DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Über den Parteien schwebend wie das Schwert über Damokles
Unabhängig? Aber natürlich nicht käuflich!

____________________________________________________________________

Stadtgespräch aus Ankara

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 22. November 2019

Spionagevorwürfe der Türkei Es gab Zeiten da wollte die Türkei gerne Mitglied in der EU werden. Heute glauben Deutsche diese müssten noch ihre Freunde sein? Die Verliebtheit in sich selbst, überwindet keine Grenzen. Red. DL -IE- Von Jürgen Gottschlich Die Festnahme eines Anwalts der deutschen Botschaft in Ankara gefährdet Asylsuchende. Ihre Informationen landen beim türkischen Geheimdienst. Das Thema sei hochsensibel, heißt es im Außenministerium, und hat offenbar das Potenzial, die deutsch-türkischen... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, Asien, Deutschland, Regierung | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 22.11.2019

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 22. November 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ************************************************* Die Eltern wussten schon: „Dummheit und Stolz – bauen aus den gleichen Holz“! Vor Parteitag 1.) „Bin Vorsitzende einer selbstbewussten und stolzen Volkspartei“ Auf dem Parteitag der CDU sollen Anträge mit Streitpotenzial behandelt werden. Im Konflikt um den chinesischen Telekom-Ausrüster Huawei wird Merkel offenbar zu Zugeständnissen gezwungen. Die Entwicklungen im Live-Ticker.... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Das Land der Ahnen

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 21. November 2019

Koloniales Erbe in Namibia Von der Farn Düsterbrook und ais Windhoek – Elisabeth Kimmerle Vor über 100 Jahren nahmen deutsche Kolonialherren Einheimischen in Namibia den Boden weg. Bis heute spaltet die Landfrage die Gesellschaft. Auf der Farm Düsternbrook steht in der Mittagshitze alles still, nur die Bettlaken auf der Wäscheleine bläht der Wind. Von Weitem sind Schreie von Pavianen zu hören. Das Farmhaus liegt auf einer Anhöhe am Rand des Khomashochlands, nordwestlich von Windhoek.... weiter lesen...

Abgelegt unter Afrika, Kriegspolitik, Regierung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Kein Recht auf Rendite

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 21. November 2019

Aber ein Grundrecht auf Wohnen von Sabine Nuss Wer im Sommer 2019 in Berlin der mietenpolitischen Auseinandersetzung folgte, wurde Zeuge einer ideologischen Schlammschlacht: Die Berliner Senatorin für Stadtentwicklung, Katrin Lompscher, hatte als Reaktion auf die gestiegenen Mieten in der Stadt einen Entwurf für ein „Gesetz zur Mietenbegrenzung im Wohnungswesen in Berlin“ vorgelegt. Er sah unter anderem vor, die Mieten für fünf Jahre einzufrieren, eine Mietobergrenze einzuführen und Mieten... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, Kriminelles, Regierung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Von Funklöchern + anderen

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 21. November 2019

Warum unsere Handynetze so schlecht sind Wo die Regierung aber schon ein Loch hat – lieber Henry, lieber Henry. Eine Kolumne von Sascha Lobo Die Mobilfunkversorgung hierzulande ist lückenhaft, langsam und manchmal teurer, als zum Streamen mit dem Taxi ins Ausland zu fahren. Eine Tragödie, die ihren Anfang in den Achtzigerjahren nahm. Soeben fand in Meseberg der Funklochgipfel der Bundesregierung statt. Allerdings ist das Handynetz in Deutschland so spektakulär schlecht, dass schon der... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, Medien, Positionen | Keine Kommentare »

Hirntod, Scheintot, Zombie

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 21. November 2019

Die NATO frisst ihre Mitglieder Quelle     :     Scharf  —  Links Von  U. Gellermann Den Hirntod hat Frankreichs Präsident Macron der NATO attestiert. Tatsächlich wies der Beinahekrieg zweier NATO-Mitglieder, der USA und der Türkei, alle Züge eines Hirntods des Militärbündnis auf: Der Körper, also die Truppen, bewegte sich noch, aber jene Gehirnaktivitäten, die den Bewegungen Sinn und Ziel verleihen, waren offenkundig abgeschaltet. Die türkischen NATO-Truppen versuchten... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, International, Kriegspolitik, Positionen | Keine Kommentare »

Stadtgespräch von Malta

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 21. November 2019

Eine prominente Festnahme Von Christian Jalob Mord an Journalistin. Auf Malta wird im Fall Caruana Galizia ein Geschäftsmann verhaftet. Das heizt Spekulationen an, dass die Politik in den Mord verstrickt ist. Viel Zeit ließen sich die Ermittler nicht: Am Dienstag verkündete Maltas Ministerpräsident Joseph Muscat, dass er einen von Interpol verhafteten Mittelsmann im Mordfall Daphne Caruana Galizia begnadigen wolle. Wie maltesische Medien berichten, handelt es sich um einen Taxifahrer, der wegen... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Kriminelles, Medien, Schicksale | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 21.11.2019

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 21. November 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ************************************************* Seht euch einander in die Gesichter : Es war Niemand aus der IS. Auch Deutsche:  „Schaffen das“. Aber natürlich nur bei den Nachfolgern der Macht – welche immer, gut geschützt,  erst den Samen auslegen. Weizsäcker-Attentäter ist psychisch krank : 1.) Motiv war „wohl wahnbedingte Abneigung“ gegen Familie Weizsäcker Bei einem Vortrag wird der Arzt Fritz von Weizsäcker... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Dürre in Südafrika

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 20. November 2019

Das einsame Nashorn Ein Schlagloch von Illja Trojanow Eine Reise durch Südafrika ist Anschauungsunterricht in Sachen Klimakatastrophe. Der Regen bleibt aus, Farmer gehen pleite, Hotels schließen. Dolly ist blind und gefräßig. Nicht ungewöhnlich für ein Breitmaulnashorn. Dolly teilt sich ein Wasserloch mit einigen Wasserböcken, Gnus und zwei Giraffen. Dolly muss täglich gefüttert werden, mit einem Ballen Luzerne. Ansonsten würde sie verhungern. Denn es wächst schon seit Jahren kein Gras... weiter lesen...

Abgelegt unter Afrika, Positionen, Umwelt, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Völkerrecht, USA, Israel

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 20. November 2019

Die USA entscheiden selber, was im Völkerrecht gilt Quelle         :        INFOsperber CH. Von Andreas Zumach Die US-Regierung biegt das Völkerrecht zurecht wie es ihr passt – und verletzt es gleich mehrfach. Proteste halten sich in Grenzen. Die US-Regierung hat beschlossen, die israelischen Siedlungen in den besetzten palästinensischen Gebieten ab sofort nicht mehr als Verletzung des Völkerrechts zu betrachten. Der Bau von israelischen Siedlungen im Westjordanland sei aus... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Kriegspolitik, Mensch, Regierung | Keine Kommentare »

Vom Antifaschismus

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 20. November 2019

Das Märchen vom linken Mob Eine Kolumne von Margarete Stokowski Was ist gemeint, wenn von „Angriffen von links oder von rechts“ die Rede ist? Oft ist das, was als „linke Hetze“ gilt, bloß ein Benennen der Zustände. Zu denen zählen Morddrohungen gegen AktivistInnen. Die Leute sagen, ein Gespenst gehe um in Europa, das Gespenst des linken Mobs. Allein, dieser vermeintliche linke Mob scheint hauptsächlich in den Köpfen derer zu existieren, die Antifaschismus für „genauso... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Kriminelles, Mensch, P. DIE LINKE | Keine Kommentare »

Kleines Saarland umzingelt

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 20. November 2019

von Militär und deren Einsätzen Quelle      :          Scharf  —   Links Von Waltraud Andruet,  c/o FriedensNetz-Saar , pax christi Saar/ Saarwellingen Die Bundeswehr feiert in ganz Deutschland ihren 64. Geburtstag. Auch in Saarlouis fand aus diesem Grund ein großes Spektakel statt. Dabei wurde aus der Hand des saarländischen Ministerpräsidenten Tobias Hans (CDU) das ’Fahnenband’ an das Saarlouiser Fallschirmjägerregiment 26 verliehen. „Wozu soll das dienen?... weiter lesen...

Abgelegt unter Kriegspolitik, Kultur, Regierung, Saarland | Keine Kommentare »

Islamismus in der Sahelzone

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 20. November 2019

Ohne Plan gegen den Terror Von Katrin Gänsler In der Sahelzone tummeln sich terroristische Gruppen, Millionen von Menschen sind auf der Flucht. Die internationale Bekämpfung funktioniert nicht. Im Zentrum von Malis Hauptstadt Bamako hängen an den Straßenrändern überall große Plakate. Sie zeigen Malier*innen verschiedener Ethnien, jung und alt, Männer und Frauen. Dazu der Slogan: „J’ai mon mot à dire“ – Ich habe ein Wörtchen mitzureden. Es ist der Hinweis auf den „nationalen Dialog“,... weiter lesen...

