakrise das meistverdrängte Thema unserer Zeit. Nun plötzlich steht sie laut Meinungsumfragen auf Platz 1 der dringlichsten Themen, zumindest in Deutschland. Zu verdanken haben wir das, natürlich, Greta Thunberg. Sie war... weiter lesen...

Abgelegt unter Bildung, Deutschland, Medien, Sozialpolitik | Keine Kommentare »

Kritik eines Heilsversprechen

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 29. April 2019

Digital Work: “Die Zukunft der Arbeitswelt liegt in der Cloud” Quelle        :          Berliner – Gazette Von Nora S. Stampfl Gemeinsinn, Demokratisierung und Freiheit – nicht weniger versprach der Siegeszug des Internet. Doch für die Arbeiter*innen der Plattformökonomie könnte die Wirklichkeit nicht weiter entfernt sein: Sie gelten zwar als Selbständige, müssen sich aber dem Diktat der Automatisierung und der Algorithmen beugen, in dem alles darauf getrimmt ist,... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, Kriegspolitik, Politik und Netz, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Von Wahlen, Urnen – Asche

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 29. April 2019

Was erwarten große Teile der Bevölkerung von den etablierten Parteien, dass sie sie wählen? Quelle          :     Scharf  –  Links Von G. Karfeld Die Politik der letzten 20 Jahre hat unser Land massiv geschädigt. Auch wenn ein Teil der Mittelschicht, die das bestehende Parteienkartell noch wählt, der Meinung ist, damit ihre persönliche soziale Situation retten zu können, verkaufen sie damit die Zukunft ihrer Kinder und Enkelkinder. Sie sind nicht bereit Risiken für die... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, International, Positionen | Keine Kommentare »

Antrag des AKL-Bundes-SR

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 29. April 2019

an die AKL-Bundesmitgliederversammlung Der Gemeindebau Karl-Marx-Hof in Wien mit über 1.200 Wohneinheiten Quelle      :       AKL Für einen sozialistischen Kurswechsel . Die Lage in Deutschland ist polarisiert. Diese Polarisierung fand in den letzten Jahren stärker Rechts ihren Ausdruck: durch die Wahlgewinne der AfD, aber auch durch die Politik der traditionell bürgerlichen Parteien – seien es die verschärften Polizeigesetze, die wachsende Militarisierung oder die Verschärfung... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Opposition, P. DIE LINKE, Sozialpolitik | Keine Kommentare »

DIE * WOCHE

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 29. April 2019

Wie geht es uns, Herr Küppersbusch Kolumne von Friedrich Küppersbusch Über PolitikerInnen mit Querulanzhintergrund, akademische Raucherbanden und eine moralisierende Merkel. Außerdem: Mel Gibson. taz: Herr Küppersbusch, was war schlecht in der vergangenen Woche? Friedrich Küppersbusch: Beinahe dröhnende Abwesenheit Kanzlerin Merkels von der politischen Bühne. Und was wird besser in dieser? Wer vor der Europawahl nicht da ist, kann hinterher nicht schuld sein. Heiko Maas kämpft an der Seite... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, International, Medien | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 29.04.19

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 29. April 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ******************************************************** Rein Rechnerisch stellen 30 Prozent immer nur eine Minderheit des Volkswillen da. Aber, so wie wir die Minimalisten aus den Parteien kennen, werden die Sozialisten nun mit den Nationalisten Koalieren. Das wussten die Konservativen zuvor und wählten gleich die Nationalen. Von nun sehen die Sozialisten nur noch die gefüllten Tröge vor ihren Augen. Die Schweine grunzen und die Säue bedienen... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

EINE * STEILE * THESE

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 28. April 2019

Sterben wollen ist kein Geschäft Euthanasiedenkmal des Künstlers Uwe Kunze aus Niedervellmar (Hessen) Von Waltraud Schwab Das Sterben kaufen? Ohne Killer? Seit 2015 ist das möglich. Da wurde ein Gesetz verabschiedet, der Paragraf 217, der diesen Zusammenhang nahelegt, denn er verbietet „geschäftsmäßige“ Sterbehilfe. Und er zeigt, dass das wirtschaftliche Denken als Non plus ultra mittlerweile aller Welterkenntnis zugrunde liegt, selbst da, wo nur ethische Themen berührt sind. Ist man... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, Kultur, Mensch, Schicksale | Keine Kommentare »

Wer die Umwelt schützt,

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 28. April 2019

Wer die Umwelt schützt, riskiert sein Leben Quelle       :         INFOsperber –  ch. Von Romano Paganini Fast alle zwei Tage werden in Lateinamerika Aktivisten ermordet, weil sie sich gegen Ausbeutung und Zerstörung der Natur wehren. Luis Ángel Peña – Gilberto Valencia – Wilmer Antonio Miranda – José Rafael Solano – Wilson Pérez – Maritza Isabel Quiroz – Miguel Antonio Gutiérrez. Das sind die Namen der ersten sieben Sozial- und UmweltaktivistInnen, die... weiter lesen...

Abgelegt unter Amerika, Kriminelles, Umwelt, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Null Rosen dem Staatsanwalt

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 28. April 2019

Die Affäre um das »Zentrum für politische Schönheit« Von Frederik Schindler Die Ermittlungen gegen das »Zentrum für politische Schönheit« wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung wurden eingestellt. Es war allerdings nicht der erste Fall, in dem der zuständige Staatsanwalt ­politisch tendenziöse Entscheidungen traf. »Deswegen ist diese Künstlergruppe auch keine Künstlergruppe. Sie ist eine kriminelle Vereinigung, ja eine terroristische Vereinigung.« Das sagte der thüringische... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, Kultur, L. Thüringen, Überregional | Keine Kommentare »

Politiker und ihre Experten

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 28. April 2019

Kriminalität – Hochgradig abgeschottet Michael Wolffsohn, Experte für Gas-Pipeline, Wehrmacht, Kriege und Frieden – Meinungsverbreiter in politischer Mission. Eine Kolumne von Thomas Fischer Verfassungs-Experte Herr Professor Wolffsohn, Experte für Gas-Pipelines, hat einen bemerkenswerten Aufsatz in der „NZZ“ (24. April) geschrieben, in dem er – nach standesgemäßer Montesquieu-Referierung plus Erwähnung Platons – anhand zweier Beispiele seine sensationelle... weiter lesen...

