DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Über den Parteien schwebend wie das Schwert über Damokles
Unabhängig? Aber natürlich nicht käuflich!

____________________________________________________________________

Wahrheiten zu Diplomaten

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 23. Juni 2018

Alles, alles die Schuld von Bobbele Von  Christian Bartel Viele Deutsche besorgen sich jetzt Diplomatenpässe und berufen sich auf Immunität. Strafrechtliche Verfolgung wird so schwierig. Zwei Mitglieder des Diplomatischen Corps der Bundesrepublik Deutschland stehen fröstelnd im Nieselregen an einer Landstraße in der hessischen Provinz. Ihre schwarzen Cutaways sind völlig durchnässt. Traurig tropfend hängen die Schwalbenschwänze herab, während die beiden Diplomaten versuchen, eine internationale... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, Kultur, Medien | Keine Kommentare »

Kommentar: Zur Migration

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 23. Juni 2018

Migrations-Politik und die Europa-Frage Ob Vertriebene 1945 oder Flüchtlinge heute – Die Tonlage war immer ähnlich ! Nur Heute, 70 Jahre später wagen sie sich wieder weiter aus ihren Löchern! Quelle : Scharf – Links Von systemcrash Nichts gegen Flüchtlinge [vergleich das historische CSU-Plakat zu Vertriebenen], wenn sie der ‚richtigen Nation‘ angehören. Aber selbst gegen Kriegsheimkehrer nach 1945 kam es zu ‚rassistischen‘ Attacken; so wie es heutzutage... weiter lesen...

Abgelegt unter Flucht und Zuwanderung, Kultur, Regierungs - Werte, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Ein neues Europa statt EU!

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 23. Juni 2018

Ein neues Europa statt EU! Selbst viele  Flaggen vor dem Haus – treiben keine Teufel raus ! Quelle   :  AKL von Michael Aggelidis, Mitglied im Landesvorstand der DIE LINKE.NRW Im Zuge der Wahlen zum Europaparlament wird die AKL an dieser Stelle einige Stellungnahmen einzelner Genoss*innen zum Thema EU veröffentlichen. 1.) Binnen- statt Exportorientierung, Löhne rauf, Schluss mit Sparwahn Die Lohnzurückhaltung der deutschen Gewerkschaften, um der ‚eigenen Wirtschaft‘ beim Export... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Medien, Nordrhein-Westfalen, P. DIE LINKE | Keine Kommentare »

Kulturismus von Heute

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 23. Juni 2018

KULTURISMUS VON HEUTE ersetzt DEN RASSISMUS VON GESTERN Autor Stefan Weinert Rassismus? Aber nein doch. Damit will heute niemand etwas zu tun haben. Auch und gerade nicht die Rechtsnationalen in Frankreich (Front National), den Niederlanden (Partij voor de Vrijheid), in Österreich (FPÖ) und in Deutschland die „Alternative“ AfD und die ihr sehr nahestehende PEGIDA (Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes). Und genau darum geht es in diesen Tagen. Während vor... weiter lesen...

Abgelegt unter Bildung, International, Kultur, Mensch | Keine Kommentare »

Der Zivilisationsbruch

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 23. Juni 2018

Der Zivilisationsbruch der Anderen Von Malene Gürgen Weinende Kinder in Internierungslagern: Die Empörung über Trumps Migrationspolitik ist groß. Dabei ist Europa dem näher, als wir glauben möchten. Kinderhände, die an Maschendrahtzaun rütteln. Kinderstimmen, die weinend darum betteln, ihre Eltern wiedersehen zu dürfen. Die Aufnahmen aus den US-amerikanischen Internierungslagern haben in dieser Woche viele Menschen erschüttert. Fast 2.500 Kinder wurden von ihren Familien getrennt, weil... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Flucht und Zuwanderung, International, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 23.06.18

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 23. Juni 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Kamen die Königsmörer nicht immer aus einen Freistaat? Ob die „Birne“ danach wohl besser schlafen kann? Merkel zur Migrationsfrage 1.) „Es wird keine Gesamtlösung auf dem EU-Rat geben“ Es muss eine beeindruckende Visite gewesen sein: Am Freitag besuchte Angela Merkel im Libanon ein Schulprojekt, in dem die Schülerinnen und Schüler gleich in zwei Schichten unterrichtet... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Merkel und die EU

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 22. Juni 2018

Führung geht anders „13 Jahre ist schon eine lange Zeit. Da fielen einige Köpfe“. Von Stefan Reinecke Deutschland ist mächtig in der EU. Doch Merkels Regierungen haben es versäumt, daraus eine ausgleichende Mittlerrolle zu entwickeln. Der Streit um die Flüchtlingspolitik zeigt, wie weit der Zerfall der EU fortgeschritten ist. Ist es noch möglich, die Interessen von Grenzstaaten und Kernländern, von westlichen Einwanderungsgesellschaften und östlichen Staaten, die phobisch auf... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Flucht und Zuwanderung, Medien, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

Die Jagd ist eröffnet

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 22. Juni 2018

Hintergründe zum jüngsten rassistischen Mord in Italien Die Jagd auf die Armen ist eröffnet Platz in Gioia Tauro. Quelle   :     Untergrundblättle Von  Nino Fedele / ajour-mag Am Samstag, 2. Juni wurde im kalabresischen Gioia Tauro (Süditalien) der Landarbeiter und Gewerkschafter Soumaila Sacko erschossen. Interview über die Hintergründe dieses Mordes mit Maurizio, der im sozialen Zentrum Ex OPG occupato Je so‘ pazzo in Neapel aktiv ist. In der Schweiz hat man vom Mord an Soumaila... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Gewerkschaften, Innere Sicherheit, Medien | Keine Kommentare »

Das Trump’sche Gesetz

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 22. Juni 2018

Ist vielleicht nicht viel mehr als dummes Geschwätz ? Autor:  Ibrahim Warde Seit jeher versuchen die USA ihre Sanktionspolitik auch dem Ausland aufzuzwingen – und verprellen damit traditionelle Verbündete. Der Streit zwischen den USA und Europa über die Aufkündigung des Atomabkommens mit Iran zeigt, wie Trump diese erpresserische Methode auf die Spitze treibt. Die professionelle Karriere des Donald Trump basierte auf dem Prinzip, dass alles nachverhandelbar ist. Sobald eines seiner Bauprojekte... weiter lesen...

Abgelegt unter Amerika, Kriegspolitik, Medien, Regierung | Keine Kommentare »

Schlag gegen Netzfreiheit

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 22. Juni 2018

Schlag gegen die Netzfreiheit: EU-Abgeordnete treffen Vorentscheid für Uploadfilter und Leistungsschutzrecht Quelle  :    Netzpolitik ORG Autor   Alexander Fanta Nach jahrelangem Ringen um eine Reform des europäischen Urheberrechts stimmte der Rechtsausschuss des EU-Parlaments darüber ab – und stellte sich dabei hinter zwei toxische Vorschläge. Doch die Schlacht ist nicht vorbei: In wenigen Wochen entscheidet das ganze Europaparlament. Bei einer Schlüsselabstimmung im EU-Parlament hat... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Medien, Politik und Netz, Regierung | Keine Kommentare »

Machtkonflikt in der Linken

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 22. Juni 2018

Krisentreffen der Reformer Ja, früher sah vieles anders aus Von Anna Lehmann Das Bündnis zwischen Bartsch und Wagenknecht stößt beim forum demokratischer sozialismus zunehmend auf Kritik. Jetzt will man sich aussprechen. Die Reformer in der Linkspartei reden nicht drumherum. Der Bundesparteitag Anfang Juni „war für das fds eine deutliche Niederlage“, heißt es in der Einladung. An diesem Sonntag trifft sich das forum demokratischer sozialismus (fds) nun zum Krisentreffen in Berlin. Das... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, P. DIE LINKE, Überregional | 2 Kommentare »

DL – Tagesticker 22.06.18

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 22. Juni 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Wenn folgen die politischen Versager welche in sträflicher Weise ihre Aufsichtspflicht (vorsätzlich?) verletzten und so der Gesellschaft einen unermesslichen Schaden zufügten?  Dieselskandal 1.) Audi-Chef Rupert Stadler bleibt in Haft Die Staatsanwaltschaft ist mit der ersten Vernehmung des Audi-Chefs nicht zufrieden. Im Gefängnis erhält Stadler keine Sonderbehandlung. Der seit Montag... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Das Fernduell

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 21. Juni 2018

Asylstreit in der Union Das letzte Licht blase ich den Seehofer auch noch aus ! Aus Berlin Anja Maier aus München Dominik Baur Merkel spricht in Berlin, Seehofer in München. Sie kaufen sich Zeit. Doch es bewegt sich nichts. Die Spaltung der Union ist längst Realität. Hilfreich, ja geradezu therapeutisch kann es sein, am Ende dieses Tages noch einmal auf dessen Anfang zurückzuschauen. Am Potsdamer Platz in Berlin kostet der Kaffee sportliche drei Euro neunzig. Aber egal, es ist halb neun Uhr... weiter lesen...