Abgelegt unter Afrika, Kriegspolitik, Regierungs - Werte, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 20.11.2019

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 20. November 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ************************************************* Es gibt also keinerlei Gründe auf seine Ahnen mit Stolz zu weisen. Es sein denn, diese waren nicht als Politiker tätig. Auch heutige Bananen lönnen ihre Nachkommen nicht schützen. Sohn des früheren Bundespräsidenten 1.) Fritz von Weizsäcker bei Vortrag in Berliner Klinik erstochen In einer Berliner Klinik hält der Arzt Fritz von Weizsäcker einen Vortrag, als er unvermittelt von einem Mann... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Möllner Rede im Exil

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 19. November 2019

Idil Baydar: Rede trotz Drohungen Von Doris Akrap Die Comedian, bekannt als Jilet Ayse, hat Angst, Wut – und Kraft. Damit will sie des Heldenmuts der Überlebenden von Mölln gedenken. Am 23. November 1992 ermordeten Neonazis drei Menschen durch einen Brandanschlag auf das Haus der Familie Arslan in Mölln. 27 Jahre später erhält die Comedian Idil Baydar folgende SMS-Nachricht: „Wenn du am 17.11.2019 die Möllner Rede im Exil hältst, knalle ich dich ab.“ Unterzeichnet ist die Nachricht... weiter lesen...

Abgelegt unter APO, Feuilleton, Kultur, Überregional | Keine Kommentare »

Sagen Sie jetzt nichts!

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 19. November 2019

China nutzt seine wirtschaftliche Macht  um deutsche Kritiker seiner Unterdrückungspolitik zum Schweigen zu bringen. Von Nico Schmidt Ungewöhnlicher Besuch war es, den der CDU-Bundestagsabgeordnete Michael Brand im Frühjahr 2016 in seinem Berliner Büro empfing. Eine chinesische Botschaftsdelegation hatte sich angekündigt. Statt Freundlichkeiten auszutauschen, kamen die Gäste schnell zum Punkt. „Sie unterstellten mir bösartig Unwahrheiten“, erinnert sich Brand, der damals dem Menschenrechtsausschuss... weiter lesen...

Abgelegt unter Asien, Medien, Regierung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Francos Tote ohne Ruhe

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 19. November 2019

 Die Toten Francos geben keine Ruhe von Pauline Perrenot und Vladimir Slonska-Malvaud Die historische Aufarbeitung ist mit der Umbettung Francos noch lange nicht zu Ende. Der Bus überwindet die letzten Kurven und erreicht den riesigen Vorplatz im ­Valle des los Caídos („Tal der Gefallenen“) im Nordosten von Madrid. Schon von der Straße aus ist das 150 Meter hohe Kreuz, das auf dem Berg die Gedenkstätte überragt, weithin zu sehen. In der riesigen Basilika, die zwischen den Kiefern und... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Kriegspolitik, Positionen, Schicksale | Keine Kommentare »

Abbruch oder Aufbruch

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 19. November 2019

Zwischen Abbruch und Aufbruch Quelle       :        Scharf  —  Links Von René Lindenau An einem trüben Novemberwochenende (15.-17.11 2019) traf sich die sächsische LINKE in Dresden zu ihrer 2. Tagung des 15. Parteitages. Neben Trauerarbeit nach den aus Sicht der Partei dramatisch verlustreichen Landtagswahlen,vom 1. September, war ein neuer Landesvorstand, im Besonderen, ein neuer Vorsitz zu wählen. Bei allem stand Fehlerdiskussion, Ursachenforschung für die Wahlniederlagen... weiter lesen...

Abgelegt unter P. DIE LINKE, Positionen, Sachsen, Überregional | Keine Kommentare »

DER ROTE FADEN

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 19. November 2019

Kann man sich die Wirklichkeit vorstellen? Durch die Woche mit Johanna Roth Stellen wir uns einmal vor, das mächtigste Staatsoberhaupt der Welt wäre ein Mann, der den Präsidenten eines anderen Landes erpresst, indem er von ihm fordert, offizielle Ermittlungen gegen den Sohn eines politischen Rivalen einzuleiten, und im Gegenzug Hilfsgelder zurückhält, sowie einen Empfang im Weißen Haus verweigert. Und damit die nationalen Interessen seines Landes gefährdet, weil es sich bei diesem anderen... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Kriegspolitik, Kriminelles, Positionen | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 19.11.2019

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 19. November 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ************************************************* Nicht jeder verfügt über die Gabe seine eigene Idiotie im Spiegel als solche zu erkennen, und bringt dann den Mut auf, das Ruder herumzureißen. Kein Kompromiss, vor ca. 70 Jahren am runden Tisch beschlossen, hat Anspruch auf  auf ewige Gültigkeit. Diplomatie werden auch die Schläfer Europas einmal lernen! Umstrittener Siedlungsbau Israels : 1.) EU distanziert sich von Kehrtwende der USA in... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Der unbemerkte Denkfehler

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 18. November 2019

Der Ursprung der Klimakrise liegt in der  Geschichte von Kolonialis-, Kapitalis-mus und Industrialisierung Von Imeh Ituen und Rebecca Abena Kennedy-Asante Sie sind Mitglieder des Klimaschutzkollektivs „BIPoC Environmental and Climate Justice Berlin“. Am Dienstag, den 19. 11., findet eine Diskussion zum Thema in der taz Kantine statt: „Wie ‚weiß‘ sind die Klima­proteste?“ as Jahr 1492 markiert den Zeitpunkt, zu dem die ersten europäischen Schiffe auf der Suche nach Gold in den Amerikas... weiter lesen...

Abgelegt unter Afrika, Flucht und Zuwanderung, Kriegspolitik, Regierung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Mit rechts gegen rechts

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 18. November 2019

»Bild«: Mit rechts gegen rechts  von Jan Kursko Die Verlegerwitwe Friede Springer hat es schwer: Seit Jahren schreibt „Die Welt“ schon rote Zahlen, doch seit geraumer Zeit brechen auch die Abozahlen der Cashcow „Bild“ ein. Erst verkaufte man daher traditionsreiche Regionalzeitungen wie das „Abendblatt“ und die „Berliner Morgenpost“, woraufhin Friede Springer „bereits ein paar Tränchen geweint“ hat, wie sie der „Süddeutschen Zeitung“ gestand, und nun holte man sich mit... weiter lesen...

Abgelegt unter Bildung, Feuilleton, Medien, Positionen | Keine Kommentare »

ePrivacy-Verordnung

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 18. November 2019

EU-Staaten wollen Verlagen einen Blankoscheck für Online-Tracking gewähren Quelle      :         Netzpolitik URG. Von  Ingo Dachwitz und Alexander Fanta Je länger der Rat der EU über die ePrivacy-Verordnung verhandelt, desto mehr wird der Entwurf verwässert – das zeigt der jüngste Kompromissvorschlag der finnischen Präsidentschaft. Verbraucherschützer warnen, er verkehre den Zweck des gesamten Gesetzes ins Gegenteil. Die EU-Staaten arbeiten im Rat an der Schwächung eines... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Opposition, Politik und Netz, Positionen | Keine Kommentare »

G20-Gipfel – Beweise unklar

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 18. November 2019

 Nur ein Beamter wurde angeklagt. Woran liegt das? Singen sie  wieder  ?    ….. die Reihen fest geschlossen. Macht muss Macht zeigen um zu bleiben Von Annabel Trautwein Ob sich Polizisten beim G20-Gipfel in Hamburg strafbar gemacht haben, ist noch lange nicht aufgeklärt. Nur ein Beamter wurde angeklagt. Woran liegt das? Stein- und Flaschenwürfe auf Polizeibeamte, Schlagstockhiebe und Pfefferspray gegen Demonstrierende – gut zweieinhalb Jahre nach dem G20-Gipfel in Hamburg ist die... weiter lesen...