Abgelegt unter Innere Sicherheit, Justiz-Kommentare, Kriminelles, Regierung | Keine Kommentare »

DER ROTE FADEN

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 28. April 2019

Keine Kritik bitte, die ganze Macht wiegt schon schwer genug Durch die Woche mit Ariane Lemme Mit der Macht ist es doch komisch. Hie und da gewinnt man mal ein Fitzelchen davon, aber dann gibt es meistens einen (historisch gesehen ist’s eigentlich nie eine Frau), der einem zeigt, wer hier der stärkste Wladi vom Wadi ist. So wie es gerade Putin mit Wolodimir Se­lenski macht. Selenski, gerade noch Komiker – oder Stand-upper, wie man jetzt ja sagt –, ist mit rauschhaften 73 Prozent Präsident... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, Medien, Positionen | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 28.04.19

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 28. April 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ******************************************************** Hört, Hört ! Weiß er denn überhaupt was eine Synagoge ist ? Und hat er es denn nicht erst ermöglicht, mit seiner Waffengesetzgebung, dass solch ein Angriff möglich wird ? Die typisch, politische Aussage eines Politikers eben, bei welchen der eigene  Shit gerade noch in den Kopf passt ?? Hassverbrechen : 1.) Trump verurteilt Angriff auf Synagoge Bei einem wohl anti-semitisch motivierten... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Macron TV Auftritt

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 27. April 2019

Macron, der Wüstensand-Verkäufer Stadtgespräch aus  Paris  von Rudolf Balmer „Hohle Worte“, „talentierter Schwätzer“: Macrons Kritiker, vor allem die Gelbtwesten, zeigen sich von seiner Fernseh-Rede recht unbeeindruckt. Gelingt es dem französischen Präsidenten, die Krise mit den Gelbwesten-Protesten beizulegen? Was schlägt Emmanuel Macron vor? Wie kann er einen Dialog in Gang bringen, den er bisher in einer als arrogant empfundenen Weise verweigert hat? Bekommt er für den Rest... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Medien, Regierung, Sozialpolitik | 1 Kommentar »

Ein Kreislauf der Ausbeutung

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 27. April 2019

Syngenta: Der Skandal von Yavatmal Quelle      :     untergrund-blättle ch. Von    Public Eye Im zentralindischen Yavatmal wurden im letzten Jahr innert weniger Wochen Hunderte Baumwollbauern vergiftet, mehr als zwanzig von ihnen starben. Die Ursache: Cocktails aus hochgiftigen Pestiziden. Darunter ein Insektizid namens Polo, das Syngenta aus der Schweiz exportiert, wo es längst verboten ist. Eine Spurensuche. Bandu Sonule schrie. Er zuckte und schlug um sich. So heftig, dass man ihn... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, Asien, Kultur, Medien | Keine Kommentare »

Zerstörung von Wikileaks:

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 27. April 2019

Medienkampagne gegen Assange Assange auf dem Balkon der ecuadorianischen Botschaft in London. Quelle       :       Scharf  –   Links Von Hannes Sies Derzeit läuft sie wieder auf Hochtouren: Die seit neun Jahren andauernde Medienkampagne gegen Wikileaks. Auf die Gründerfigur Julian Assange eingeschossen haben sich weite Teile des Mainstreams. Assange wird ebenso falsch wie gebetsmühlenhaft mit „Vergewaltigungsvorwürfen“ in Verbindung gebracht, persönlich diffamiert und... weiter lesen...

Abgelegt unter Amerika, Medien, Mensch, Schicksale | Keine Kommentare »

Linker Besuch in Venezuela

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 27. April 2019

Die seltsame Reise eines deutschen Linken-Politikers zu Maduro Von Georg Ismar Die Bundesregierung erkennt Maduro nicht mehr als Venezuelas Staatschef an. Den Linken-Politiker Andrej Hunko schert das nicht. Nicolas Maduro hat nicht mehr viele Verbündete, aber auf wen er sich verlassen kann, ist die deutsche Linke. Da die meisten Staats- und Regierungschefs einen großen Bogen um Venezuelas Machthaber machen, hat Maduro den in Deutschland eher unbekannten Linken-Abgeordneten Andrej Hunko nun wie... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, Nordrhein-Westfalen, P. DIE LINKE, Überregional | Keine Kommentare »

KOLUMNE MACHT

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 27. April 2019

Rassistisch, scheinheilig, Palmer Von Bettina Gaus Wieder einmal äußert sich der Grünen-Politiker Boris Palmer rassistisch. Unsere Autorin verletzt das. Deshalb will sie dieses Mal nicht schweigen. An den regelmäßigen Boris-Palmer-Festivals habe ich mich bislang nur selten beteiligt. Zu kindlich wirkt das Streben des Oberbürgermeisters von Tübingen nach Aufmerksamkeit. Eigentlich sollte man ihm nicht den Gefallen tun, das zu bedienen. Aber dieses Mal hat er gewonnen, jedenfalls was mich betrifft.... weiter lesen...

Abgelegt unter Baden-Württemberg, International, Kultur, P.Die Grünen | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 27.04.19

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 27. April 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ******************************************************** Es wird nicht leicht werden in Sri Lanka wieder Ruhe zu bekommen. Eine Aufgabe für das Deutsche Suppenhuhn von der Leyen – die aufgescheuchten Hähne zur Räson zu bringen ? 15 Leichen entdeckt 1.) Sri Lankas Polizei findet Tote nach Explosionen in umstelltem Haus  Bei einem Polizeieinsatz im Zuge der Anschläge vom Ostersonntag in Sri Lanka wurden 15 Leichen entdeckt. Einsatzkräfte... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Spekulanten ausbremsen

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 26. April 2019

Immobilienkonzerne enteignen ist das eine. So sieht der Hambacher-Forst nach der politischen Enteignung aus ! Von Ralf Leonhard ist taz-Korrespondent für Österreich und Ungarn mit Sitz in Wien. Der gelernte Jurist ist Absolvent der Diplomatischen Akademie in Wien. Immobilienkonzerne enteignen ist das eine. Noch besser aber, man macht gleich eine ordentliche Wohnungsbaupolitik. Wie das geht, zeigt die Stadt Wien. Enteignungen im öffentlichen Interesse? Ja, unbedingt. Es ist schon seltsam, dass... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, Europa, Regierung, Sozialpolitik | Keine Kommentare »

Wider den Alarmismus :

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 26. April 2019

Die Chancen der Digitalisierung von Hauke Behrendt In der März-Ausgabe der »Blätter« beschrieb der Kommunikationswissenschaftler Fred Turner, wie die Vision der digitalen Befreiung zur Realität der autoritären Unterdrückung wurde. Das hält der Philosoph Hauke Behrendt für entschieden zu eindimensional. Die Erwartungen, die sich seit seiner Geburtsstunde am 12. März 1989 an das World Wide Webknüpfen, sind gewaltig. Als eine dezidiert neue, einzigartige Organisationsform werde es alle Menschen... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Kultur, Mensch, Positionen | Keine Kommentare »

Der USA Mueller-Bericht

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 26. April 2019

Die wahre Geschichte der Regierung Trump Eine Analyse von Klaus Brinkbäumer  Was läuft in Donald Trumps Büro wirklich ab? Sonderermittler Robert Mueller hat den großen Tatsachenroman über den moralischen Bankrott der USA geschrieben. Amerikanische Medien waren höflich. Damals. Amerikanische Medien gaben stets auch dem Gegenargument Raum, selbst wenn jenes Gegenargument zweifelsfrei das Gegenteil der Wahrheit transportierte. Amerikanische Medien nannten „Lügen“ ohnehin nur selten... weiter lesen...