Abgelegt unter Flucht und Zuwanderung, Medien, P.CDU / CSU, Regierung | Keine Kommentare »

Linke Lafoknechte gesucht

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 21. Juni 2018

Obstsalat mit roter Dessertsoße Von Christian Klemm Seit geraumer Zeit ist eine linke Sammlungsbewegung angekündigt. Doch die gibt es schon, meint Christian Klemm Ein Gespenst geht um in Deutschland – das Gespenst der Sammlungsbewegung. Alle Mächte der Republik haben sich zu einer heiligen Hetzjagd gegen dieses Gespenst verbündet, die Kipping und der Riexinger, Habeck und Kühnert, linksradikale G20-Aktivisten und antideutsche Israelfans. Mit diesem bearbeiteten Anfang aus dem »Kommunistischen... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, P. DIE LINKE, Saarland, Überregional | 1 Kommentar »

Tausende Pflegekräfte ….

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 21. Juni 2018

…. demonstrieren vor der Gesundheitsministerkonferenz Quelle   :   Scharf – Links Von Edith Bartelmus-Scholich Zu Beginn der Gesundheitsministerkonferenz in Düsseldorf haben mehr als 4000 Pflegekräfte aus dem gesamten Bundesgebiet mit einer von Ver.di organisierten Demonstration ihre Forderungen nach mehr Planstellen und einer besseren Vergütung vorgetragen. Heute und morgen tagen im Landtagsgebäude die Gesundheitsminister der Länder mit Bundesgesundheitsminister Spahn um die... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, Nordrhein-Westfalen, P. DIE LINKE, Überregional | Keine Kommentare »

AKL: GUTE KAMPAGNEN

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 21. Juni 2018

Bilanz der Antikapitalistischen Linken in der LINKEN zum Parteitag 2018 Quelle :  AKL Per Mail GUTE KAMPAGNEN UND MEHR POLITISCHE ZUSPITZUNG STATT MACHTKAMPF DER FRAKTIONS-PROMINENZ Der Parteitag 2018 in Leipzig ist vorbei und er hat einige klare Erkenntnisse hinterlassen: Die Partei, das sind viele tausend politisch aktive Mitglieder, die demokratisch ihre Delegierten zum Parteitag wählen und sie lassen sich nicht – wie in anderen Parteien schon lange Praxis – zur beliebigen Manövriermasse... weiter lesen...

Abgelegt unter P. DIE LINKE, Sachsen, Überregional | Keine Kommentare »

EUROPÄISCHE UNION

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 21. Juni 2018

Plan B für Mittelmeerstaaten Autor Gerd Grözinger Geld ist nicht alles, aber ohne Geld ist alles nichts. Das gilt auch in der Frage der solidarischen Verteilung der Geflüchteten innerhalb der EU. Darin sind sich die Kommentatoren einig: Die Krise innerhalb der Großen Koalition wegen der Flüchtlingsfrage ist nur vertagt. Kanzlerin Merkels Suche nach einer „europäischen Lösung“ ist ein gewagtes Spiel, war doch Europa hier bisher nicht wirklich gewillt, eine faire Lastenverteilung zu akzeptieren.... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Flucht und Zuwanderung, Kriegspolitik, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 21.06.18

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 21. Juni 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Leyen lässt die Maske fallen und schiebt ihre Chefin ins „OFF“! Den Umgang mit Nationalisten braucht sie nicht einzuüben. Das klärt beim Militär die Marschmusik, wenn wieder die Fahnen gehoben werden. Von der Leyen in den USA 1.) „Freunde wie dich, Jim“ Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen besucht ihren US-Amtskollegen James Mattis in Washington und betont... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

WM – TAZ KNALLHART

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 20. Juni 2018

Lothar fühlt sich unwohl in Schland Von Doris Akrap und Jürn Kruse Lothar Matthäus hat ein Problem: Er möchte gerne richtiger Trainer sein, ist aber nur „Bild“-Kolumnist. Traurig. Vor der WM interessierte sich kein Schwein für Lothar Matthäus (57). Der EM-Versager von 2000 (0:3 gegen Portugal) schaffte es leider vor dem ersten Spiel der WM nicht, auch nur im Ansatz etwas dagegen zu tun. Dabei betonen wir: Wir haben überhaupt kein Problem damit, dass Matthäus Scheiße labert. Das bleibt... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, Feuilleton, Kultur | Keine Kommentare »

Machtverlust von Erdogan?

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 20. Juni 2018

Erdoğan oder die Türkei vor dem Crash von Özgür Deniz Wenn am 24. Juni in der Türkei vorgezogene Parlaments- und Präsidentschaftswahlen stattfinden, geht es für den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdoğan um alles. Inmitten extremer innen- und außenpolitischer Spannungen will er sich nicht nur als Präsident bestätigen lassen, sondern auch eine parlamentarische Mehrheit für sein Bündnis aus AKP (Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung) und rechtsextremer MHP (Nationalistische... weiter lesen...

Abgelegt unter Asien, Regierung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

AKL – Ende der Besatzung

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 20. Juni 2018

Für eine Ende der Besatzung und der Blockade von GAZA! Quelle     :      AKL Liebe Genossinnen und Genossen, angesichts der Tatsache, dass der folgende, von 50 Delegierten des Bundesparteitages in Leipzig mit Unterschrift unterstützte Antrag, auf dem Bundesparteitag in Leipzig aus formellen Gründen nicht abgestimmt werden konnte (Entscheidung der ABK, er erfülle nicht das Kriterium der Dringlichkeit), sich die konkrete Situation für die Menschen in Gaza zunehmend verschlechtert,... weiter lesen...

Abgelegt unter Asien, Medien, P. DIE LINKE, Überregional | Keine Kommentare »

Papst–Mann seines Wortes

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 20. Juni 2018

Muss der Papst aus der Kirche austreten? Quelle   : Rationalgalerie Autorin :   Angelika Kettelhack Der neueste Film von Wim Wenders, eine Dokumentation über Papst Franziskus, startet in diesen Tagen gerade in den deutschen Kinos. Wenders, der als Vorreiter des „Neuen Deutschen Films“ schon in den 1970er Jahren international bekannt wurde, konnte sich kürzlich auch noch zusätzlich über die Wiederaufführung seines Spielfilms „Der Himmel über Berlin“ freuen. Er erzählt darin die... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Kultur, Medien, Religionen | Keine Kommentare »

Das D-Mark-Märchen

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 20. Juni 2018

Heute vor siebzig Jahren:  Die D-Mark war da! Von Ulrike Herrmann Heute vor siebzig Jahren begannen sich in den Westzonen wie von Zauberhand wieder die Schaufenster zu füllen:Die D-Mark war da! Im bundes-republikanischen Heldennarrativgilt Ludwig Erhard als Vater der Währungsreform, ein überragender Ökonom und Staatsmann, der Deutschland aus tiefster Not errettet hat. Nichts davon ist wahr. Die D-Mark war stets mehr als nur Geld – sie war das nationale Symbol des Wiederaufstiegs. Am 20. Juni... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, Medien, Regierung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 20.06.18

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 20. Juni 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Wer mag schon Trump ? Aber vielleicht ist endlich jemand gekommen welcher den schlechten Laienschauspielern die ihnen gebührenden Plätze im Keller und nicht in der Loge zuweist ? Mit vielen von denen, auch Deutschen Ekelpaketen, würden sich Menschen nicht einmal in denselben Raum aufhalten, da die ihnen umgebene Aura schon verderblich ist! Vereinte Nationen: 1.) USA treten aus UN-Menschenrechtsrat... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Das Stadtgespräch

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 19. Juni 2018

Maues Schland, rassistisch vergiftet Von Jan Feddersen Ein deutsches, multikulturelles „Sommermärchen“ wie während der WM 2006? Vorbei, die Atmosphäre ist seit dem „Refugees welcome“-Sommer 2015 kleinlaut und verdorben. Schluss damit! Es könnte ja ein Fall von Gewöhnung sein, zumal nach dem Titelgewinn vor vier Jahren: 2006, als das WM-Turnier in Deutschland selbst stattfand, war es, dass die Deutschen endgültig sich mediterranisierten: Alles abendliche Leben war auf die Straße verlegt,... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Kultur, Mensch, Positionen | Keine Kommentare »

„Wir sind wieder wer!“

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 19. Juni 2018

Im europäischen Szenario erweist sich Österreichs Politik als geradezu situationselastisch Quelle    :    Untergrundblättle Franz Schandl  streifzuege.org Der Auftritt war kurz aber symbolträchtig. Nach Österreich kommt Putin gerne. Es ist wie ein Heimspiel. Auf Wladimir und die Oligarchen warten Freunde. Primär handelt es sich um ein Stelldichein der österreichischen Wirtschaft mit den neuen Milliardären aus dem Osten. Mehr als die russische Demokratie interessieren investierende... weiter lesen...