Abgelegt unter Hamburg, Innere Sicherheit, Kriegspolitik, Kultur | Keine Kommentare »

DIE * WOCHE

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 18. November 2019

Wie geht es uns, Herr Küppersbusch? Kolumne von Friedrich Küppersbusch Deutschlands Wirtschaft, Hoeneß geht, Brandner auch Beim Abschied von Uli Hoeneß gab es zu viele kritische Untertöne. Hier gibt es noch mehr, dieses mal gegen AfD- Brandtner und „Berliner Zeitung“-Friedrich. taz: Herr Küppersbusch, was war schlecht vergangene Woche? Friedrich Küppersbusch: Das Timing. Vor vier Jahren hatten wir eine bezugsfertige leere Autofabrik in Bochum. Und was wird besser in dieser besser? Laschet... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, International, Medien | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 18.11.2019

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 18. November 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ************************************************* Die chinesische Jugend ist aus einen ganz anderen Material geschnitzt als die in Europa. Für die läuft Friyday for Future als handzahmer Kindergarten herum. Vielleicht möchte sich manch Einer hier einen Tausch wünschen um den Politiker – Innen Tacheles zu lehren ?  Hongkong 1.) Schwere Zusammenstöße, Feuer und Chaos an Universität Nach Angriffen mit Pfeil und Bogen, Molotowcocktails... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Die autoritäre Welle stoppen

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 17. November 2019

Ein Plädoyer für politische Geistesgegenwart Von Claus Leggwies Um die Demokratie steht es so schlecht wie ums Weltklima. Man muss die Opposition gegen Antidemokraten scharf markieren – und als Ultima Ratio Widerstand leisten. ürzlich, während einer gut besuchten Konferenz des Online-Magazins Eurozine in der Heinrich-Böll-Stiftung, machte sich Resignation breit, als die Resultate von ’89 begutachtet wurden: Repression im Osten, wo völkisch-autoritäre Nationalisten die Revolution gekapert... weiter lesen...

Abgelegt unter Friedenspolitik, Innere Sicherheit, Mensch, Opposition | Keine Kommentare »

Der Begriff der Herrschaft

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 17. November 2019

Ohne Herrschaft ginge vieles nicht und das wäre gut so! Quelle          :          untergrund-blättle  CH. Von  Jörg Bergstedt Gruppe Gegenbilder Grundanforderungen emanzipatorischer Politik.  Der folgende Text ist der Versuch, den Begriff der Herrschaft zu fassen und einen Rahmen zu stecken für die Debatte um herrschaftsfreie Gesellschaft. Zudem soll er die Rahmenbedingungen und Strategien emanzipatorischer Politik ausleuchten und ansatzweise abstecken. Der Text steht neben... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Kultur, Mensch, Umwelt | Keine Kommentare »

GroKo gegen die Rezession

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 17. November 2019

Wenn Sozialklimbim die Wirtschaft rettet Drücken sich Politiker – Innen und Verbände gegenseitig die Türklinken in die Hände, sitzt für gewöhnlich der Christian Lindner mit vor Fett triefenden Händen lange auf seinen, dem Schmierhansel, zustehenden Platz. Eine Kolumne von Thomas Fricke Die Wirtschaft klagt gern über teure soziale Geschenke der GroKo. Dabei haben genau diese „Wohltaten“ der Wirtschaft dieses Jahr eine Rezession erspart. Da kann man auch mal Danke sagen. Es... weiter lesen...

Abgelegt unter Kriegspolitik, Kultur, Regierung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Das Spiel mit Mitgliedern

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 17. November 2019

Wie „wahr“ sind veröffentlichte Mitgliederzahlen der Partei DIE LINKE. in der Realität? Quelle        :    Scharf  —   Links Von Wolfgang Gerecht Werden die Öffentlichkeit, die Links-Partei-Wähler und die Mitglieder der Links-Partei durch den 44-köpfigen Bundesvorstand (BuVo) und die Landesvorstände (LaVo) der Partei DIE LINKE durch irreale Mitgliederzahlen getäuscht? Kann eine Partei, in der ein Landesverband den anderen Landesverband, mittels satzungswidrigen (unrichtigen)... weiter lesen...

Abgelegt unter P. DIE LINKE, Positionen, Saarland, Überregional | 16 Kommentare »

Demokratieförderung Bund

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 17. November 2019

Geld allein macht nicht glücklich Von Pia Stendera und Simon Schramm Wie wir zusamenleben möchten, muss in einer Demokratie immer wieder aufs Neue ausgehandelt werden. Deshalb investiert der Staat viel Geld in Großprogramme zur Demokratieförderung. Was können diese überhaupt leisten? Demokratie, die Herrschaft des Volkes, bedeutet in Deutschland für die meisten Volljährigen, regelmäßig frei und geheim ihre Re­prä­sen­tan­t*in­nen wählen zu können. Gerade Jüngere halten das für... weiter lesen...

Abgelegt unter APO, Kultur, Sachsen, Überregional | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 17.11.2019

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 17. November 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ************************************************* Ach ja, dem sprechende Blasebalg werden schon die passenden Antworten eingeflüstert werden. Die Machtverteilung in dieser Welt reagiert so. Sieh auch gestern unter : 1.). Amtsenthebungsverfahren in den USA: 1.) Neue Zeugenaussagen belasten Trump In den Impeachment-Ermittlungen belasten zwei neue Zeugenaussagen den US-Präsidenten. Sie stammen von Tim Morrison, einem früheren Mitarbeiter des Nationalen... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Morales-Sturz in Bolivien

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 16. November 2019

Wir alle waren verliebt in ihn Ein Artikel von  Katharina Wojczenko Evo Morales war mehr als ein Präsident, für die Indigenen Boliviens, für Linke in aller Welt. Jetzt ist er im Exil – und spaltet, statt zu versöhnen. Es lag etwas in der Luft, sagt die Politikwissenschaftlerin Nadia Guevara. Sie denkt an mindestens drei verschiedene Märsche, die am Sonntag vergangener Woche durch die Stadt La Paz im Westen Boliviens zogen. Einer davon war organisiert für die Rechte der Frauen, ein anderer... weiter lesen...

Abgelegt unter Amerika, International, Medien, Schicksale | Keine Kommentare »

Vom Osten lernen

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 16. November 2019

Die Linke und das Jubiläum der DDR-Annexion Quelle        :       untergrund-blättle CH. Von   Peter Schaber / lcm Wann immer sich irgendeines der Ereignisse zur deutschen Einheit jährt, füllen sich die Feuilletons mit Jubelarien, die Plätze mit Jubelariern und die Talkshows mit Jubelexperten. Der immense Aufwand wird benötigt, weil die Erfolgsstory „deutsche Wiedervereinigung“ zu den wichtigsten Mythen dieser Republik zählt. Und weil dieser Mythos immer und immer wieder... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, Kultur, Regierung, Schicksale | Keine Kommentare »

Die LINKE in Thüringen

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 16. November 2019

Für ein sozialistisches Regierungsprogramm der LINKEN in Thüringen Quelle       :     AKL Beschluss der AKL Berlin vom 14.11.2019 Angesichts des Wahlergebnisses in Thüringen, aus dem DIE LINKE als stärkste Partei hervorgeht, fordern wir Bodo Ramelow und DIE LINKE-Fraktion in Thüringen auf, keine Koalition oder Tolerierungsabkommen mit der CDU oder anderen im thüringischen Landtag vertretenen Parteien einzugehen. Stattdessen sollte DIE LINKE jetzt das Wahlergebnis zum Anlass nehmen,... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, L. Thüringen, P. DIE LINKE, Überregional | 3 Kommentare »

Replik auf Beate Iseltwald

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 16. November 2019

Replik auf die mit Beate Iseltwald unterschriebene Rezension von Ecommony Quelle      :          Scharf  —  Links Von Friederike Habermann „Kennst Du Beate Iseltwald“, werde ich die letzten Tage gefragt. Nein, ich kenne sie nicht, und im Internet finden sich außer unschön formulierter Kritiken an linken Theoretiker*innen auch keine weiteren Informationen; tatsächlich war ich erst durch den auf einer Liste geäußerten Hinweis, dass es sich hierbei vermutlich um ein Pseudonym... weiter lesen...

Abgelegt unter Bücher, Feuilleton, Kultur, Medien | Keine Kommentare »

Allianzen für Klimapolitik

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 16. November 2019

Die falsche Rede vom Kulturkampf  Kolumne von Peter Unfried Klimapolitik ist die notwendige Basis für eine ordentliche Zukunft. Muss Grünen-Chef Robert Habeck eine Blut-Schweiß-und-Tränen-Rede halten? Neuerdings kommen klimapolitisch engagierte Leute zu mir und rufen voller Verve: „So geht es nicht weiter, Robert Habeck muss endlich eine große Blut-Schweiß-und-Tränen-Rede halten!“ Der Parteitag in Bielefeld an diesem Wochenende sei die Gelegenheit. Die naheliegende Frage darauf lautet:... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Kultur, Opposition, Regierung | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 16.11.2019

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 16. November 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ************************************************* Beginnt jetzt der offene Kampf mit den kleinen Stofftiger auf den schreibenden Markt ? Wer ihn bislang nicht erkennen wollte, wird es jetzt lernen. Post aus Washington   1.) Die Schlacht beginnt Demokraten und Republikaner rüsten auf: Bei der Untersuchung zu einer Amtsenthebung spielten Fakten keine große Rolle. Dabei bietet Trump schon den nächsten Grund zum Gruseln. Am Ende dieser historischen... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Kurden im Krieg

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 15. November 2019

Zwischen Erdoğan und Assad Ein Artikel von Cedric Rehman Über 12.000 Menschen sind aus den kurdisch kontrollierten Teilen Syriens in den Nordirak geflohen. Ein Besuch im Lager Bardarasch. Tamara Badran ist nur zwei Tage älter als der Krieg. Sie schläft den Schlaf der Neugeborenen in einem rosa Kuschelkissen unter einer Zeltplane im Flüchtlingslager Bardarasch in der autonomen Kurdenregion im Nord­irak. Das Baby wird nicht einmal wach, als ihre Mutter Gulbin sie auf ihre Schulter legt. Die... weiter lesen...