Abgelegt unter Amerika, International, Kriegspolitik, Regierung | Keine Kommentare »

Eine politische Analyse

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 26. April 2019

Der Westen schwächelt Ein neuer Berlin-Checkpoint Charlie-Richtung Westen ? Quelle        :          politische-analyse von Rüdiger Rauls Das Modell des Regime-Change stößt an seine Grenzen Seit dem Ende der Sowjetunion und des Sozialismus hat sich der Systemkonkurrent Kapitalismus über den ganzen Erdball ausdehnen können. Wo sich Widerstand regte, griff man zur Strategie des Regime-Change. Sanktionen, Farbenrevolutionen und offene Militärinterventionen sollten den führenden... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, International, Mensch, Schicksale | Keine Kommentare »

Hannover O.-bürgermeister

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 26. April 2019

Stefan Schostok will sich erklären So geht Politik mit Unterstützung durch die Parteien. Immer weiter, weiter, weiter – wie auf einer voll geschissenen Hühnerleiter. Schmuck und weiterer Popanz spielen auf zum großen Tanz. SPD vertraut im Bunde – Sie plündern Deutschland – in großer Runde. Und die CDU nanu, – spielt mit der CSU – die Musik dazu. Sie können immer allles – nur von ihrer Aufgabe haben sie keinen blassen Schimmer. Politische Idioten eben. Von... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, Niedersachsen, P.SPD, Positionen | 1 Kommentar »

DL – Tagesticker 26.04.19

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 26. April 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ******************************************************** Wie hörten wir früher sagen: „In jungen Jahren nicht geritten – wird heute glatt vom Pferd geschmissen. So sind die alten Mähren nun einmal. Die täuschen nur vor – für einen Galopp sind sie viel zu müde und faul. Pressekonferenz in Paris 1.) Macron gesteht „Unstimmigkeiten“ mit Angela Merkel ein Frankreichs Präsident Macron hat als Reaktion auf die „Gelbwesten“-Proteste... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Bauen, kaufen, deckeln

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 25. April 2019

Die Enteignung von Immobilienkonzernen ist keine Akutmaßnahme gegen den Mietenwahnsinn. Von RainerBalcerowiak Konkret braucht es anderes. Immerhin: Der Druck wächst. Man reibt sich verwundert die ­Augen. 70 Jahre nach der Gründung der marktwirtschaftlich verfassten Bundesrepublik und 30 Jahre nach dem Ende der so­zia­listischen DDR wird in Deutschland erbittert über die Enteignung von Konzernen gestritten. Die Berliner Initiative „Deutsche Wohnen & Co enteignen“ hat Wirtschaftsverbände... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Mensch, Sozialpolitik, Umwelt | Keine Kommentare »

USA – Ihre Nato + Kriecher

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 25. April 2019

So sehen US-Strategen die NATO – und verdrehen die Geschichte Sitzen die Brandstifter in den Bunkern – wird Kanonenfutter gebraucht ! Quelle      :      INFOsperber ch. Von Christian Müller US-Strategen plädieren für eine Auflösung der NATO: Ihre Forderung ist sinnvoll, ihre Argumentation dazu ist allerdings falsch. «Die ‹North Atlantic Treaty Organization› NATO wurde letzte Woche siebzig Jahre alt, und Washington feiert die Geburt des Bündnisses. Doch bei allem... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Kriegspolitik, Medien, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

5G + künstliche Intelligenz

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 25. April 2019

Wir können uns den Wohlstand bald ans Faxgerät schmieren Hm – Wir sind hier nicht in der Uckermark – aber die Häuser von nicht CDU Mitglieder an beiden Händen zählbar ! Eine Kolumne von Sascha Lobo Die Bundesregierung lässt die Frequenzen für das neue 5G-Netz versteigern – und knüpft damit an eine Tradition des digitalpolitischen Versagens an. Noch in Jahrzehnten werden Mobilfunkkunden für diesen Fehler bezahlen müssen. Im Sport gibt es die Formulierung Start-Ziel-Sieg.... weiter lesen...

Abgelegt unter Bildung, Medien, P.CDU / CSU, Regierung | Keine Kommentare »

Heiko unter Schauspieler

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 25. April 2019

Kriege Ja – wir liefern, ganz ohne Gewalt ! Bin ich nicht Schön und Groß geworden – als Außenminister ? UN-Resolution gegen sexualisierte Gewalt: Heiko Maas’ Eintreten gegen Straflosigkeit der Täter nur Lippenbekenntnis Quelle      :        Scharf  –  Links   Von Civaka Azad Der Bundesaußenminister Heiko Maas, die US-Schauspielerin Angelina Jolie und die Jesidin Nadia Murad forderten den UN-Sicherheitsrat zum Handeln gegen sexualisierte Gewalt in bewaffneten... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Kriegspolitik, Regierung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Von B. Palmer angegriffen

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 25. April 2019

dieTV-Moderatorin Nazan Eckes Wie war das mit den Neureichen ? Politiker aus dem Nichts? Von Moritz Döring Offensichtlich hat Boris Palmer Probleme mit Deutschen, die – aus seiner Sicht – nicht „deutsch“ aussehen. Menschen wie Nazan Eckes und andere deutsche Promis, mit denen die Deutsche Bahn auf ihrer Website ein vielfältiges Bild von Deutschland darstellen will: People of Color wie der Fernsehmoderator und Koch Nelson Müller. Oder eben Personen mit Migrationsgeschichte, wie die in... weiter lesen...

Abgelegt unter Baden-Württemberg, Bildung, P.Die Grünen, Überregional | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 25.04.19

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 25. April 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ******************************************************** Sind und waren sie nicht immer alle gleich? PolitikerInnen eben, ganz egal ob sie nun Putin, Trump, Kim, Erdogan oder Merkel heißen? Alles Kreaturen mit einen vermutlich Mentalen Kindheitsdefekt, -den berühmten Sprung in der Schüssel,- aus der untersten Gosse kommend ? In einer Alt-Bürgerlichen Familie wurden diese Leute früher als „die Neureichen“ bezeichnet. Menschen bei denen... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Bruneis Strafen für Homos.