Abgelegt unter Bayern, Europa, Kultur, Medien | Keine Kommentare »

Danke Donald, danke!

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 19. Juni 2018

Mit Donald Trump raus aus der NATO Quelle   :    Rationalgalerie Autor : U. Gellermann Das muss für die Eliten des Westens ein schwerer Schock gewesen sein, als nach dem glattgesichtigen und glattzüngigen Barack Obama plötzlich der polternde Donald Trump das Land der „Freunde“ anführte. Na schön, die Regierung Obama war heftig am Mord von rund 50.000 Libyern beteiligt gewesen. Und auch Obamas Drohnen- Lynchjustiz war ziemlich unappetitlich. Aber hatte er nicht Osama Bin Laden fast... weiter lesen...

Abgelegt unter Amerika, Kriegspolitik, Regierung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Schland – Mexiko 0 : 1

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 19. Juni 2018

oder 1:0 für das schlechtes Karma von Stefan Weinert, Ravensburg Bereits vor einer Woche war ich im Rahmen eines Kommentars bei der DL der Meinung, dass Jogis Elf die Vorrunde der Fusssball-WM in Russland nicht überstehen wird, weil die gesamte deutsche Delegation inklusive  der 23 „Erwählten“ von einem schlechten Karma begleitet wird. Die Schweizer Bevölkerung nennt ihre Nationalmannschaft liebevoll „unsere Nati“, und dass, obwohl gestern sieben (7) Schweizer mit Migrationshintergrund... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, Kultur, Mensch, Positionen | 1 Kommentar »

DER ROTE FADEN

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 19. Juni 2018

Die schreckliche Mutlosigkeit der Vernünftigen Durch die Woche mit Robert Misik Ächtet die Hetzer. Ja, man muss das wieder einmal sagen. Ächtet die Hetzer. Tut man es nicht, haben sie bald ein Bein in der Tür. Wackelt man nur ein wenig, dann gerät alles ins Rutschen, wie auf einer schiefen Bahn. Und dann kann man gar nicht so schnell schauen, schon öffnet sich ein Abgrund, der alles zu verschlingen droht. Also, noch mal: Ächtet die Hetzer. Gibt man ihren Thematiken nur den Anschein der Legitimität,... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, Positionen, Schicksale | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 19.06.18

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 19. Juni 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Der größte Verlierer dürfte die SPD sein,  welche in abwartender Lethargie so richtig gar keine Meinung vertreten will ! Presseschau zum Asylstreit 1.) „Verlierer sind beide. Das Ende ist offen“ Der Vorstoß von Innenminister Seehofer, Flüchtlinge an der Grenze zurückzuweisen, die in anderen EU-Ländern registriert wurden, sorgt bei CDU und CSU für Streit. Deutsche Kommentatoren... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Frauen in Saudi-Arabien

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 18. Juni 2018

Der geplatzte Traum von der Gleichheit Von Manal al-Sharif Warum ich nicht nach Saudi-Arabien zurückgehen und mit meinem Sohn Auto fahren kann. Die jüngsten Verhaftungen von Frauenrechtlerinnen haben kaputt gemacht, was eigentlich in diesem Monat ein historisches Ereignis in Saudi-Arabien hätte sein sollen – die Aufhebung des Fahrverbots für Frauen. Im vergangenen Oktober habe ich, kurz nachdem bekannt gegeben worden war, dass Frauen von diesem Juni an Auto fahren dürfen, geschrieben: „Zum... weiter lesen...

Abgelegt unter Asien, Kultur, Regierung, Schicksale | Keine Kommentare »

Werk Dschalabija in Syrien

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 18. Juni 2018

LafargeHolcim: Zusammenarbeit mit Kriegsverbrechern Quelle   :    Untergrundblättle 2016 wurde bekannt, dass Lafarge (kurz vor der Fusion mit Holcim zu LafargeHolcim (LH)) zwischen 2013 und 2014 mit der Terrorgruppe Daesh (IS) in Syrien kooperiert hat, damit die Produktion in der Fabrik in Syrien ungestört weiterlaufen konnte. Diese Fabrik in Syrien hat Lafarge 2007 gekauft und rund 600 Millionen Euro investiert. Das ist neben den Investitionen in die Ölförderung die grösste ausländische... weiter lesen...

Abgelegt unter Asien, Kriegspolitik, Regierung, Wirtschaftpolitik | Kommentare deaktiviert für Werk Dschalabija in Syrien

Bamf – Schiebung Überall

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 18. Juni 2018

Flüchtlingsberater: Keine Unschuldsvermutung Der Höfling folgt im, ihn angemessenen Gleichschritt. Von Nico Beckert Der Aachener Flüchtlingsberatung droht nach 25 Jahren das Aus, weil einem Mitarbeiter Schleusung vorgeworfen wird. Anklage wurde bisher nicht erhoben. Die Staatsanwaltschaft Aachen wirft einem Mitarbeiter einer Beratungsstelle für Flüchtlinge gewerbsmäßige Schleusung von Ausländern vor. Nun droht der Einrichtung nach 27 Jahren die Schließung, weil die Stadt Aachen und das... weiter lesen...

Abgelegt unter Flucht und Zuwanderung, P.CDU / CSU, Positionen, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

SD. – Prozess verloren

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 18. Juni 2018

Freunde gewonnen: Bisher 11.703,27 € Spenden Die nächste Instanz kann vorbereitet werden Quelle   :   Rationalgalerie Autor U. Gellermann Die „Süddeutsche Zeitung“ ist mit ihrer Anzeige wegen Beleidigung vor dem Münchner Amtsgericht erstmal erfolgreich gewesen. Das Gericht verurteilte den Beklagten Uli Gellermann zu 30 Tagessätzen á 30 Euro. Der Rechtsanwalt des Beklagten wird Rechtsmittel einlegen. Für eben diese zweite Instanz haben die Freunde und Leser der RATIONALGALERIE –... weiter lesen...

Abgelegt unter Bayern, Berlin, Gerichtsurteile, Überregional | Keine Kommentare »

DIE – WOCHE

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 18. Juni 2018

Wie geht es uns, Herr Küppersbusch? Kolumne von Friedrich Küppersbusch Gedröhne von Herrn Seehofer, Österreichs Kanzler wirbt für eine „Achse der Willigen“ und ARD-Dopingexperte Sappelt reist nicht nach Russland. taz: Herr Küppersbusch, was war schlecht in der vergangenen Woche? Friedrich Küppersbusch: Och, wenn sonst nix ist, immer gern die EU. Und was wird besser in dieser? Die EU. Mazedonien und Mazedonien dürfen jetzt Mazedonien heißen und wollen sich vertragen. Es geht mal was! Amerika... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, International, Medien | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 18.06.18

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 18. Juni 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Die engste „Führungsspitze“ ? Alles Pappfiguren welche sich vor dem abkanzeln der Undertakerin  abducken  konnten! Asylstreitl 1.) „Für die Union als Ganzes existenzgefährdend“ Rund sieben Stunden dauerte das Krisentreffen, für das Kanzlerin Merkel die engste CDU-Spitze einberufen hatte. Über Ergebnisse ist noch nichts bekannt. Dafür gibt es neue Warnungen:... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Zugfahrt mit Meerblick

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 17. Juni 2018

Die Klippen der Côte d’Azur Von Gudrun Mango0ldt Für Eisenbahnfans und Mittelmeerliebhaber: Eine Bahnreise mit der Ligne bleue entlang der südfranzösischen Küste. Man möchte fast in Marseille wohnen, nur für diesen Seitensprung! Was heißt Sprung, eher das englische „sidestep“, schon ein paar Schritte zur Seite genügen. Wir stehen in den luftigen Bahnhofshallen der alten Mittelmeer-Metropole, wo täglich etwa dreihundert Züge ankommen und wieder abfahren, und wo es noch quirliger... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Feuilleton, Kultur | Keine Kommentare »

Heute wird geschossen !