Abgelegt unter Asien, Europa, Flucht und Zuwanderung, Kriegspolitik | Keine Kommentare »

UNO-Sitz in New York

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 15. November 2019

UNO soll globale Bürgerinitiativen auf die Tagesordnung setzen Quelle        :          INFOsperber CH. Von Andreas Zumach. Genf Zivilgesellschaftliche Gruppen starten globale Kampagne zur Einführung einer WeltbürgerInnen-Initiative. Genf/New York: Über hundert zivilgesellschaftliche Gruppen, zusammengeschlossen in einer neuen globalen Kampagne «Wir die Völker», haben die Vereinten Nationen (UNO) gestern Donnerstag aufgefordert, eine Weltbürgerinitiative einzuführen. Das... weiter lesen...

Abgelegt unter APO, International, Medien, Regierung | Keine Kommentare »

Alkoholverbot an Bahnhöfen

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 15. November 2019

Zweifel an Wirksamkeit eines Alkoholverbots am Bahnhof Von Ben Heisch In der Diskussion über ein Alkoholverbot am Ravensburger Bahnhof häufen sich Beschwerden der Passanten bei der Stadtverwaltung. Auch die Polizei berichtet immer wieder von Konflikten der Betrunkenen und Drogenkonsumenten. SZ-Mitarbeiter Ben Heisch hat sich am Bahnhof bei Passanten umgehört. Zwar sprechen sich viele Bahnreisende für ein Alkoholverbot am Bahnhof aus, bezweifeln aber, dass ein Verbot durchzusetzen wäre. Ein... weiter lesen...

Abgelegt unter Baden-Württemberg, Feuilleton, Kultur, Überregional | Keine Kommentare »

Thüringer Regierung

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 15. November 2019

Thüringen – Minderheitsregierung Von Tom Strohschneider Minderheitsregierung, das klingt erst mal doof. Dabei bietet sie viele Chancen. Vor ein paar Tagen sorgte eine Meldung auf Twitter für Aufsehen: „CDU führte konkrete Gespräche mit der AfD“, so die Schlagzeile. Und das, so las man weiter, obwohl CDU-Fraktionschef Mike Mohring „zuvor jede Kooperation ausgeschlossen hatte“. Passiert da etwas Heimliches, Ungeheuerliches hinter den Kulissen der Erfurter Nachwahlpolitik? Eine Kooperation... weiter lesen...

Abgelegt unter L. Thüringen, P. DIE LINKE, Positionen, Überregional | Keine Kommentare »

Stadtgespräch aus Venedig

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 15. November 2019

Venedig unter Wasser – Schöne Katastrophe Kommt alle her, welche vom Mühsal überlastet sind, hier könnt ihr mir folgen und lernen über das Wasser zu gehen. Von Petra Reski Die Hochwasser in Venedig sind längst zur medialen Kulisse geworden. Die Stadt leidet derweil an ihrer touristischen Übernutzung. Schon komisch, wenn man von der größten Hochwasserkatas­trophe in Venedig seit 53 Jahren nichts anderes sieht als das schöne Spiegelbild der Goldmosaiken des Markusdoms und tapfere... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Feuilleton, Kultur, Umwelt | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 15.11.2019

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 15. November 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ************************************************* Die schmutzige Macht behält für gewöhnlich die Oberhand, das haben wir in Schland oft genug erlebt ! USA 1.) Im Streit über seine Steuererklärung zieht Trump vor den Obersten Gerichtshof US-Präsident Donald Trump will mit allen Mitteln verhindern, dass er seine Steuererklärung veröffentlichen muss. Dabei geht es um eine Schweigegeldzahlung an die Porno-Darstellerin Stormy Daniels. US-Präsident... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Linken-Politiker Stress

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 14. November 2019

„Dann mache ich keine gute Arbeit“ Wird eine solche Debatte nicht von einer sehr hohen Warte geführt ? Wird die Arbeit zu viel und stressig suche ich mir einen anderen Arbeitsplatz ! Niemand wird dazu gezwungen sich in einer Partei zu verdingen. Ich kann nur aus der Erfahrung einer ca. 30 jährigen – Partei-Mitgliedschaft sagen, das sich fast  ein Jeder versucht hat, noch oben zu drängen. Nichts können aber alles machen, mit dem Maul. Das bietet nur die Politik mit ihren horrenden,... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, Bundestag, Kultur, P. DIE LINKE | 1 Kommentar »

Newmans : Postanarchism

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 14. November 2019

Praktiken des Austretens und gemeinsamer autonomer Lebensgestaltung statt anarchistischer Gesellschaftsentwürfe und Programme Quelle         :     untergrund-blättle CH. Von  Jonathan Eibisch Der seit 2006 an einer Londoner Uni angestellte Professor der Politischen Theorie dürfte manchen Leser*innen ein Begriff sein. Immerhin prägte Newman stark den Begriff des „Postanarchismus“ mit seiner Arbeit From Bakunin to Lacan. Anti-Authoritarianism and the Dislocation of Power (2001),... weiter lesen...

Abgelegt unter Mensch, Positionen, Regierung, Umwelt | Keine Kommentare »

Konservative Politik

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 14. November 2019

Warum die schwarze Null für uns alle fatal ist Ob Rot oder Schwarz – eine Null schreibt sich gleich Eine Kolumne von Sascha Lobo Sparsamkeit ist ein heikles politisches Konzept: Die meisten Großprobleme im Alltag der Deutschen lassen sich auf die Haushaltspolitik zurückführen. Das geht nicht mehr lange gut – vor allem im Digitalen. Beim Kampf um den SPD-Vorsitz geht es nur vordergründig um Themen wie GroKo oder vermeintliche Außenseiter versus Establishment. Im Hintergrund steht... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, P.SPD, Positionen, Regierung | Keine Kommentare »

Synode Dresden: Missbrauch

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 14. November 2019

im Evangelischen Kirchenbezirk Ravensburg ? Offener Brief von Stefan Weinert an Herrn Dekan Dr. Friedrich Langsam Sehr geehrter Herr Dekan Dr. Langsam, sehr geehrte Damen und Herren im Ravensburger Evangelischen Gesamtgemeinderat, auf dem Hintergrund der aktuell stattfindenden EKD-Synode in Dresden und der Tatsache, dass es auch aus dem Kirchenbezirk Ravensburg Bewerber/innen für das zukünftige Amt einer/s Synodalen gibt und unter der Prämisse einer schonungslosen Aufarbeitung hätte ich gerne... weiter lesen...

Abgelegt unter Baden-Württemberg, Kommunalpolitik, Kultur, Religionen | Keine Kommentare »

Spesenritter in Afrika

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 14. November 2019

Was machen die da? Von Katrin Gänsler Deutsche Politiker*innen haben Westafrika als Reiseziel entdeckt. Für ein erhöhtes Interesse an der Region sprechen ihre Kurztrips leider nicht. Gesundheitsminister Jens Spahn ist kürzlich durch Äthiopien, Ruanda, den Kongo und Nigeria gereist. Die Vierländertour dauerte gerade einmal vier Tage. Am Ende sagte er in der nigerianischen Hauptstadt Abu­ja, dass Afrika mehr als nur Krise – im Mittelpunkt der Reise stand der Ebola-Ausbruch im Kongo – sei.... weiter lesen...