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 24. April 2019

Tradition ist kein Menschenrecht Sultan Hassanal Bolkiahs Kommentar von Jan Feddersen Bruneis Sultanat bittet um Verständnis für Todesstrafen. Doch Religion verdient Kritik – um jene Menschen zu schützen, die sich von ihr distanzieren. Dass das Sultanat von Brunei kürzlich die Todesstrafe für Homosexuelle einführte, musste nicht wirklich schockieren: Viele Staaten kennen die ein Menschenleben auslöschende Sanktion wegen gleichgeschlechtlich gelebten Begehrens. Die meisten sind aktuell muslimischer... weiter lesen...

Abgelegt unter Asien, Feuilleton, Kultur, Mensch | Keine Kommentare »

Antifa in den USA

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 24. April 2019

Zwei Antifaschist*innen – Ein Reisebericht Quelle       :    untergrund-blättle  ch. Von  Linda Mayer und Miro Janusz  – lcm Zwei Antifaschist*innen aus Deutschland sind letztes Jahr an der US-Westküste entlang gefahren. In sieben Städten haben sie Vorträge über die antifaschistische Bewegung in Deutschland gehalten und dort unterschiedliche Menschen getroffen: Von der jungen Basisgewerkschafterin zum Knast-Soli-Opa, von der Queer-Aktivist*in in der Kleinstadt bis zur... weiter lesen...

Abgelegt unter Amerika, Feuilleton, Kultur, Linksjugend | Keine Kommentare »

Mehr Zukunft wagen

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 24. April 2019

Zeit für Wirklichkeit – aber eine andere Von Harald Welzer »Man sollte nie aufhören, die Welt seltsam zu finden.« – Gero von Randow  Das vielleicht wirkmächtigste Merkmal der Moderne war, dass sie von einer imaginierten Zukunft getrieben war: Die Gesellschaft würde sukzessive bessere Lebensbedingungen für alle ihre Bewohnerinnen und Bewohner bereithalten. Und diese besseren Bedingungen würden sich in individuelle Lebenspläne, berufliche Aufstiege, Ehe- und Kinderwünsche übersetzen... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, International, Mensch, Schicksale | Keine Kommentare »

Slalom der Bekloppten

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 24. April 2019

          Als Radfahrer muss man schon lästige Autos und Segways ertragen. Nun auch noch den E-Roller? Von Benjamin Knödler Sie rollt auf uns zu, lautlos, umweltfreundlich, sauber, modern – die Revolution der Mobilität. Ihr neues Gewand: Tretroller mit Elektromotor, auch E-Scooter genannt. Wenn es nach Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer geht, sollen diese Exemplare der Mikromobilität nun auch in deutschen Städten zugelassen werden – nach Vorbild anderer Metropolen weltweit... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, Feuilleton, Innere Sicherheit, Mensch | Keine Kommentare »

Mehr Haltung, bitte

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 24. April 2019

Das Mikro hinzuhalten reicht nicht. Sieht er dort oben wohl seine verkauften Möglichkeiten ? Ein Schlagloch von Jagoda Marinic Die Politik ermächtigt sich gerade des Nachrichtenwesens. Und viele Journalisten gucken lethargisch zu, statt ihre eigene Schlagkraft zu überprüfen. Es ist Zeit, mal wieder ein paar Gedanken auf die Lage der vierten Gewalt im Land zu verwenden. Was wurde sie nicht malträtiert, seit Pegida durch die Straßen lief und Medienvertreter- und Institutionen sich aufs Übelste... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Kultur, Medien, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 24.04.19

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 24. April 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ******************************************************** Wie politisches Lumpenpack die Bürger, welche sie wählen sollen, über den Leisten zieht, um die Herde noch weiter  auseinander zu treiben. Das Ergebnis erklärt auch, warum das abgebrannte Gemäuer von Paris wichtiger ist, als das Gedöns : – die Menschen !  Einkommen in Deutschland: 1.) Reiches Starnberg, armes Gelsenkirchen Das Wohlstandsgefälle in Deutschland ist laut einer Studie... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Neues vom Lügenleser

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 23. April 2019

Neureiche Gangster, Mord, Drogen – und natürlich: Tacos Von Juri Sternburg Der Winter war kalt. Kalt und grau. Kalt und grau und trist und öde. Fad und dröge, blass und eintönig – so würde es der ein oder andere Feuilletonist beschreiben, damit es auch der Letzte versteht, die redundante Sprache ist das Steckenpferd vieler Erzähler. Journalisten. Schreiberlinge. Wiederholungen liegen im Trend. Immer und immer wieder das Gleiche zu tun und dennoch ein anderes Ergebnis zu erwarten ist ein... weiter lesen...

Abgelegt unter APO, International, Kultur, Medien | Keine Kommentare »

Der Bulle und der Neonazi

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 23. April 2019

Neonazistische Netzwerke in der Berliner Polizei Was wie ein schlechter Filmtitel klingt, ist in Berlin schlicht Realität. Quelle      :    untergrund-blättle ch. Von Pressemitteilung der Berliner Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten e.V. Polizeibeamte erwischen einen Kollegen des Berliner LKA’s bei einem Stelldichein mit dem bekannte Neonazi Sebastian Thom in einer Neuköllner Kneipe, die als Neonazitreff gilt und observieren auch... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Deutschland, Medien, Überregional | Keine Kommentare »

NPP172: Öffentlichkeit

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 23. April 2019

Was heißt hier eigentlich Terrorpropaganda? Quelle      :           Netzpolitik  ORG Von     Ingo Dachwitz, Tomas Rudl Drohen Upload-Filter auch für Blogs? Auf die Debatte um (un)erlaubte Inhalte und Meinungsfreiheit im Kontext urheberrechtlich geschützter Inhalte folgt die Debatte um (un)erlaubte Inhalte und Meinungsfreiheit rund um „terroristische Inhalte“. Ein Grundlagen-Podcast zur geplanten Anti-Terrorpropaganda-Verordnung. Die EU macht Ernst mit der Plattformregulierung:... weiter lesen...

Abgelegt unter Amerika, Medien, Politik und Netz, Regierung | Keine Kommentare »

Ukraine – W. Selenskyj

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 23. April 2019

Die größte Pointe seines Lebens Besser Schauspieler welche ihren Beruf verstehen – als Politiker welche so dumm sind, dass sie sich von Schweinen beißen lassen ! Von Simone Brunner Der Komiker Wolodymyr Selenskyj hat sich ins Amt des ukrainischen Staatspräsidenten gewitzelt. Sein Programm ist so wolkig wie die Hoffnungen auf Veränderungen im Land. Er ist ein Staatsmann, von dem viele Ukrainer träumen. Der ganz normale Geschichtslehrer aus dem Kiewer Plattenbau, der nach einer Scheidung... weiter lesen...