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 17. Juni 2018

Ab heute wird geschossen Von Stefan Weinert Da es in dieser Welt – weder in der Politik, noch in der Gesellschaft, noch im Sport – Gerechtigkeit nicht gibt (und übrigens auch keinen Fußballgott), steht wohl in den Sternen, wie die DFB-Auswahl (es war keine sportliche, sondern eine politische Auswahl) in Russland abschneiden wird. Mich erinnert das Ganze an den Russlandfeldzug vor über 75 Jahren. Siegesgewiss und siegesverwöhnt zogen sie los, und tatsächlich sah es so aus, als würden... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, Kultur, Mensch, Überregional | Keine Kommentare »

Kollektiver Realitätsverlust

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 17. Juni 2018

Ein Kollektiver Realitätsverlust geht durch beide Lager Die Friedenstauben sind lange abgestürzt. Quelle    :   Scharf – Links Von Florian Ernst Kirner Wird „Die Linke“ je zu der kämpferischen, fortschrittlichen Organisation werden, die wir so dringend benötigen? Der Parteitag gibt kaum Anlass zur Hoffnung. Beide Hauptflügel der Partei sind zerrupft und lahm. Es ist schon eine rechte Strafe, über den Parteitag der LINKEN in Leipzig schreiben zu müssen. Denn jeder Blick, den... weiter lesen...

Abgelegt unter Finanzpolitik, P. DIE LINKE, Überregional, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Texte von Uri Avnery

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 17. Juni 2018

Von Barak bis Trump Autor Uri Avnery EHUD BARAK hat „das Schweigen gebrochen“. Er hat in der New York Times einen Artikel veröffentlicht, der unsern Ministerpräsidenten mit den aggressivsten Ausdrücken angreift, mit andern Worten hat er genau dasselbe getan wie die Gruppe ehemaliger Soldaten, die sich selbst „Breaking the Silence“ nennen und die angeklagt werden, unsere schmutzige Wäsche im Ausland zu waschen. Sie decken Kriegsverbrechen auf, von denen sie Zeugen gewesen oder an denen... weiter lesen...

Abgelegt unter Friedenspolitik, Nah-Ost | Keine Kommentare »

Özil, Gündoğan, Erdoğan

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 17. Juni 2018

Wie konnte das bloß passieren? Vielleicht fehlt es der Jugend auch nur an Vorbildern, da in der Politk nur Müll herumläuft, welcher sich  an jeden Tag hinter einer andere Maske zeigt? Aus Gelsenkirchen und Bochum von Hanna Voß Ein Bild, ein Shitstorm: Warum haben die Nationalspieler Özil und Gündoğan so gehandelt? Eine Suche nach Antworten in ihrer Heimat, dem Ruhrpott. Eine Überlegung: Was, wenn Mesut Özil und İlkay Gündoğan, Jahrgang 1988 und 1990, zehn Jahre später auf die Welt... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, Flucht und Zuwanderung, Kultur, Regierung | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 17.06.18

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 17. Juni 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Den Spruch kennen wir doch! Wie sagte Merkels Seelenverwandter Ärisch einst: „Niemand in der DDR beabsichtigt eine Mauer zu bauen“. Frage an Radio Eriwan: „Haben die Bayern die DDR vielleicht schon lange überholt“? Hat nicht schon Kaiser Franz- Josef immer Dukaten überbracht? Asylstreit in der Union   1.) Horst Seehofer: Niemand in der CSU will Merkel stürzen Im... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Gestrandet in Istanbul

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 16. Juni 2018

Europa zahlt Milliarden an die Türkei, …. Von Sabine Seifert ….. damit diese syrische Flüchtlinge versorgt. Kommt das Geld bei den Menschen an? Ja, ein bisschen, sagen die syrischen Mütter. Aber viele Kinder gehen arbeiten statt Hausaufgaben zu machen Fatma Abbas, sie trägt einen langen schwarzen Mantel und ein schwarzweiß gemustertes Kopftuch, das Gesicht ist blass und ungeschminkt, bildet eine Sitzreihe mit ihren Kindern. Das sind: Mustafa, 12, Hana, 9, und Rima, 5; die dreijährige... weiter lesen...

Abgelegt unter Asien, Flucht und Zuwanderung, Kriegspolitik, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Lieber tot als zurück

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 16. Juni 2018

Abschiebungen sind mittlerweile zur Routine geworden. Der Recht-s-staat: Heute Flüchtlinge – Morgen Obdachlose, Sozialbezieher oder Rentner welche vorsätzlich verarmt werden? Vor allem die konservativen Parteien drängen darauf, Geflüchtete so schnell und effizient wie möglich loszuwerden. Dass die deutsche Flüchtlingspolitik auch tödlich enden kann, dokumentiert der Verein „Antirassistische Initiative“. Der 23 Jahre alte Hashmatulla F., ein Geflüchteter aus Afghanistan,... weiter lesen...

Abgelegt unter Finanzpolitik, Flucht und Zuwanderung, Kriegspolitik, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

Sahra: Keiner ist illegal

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 16. Juni 2018

Sahra Wagenknecht: »Kein Mensch ist illegal« vom 18.Juni 2008 Da wurde mir gestern ein sehr ausagekräftige Mail zugesandt, welche für sich selbst sprechen sollte:   Red. DL. -IE [..] Ich habe mal die entscheidenden Sätze gerötelt, die die heutige von Sahra W. deutlich konterkarieren, wenn es dort heißt: „Die Linke ist der Ansicht, dass alle Menschen die Möglichkeit haben müssen, vor Verfolgung und Armut zu fliehen.“ Heute sagt sie dazu:  „Offene Grenzen... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, P. DIE LINKE, Saarland, Überregional | Keine Kommentare »

Nation und Identität

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 16. Juni 2018

Die Top-Erfolge der deutschen Geschichte Eine Kolumne von Christian Stöcker Die kalkulierte „Vogelschiss“-Provokation war widerwärtig. Was dabei ein bisschen unterging: Auch der Rest, das mit den „1000 erfolgreichen Jahren deutscher Geschichte“, ist gefährlicher Unsinn. „Genau wie die Evolution schert sich die Geschichte wenig um das Glück einzelner Organismen. Und die Menschen sind in der Regel viel zu unwissend und zu schwach, um den Lauf der Geschichte zu ihrem... weiter lesen...

Abgelegt unter Bildung, Deutschland, Kultur, Medien, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

Der bayerischeTrump

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 16. Juni 2018

Seehofer und seine Leute machen die CSU zur Tea Party der Union Von Ulrich Schulte Sie übernehmen rechtsextreme Narrative, verachten europäische Prinzipien und setzen auf fragwürdige Partner. Horst Seehofers CSU rutscht in einen aggressiven Populismus à la Trump ab. Zu diesem Schluss muss man kommen, wenn man wörtlich nimmt, was Politiker wie Seehofer, Dobrindt und Söder sagen und tun. Ihnen allein Taktik zu unterstellen, um die absolute Mehrheit in Bayern zu retten, hieße, die Gefahr zu... weiter lesen...

Abgelegt unter Bayern, Medien, P.CDU / CSU, Überregional | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 16.06.18

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 16. Juni 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Würden sich nicht viele Bürger freuen wenn  Merkel auf ihrer gezogenen Schleimspur ausrutschen würde? Nur, und da sollten wir ehrlich sein: Die eventuell Fähigen sind lange, in weiser Voraussicht abgekanzelt worden. Es wurde eine politische Wüste zurückgelassen. Eine Nachkriegs Spitzenleistung. Asylstreit von CDU und CSU 1.) Bloß keinen Bruch – aber wie nur? In der Union wird... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Film zur G20-Polizeigewalt

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 15. Juni 2018

Wendepunkt Schanzenviertel Von  Erik Peter Ein linkes Filmkollektiv hat die Proteste zum G20-Gipfel aufgearbeitet. Die Dokumentation ist eine Abrechnung mit dem Sicherheitsstaat. Der Panoramablick von der Hamburger Elbe, die funkelnde Elbphilharmonie, das moderne Messegelände, Stadtbilder wie aus einem Marketingvideo. Dagegen geschnitten: spritzende Wasserwerfer, bunter Rauch zwischen Demonstrierenden, PolizistInnen, die einen Hang hinaufstürmen oder hinter Schildern in Deckung gehen. Schon die... weiter lesen...

Abgelegt unter Hamburg, Kultur, Medien, Regierung | Keine Kommentare »

Die Sprache der Rechten

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 15. Juni 2018

„Wir haben einen verbalen Bürgerkrieg“ Auf den folgenden Artikel wurde ich von Carl-Paul Hénry aufmerksam gemacht. Ich nehme den Hinweis gerne auf und weise hiermit auf das Interview aus den „Badischen Neuen Nachrichten“ hin. Zwei Parteien – eine Meinung. Das  Interview mit Frederik Weinert führte Alexei Makartsev. In seinem neuen Buch „Die Sprache der Rechten“ wirbt der Passauer Kommunikationsexperte Frederik Weinert für mehr Toleranz in Deutschland, um kontroverse... weiter lesen...