Abgelegt unter Afrika, Bildung, Kultur, Regierung | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 14.11.2019

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 14. November 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ************************************************* Zu Dritt hört sich das große Halleluja der Kriege besser an. Mutti No, als Pufferzone ist einfach unersetzlich? Erdogan besucht Trump 1.) Wer ist hier der Boss? US-Präsident Donald Trump mühte sich, dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Washington einen schönen Empfang zu bereiten – dessen Reaktion war aber nur bedingt freundlich.  An seltsame Szenen im Weißen Haus hat man... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Medien und ihr Publikum

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 13. November 2019

Leser*innen-Beschimpfung Kolumne Schlagloch von Georg Seeßlen Autorinnen und Autoren müssen es sich gefallen lassen, für ihre Arbeit von Leserinnen und Lesern beleidigt, geschmäht und denunziert zu werden, mit Kritik und Debatte hat das meistens nicht mehr viel zu tun. Ist nun mal so, Empfindlichkeit gehört nicht zum Berufsbild. Aber es ist doch nur fair, dass man auch mal zurückschimpft, oder? Kritik gehört zum Geschäft, klar. Warum aber dürfen nur Leserinnen und Leser schimpfen? Also... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, Opposition, Regierung, Satire | Keine Kommentare »

Unruhige Zeiten in Chile

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 13. November 2019

Das politische Erdbeben in Chile Quelle        :      untergrund-blättle   CH. Von Stephan Ruderer / Artikel aus: Graswurzelrevolution Nr. 443, November 2019, www.graswurzel.net Stephan Ruderer ist Professor für Lateinamerikanische Geschichte in Santiago de Chile Furcht und Hoffnung in einer neoliberalen Gesellschaft. Chile wird seit Freitag, dem 18. Oktober 2019, von gewalttätigen Protesten in einem Ausma ss erschüttert, das man seit der Diktatur nicht mehr gesehen hat. Die Regierung... weiter lesen...

Abgelegt unter Amerika, Kriegspolitik, Medien, Opposition, Regierung | Keine Kommentare »

Digitale-Versorgung-Gesetz

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 13. November 2019

Bundestag beschließt Gesundheitsdatenbank und Apps auf Rezept Quelle       :         Netzpolitik  ORG Von Christopher Hamich Der Bundestag hat das umstrittene Gesundheitsgesetz heute verabschiedet. Damit ist der Weg frei für eine zentrale Gesundheitsdatenbank. Gesundheitsminister Spahn sprach von „einem Stück Neuland“, Kritiker sehen Datenschutzmängel. Mit der Mehrheit von CDU/CSU und SPD hat der Bundestag heute das Digitale-Versorgung-Gesetz gebilligt. AfD und FDP enthielten... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, Gesundheitspolitik, P.CDU / CSU, Regierung | Keine Kommentare »

Das Fanal von Halle:

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 13. November 2019

Der neue, alte Antisemitismus von Christian Bangel Mit den Morden von Halle hat der Judenhass in Deutschland ein neues Fanal gesetzt. Nun kann man hoffen, dass die Tat Wirkung zeigt, dass sie so etwas wie eine Selbstüberprüfung der gesellschaftlichen Mitte auslöst. Doch bisher deutet wenig darauf hin. Stattdessen machte nach den Verbrechen erneut das sedierende Wort vom Einzeltäter die Runde, suchte der Innenminister nach Gründen für die Taten in der Gamingszene. Doch so viel ist sicher: Stephan... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, Innere Sicherheit, Kultur, Sachsen-Anhalt | Keine Kommentare »

Oskars letzter Versuch ?

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 13. November 2019

Ganz, ganz viel zu tun Von Anna Lehmann Amira Mohamed Ali wird Nachfolgerin von Sahra Wagenknecht. Das Erbe wird schwer. Denn die Fraktion ist nach der Wahl gespaltener denn je. Es gab da dieses Bild, kurz nachdem Amira Mohamed Ali am Dienstagnachmittag gegen halb vier zur Fraktionschefin der Linken gewählt worden war. Sie stand im Clara-Zetkin-Saal der Linksfraktion im Reichstagsgebäude, umringt von zwei Herren: zum einen Co-Fraktionschef Dietmar Bartsch und zum anderen Diether Dehm, einst Vorsitzender... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Hamburg, P. DIE LINKE, Überregional | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 13.11.2019

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 13. November 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ************************************************* Das Aufwecken von Schröders Hampermänner und Frauen SPD-Casting 1.) Und plötzlich attackiert Scholz den linken Walter-Borjans Lange wurden im Rennen um den SPD-Parteivorsitz strittige Themen nicht besprochen, scharfe Attacken blieben aus. Doch kurz vor der Stichwahl wird Olaf Scholz plötzlich angriffslustig. Beim Duell in Berlin attackiert er die Konkurrenten ungewöhnlich scharf.   Als Norbert... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Rennen um SPD-Vorsitz

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 12. November 2019

Denkt nach, Genossen! Ex – Bürgermeister oder Politiker ? Von Pascal Beucker Wenn die SPD noch eine Chance haben will, muss sich die Basis dem Parteiestablishment widersetzen und für Walter-Borjans und Esken stimmen. Für das Parteiestablishment ist es offenkundig keine Frage, wem es in der zweiten Runde des großen SPD-Vorsitzendencastings die Stimme geben wird. Wer auch immer sich aus diesem Kreis in den vergangenen Tagen berufen fühlte, ein Votum zugunsten eines der beiden zur Wahl stehenden... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, HARTZ IV, P.SPD, Überregional | Keine Kommentare »

Internaltionale Textilien :

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 12. November 2019

Textilindustrie: Ausbeutung bleibt in Mode Quelle      :         INFOsperber CH. Von Red Nur zwei von 45 Modeunternehmen zahlen den Textilarbeitern Löhne, die zum Leben reichen. Das zeigt eine aktuelle Firmen-Befragung. Unmenschliche Arbeitsbedingungen und Hungerlöhne, die kaum zum Leben reichen: Seit Jahren stehen Modekonzerne deswegen in der Kritik. Und seit Jahren bemüht die Branche dieselben Ausreden, gelobt Besserung und verweist auf freiwillige Massnahmen einzelner Unternehmen... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, International, Umwelt, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Die Linke Niedersachsen

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 12. November 2019

Die Causa Perli…   Potemkin Quelle      :   Potemkin Von    jpsb Zu den geliebten Aufgaben eines Blogs wie Potemkin gehört es Meinungen und Standpunkte in den politischen Prozess des linken Politbetriebes einzupflegen. Dabei kann es dazu kommen, dass Adressaten von Kritik sich als Opfer von Angriffen oder gar Kampagnen wähnen. Schnell ist dann von Mobbing und Hetze die Rede. All das dient nur einer einzigen Strategie: Den Inhalten von Textbeiträgen ihrer Stoßrichtung zu berauben,... weiter lesen...

Abgelegt unter Bundestag, Niedersachsen, P. DIE LINKE, Überregional | 2 Kommentare »

Elektroautos : Aus Aachen

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 12. November 2019

Versucht die fossile Autoindustrie dies zu verhindern? Quelle       :     Scharf  —  Links Von Walter Schumacher Vor über 100 Jahren wurden in Aachen schon mal Autos hergestellt [1]. Seit 2014 gibt es erneut eine Autoproduktion: mit dem „Streetscooter“ und dem e.Go“ werden zwei besonders sinnvolle Elektro-Auto-Typen [2] entwickelt, serienreif gemacht und hergestellt, die wirklich beispielhaft sind für „vernünftige“ E-Autos! [3] Während einerseits alle politischen... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, Nordrhein-Westfalen, Umwelt, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

DER ROTE FADEN

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 12. November 2019

Kleingehäckseltes und Halbgares: Politik als Wurstmaschine Durch die Woche mit Nina Apin Vielleicht liegt es daran, dass es diese leckere Wildbratwurst im taz-Café gab. Aber ich habe mir die ganze Woche über den Politikbetrieb als eine Art altmodische Wurstmaschine vorgestellt: Vorne kommt was Großes rein – die Idee einer gerechten Gesellschaft mit einer Grundrente für alle oder die Mission, den Planeten für künftige Generationen zu retten, an der Seite kurbelt eineR. Und hinten kommt was... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, P.SPD, Positionen, Regierung | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 12.11.2019

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 12. November 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ************************************************* Ob unsere politischen Schlappis wohl auch so schnell verschwinden könnten ? Aber wer böte sich denn da als Fluchthelfer an ? Die meisten haben doch selbst schon ihren aufrechten Gang verloren und fielen der staatlichen Behörde für Zucht und Ordnung anheim. Also  macht den Bajuwaren Beine, aber die schieben ihre Asylbewerber ja gleich nach Putin weiter ? Unterwegs nach Mexiko : 1.) Boliviens... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Linker Krieg oder Frieden