Abgelegt unter Asien, Friedenspolitik, Medien, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

DIE * WOCHE

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 23. April 2019

Wie geht es uns, Herr Küppersbusch Kolumne von Friedrich Küppersbusch Kevin Kühnert will endlich tanzen, der Bundestag bekommt Blähungen und: Was tun gegen zynische deutsche Behörden? taz: Herr Küppersbusch, was war schlecht in der vergangenen Woche? Friedrich Küppersbusch: Wenn das der Frühling ist, wie wird dann der Sommer? Und was wird besser in dieser? Ich kann wieder über Regen schimpfen. Dass Tanzverbot am Karfreitag bleibt umstritten. Wären Sie gern Party machen gegangen? „Bisher... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, International, Medien | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 23.04.19

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 23. April 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ******************************************************** Widerspricht denn diesem irrsinnigen Demagogen niemand ? Die Christen leben in Muslimischen – Ländern nicht gefährlicher als die Muslime in Christlichen – Ländern. Im Gegenteil: Die Gastfreundschaft ist in Muslimischen Ländern weit größer ! Ich kann meinen Landsleuten nur zu rufen: „Hütet euch vor den Scharfmachern der Nazis ! Sonst sind wir bald wieder dort, wo wir nach... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Recherche rechtes Netzwerk

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 22. April 2019

Hannibals Kameraden beim DFB Der DFB war mit zwei Bälle ohne Luft in Rio Von Alexander Nabert und Sebastian Erb Der Verein Uniter macht mit paramilitärischen Übungen von sich reden. Und der DFB lässt seine „Mannschaft“ von Uniter-Leuten schützen. Es ist Dienstag, der 12. Juni 2018. Zwei Tage vor der Fußballweltmeisterschaft landet am Moskauer Flughafen Wnukowo um 16:55 Uhr Ortszeit ein Airbus A321, Aufschrift: Mannschaftsflieger. Die Spieler der deutschen Fußball-Nationalmannschaft steigen... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, Kultur, Medien, Mensch | Keine Kommentare »

Mama! Papa! Ein Tagesbuch

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 22. April 2019

Es gibt keinen Zoo – und keine Affen! Kämpfe für deien Lebensweg, oder gehst du Rückwärts ? Quelle     :     INFOsperber – ch. Von Jürgmeier Ein Kind, das bloss den eigenen Händchen traut, bekommt Angst. Wer sich nur auf die eigenen Sinne verlässt, lebt in kleinen Welten. 5. April 2019 Ich stelle mir vor, das Kind – das an meinen Enkel erinnert – hätte sich nicht bestechen lassen. Nicht durch Versprechungen, die das Begehrte in die Zukunft verschieben. Die Zukunft, die... weiter lesen...

Abgelegt unter APO, Feuilleton, International, Kultur | Keine Kommentare »

Die Spanische Implosion

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 22. April 2019

Wie der Whistleblower José Luis Peñas das korrupte politische System seines Landes zum Einsturz brachte Von Sam Edwards An einem kalten Dezembertag im Jahr 2017 erhielt José Luis Peñas einen Anruf von dem Mann, den er kurz zuvor verraten hatte. Der mächtige Wirtschaftsmagnat Francisco Correa rief ihn an, um zu fragen, ob sie sich am nächsten Abend treffen könnten. Peñas, Stadtrat in einem Vorort der spanischen Hauptstadt Madrid, hatte über zwei Jahre hinweg mit Correa zusammengearbeitet:... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Finanzpolitik, Mensch, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

J. Assange: „Kreuziget ihn!“

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 22. April 2019

Mainstream zu Wikileaks-Gründer Julian Assange Quelle    :     Scharf – Links Von Hannes Sies Der Journalist und Dissident Julian Assange wurde von der Londoner Polizei gewaltsam aus seinem Asyl in der Botschaft Ecuadors in ein Hochsicherheits-Gefängnis verschleppt. Es ist die jüngste Wendung einer neun Jahre andauernden Staatsaffäre, die für die USA peinlicher kaum sein könnte. Washington rechtfertigt seine angemaßte Rolle als Weltpolizist stets damit, die globale Schutzmacht... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Medien, Mensch, Schicksale | Keine Kommentare »

Ökologisch Aufräumen

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 22. April 2019

Umweltschutz verhindert Ausmisten Von Svenja Bergt Wohnung ausmisten ist eine Lose-Lose-Situation. Wer verantwortlich wegschmeißt, steht vor sehr vielen Haufen und keiner davon macht glücklich. Bei meiner besten Freundin aus Kinderzeiten funktionierte das mit dem Ausmisten so: einen großen blauen Müllsack nehmen, mitten im Zimmer platzieren, alles hineinbefördern, was sie nicht mehr haben wollte, Müllsack zu, runter zum Hausmüll. Bei Bedarf wiederholen. Natürlich, ökologisch zeitgemäß... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Kultur, Positionen, Umwelt | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 22.04.19

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 22. April 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ******************************************************** Trotz Bürgerkrieg vor mehr als 20 Jahren galt Sri-Lanka als sicheres Abschiebeland für die CDU – Chargen. Im Kreis WAF stiegen die Flüchtlinge auf die Dächer ihrer Unterkünften wenn die staatlichen Greifer kamen. Der oberste Kreiskasper ließ eine Familie abschieden, nach 15 Jahrern Aufenthalt, deren Kinder hier geboren waren, und der Mann einen festen Arbeitsplatz hatte. Rassenwahn... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Eine neue Uno in alter Welt?

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 21. April 2019

Für eine UNO der dritten Generation Von Jo Leinen und Andreas Bummel Vor hundert Jahren schlug die erste demokratische Regierung Deutschlands ein Weltparlament vor. Wir brauchen es dringender denn je. Bei den Vereinten Nationen in New York und in vielen Hauptstädten ist von einer tiefen Krise des Multilateralismus die Rede. Die Attacken von US-Präsident Donald Trump gegen das Pariser Klimaabkommen, die Welthandels­organisation, die Zusammenarbeit in der Nato, die US-Finanzierung wichtiger UN-Programme... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Opposition, Positionen, Regierung | Keine Kommentare »

Reaktionen auf Notre-Dame

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 21. April 2019

Von rechts bis zum Rechtschaffenheitsreflex Eine Kolumne von Sascha Lobo Für Rechtsextreme ist die brennende Pariser Kathedrale natürlich eine Abendland-Untergangsmetapher – egal, was die Ursache war. Aber die Schadenfreude einiger antichristlicher Muslime zu leugnen, ist auch falsch. Seit der Antike ist der Glaube verbreitet, im Spiegel sei die wahre Seele der Menschen zu erblicken. Der Aberglauben von gestern ist im Internet von heute Realität geworden: Die Social-Media-Reaktionen auf... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Opposition, Regierungs - Werte, Umwelt | Keine Kommentare »

Im Club-Voltaire, Frankfurt

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 21. April 2019

Venezuela im Zentrum globaler Konflikte Etwa 50 Teilnehmer beim Vortrag  von Rüdiger Rauls im Club-Voltaire Quelle      :        politische analyse Eine Veranstaltung der hessischen Freidenker mit dem Buchautor Rüdiger Rauls im Club-Voltaire. Den etwa 50 Besucher wurde ein sehr kompakter und gut verständlicher Vortrag über die unterschiedlichen Interessen und Vorgehensweisen der am Konflikt in Venezuela beteiligten gesellschaftlichen Kräfte geboten. Rauls zeigte aber auch... weiter lesen...