Abgelegt unter Baden-Württemberg, P.AfD, P.CDU / CSU, Überregional | Keine Kommentare »

Frau sein in Riad

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 15. Juni 2018

Selbst lenken Von Florence Beaugé Es gibt viele Gründe, das saudische Regime zu kritisieren, nicht zuletzt für seine Missachtung der Frauenrechte. Doch ausgerechnet auf diesem Feld hat sich in letzter Zeit viel getan. Im Februar 2018 wurde die Radiologin Tamader al-Rammah zur stellvertretenden Arbeitsministerin ernannt, und so sitzt nun zum zweiten Mal in der Geschichte des Landes eine Frau in der Regierung. Armee und Polizei stellen mittlerweile Frauen ein, und dann wurde nach 35 Jahren nicht... weiter lesen...

Abgelegt unter Asien, Kultur, Medien, Mensch | Keine Kommentare »

So ein Quatschgesetz

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 15. Juni 2018

Leistungsschutzrecht für Presseverleger Eine Kolumne von Sascha Lobo Mit dem Leistungsschutzrecht wollen sich manche Verleger von der Politik eine digitale Gelddruckmaschine schenken lassen – bald auch auf EU-Ebene. Wie konnte es so weit kommen? Wenn dieses Land dereinst in die Hände von Populisten und Extremisten fallen sollte, wird ein ausschlaggebender Grund dafür der Eindruck der Kumpanei zwischen Regierung und Medien sein. Trump hat gezeigt, wie machtvoll diese Erzählung ist: Die... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Politik und Netz, Regierung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Aufklärung der Bamf

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 15. Juni 2018

Skandalös, skandalös So schlurften sie hinein, – das rennen hinaus wurde nicht im Foto festgehalten. Von Sabine am Orde Am Freitag ist die dritte Sondersitzung des Innenausschusses zum sogenannten Bamf-Skandal. Doch was muss wirklich aufgeklärt werden? Am Freitag werden sie wieder nacheinander vor die aufgebauten Kameras treten und ihren Spin in die Mikrofone sprechen. Vermutlich werden manche weiter von „Skandal“ reden. Und von „fehlender Rechtsstaatlichkeit“. Alle werden Aufklärung... weiter lesen...

Abgelegt unter Flucht und Zuwanderung, Medien, P.CDU / CSU, Regierung | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 15.06.18

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 15. Juni 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Wer hat an der Uhr gedreht ? Clinton-Ermittlungen vor US-Wahl 1.) Bericht entlastet Ex-FBI-Chef Comey Hillary Clinton ist überzeugt, dass es der damalige FBI-Direktor Comey war, der sie den Wahlsieg gekostet hat. Kurz vorm Wahltermin nahm er die Ermittlungen in ihrer E-Mail-Affäre wieder auf. Nun bescheinigt ihm ein Bericht, nicht politisch motiviert gewesen zu sein. Der damalige FBI-Direktor... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Die Zukunft Eropas?

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 14. Juni 2018

Italien allein gelassen Solange solche nassen Säcke ihre Nationalfahnen noch flattern lassen, bleibt die Einigung ein Traum.  Von Christian Jakob Europaskeptiker und Fremdenfeinde regieren heute in Italien. Auch die EU hat das mit zu verantworten. Sie hat das Land im Stich gelassen. Vor einem Jahr titelte die taz: „Grazie Italia“ – Danke, Italien. Während sich alle anderen EU-Staaten mit Klagen oder auch stillschweigend der Verantwortung für das Sterben im Mittelmeer entzogen, nahm Italien... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Flucht und Zuwanderung, Positionen, Schicksale | Keine Kommentare »

Spielbericht: FC Linke(s)

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 14. Juni 2018

Leipziger Flügelschlacht: Ein Spielbericht In Sachen Fußball – Sommermärchen können wir mit Potemkin leider nicht Konkurrieren, dafür fehlen uns die Linksaußen welche mehr über die Rechte Seite Lafoknechten. Das ist auch der Grund warum wir uns mehr an die Märchen erinnern, welche zu jeder Jahreszeit passend sind, also auch für Linke, welche sich an dieser Partei, ob ausstrahlender Kälte, nicht oder nicht mehr – erwärmen können. So bieten wir denn : Hänsel – Gretel –... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, P. DIE LINKE, Satire, Überregional | Keine Kommentare »

Linke Entscheidung vertagt

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 14. Juni 2018

LINKE-Parteitag: Entscheidung vertagt Quelle   :   Scharf – Links Von systemcrash Dass das Thema ‚Migrationspolitik‘ nicht auf diesem Parteitag entschieden werden wird, war schon im Vorfeld klar. Sahra Wagenknecht hatte deutlich gesagt, dass ein Beschluss des Parteitages diese Debatte nicht beenden kann. In gewisser Weise hat sie mit dieser Aussage sogar recht, allerdings stellt sich dann die Frage, warum Leute mit doch relativ stark abweichenden Positionen überhaupt (noch) in einer... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, P. DIE LINKE, Sachsen, Überregional | Keine Kommentare »

Nieten in Nadelstreifen

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 14. Juni 2018

Die Memoiren des Monsieur Hollande Fortsetzungsgeschichte von Ausgepreisten Versagern von Serge Halimi Vor zwölf Jahren zog François Hol­lande, damals Vorsitzender der Sozialistischen Partei (Parti socialiste, PS), die Lehren aus dem Scheitern Lionel Jospins in der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen 2002. Er beschwor die Akteure links der PS, „die Sozialdemokratie sich nicht allein zu überlassen“. Andernfalls, so befürchtete er, würden sich die „beiden Strömungen“ der Linken,... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Kriegspolitik, Regierung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

DER ROTE FADEN

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 14. Juni 2018

Gauland, raus aus meinem Hirn! Durch die Woche mit Nina Apin Nazis Flapp-Flapp-Flapp. Tatütata, hier-könnse-nich-durch-junge-Frau. Als ich am Montagmorgen wie immer quer durchs Regierungsviertel zur Arbeit radeln wollte, stoppte mich eine Phalanx aus Polizeifahrzeugen, bewaffneten Beamten und genervten Mitberlinern, die mürrisch Absperrungen umkurvten. Mein erster Gedanke war: Montag, muss schon wieder was mit Nazis sein. So sehr habe ich mich daran gewöhnt, dass es montags immer Ärger gibt,... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, Medien, P.AfD, P.CDU / CSU | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 14.06.18

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 14. Juni 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Ein schönes Beispiel wie sich über Dinge geeinigt wird , über welche es aus Gründen des Internationalen Menschenrechts gar keiner Einigung bedarf. Was sind solche Abkommen Wert, wenn die Macht so knetbar ist? Das selbe ist beim Diesel, der Umwelt, oder auch beim Klima gelaufen. Alles ist in Bewegung , nur der Pudding  wackelt sich alles zurecht, bleibt aber sitzen und wartet auf den... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Die letzte linke Schlacht

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 13. Juni 2018

 Die letzte linke Schlacht Ein Schlagloch von Illja Trojanow Nur Schwarze dürfen über Schwarze schreiben? Leute, die das fordern, machen das Sichtbarmachen und die Überwindung von Vorurteilen noch schwerer. Was ist rassistischer: die Agrarsubventio­nen der EU oder eine Opernaufführung des Theaters in Bremen? Das ist eine Provokation, klar, aber nicht völlig aus der Luft gegriffen. Während nämlich das deutschsprachige Feuilleton sich immer wieder ereifert über blackfacing (Bemalen des Gesichts... weiter lesen...

Abgelegt unter Kultur, Medien, P. DIE LINKE, Überregional | Keine Kommentare »

Meine rote Hutschnur

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 13. Juni 2018

Meine rote Hutschnur Gedanken zum Tag von  Stefan Weinert Irgendwann reißt wohl jedem mal die berühmte Hutschnur. Mir ist das gestern passiert. Denn ich habe die Faxen so dicke, habe die Nase so voll, habe einen geplatzten Kragen, weil soo einen dicken Hals, weil seit Wochen, nein seit Monaten und eher seit Jahren in der Kommentarspalte von DL generell durchgehend bis in den tiefen Keller, das Wort „Linke“ auftaucht. Da wird gehackt, beleidigt, in Frage gestellt, richtig gestellt,... weiter lesen...