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 11. November 2019

Die Linke vor der Wahl: Sekt oder Selters ? Aus Berlin Anna Lehmann Am Dienstag wählt die Fraktion eine Nachfolgerin für die scheidende Fraktionschefin Sahra Wagenknecht. Doch es geht um mehr: Gelingt der zerstrittenen Fraktion ein Aufbruch? Sahra Wagenknecht geht es anscheinend gerade richtig gut. Die Fraktionschefin wirke entspannt und gut gelaunt, berichten Abgeordnete. Als die Linksfraktion am vergangenen Dienstag über den Klimaaktionsplan stritt und sich die Sprit-Junkies und die Auto-Hasser... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Opposition, P. DIE LINKE, Überregional | Keine Kommentare »

Schutz der Aussengrenzen

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 11. November 2019

Deutschland: Das Geschäft mit der Flucht Quelle         :        untergrund-blättle CH. Von  Johanna Bröse  revoltmag.org Die Bundesrepublik ist vorne mit dabei, wenn es um die ideologische Durchsetzung von Abschottung und EU-Grenzsicherung geht – und deutsche Unternehmen erhalten dafür Milliarden. Migrationspolitik wird zu Grenzpolitik und zur treibenden Kraft einer europäischen Identität. Carola Rackete, Pia Klemp, Claus-Peter Reisch – die Namen einiger Kapitän_innen,... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Flucht und Zuwanderung, Kultur, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

Die US-Zentralbank FED

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 11. November 2019

Eine neue gigantische Geldschwemme macht nur wenig Schlagzeilen Quelle       :      INFOsperber CH. Von   Ernst Wolff Die US-Zentralbank FED hat in den vergangenen Wochen die nächste Geldschwemme eingeleitet – durch die Hintertür. Das US-Finanzsystem hätte die Krise von 2007/08 nicht überstanden, wenn die FED nicht eingegriffen, ihre Bilanz auf etwa 4,5 Billionen US-Dollar ausgeweitet und den Leitzins mehrmals gesenkt hätte. Den FED-Verantwortlichen war allerdings klar, dass... weiter lesen...

Abgelegt unter Amerika, Finanzpolitik, Kultur, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Dies ist die Rechnung

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 11. November 2019

Eine Protestwelle rollt über den Globus Jack Shenker | The Guardian  / Der Freitag Widerstand Eine Protestwelle rollt über den Globus, denn eine Generation fürchtet um ihre blanke Existenz. „Ich bin 22 Jahre alt und das ist mein Abschiedsbrief“, sind die ersten Worte des jungen Mannes. Der Großteil seines Gesichts ist mit einem schwarzen Tuch verhüllt; nur die Augen sind zu sehen mit ihrem müden und harten Blick unter dem ungeordneten Pony. „Ich habe Angst, dass ich sterben und euch... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Medien, Mensch, Regierung | Keine Kommentare »

DIE * WOCHE

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 11. November 2019

Wie geht es uns, Herr Küppersbusch? Kolumne von Friedrich Küppersbusch SPD-Vorsitz, Bundeswehr und Trump, – SPD Tag und Nacht, AKK global. – Die SPD wird beim Rennen um den Vorsitz zur mittelmäßigen Realityshow. Zum Glück ist das alles aber ja nur eine Episode. taz: Herr Küppersbusch, was war schlecht in der vergangenen Woche? Friedrich Küppersbusch: Olaf Scholz will Steuervorteile für Männervereine abschaffen. Und was wird besser in dieser? Wenn er Männervereine für Steuervorteile... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, International, Medien | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 11.11.2019

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 11. November 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ************************************************* Jeder Kompromiss , ist ein politischer Beschiss auf die Bürgen – Innen zum Vorteil der Macht. In diesen besonderes Fall heißt es ja auch – die Gro-Ko geht weiter, immer weiter, da die Kleinen ihren vorzeitigen Orgasmus auf Kosten der Parteigenossen – Innen hatten. Man höre und sehe sich nur aufmerksam die anschließende Pressekonferenz an. Kann das persönliche Versagen noch selbstgefälliger... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | 3 Kommentare »

9. 11. 1938 und 1989

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 10. November 2019

Die Deutschen wollen nur feiern Halb besoffen ist weg geschmisdenes Geld. Von Erica Zingher Im Deutschen Gedächnistheater. Alle reden über 30 Jahre Mauerfall, kaum einer über die Novemberpogrome. Dass Deutsche sich lieber an glorreiche Momente erinnern, hat Tradition. Gerade werden die Zeitungen ja mit Erinnerungen an den 9. November 1989 geflutet. Es gibt schließlich Grund zu feiern. 30 Jahre Mauerfall, eine deutsche Erfolgsgeschichte. Willkommen also zum Tag des schönen Erinnerns. Nehmen... weiter lesen...

Abgelegt unter Friedenspolitik, Innere Sicherheit, Kultur, Regierung | Keine Kommentare »

Schöner Kämpfen in Berlin:

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 10. November 2019

Das Hauskollektiv der K9 Quelle       :        untergrund-blättle CH. Von kinzig 9 Die Geschichte der Hausbesetzung an der Kinzigstrasse 9. Das Haus an der Kinzigstrasse 9 in Berlin ist mehr als ein reines Wohnprojekt. Es ist der Versuch, gemeinsam ein anderes Leben jenseits von gesellschaftlichem Anpassungsdruck, Vereinzelung und Entpolitisierung zu ermöglichen. Nach jahrelanger Besetzung wurde das Haus gekauft und in ein Genossenschaftsmodell überführt. Im Jahre 1874 wurde die... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Mensch, Positionen, Regierung | Keine Kommentare »

Kommunikation im Netz

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 10. November 2019

Der tägliche Meinungsfreiheitskampf Eine Kolumne von Sascha Lobo Die Debatte über Meinungsfreiheit geht in die falsche Richtung: Sie ist weder akut bedroht noch absolut sicher, sondern Gegenstand eines ständigen Aushandlungsprozesses – gerade in der digitalen Transformation. Ein Gedankenexperiment: Hätten wir auch eine Debatte zur Meinungsfreiheit, wenn es nicht um rechte oder rechtsextreme Positionen ginge, sondern, sagen wir, ein Imam die Einführung der Scharia gefordert hätte? Würde... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, Medien, Politik und Netz, Positionen | Keine Kommentare »

Die Grundrentendebatte

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 10. November 2019

Zynische Grundrentendebatte Für PolitikerInnen zählt nur die eigene Würde Quelle          :         Scharf  —  Links Von Holger Balodis Die Debatte um die Grundrente wird bizarr. Die Union beharrt darauf, dass nur diejenigen diese Rente bekommen sollen, die sie auch wirklich benötigen. Und dass nicht eine ostdeutsche Friseurin die Grundrente für eine westdeutsche Zahnarztfrau zahlen soll. Solche Argumente hört man wirklich. Doch wer bitteschön, der nach 35 Versicherungsjahren... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, HARTZ IV, Regierung, Rentenpolitik | Keine Kommentare »

Charlie : Erinnerung to go

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 10. November 2019

Checkpoint Charlie in Berlin Aus Berlin Jan Pfaff, Hanna Voß, Felix Zimmermann Einst ein Ort der Weltgeschichte, heute ein Rummelplatz: Wie der Checkpoint Charlie wurde, was er ist – und was er sein könnte. Wie selbstverständlich steht sie plötzlich da, eine orangefarbene Hütte am Checkpoint Charlie, gerade groß genug für eine Person. „Sharepoint Charlie“ kann man auf ihrer Seite lesen. Aufgebaut ist sie vor der Nachbildung des U.S. Army Checkpoints und den aufgetürmten Sandsäcken,... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Deutschland, Regierung, Schicksale | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 10.11.2019

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 10. November 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ************************************************* Vieleicht bekämen die politischen Versager so endlich das „Deutsche Wesen – an dem alles genesen wir“ unter ihrer Kontrolle ! Das wäre eine Aufgabe an der sich alle Politiker – Innen das erste Mal in ihren Leben als nützlich erweisen könnten. Aber es ist ja so schwer, gefasste Gesetze der Vorversager als blanken Humbug zu bezeichnen. Gleichwohl die Steine nicht groß und... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Die Falschen Freunde ?

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 9. November 2019

Stolz und Einzelkämpfertum Von Robert Misik Viel wird über die sogenannten einfachen Leute gesprochen. Wer sind sie und was sind ihre Werte? Eine Spurensuche. urz nach dem Wahlsieg von Donald Trump schrieb die amerikanische Rechtswissenschaftlerin Joan C. Williams einen großen Essay mit dem Titel „What so many people dont’t get about the U.S. working class“. Lange habe man die Bedrängnisse der Arbeiterklasse igno­riert, nun schleiche sich eine Art gutmenschliche Besorgnis ein. „Diese... weiter lesen...