Abgelegt unter Amerika, Hessen, Kultur, Überregional | Keine Kommentare »

DER ROTE FADEN

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 21. April 2019

Ein ganzes Altarbild der Unsinnigkeiten Durch die Woche mit Johanna Roth Die optimale Projektionsfläche ist hell und glatt. Dachte man. Dann brannte Notre-Dame, raues Gestein und dunkles Holz, und neben geradezu caravaggiohaften Bildern singender und betender Menschen vor der verrauchten Kulisse der Île Saint-Louis entwickelte sich auch die politische Interpretation dieses Ereignisses mit solcher Merkwürdigkeit, dass wir über dieses Naturgesetz vielleicht noch mal reden sollten. Aus den Reaktionen... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, Europa, Medien, Positionen | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 21.04.19

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 21. April 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ******************************************************** Eine Überraschung ? Nein. Die Insel war immer als Schmelztiegel verschiedener Volksgruppen bekannt. Hatte sich nur in den letzten Jahren etwas beruhigt. Am Ostersonntag   1.) Sechs Explosionen erschüttern Hotels und Kirchen in Sri Lanka Bei Explosionen in katholischen Kirchen und Luxushotels in Sri Lanka sind mindestens 50 Menschen getötet und mehr als 200 weitere verletzt worden, darunter... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Erholsame Feiertage

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 21. April 2019

Wünschen wir allen Mitarbeitern und Lesern unserer Zeitung Vielen Dank für Eure Teilhabe ! Red. DL i.A. Ingo Engbert ————————————————————————— Grafikquelle       :     Osterdekoration 2014 (1), Brilon, Germany Urheber Malchen53  —    Quelle   Eigenes Werk Diese Datei ist unter der Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | 1 Kommentar »

Männerlastiges Frankreich

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 20. April 2019

Geister gegen das Scheitern Von Tania Martini Im Einsatz gegen rechten und linken Populismus: Der französische Philosoph Bernard-Henri Lévy tourt durch zwanzig europäische Städte. Wie männerlastig dieses Frankreich doch noch immer ist. Und wie anachronistisch dieser Mann auf der Bühne. Wörter werden zu Begriffsmumien. BHL. Das Kürzel ist längst etabliert genug, um es dem freien Wortspiel zu überlassen. Bosnie-Hercégovine Libre – damit identifiziert sich Bernard-Henri Lévy, der mit... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Europa, Feuilleton, Medien | Keine Kommentare »

Was ist Imperialismus?

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 20. April 2019

Zum Unterschied von Kolonialismus und modernem Imperialismus Quelle       :         untergrund-blättle ch. Gruppen gegen Kapital und Nation Folgender Text ist ein Veranstaltungsskript vom Sommer 2018. Dies merkt man der Form an, es wurde darauf verzichtet, den Text umfassend zu überarbeiten. Imperialismus, so lernt man es in der Schule, das war die Politik von Staaten vor 100 Jahren. Da gab es noch richtige Imperien, die Kolonialreiche, wie z.B. das British Empire. Diese Zeit ist... weiter lesen...

Abgelegt unter Finanzpolitik, International, Kriegspolitik, Regierung | Keine Kommentare »

Islamismus in Indonesien

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 20. April 2019

Mit dem Segen des Staates: von Timo Duile Bei der Frage nach der Vereinbarkeit von Islam, Pluralismus und Demokratie wird oft auf Indonesien verwiesen.[1] Das südasiatische Land hat weltweit die größte muslimische Bevölkerung: Etwa 210 Millionen der über 240 Millionen Einwohner bekennen sich zum Islam. Zugleich ist in der indonesischen Verfassung der Monotheismus als ein multireligiöses Staatsprinzip verankert. Demensprechend sind neben dem Islam auch Protestantismus, Katholizismus, Hinduismus,... weiter lesen...

Abgelegt unter Asien, Kultur, Mensch, Umwelt | Keine Kommentare »

Der weltweite Klimawandel

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 20. April 2019

Es braucht eine politische Heisszeit, Quelle      :       Scharf  –  Links Von Jürgen Tallig  – um die drohende apokalyptische Klima- Heisszeit noch zu verhindern. Das Jahr 2018 signalisierte mit seinen weltweiten Hitzewellen und Dürren, austrocknenden Flüssen und verheerenden Waldbränden eine beschleunigt zunehmende globale Erwärmung. Es ist inzwischen an jedem Küchentisch angekommen, dass es ein ernstes Problem mit dem Klima gibt und schnell gehandelt werden muss. „Ohne... weiter lesen...

Abgelegt unter Bildung, International, Medien, Umwelt | Keine Kommentare »

Würde und Wahlfreiheit

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 20. April 2019

Aktive Sterbehilfe – wenn es der Politik hilft – JA Von Simone Smollack Aktive Sterbehilfe verleitet nicht dazu, „einfach so zu töten“. Sie gibt Sterbenden die Chance, ihren Todeszeitpunkt selbst zu bestimmen – und auch wieder verschieben zu können. In zwei scheinbar einfachen Sätzen über das Ende des Lebens stecken sowohl Sprengkraft als auch ein großes Dilemma. Zwei Sätze, die Mitte dieser Woche fielen, als das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe über eine brisante Frage... weiter lesen...

Abgelegt unter Gesundheitspolitik, International, Medien, Schicksale | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 20.04.19

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 20. April 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ******************************************************** Ein Jeder bekommt zurück, was er sich zuvor hart erarbeitet hat. Das Leben unter Hyänen ! Und in Schland bleibt alles bei der Alten. Bis der Grashopper kommt. USA: 1.) Elizabeth Warren fordert Verfahren zur Amtsenthebung Trumps Die demokratische Präsidentschaftsbewerberin sieht im Mueller-Bericht genug Anhaltspunkte, um Donald Trump entmachten zu können. Ihre Partei ist in der Frage... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Aus der Friedensbewegung

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 19. April 2019

Weg von der Sicherheitslogik Ein Gastkommentar von Alex Rosen Die Friedensbewegung ist nicht zu zahm. Innenpolitisch hat sie großen Einfluss, Deutschland ist ein toleranteres Land geworden. Es ist wieder so weit: Die Kirschbäume blühen, der Frühling ist da – und schon stehen auch die alljährlichen Ostermärsche an. Zeit, sich mal wieder mit der Lage der „Friedensbewegung“ zu befassen. Die meisten Kommentare dazu sind allerdings wenig schmeichelhaft (so etwa im Artikel „Die Friedensbewegung... weiter lesen...