Abgelegt unter Baden-Württemberg, P. DIE LINKE, Positionen, Überregional | Keine Kommentare »

Nachtrag zum Linken BPT

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 13. Juni 2018

Aufbrüche und Wagenburgmentalität Quelle   :    per Mail Heute Autor Thies Gleis Der sechste Bundesparteitag der LINKEN ist vorbei und als kleiner Nebenaspekt bin ich für eine neue zweijährige Amtszeit in den Parteivorstand gewählt worden – ein Gremium von 44 Mitgliedern, das die Geschicke der Partei DIE LINKE zwischen den Bundesparteitagen leiten soll.  Es wird – auf dann zwölf Jahre verteilt – meine dritte Amtszeit sein, und ich schätze mal definitiv die letzte. Der Parteitag... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, P. DIE LINKE, Saarland, Überregional | Keine Kommentare »

Interview mit S. Staničić

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 13. Juni 2018

„Der Parteitag hat der LINKEN gut getan“ Quelle   :   AKL Interview mit Sascha Staničić über Links- und Rechtsverschiebungen In den Medien wird der Parteitag als ein Parteitag des Streits und der Zerwürfnisse in der Linkspartei dargestellt. Die taz titelt: „Der große Graben“. Wie schätzt Du den Verlauf des Parteitags ein? Auch wenn die mediale Wirkung nicht darauf schließen lässt: dieser Parteitag hat der LINKEN gut getan. In vielerlei Hinsicht. Erstens war es der lebendigste... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, P. DIE LINKE, Überregional | Keine Kommentare »

Die unheilige Allianz…

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 13. Juni 2018

….. Saudi-Arabien und Israel Zum US-Ausstieg aus dem Atom-Abkommen mit dem Iran Quelle   :  Rationalgalerie Autor: Tsafrir Cohen Der US-Ausstieg aus dem Atom-Abkommen mit dem Iran wird in Saudi-Arabien und Israel begrüßt. Damit entsteht eine unheilige Allianz. Ziel: ein von außen forcierter Regimewechsel im Iran. Folgen: Stärkung des iranischen Regimes und die Gefahr eines Flächenbrands – mit unübersehbaren Folgen weit über die Region hinaus. Mit dem Ausstieg der USA aus dem Atom-Abkommen... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Medien, Schicksale | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 13.06.18

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 13. Juni 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Könnten wir bei solchen Ergebnissen nicht auch einmal zuversichtlich in die Zukunft blicken? Es wurden Keime verlegt welche vielleicht zu zarten Pflanzen erblühen ? Keime zumindest welche von versagenden Alliierten in 70 Jahren nicht gelegt wurden, was als Hinweis gewertet werden sollte, mit welchen politischen Versagern wir unseren Umgang wählen. Von Adenauer bis heute zu Merkel hin,... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Erkaufte Empathie

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 12. Juni 2018

Der Vergleich von Ossis und Migranten ist im Kommen. Von Anetta Kahane Doch er beruht auf einem groben Denkfehler. Eine Replik auf Naika Foroutan. In einem Interview mit der taz hat Naika Foroutan eine Studie angekündigt, in der die Lage der Ostdeutschen und der Migranten verglichen wird. Mit der Fragestellung, ob nicht beide Gruppen genauso diskriminiert werden und damit Erlebniswelten teilen, die geprägt sind von Demütigung, Abwertung und Benachteiligung. Täter in beiden Fällen: der Westen. Nun,... weiter lesen...

Abgelegt unter Kriegspolitik, Mitteldeutschland, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

BAMF-Skandal in Bremen

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 12. Juni 2018

Schnell geprüft, schlecht entschieden Von  Maximilian Pichl Der angebliche BAMF-Skandal in Bremen verdeckt die wirklichen rechtsstaatlichen Probleme. Die Diskussion über rechtswidrig gewährte positive Asylbescheide täuscht über die tatsächlichen Probleme im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hinweg: Die Ökonomisierung des Asylverfahrens­systems gefährdet die Rechtsstaatlichkeit. Einer der am häufigsten gebrauchten Sätze in der derzeitigen Diskussion über die Flüchtlingspolitik... weiter lesen...

Abgelegt unter Flucht und Zuwanderung, Friedenspolitik, International, Schicksale | Keine Kommentare »

Die Linke: Janine Wissler

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 12. Juni 2018

„Es gibt viel mehr Flüchtlingshelfer als Anhänger von Pegida“ Interview: Katharina Schuler Kann man mit der Forderung nach offenen Grenzen Wahlkampf machen? Ein Gespräch mit der hessischen Spitzenkandidatin Janine Wissler über den Streit mit Sahra Wagenknecht. Janine Wissler ist Spitzenkandidatin der hessischen Linken bei der Landtagswahl in diesem Herbst. Die 37-jährige Politikwissenschaftlerin ist seit zehn Jahren Mitglied des Landtags und fast genauso lange Vorsitzende der linken... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Hessen, P. DIE LINKE, Überregional | Keine Kommentare »

Gündogan vom Platz

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 12. Juni 2018

Erdogan vor ein Menschen-Recht-Gericht Quelle   :   Rationalgalerie Autor U. Gellermann Fußball-Fans gelten nicht als politisch sehr sensibel. Meist denken sie: Unsere Mannschaft ist gut, also gehen wir mit ihr durch dick und dünn. Erst recht wenn mal wieder Fußball-Weltmeisterschaft ist. Aber manchmal haben selbst die treuesten Fans die Faxen dicke: Ilkay Gündogan (Gelsenkirchen) spielte am Freitag beim letzten WM-Test der deutschen Fußballer gegen Saudi Arabien unter Pfiffen. Schon beim... weiter lesen...

Abgelegt unter Asien, Kultur, Medien, Regierung | 5 Kommentare »

Wagentains Fünf-% Frage

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 12. Juni 2018

Wagenknecht oder offene Grenzen Unser Luxusleben, auf Kosten der Steuer – oder Beitrag- Zahler, ist nicht für Andere ? Kommentar von Anna Lehmann Woran hält die Linke fest: an ihrem Internationalismus oder an ihrer Frontfrau Sahra Wagenknecht? Die Partei muss sich entscheiden. Und zwar schnell. Endlich! Auf dem Parteitag der Linken am Wochenende in Leipzig ist ausgesprochen worden, was schon die ganze Zeit in der Luft liegt. Die Linkspartei und ihre Frontfrau Sahra Wagenknecht liegen in... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, P. DIE LINKE, Saarland, Überregional | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 12.06.18

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 12. Juni 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Hier trafen vielleicht nur Zwei aufeinander welche auch einmal etwas bewegen wollten? Und dieses  nicht um sich auf einen Sofa bei Anne Will oder Maischberger zum Spielball der Meute machen zu wollten, um dann daraus persönlich ihre Renditen zu ziehen,  wofür manche Scharlatane der Opposition sogar ihre nicht vorhandene Seele der Bunten, Gala oder auch Bild und RTL zum Fraß vorwerfen? Gipfel... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Vom Winde vergiftet

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 11. Juni 2018

Drei Bauern im Wendland gründen einen Biohof. Aus Marlin von Jost Maurin Sie legen die Beete per Hand an und freuen sich auf ihre erste Ernte. Auf dem Hof nebenan setzt ein Großbauer Pestizide ein. Dann kommt ein Sturm Der Wind peitscht über Marlin, einem kleinen Dorf im Wendland. Er rüttelt an der trockenen Erde eines kahlen Felds. Es gibt weder Bäume noch Hecken, die ihn bremsen könnten. Böen wirbeln den Boden zu einer 20 Meter hohen, gelbweißen Staubwolke auf. Es ist Mittag, sie verdunkelt... weiter lesen...

Abgelegt unter Ernährungspolitik, Gesundheitspolitik, Kultur, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

Umgang mit der AfD

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 11. Juni 2018

Ein Land hat das Stockholm-Syndrom Quelle    :    Untergrundblättle Mikael in den Fahrt  metronaut.de Nach der erfolgreichen und hoffnungsvollen Demonstration von zehntausenden Menschen gegen die rechtsradikale AfD in Berlin, ist die Konsequenz nicht, dass sich die demokratischen Kräfte auf die Schulter klopfen. Sie könnten das tun, weil sie endlich und für alle sichtbar gemacht haben, dass die Rassistenpartei auf der Strasse nicht dominieren kann. Sie könnten das tun, weil sie die grösste... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, DGB, Medien, Überregional | Keine Kommentare »

Wo Trump Recht hat:

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 11. Juni 2018

Freihandel als Ideologie von Guido Speckmann Auge um Auge, Zahn um Zahn: Nach diesem alttestamentarischen Grundsatz geht es derzeit im Handelskonflikt zwischen den USA und China zu. Als US-Präsident Donald Trump Anfang April 25prozentige Strafzölle auf chinesische Hightechgüter in Höhe von 50 Mrd. US-Dollar ankündigte, kam aus Peking umgehend die Retourkutsche. Auf Waren aus den USA, vornehmlich Agrarprodukte, würden dann ebenfalls Abgaben in dieser Höhe fällig werden. Daraufhin beklagte... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, International, Kriegspolitik, Wirtschaftpolitik | 1 Kommentar »

Medien-Konzern verfolgt ..