Abgelegt unter Kultur, Medien, Mensch, Überregional | Keine Kommentare »

Von der CO2 – Steuer

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 9. November 2019

Lizenz zum Klima-Killen Quelle      :   untergrund-blättle CH. Von     Norbert Trenkle  streifzuege.org Warum der Glaube an die CO2-Steuer illusionär ist und es keine „ökologische Marktwirtschaft“ geben kann. Von der CO2-Steuer zu sagen, sie erziele nicht die versprochenen Wirkungen, ist eine Verharmlosung. Aufs Ganze betrachtet, wird sie weder eine nennenswerte Reduktion der klimaschädlichen Emissionen bewirken, noch gar eine „ökologische Transformation“ der Marktwirtschaft... weiter lesen...

Abgelegt unter Bildung, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Überregional, Umwelt | Keine Kommentare »

Abstieg eines Superstars

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 9. November 2019

30 Jahre Sieg des Kapitalismus Eine Kolumne von Thomas Fricke Hochmut kam nach dem Mauerfall: 30 Jahre nach dem vermeintlichen Triumph wird offenbar, in welch dramatischer Glaubwürdigkeitskrise der Kapitalismus mittlerweile steckt. Als im Sommer vor 30 Jahren der Kommunismus zu kollabieren begann, deklarierte der US-Politologe Francis Fukuyama, nun sei die Geschichte zu Ende. Die Menschheit hatte sozusagen den Idealzustand erreicht – Demokratie und Kapitalismus. Aufgabe erledigt. Erde glücklich. Heute... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Kultur, Umwelt, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Kriegsbesoffen im Amt

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 9. November 2019

Kramp-Karrenbauer will nationalen Kriegsrat Wir Teutsche sehen uns erneut in die Pflicht genommen, diese Erde umzupflügen  Quelle            :         Scharf  —   Links Eine Satire von U. Gellermann Mit 163 Zentimetern Größe kann Frau Kramp-Karrenbauer zwar kaum über den Tresen gucken, aber irgendjemand muss ihr doch Alkohol eingeschenkt haben: Sie hat, hicks, „neue Herausforderungen“ entdeckt. Rülps, insbesondere „durch autoritäre Staaten“... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, P.CDU / CSU, Regierung, Satire | Keine Kommentare »

KOLUMNE MACHT

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 9. November 2019

Schluss mit der Altersdiskriminierung! Von Bettina Gaus Der CDU-Politiker Daniel Günther, 46, mag recht haben mit seiner Kritik an den CDU-Mitgliedern Friedrich Merz und Roland Koch, 63 und 61. Nur: Warum spielt er auf ihr Alter an? Wie lange will man leben? Manche möchten unbedingt Zeitzeugen der ersten menschlichen Kolonie auf dem Mars werden, andere – wie mein Vater, dem das leider nicht vergönnt war – die vollständige Freigabe der Akten des Mordes an John F. Kennedy erleben. Mal sehen,... weiter lesen...

Abgelegt unter Opposition, P.CDU / CSU, Regierung, Schleswig-Holstein | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 09.11.2019

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 9. November 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ************************************************* Scholz – des Schröders Zoll ? Im Hintergrund wurde gut gewerkelt. Es gab genau den zuvor erhofften Sieg ? Die GroKo – ein weiter so. Der Nachfolge Kaspar der SPD ist also gefunden – warten wir also auf den Clown der CDU. SPD-Vorsitz 1.) Ex-Kandidatenduo unterstützt Scholz und Geywitz Olaf Scholz und Klara Geywitz bekommt im Machtkampf um den SPD-Vorsitz weitere Unterstützung.... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Überfälliger Denkmalssturz

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 8. November 2019

Ein Profiteur der Nazis Von Ulrike Herrmann Ludwig Erhard wird bis heute gefeiert – dabei hat er eng mit Gauleitern und NS-Behörden kooperiert. Und bestens daran verdient.  Die Nachkriegszeit hat ein Gesicht: Ludwig Erhard. Vor siebzig Jahren wurde die erste Bundesregierung vereidigt und vor allem ihr Wirtschaftsminister ist unvergessen. In Deutschland sind Straßen, Festsäle und Schulen nach Erhard benannt. Erhard bediente, wonach sich viele Westdeutsche sehnten: Er inszenierte sich als politikferner... weiter lesen...

Abgelegt unter Bildung, Bücher, Deutschland, Finanzpolitik | Keine Kommentare »

Nach dem Untergang

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 8. November 2019

Knappe Nachricht von den Deutschen Heim ins Reich und wo findet wer die Karrenbauer ? Quelle         :     untergrund:blättle CH. Von Eckharh Mieder Was haben die Deutschen erfunden? Das Auto und die Kriege, Die nach dem Untergang Als Weltkriege in den Büchern Der Überlebenden und sonstigen Aliens Eingetragen sind. Die Deutschen sind freundliche Menschen. Sie fassen alles korrekt an. Messer und Gabeln beherrschen sie. Und das Auslöffeln auch. Niemand von ihnen hat die Absicht, Mauern... weiter lesen...

Abgelegt unter Bildung, Deutschland, Feuilleton, Regierung | Keine Kommentare »

Diskriminierung Sinti+Roma

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 8. November 2019

Ein Senator, seine Polizisten und 86 Trickdiebe Da wären wir dann wieder bei den typisch – teutschen Legenden über die Clan – Familien  gelandet !! Eine Kolumne von Thomas Fischer In einer Berliner Polizeistatistik lebt die unselige „Sonderbehandlung“ von Sinti und Roma fort. Der Innensenator sieht weder Erklärungs- noch Gesprächsbedarf. Ein Lagebild. Sachverhalt Die Polizeiliche Kriminalstatistik für Berlin 2017 führte unter „einfacher Diebstahl“ 158.000... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, Innere Sicherheit, International, Justiz-Kommentare, Regierung | Keine Kommentare »

Mission der Hartz IV —

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 8. November 2019

Sanktionen ist vorerst erfolgreich abgeschlossen Quelle      :         Scharf – Links Von Herbert Thomsen Das Bundesverfassungsgericht legt Folterinstrument gegen die Lohnarbeitenden in den einstweiligen Ruhestand. Das Geschmurgel unzähliger Expert*innen über Menschenrecht, Existenzminimum und Grundgesetzverstöße ist eine unerträgliche Verklärung der tatsächlichen Verhältnisse. Die Lüge von Sozialstaat und Grundrechten sind die Voraussetzung zur Fortsetzung des Ausbeutungssystems... weiter lesen...

Abgelegt unter Gerichtsurteile, HARTZ IV, P.Die Grünen, P.SPD, Regierung | Keine Kommentare »

Ab in den Pazifik

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 8. November 2019

Kramp-Karrenbauers Grundsatzrede Gefährliche Spielchen unter Blinde ! Von Tobias Schulze Die Verteidigungsministerin will die Bundeswehr in mehr und riskantere Einsätze schicken. Damit übertrifft sie noch mal den bisherigen Regierungskurs. Annegret Kramp-Karrenbauer hat es derzeit nicht leicht: Als CDU-Parteichefin steht sie intern in der Kritik, als Verteidigungsministerin scheiterte sie zuletzt mit ihrem Vorschlag einer internationalen Schutzzone für Nordsyrien. Genau der richtige Zeitpunkt... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, International, Kriegspolitik, Regierung | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 08.11.2019

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 8. November 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ************************************************* Ja, das Deutsche Wesen und seine Politiker – Innen in ihren Größenwahn, sind nicht zu bremsen. Leistungen dafür zu erbringen, sind sie zu feige. Sie verlangen den Blutzoll der von ihnen Abhängigen. Wie gut das die Dämlichkeit Namen trägt ! Einsätze der Bundeswehr: 1.) Kramp-Karrenbauer verkennt die Realität Es ist bemerkenswert, mit welcher Leichtigkeit die Verteidigungsministerin neue... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Debatte um Mietendeckel

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 7. November 2019

Wohneigentum ist keine Schande Kommentar von Anja Maier Die Diskussion um den Mietendeckel wird grotesk: Einige arbeiten sich an Eigentümern einzelner Wohnung ab. Der Feind ist ein anderer. Fangen wir mit den Begrifflichkeiten an. Gerade hat der Berliner Senat den sogenannten Mietendeckel beschlossen. Ein richtig blödes Wort, das doch eigentlich etwas Gutes meint. Deckel auf Töpfen, in denen es brodelt und kocht, waren noch nie eine gute Idee, weder physikalisch noch politisch. So betrachtet... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Deutschland, Positionen, Regierung | Keine Kommentare »

Aktivisten und Rebellen

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 7. November 2019

Über Demonstrationen und Aktionen Quelle       :       untergrund-blättle CH. Von   Eckhard Mieder Neulich fiel es mir während einer sonntäglichen Autofahrt ins Bergische Land auf. Ich schaltete das Radio ein, um den Verkehrsstand auf den Autobahnen zu erfahren, und geriet in die davor gesetzten Nachrichten, in die Verbal-Häppchen, die heutzutage als Radio-Nachrichten für das hungrige Welt-Ohr ausgegeben werden. Die Kurz-Rede ging u. a. von den Aktivisten, die in Hongkong demonstrierten. Vor... weiter lesen...