Abgelegt unter Friedenspolitik, International, Kultur, Schicksale | Keine Kommentare »

Aus unserer Nachbarschaft

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 19. April 2019

Roger Köppel schiesst erstes Eigengoal Quelle      :     INFOsperber ch. Von Hanspeter Guggenbühl Roger Köppel startet seinen Wahlkampf in der Weltwoche unter dem Titel „Klimawahn“ mit einem kapitalen Bock. „Wo steht die Schweiz? Ihr CO2-Ausstoss nimmt sich wie ein dünner Lufthauch aus: Es sind jährlich 3,6 Millionen Tonnen. Das ist rund ein Zehntausendstel des weltweiten menschengemachten CO2.“ Das schreibt Roger Köppel unter dem Titel „Klima-Wahn“... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Finanzpolitik, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Wohnen in Berlin Wedding

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 19. April 2019

Was, wenn ich Nein sage? Von Ann Esswein Seine Nachbarn sind ihm das Wichtigste, was er hat. Jetzt muss Kurşat Bılgıc sein Berliner Viertel verlassen, weil ein Neubau entsteht. Die Geschichte einer Entmietung. Vor einem Jahr klopften sie das erste Mal an seine Tür: zwei Männer, einer gut angezogen. Er sah aus wie ein Millionär. Kurşat Bılgıc ahnte, das ist der Boss. Der Boss sagte: Du musst hier weg. Wir wollen hier ein schönes Haus bauen. Weil Bılgıc nicht ganz verstand, erklärte der... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, Berlin, Opposition, Regierung | Keine Kommentare »

Die Verlegerverleger:

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 19. April 2019

Google, Apple und Facebook wollen die Paywall kapern Quelle         :      Netzpolitik ORG. Von     Alexander Fanta, Ingo Dachwitz Große Digitalkonzerne wollen die zentrale Schnittstelle zu bezahltem Journalismus im Netz werden. Beim Journalismusfestival in Perugia buhlen sie um die Gunst der Branche. Noch zieren sich die Verlage etwas, doch Gegenstrategien haben sie kaum. Kommt bald ein globales „Netflix für News“? Olivia Ma zeigt Kinderfotos von sich. Auf einem der Bilder... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Medien, Politik und Netz, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

KOLUMNE – DIE EINE FRAGE

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 19. April 2019

Mit der Machete in der Hand Von Peter Unfried Wie liberal die Grünen sein können, ist für den Fraktionsvorsitzenden Anton Hofreiter keine Frage. Liberal ist, wenn die anderen es einsehen. Im peruanischen Dschungel nahe der Stadt Ayacucho begibt es sich, dass fünf Banditen einen Biologen aus Sauerlach ausrauben wollen. Da zieht der Biologe sein scharfkantiges Stemmeisen und fixiert den Chefbanditen. Seine Augen sagen: Ihr könnt mich killen, aber dich nehm ich mit, mein Freund. Da lassen die... weiter lesen...

Abgelegt unter Bundestag, Deutschland, P.Die Grünen, Umwelt | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 19.04.19

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 19. April 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ******************************************************** Wo bleibt denn der Spiegel für die Selbsterkennung ? Kennen wir nicht alle dieses dümmlich, naive Lächeln über all die Jahre hinweg ? Ist nicht dieses Höher – Weiter – und Schneller in den letzten Jahren so weit voran getrieben worden, dass vom Volk gewählter Nationalismus einmal mehr dieses Land der Alt-Nazis befeuerte? Wollen wir wetten – demnächst wird auch die kommende... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Europawahlen Ende Mai

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 18. April 2019

Aufbruch in den Niedergang Von Tay-Kevin Finger Die Europawahlen Ende Mai sind von entscheidender Bedeutung. Kann sich die EU selbstbewusst gegen innere und äußere Feinde aufstellen? Am Sonntag, dem 26. Mai, werde ich im TriO (Treffpunkt im Ort) in Wahlstedt hinter einem Tisch sitzen zwischen zwei entweder weißhaarigen Frauen oder Männern, die seit langer Zeit kein Haar mehr auf dem Kopf haben – Europawahl in Deutschland. Diese symbolisieren den derzeitigen Zustand der Europäischen Union... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Opposition, Positionen, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Achtung Berlin – Kreuzberg!

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 18. April 2019

Gras & Beton (Hg.): Gefährliche Orte. Unterwegs in Kreuzberg Quelle      :      Untergrund-blättle ch. Von Sascha Kellermann  kritisch-lesen.de No-Go-Area, Hipsterloch, Widerstandskiez. Um den Berliner Stadtteil Kreuzberg ranken sich diverse Mythen. Kreuzberg ist vor allem eines: ein verehrter und verklärter Sehnsuchtsort. Verständnislose Blicke schlagen einem entgegen, wenn man erwähnt, in Berlin-Kreuzberg zu wohnen. Man muss schon etwas lebensmüde sein, um sich in den Gegenden... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Opposition, Sozialpolitik, Überregional | Keine Kommentare »

ARD und Co.:

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 18. April 2019

Raus aus der Wagenburg! von Norbert Schneider Wer sich heute für die Zukunft wappnen will, muss sich, neudeutsch gesprochen, „positionieren“. Er muss sich „neu aufstellen“ und irgendwie auch „neu erfinden“. Gemeint ist damit eine Banalität: Er braucht ein positives Image. Über ein solches hat das öffentlich-rechtliche Fernsehen nie so richtig verfügt. Schon früh machte das abschätzige Wort von der „Glotze“ Karriere. Josef Weizenbaum sprach von der „größten kulturellen... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, Kultur, Medien, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Fußnoten der Geschichte(n)

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 18. April 2019

Reflektionen über ’sektologische‘ Politik  Quelle        :      Scharf  –  Links Von systemcrash Zufällig habe ich auf facebook gelesen, dass James Robertson, der Gründerführer der ’Spartacists‘ gestorben ist. Dies hat mich dazu inspiriert, etwas intensiver über die Situations- und Bedingungsanalyse ‚linksradikaler‘ Politiken nachzudenken. Ich beabsichtige also keineswegs einen Nachruf auf Robertson zu schreiben; schon deshalb nicht, weil mir sein Name immer... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, International, Medien, P. DIE LINKE | Keine Kommentare »

Abschieb-Gesetz-beschloßen

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 18. April 2019

Seehofer will Geflüchtete „rausekeln“ Von Nele Ketels Das Bundeskabinett stimmte am Mittwoch dem „Geordnete-Rückkehr-Gesetz“ zu. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hatte den Gesetzentwurf eingebracht, um die Ausreise von Geflüchteten zu forcieren und straffällige sowie nicht­-kooperative Handlungen stärker zu sanktionieren. Für „vollziehbar Ausreisepflichtige“ ohne geklärte Identität soll künftig eine Art Status „Duldung light“ gelten. Dieser umfasst striktere Wohnsitzauflagen... weiter lesen...