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 11. Juni 2018

….. Blogger strafrechtlich Die „Süddeutsche Zeitung“ zeigt Uli Gellermann wegen Beleidigung an Quelle   :   Rationalgalerie Autor U. Gellermann Nach der Veröffentlichung eines Kommentars in der RATIONALGALERIE in der ein Artikel der „Süddeutschen Zeitung (SZ)“ kritisch beleuchtet wird (s. Link weiter unten), verfolgt die „Süddeutsche Zeitung“ den Herausgeber der Website Uli Gellermann strafrechtlich: Am 15. Juni 2018 soll er, auf Antrag der „Süddeutschen“... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Politik und Netz, Positionen, Überregional | Keine Kommentare »

DIE – WOCHE

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 11. Juni 2018

Wie geht es uns, Herr Küppersbusch? Kolumne von Friedrich Küppersbusch Jens Spahn kurbelt die HIV-Prävention an, Trump liebäugelt mit Russland und die deutsche katholische Kirche verteilt Geld in aller Welt. taz: Herr Küppersbusch, was war schlecht in der vergangenen Woche? Friedrich Küppersbusch: Trump will Russland zurück in die G7 holen. Und was wird besser in dieser? Wenn die USA aussteigen, passt es. Die österreichische Regierung will Moscheen schließen und Imame ausweisen. Das Vorgehen... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, International, Medien | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 11.06.18

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 11. Juni 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Da hat er aber den Zeitpunkt verschlafen! Er geht auch nicht auf Schland, sondern die Möchtegern Politpfeifen los. Das Leben unter Gangstern ist so. Attacke auf Twitter : 1.) Jetzt geht Trump auch auf Deutschland los Auf dem G7-Gipfel war es noch Kanadas Ministerpräsident Trudeau, jetzt hat Donald Trump via Twitter den nächsten Partner ins Visier genommen. Die Attacke folgt kurz nach... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Linken-Parteitag in Leipzig

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 10. Juni 2018

Der große Graben Von Anna Lehmann, Martin Reeh, Elke Ellersiek Seit Monaten streitet die Linke über die eigene Flüchtlingspolitik. Die Debatte ging auf dem Parteitag weiter. Am Sonntagvormittag um 11 Uhr ist der Platz von Sahra Wagenknecht in der ersten Reihe leer. Ko-Frak­tions­chef Bartsch tippt, den Arm auf die Lehne von Wagenknechts Stuhl gestützt, auf sein Smartphone. Der Parlamentarische Geschäftsführer Jan Korte hat sich mal kurz neben ihn gesetzt. Auf Wagenknechts Platz. Es ist fast... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, P. DIE LINKE, Sachsen, Überregional | 16 Kommentare »

Gegen die Fifa protestieren

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 10. Juni 2018

Vergesst Putin! Wir schauen jetzt WM! Von Peter Unfried Sinkende Einschaltquoten könnten die Fifa davon überzeugen, eine Fußball-WM nicht an autoritäre Staaten zu geben, heißt es. Stimmt nicht ganz. Der Schriftsteller Ilija Trojanow hat zum Fernsehboykott der Fußball-WM in Putins Russland aufgerufen. Er glaubt nicht an die Handlungskraft oder -bereitschaft der Politik, aber an die Kraft der sinkenden Einschaltquoten. Das Manifest, das er dazu mit Klaus Zeyringer veröffentlicht hat, kommt... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, International, Kultur | 1 Kommentar »

Parteitag in Leipzig II

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 10. Juni 2018

Die „Biedere“ gegen die „Drama-Queen“ – dieses Duell überschattet die Linken Und der Regisseur des Ganzen Drama liegt zu Hause auf den Sofa spielt seiner Dragon Queen zum Tanz auf ! Von Frédéric Schwilden Auf dem Linke-Parteitag wollte man über Inhalte reden. Aber es wurde ein Zwei-Frauen-Tag, beherrscht vom Streit der Fraktionsvorsitzenden und der Parteichefin. Unserem Autor gelang im Rückzugsraum ein Tête-à-Tête mit Wagenknecht. Jetzt sitzen wir im Rückzugsraum mit Sahra Wagenknecht.... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, P. DIE LINKE, Sachsen, Überregional | Keine Kommentare »

Auf fremder Erde

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 10. Juni 2018

Zu Besuch bei der Bundeswehr in Mali Wir Werben fürs Sterben? von Charlotte Wiedemann Die Welt wirkt verändert, wenn man sie durch das kleine Seitenfenster eines gepanzerten Militärfahrzeugs betrachtet. Die Szenerie dort draußen ist mir vertraut: Gao, Nordmali, für mich keine fremde Erde, anders als für die Soldaten in diesem Gefährt der Bundeswehr. Wir fahren am Niger entlang, er ist hier von einem auffallenden, unwirklich erscheinenden Blau. Durch das getönte Rechteck des Seitenfensters... weiter lesen...

Abgelegt unter Afrika, Kriegspolitik, Medien, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

Texte von Uri Avnery

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 10. Juni 2018

König und Kaiser Autor Uri Avnery DER ZIONISMUS IST ein antisemitischer Glaube. Er war es von Anfang an. Schon der Gründungsvater, Theodor Herzl, ein Wiener Schriftsteller, schrieb einige Stücke mit einem klaren antisemitischen Slang nieder. Für ihn war Zionismus nicht nur eine geographische Transplantation, sondern auch ein Mittel, den verachtenswerten, kommerziellen Juden der Diaspora in ein aufrechtes arbeitsames menschliches Wesen zu verwandeln. Herzl reiste nach Russland, um die Unterstützung... weiter lesen...

Abgelegt unter Friedenspolitik, Nah-Ost | Keine Kommentare »

Die Linken in Leipzig

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 10. Juni 2018

Herz, Seele und Oktoberrevolution Von Martin Reeh Katja Kipping und Bernd Riexinger wurden wiedergewählt, aber mit einem deutlichen Dämpfer für die Parteichefin. Und sonst? Die Linke hat ihre Vorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger im Amt bestätigt. Kipping erhielt jedoch nur 64,6 Prozent, Riexinger 73,8 Prozent. Bei der Wahl 2016 hatte Kipping 74 Prozent erhalten, Riexinger 78,5 Prozent. Gegenkandidaturen gab es nicht. Bereits bei den Reden von Kipping und Riexinger am Samstagmorgen... weiter lesen...

Abgelegt unter P. DIE LINKE, Sachsen, Überregional | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 10.06.18

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 10. Juni 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Wenn sieben selbsternannte Scheinriesen als politische Idioten aufeinander einreden, kann niemand als Größter nach Hause gehen. Vier gegen einen   1.) Europäer lassen Trump beim G7-Gipfel auflaufen Die Staatschefs der europäischen G7-Staaten hatten sich auf eine Linie gegen US-Präsident Trump geeinigt – und ziehen sie nun durch. Es droht die Konfrontation auf offener Bühne. Die... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Ich bin Kanzlerin. Na und ?

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 9. Juni 2018

Ich bin Hausfrau. Na und? Die Schwarze Null und die Rote Hausfrau – oder ist es umgekehrt ? Von Dörthe Zimmermann Versorgungsarbeit in der Familie kann glücklich machen. Aber sie muss auch politisch wie Arbeit behandelt werden Was arbeitest du eigentlich?“ Es war immer etwas lästig, diese Frage zu beantworten. Gemeint war ja eigentlich eine andere: „Womit verdienst du Geld?“ Je nach Tagesform habe ich geantwortet: „Gar nichts“, „Ich sitze den ganzen Tag auf dem Sofa, schlürfe... weiter lesen...

Abgelegt unter Finanzpolitik, Kriegspolitik, Regierungs - Werte, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Debatte oder Protest:

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 9. Juni 2018

Wie weiter gegen rechts? von Volker Weiß Im Jubiläumsjahr von ’68 erlebt die Republik eine neue Revolte, aber diesmal von rechts (vgl. Albrecht von Lucke, 50 Jahre APO, 5 Jahre AfD: Von der Revolte zur ›Konterrevolution‹, in: »Blätter«, 2/2018). Der Historiker Volker Weiß diskutiert, wie die Neue Rechte wirksam zu stellen ist. Seit der Konjunktur der Neuen Rechten und spezifisch rechter Intellektueller gibt es eine Debatte darüber, wie mit diesen umzugehen sei. Zwei Strategieangebote... weiter lesen...

Abgelegt unter Flucht und Zuwanderung, International, Medien, Schicksale | Keine Kommentare »

VERNUNFT UND BALANCE

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 9. Juni 2018

Kommunalwahl 2019: Geplante Gründung der SOZIALLOBBY „SOLIDAR“ für Ravensburg Die Georgia Guidestones (dt. etwa „Orientierungstafeln von Georgia“, auch bekannt als Steine von Georgia bzw. Marksteine von Georgia) sind ein Monument aus Granitstein, welches sich in Elbert County im US-Bundesstaat Georgia befindet. Heute einen Brief unseres Mitschreibers Stefan Weinert aus Ravensburg mit der Bitte um Beachtung. Stefan war auch einmal Mitglied  der LINKEN Partei. ******* Sinn und Zweck... weiter lesen...

Abgelegt unter Baden-Württemberg, Kultur, Medien, Sozialpolitik | Keine Kommentare »

Zur öffentlichen Anhörung

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 9. Juni 2018

…. im Bundestag zur Abschaffung von Sanktionen bei den Grundsicherungen Quelle  :   Scharf – Links Von Britta Littke-Skiera Es ist schon erstaunlich, welch großes Vergnügen es manchen Herrschenden im Kapitalismus bereitet, andere Menschen zu demütigen, zu quälen und schließlich zu vernichten. Wenn verkündet wird, dass Strafen nötig seien „für die erwünschte Erziehung“ (Ivor Parvanov, Vereinigung der Bayrischen Wirtschaft ) und diese darin besteht, die „Objekte der... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, HARTZ IV, Sozialpolitik, Überregional | Keine Kommentare »

Asylplatz bei Markus Söder

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 9. Juni 2018

Die Achse München – Berlin Von Patrick Guyton Als Ministerpräsident von Bayern ist Söder nicht milder geworden: Seine Asylpolitik zielt auf den rechten Rand. Zuspruch kriegt er von Seehofer. Eine Frage an Markus Söder, als er noch bayerischer Finanzminister war: Löst das Thema Flüchtlinge bei Ihnen keinerlei Empathie aus? Da setzt Söder seinen Attackenblick auf und sagt, sinngemäß: 4,5 Milliarden Euro – das ist meine Empathie. So viel Geld ist im Doppelhaushalt des Freistaates Bayern... weiter lesen...

Abgelegt unter Bayern, Flucht und Zuwanderung, Kultur, Medien | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 09.06.18

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 9. Juni 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Ist die Lostrommel nur mit Nietebn bestückt, kann keine Gesellschaft einen großen Gewinn erwarten? So bleibt es bei gegenseitigen Schuldzuweisungen. Und  Merkel, wird sich freuen auf ihren Platz sitzen bleiben zu können. Merkel bei G7-Gipfel 1.) Lieber keine Schritte als Rückschritte Eine fehlende G7-Abschlusserklärung wäre für Angela Merkel nicht das Ende des Clubs der wichtigsten... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Angst vor den Insektentod

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 8. Juni 2018

Auge in Auge mit der Roten Waldameise Aus Görlitz Ulrike Fokken 114 verschiedene Ameisenarten gibt es in Deutschland – 17.000 in der Welt. Für das Ökosystem sind sie extrem wichtig. Doch wie die Bienen sind viele Arten gefährdet – zu Besuch bei einem Ameisenforscher. Wer einmal in ein Ameisennest hineinschaut, sieht die Wildnis im Mikrokosmos. Chaotisch scheinen die Ameisen hin und her zu laufen, die eine schleppt einen Kiesel heraus, die andere ein Samenkorn hinein, zwei rasen aufeinander... weiter lesen...

Abgelegt unter Ernährungspolitik, International, Regierung, Umwelt | Keine Kommentare »

Die Grenzen der Linken

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 8. Juni 2018

Gelingt auf dem Parteitag die Versöhnung? Von Katharina Schuler Auf dem Linken-Parteitag sollte eine Kompromissformel den Streit um die Flüchtlingspolitik beenden. Doch nun bricht neuer Streit aus: Was bedeuten „offene Grenzen“? Einen Superlativ können Katja Kipping und Bernd Riexinger schon heute für sich in Anspruch nehmen: In der elfjährigen Geschichte der Linkspartei sind sie die Vorsitzenden, die am längsten amtiert haben. Seit sechs Jahren führen die sächsische Ex-PDS-Politikerin... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Medien, P. DIE LINKE, Saarland, Überregional | 1 Kommentar »

Aus den Linken LV Bremen

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 8. Juni 2018

Verankerung in den Stadtteilen stärkt DIE LINKE Quelle :   AKL Interview mit Sebastian Rave von der Bremer LINKEN DIE LINKE in Bremen liegt in Umfragen bei über 15 Prozent. Macht Ihr in Bremen etwas anders als andere Landesverbände? Es ist eine ganze Reihe von Faktoren, die DIE LINKE in Bremen stark macht: Ein linke Tradition in der Stadt, gute Oppositionsarbeit seit elf Jahren, vor allem aber mittlerweile eine gute Verankerung in den Stadtteilen. Jede Woche finden irgendwo Veranstaltungen... weiter lesen...

Abgelegt unter Bremen, Medien, P. DIE LINKE, Überregional | Keine Kommentare »

ZDF Schocker Sommer 18

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 8. Juni 2018

ZDF Schocker Sommerloch 2018 Unglaublich, es gibt Plastikmüll! Quelle :  Scharf – Links Von Dr. Nikolaus Götz 2018: Hauptnachrichten! Ein etwa neujähriges Mädchen darf für das Zweite Deutsche Fernsehen den Plastikmüll entdecken! Unglaublich aber wahr  – BILD Dir Deine Meinung! Gäbe es dieses junge, zdf-dressierte, blonde Mädchen nicht, die seit Jahrzehnten verantwortliche ZDF-Redaktionsmannschaft hätte im Sommerloch von 2018 das mehr wegsehende wie zuschauende deutsche Publikum... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Kriminelles, Medien, Regierung | Keine Kommentare »

Linkes ist nicht privat?

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 8. Juni 2018

Wer spannt die Linken Strippen hinter einer Frau Von Daniel Bouhs In Berlin streiten Linke und „Spiegel“ darüber, ob die Partei den „Tagesspiegel“-Journalisten Matthias Meisner zur Persona non grata erklärt hat. „Pressefreiheit: Linker Umgang mit Journalisten“ – diese wunderbar doppeldeutige Überschrift setzte der Spiegel über seine 41 Zeilen, die seit ein paar Monaten nun schon aus den Pressearchiven gelöscht sind. Das Magazin hatte darüber berichtet, dass die Parteichefs der... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Medien, P. DIE LINKE, Überregional | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 08.06.18

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 8. Juni 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Könnte das Wetter durch die Regierung negativ beeinflusst worden sein ? Flug- und Bahnverkehr gestört : 1.) Unwetter in Teilen Deutschlands sorgen für Chaos Wieder sorgen Gewitter in Teilen Deutschlands für Verkehrsprobleme und vollgelaufene Keller – und wieder bleiben nur der Norden und Osten verschont. In Frankfurt fielen zeitweise Strecken der S-Bahn aus. Wieder haben am Donnerstag... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Der Vormieter

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 7. Juni 2018

Ludwig Katzenellenbogen musste zusammen… Aus Berlin Hugh Williamson …..   mit seiner jüdischen Familie vor 79 Jahren seine Wohnung in Berlin-Schöneberg verlassen. In diesem Mai ist er zurückgekehrt – in meine Wohnung. Ludwigs Bett stand da, wo heute das Bett meines Sohnes steht; seine Eltern schliefen, wo nun meine Tochter schläft. Ludwig ist 92 Jahre alt und war seit 79 Jahren nicht mehr in seiner – heute meiner – Wohnung in Berlin. Damals, im April 1939, gaben er und seine... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Flucht und Zuwanderung, Medien, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

bei der queeren Jobmesse

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 7. Juni 2018

Pinkwashing im Berliner »SchwulenZentrum« Quelle   :   Untergrundblättle Von Ronny Rauch / lcm Im traditionsreichen Berliner »SchwulenZentrum« findet die queere Jobmesse »Sticks & Stones« statt. Mit dabei allerhand Rüstungsunternehmen, Gentrifizierer und die Bundeswehr. 1977 gegründet von Aktivisten der Homosexuellen Aktion Westberlin (HAW) ist das »SchwulenZentrum« (SchwuZ) eine Institution in Berlin. Es ist der älteste queere Club der Hauptstadt und irgendwie hofft man, dass... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Kultur, Medien, Überregional | Keine Kommentare »

Linke Feinde oder Freunde

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 7. Juni 2018

Linke Erzählung verzweifelt gesucht Die zwei Seiten einer Partei ? Von  Michael Ebmeyer Deutschland driftet nach rechts. Salonfähig gewordenes Ressentiment vergiftet die Gesellschaft zunehmend. Wir brauchen dringend ein wirksames Gegenmittel. Es ist ein mulmiges Gefühl, und es wird immer mulmiger. Wie die viel beschworene Stimmung im Land sich wandelt. Inzwischen kann jede und jeder davon ein bis mehrere Liedchen aus dem eigenen Leben singen. Wie im Bekanntenkreis auf einmal verächtlich dahergeredet... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Medien, P. DIE LINKE, Überregional | Keine Kommentare »