Abgelegt unter Energiepolitik, Kultur, Mensch, Umwelt | Keine Kommentare »

Doppeldeutige Revolution

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 7. November 2019

Die Fälschung der Geschichte : 30 Jahre 1989 Die Narren der Politik lassen sich für die Erfolge des V0lkes feiern. Von Jens Reich Für die politischen Ereignisse, die im Herbst 1989 ihren Anfang nahmen und nach einem turbulenten Jahr am 3. Oktober 1990 mit dem Beitritt zur Bundesrepublik das Ende der DDR besiegelten, haben sich in der kollektiven Wahrnehmung zwei konkurrierende Bezeichnungen und ein weltweit anerkanntes Ereignis von symbolischer Wirkung festgesetzt. „Wende“ und „Friedliche... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, Opposition, Regierung, Traurige Wahrheiten | Keine Kommentare »

AKL – Thüringen-Wahl:

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 7. November 2019

Linke Positionen in Gefahr Quelle      :     AKL  Von Steve Hollasky, Dresden Keine Kooperation mit den bürgerlichen Parteien – für ein sozialistisches Regierungsprogramm! Drei Dinge zeigen die Landtagswahlen in Thüringen: Dreißig Jahre nach der Revolution gegen die in der DDR herrschende stalinistische Bürokratie befinden sich die bürgerlichen “Volks”parteien SPD und CDU weiterhin in ihrer tiefsten Krise seit 1945; die gesellschaftliche Polarisierung schreitet fort und der... weiter lesen...

Abgelegt unter L. Thüringen, P. DIE LINKE, Positionen, Überregional | Keine Kommentare »

Stadtgespräch aus Verona

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 7. November 2019

Die Lehre des Balotelli Von Ambros Waibel Rassismus in Italien. Der italienische Fußballer Mario Balotelli hat ein Zeichen gegen Rassismus gesetzt. Jetzt wollen ihn plötzlich alle als Posterboy gegen Nazis.  Am vergangenen Sonntag hat der italienische Fußballstar Mario Balotelli etwas ins Rollen gebracht, so viel ist mittlerweile klar. Bei einem Spiel der italienischen Fußballliga Serie A hat er das Massenspektakel einfach unterbrochen, hat in der 54. Spielminute den Ball in die Faschokurve... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Feuilleton, Kultur, Positionen | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 07.11.2019

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 7. November 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ************************************************* Warum berichtet die Deutsche Presse so häufig aus den USA ? Sitzen Hier, in Schland – nicht die gleichen leeren Partei Platt-köpfe als Regierung ? Haben diese erst einmal die für sie so berauschenden Machtpositionen eingenommen, könnte sie praktisch nichts aus den Sesseln werfen. Steht ihnen doch ein höriges Militär als auch die Polizei, als – Gewalt–Kontrolleure und Meinungsverstärker... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Theoretiker und Empiriker

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 6. November 2019

Politische Vermessung der Welt Von Helke Ellersiek An der Uni Leipzig ist ein erbitterter Streit in der Politikwissenschaft entbrannt. Theoretiker*innen und Empiriker*innen verhandeln über die Deutungshoheit der politischen Lehre und darüber, welche Frage wichtiger ist: Wie ist die Welt oder wie soll sie sein? Die Kartons sind noch nicht ausgepackt, seine Stimme hallt von den nackten Wänden wider. Der Neue, Professor Ireneusz Pawel Karolewski, hat sich noch gar nicht richtig einrichten können,... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Neues aus der Schweiz

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 6. November 2019

Fragwürdige Nobelpreise für Wirtschaftswissenschaftler Quelle        :    INFOsperber CH. Von     Marc Chesney Nicht etwa die Königliche Schwedische Akademie verleiht diese Wirtschafts-«Nobelpreise», sondern die Schwedische Reichsbank. Wofür? Red. Der Autor ist Finanzprofessor an der Universität Zürich. In einem ersten Beitrag forderte er eine Reform der Inhalte von Lehre und Forschung. In diesem Beitrag hinterfragt er die Kriterien, nach denen die Nobelpreise in den Wirtschaftswissenschaften... weiter lesen...

Abgelegt unter Finanzpolitik, International, Traurige Wahrheiten, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Digitale-Versorgung-Gesetz

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 6. November 2019

7 Gründe, warum Spahns Gesundheitspläne für Patienten gefährlich sind Quelle        :      Netzpolitik ORG. Von    Markus Reuter Am Donnerstag soll der Bundestag über das Digitale-Versorgung-Gesetz abstimmen. Doch der Vorschlag des Gesundheitsministers hat eine soziale Schieflage, weicht den Schutz sensibler Daten auf und kann zur Diskriminierung von Risikogruppen führen. Gesundheitsminister Spahn will mit dem Digitale-Versorgung-Gesetz (Entwurf) die Daten gesetzlich Versicherter... weiter lesen...

Abgelegt unter Gesundheitspolitik, Politik und Netz, Regierung, Überregional | Keine Kommentare »

Linke PV am 27. /28. 10. 19

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 6. November 2019

Konversion der Autoindustrie, Geschlechterparität im Bundestag und Thüringen-Wahl Quelle     :  AKL Bericht von Lucy Redler Der Parteivorstand (PV) widmete sich am Sonntag, 27.10. schwerpunktmäßig einer interessanten Debatte über die Zukunft der Autoindustrie, einem Gesetzesentwurf zur Herstellung von Geschlechterparität im Bundestag und der Vorbereitung der Strategiekonferenz der LINKEN am 29.2. bis 1.3.2020 in Kassel. Am Montag, 28.10. ging es neben der Wahlauswertung in Thüringen... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, L. Thüringen, P. DIE LINKE, Überregional | Keine Kommentare »

Urteil-Hartz-IV-Sanktionen

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 6. November 2019

Investition in den sozialen Frieden SPD – Väter der Gesetze !  Kommentar von Simone Schmollack Weniger harte Sanktionen bei Hartz-IV – schürt das nicht Ungerechtigkeit? Mag sein, aber ein Sozialstaat muss das aushalten. Endlich hat das Bundesverfassungsgericht dem Sanktionsirrsinn bei Hartz IV Grenzen gesetzt, teilweise zumindest. Wer sich weigert, einen bestimmten Job anzunehmen, muss künftig nicht mehr damit rechnen, dafür so heftig bestraft zu werden, dass er vielleicht nicht einmal... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, HARTZ IV, Medien, P.SPD | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 06.11.2019

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 6. November 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ************************************************* Lasst doch die Amerikaner endlich in aller Ruhe ihren eigenen Spielplatz zerstören ! In Schland reicht eine ausgebrannte Nebelkerze mit Namen Kramp schon aus, das Land dem Erdboden gleich zumachen. Hurra – sie schafft das auch ohne Krieg. Da sorgt jeder für sich selbst! Oder kümmerten sich die Amis in ähnlicher Situation um Adolf ? Wichtiger Stimmungstest 1.) Trumps Republikaner kassieren... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Stadtgespräch aus Zwickau

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 5. November 2019

Gedenken der NSU-Opfer in Zwickau – Nichts ist klar Von Konrad Litschko Vor acht Jahren flog der NSU auf. Das Erinnern an die zehn Mordopfer in Zwickau zeigt, wie wenig aufgearbeitet die Terrorserie ist. In Zwickau stehen seit diesem Wochenende zehn Gedenkbäume im Schwanenteichpark. An Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut, İsmail Yaşar, Theodoros Boulgarides, Mehmet Kubaşık, Halit Yozgat und Michèle Kiesewetter. Den zehn Mordopfern... weiter lesen...

Abgelegt unter Innere Sicherheit, Medien, Regierung, Sachsen | Keine Kommentare »

Politische Lohndrückerei

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 5. November 2019

Du besitzt ein Smartphone, wie kannst Du gegen den Kapitalismus sein Quelle         :          untergrund-blättle CH. Vov      25Karat Über erbärmliche Arbeitsbedingungen und Lohndrückerei. Dass den Onkel dein politisches Engagement schon eine Weile geärgert hat, ist klar. Als du dich beim nächsten Familienfest mit Hilfe von Facebook von den Gesprächen abzulenken versuchst, sieht erseine Stunde gekommen: «Ich dachte, du wärst gegen Kapitalismus. Wieso benutzt du dann... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, International, Regierung, Sozialpolitik | Keine Kommentare »