Abgelegt unter Bundestag, Deutschland, P.CDU / CSU, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 18.04.19

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 18. April 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ******************************************************** Es war kein Ausländer unter den Deutschen in Portugal ! Aber – es ist doch besser einen Blitztod im Urlaub zu erliegen, als in Schland nach einen von kapitalistischen Ärzten als Hirntoter assistiert, den Leichenfledderern zum Opfer zu fallen? 29 Tote, 27 Verletzte 1.) Deutsche Touristen sterben bei Busunglück auf Madeira Ein Verkehrsunfall mit einem Bus auf der Ferieninsel Madeira schockiert... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Apokalyptische Wichserei

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 17. April 2019

Wie wird alles gut, Ilija Trojanow ? Interview: Harald Welzer und Peter Unfried Der Weltreisende Ilija Trojanow sagt, man dürfe nicht durch Negativität das Visionäre ausgrenzen. Ilija Trojanow ist gerade aus Mumbai in Bangkok eingeflogen und in sein Hotel gehechelt, um das verabredete Skype-Interview mit taz FUTURZWEI zu führen. Nach zwanzig Raschel-Minuten bricht aber die Leitung vollends zusammen. Drei Tage später ist Trojanow immer noch in Bangkok, wo er einen Literaturworkshop leitet.... weiter lesen...

Abgelegt unter Debatte, International, Medien, Positionen | Keine Kommentare »

Einseitige Religions-Kritik

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 17. April 2019

Die einseitige Religions-Kritik des Europarats Quelle     :     INFOsperber ch. Von Kurt Marti Eine Resolution des Europarats fokussiert auf die islamische Scharia und blendet die «Scharias» anderer Religionen aus. Fast unbemerkt von den Medien hat im Januar der Europarat, dem auch die Schweiz angehört, eine Resolution mit dem Titel «Die Scharia, die Erklärung von Kairo und die Europäische Menschenrechtskonvention» angenommen. Beifall klatschten vor allem evangelikale Fundamentalisten... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Medien, Mensch, Religionen | Keine Kommentare »

Ausstellung: Auschwitz

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 17. April 2019

Festakt, Ausgrenzung und die Ausstellung Frankfurt Glauben wir  der heutigen Regierung  – immer noch !! Quelle  :      Scharf  –  Links Von Bernd Rausch Frankfurt, 11.4.2019, Festakt in der Paulskirche – 600 Jahre Sinti und Roma Grußwort von Joachim Brenner, Geschäftsführer des Förderverein Roma e. V. Sehr geehrter Herr Sahiti, Sehr geehrter Herr Rose, Sehr geehrte Frau Weber, Sehr geehrte Damen und Herren, der Philharmonische Verein begleitet heute den Festakt... weiter lesen...

Abgelegt unter Bildung, Deutschland, Hessen, Medien | Keine Kommentare »

Diese braunen Ossis ?

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 17. April 2019

Die Debatte über den Rechtsruck hängt sich gern am Osten auf. Von Michael Suckow Die Debatte über den Rechtsruck in der Republik hängt sich gern am Osten auf, statt ihn als Fleisch vom Fleische dieser Gesellschaft zu erkennen. Die konservative Revolution marschiert wieder. Und sie hat eine soziale Basis. Die paar kahlgeschorenen Straßenrabauken und die HIAG-Greise von früher haben sehr viele sauber gescheitelte Nachkommen und einen parlamentarischen Arm bekommen, der im Osten im Vergleich... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Medien, P.AfD, P.CDU / CSU | Keine Kommentare »

Zeit für Utopie

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 17. April 2019

„Kann das sein?“, fragt sich seit je die Utopie. Ein Schlagloch von Illja Trojanow Utopien werden zu Unrecht als gefährlich und extremistisch verunglimpft. Sie sind der Stoff, aus dem Alternativen zum Vorherrschenden entstehen. Harald Welzer, einer unser wichtigen Vordenker (im Sinne von: Er denkt nach vorne, nicht: Er denkt uns etwas vor), hat gerade ein lesenswertes Buch über Utopie veröffentlicht. Er ist nicht der Einzige. Es gibt viele Anzeichen, dass utopisches Denken eine Renaissance... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Kultur, Positionen, Schicksale | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 17.04.19

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 17. April 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ******************************************************** Der pure Schwachsinn regiert diese Welt. Erst stellten sich die politischen Gaffer am Brandherd den Einsatzkräften in den Weg und nun, da die Arbeit getan ist, schwingen sie wieder große Reden.  Als wären sie, wie auf glühenden Kohlen durch das Feuer gelaufen. Brand in Pariser Kathedrale 1.) Notre-Dame entging nur knapp der kompletten Zerstörung „15 bis 30 Minuten“ machten... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Eine echte Wahl

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 16. April 2019

Oligarchin hier und Komödiant in der Ukraine Merkel zeigt dem USA Boy schon ihre engere Bindung Von Barbara Oertel Bei der Stichwahl in der Ukraine geht es um mehr als das Rennen zwischen einem Komiker und einem Oligarchen – es geht um Demokratie In der Ukraine könnte am 21. April 2019 Schluss mit lustig sein. Dann treffen in der Stichwahl für den Posten des Präsidenten der TV-Komiker Wolodimir Selenski und Amtsinhaber Petro Poroschenko aufeinander. Angesichts der Möglichkeit, dass bald ein... weiter lesen...

Abgelegt unter Asien, Deutschland, Regierung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Tempo als Taktik

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 16. April 2019

Nur nicht lang fackeln! Gangster welche die Welt beherrschen wollen. Quelle         :          untergrund-blättle ch.  Von Franz Schandl  streifzuege.org Ankündigen, Beschließen, Durchziehen: Das Tempo, das die österreichische Bundesregierung vorlegt, ist doch beachtlich. Den Sound macht es zweifellos. Wege der vitalisierten Demokratie in Österreich. Die Sprachregelungen sind eingeübt und werden bis zum Erbrechen reproduziert. So etwa der Satz, dass die, die arbeiten, nicht... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, Europa, Regierung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »