DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Über den Parteien schwebend wie das Schwert über Damokles
Unabhängig? Aber natürlich nicht käuflich!

____________________________________________________________________

Angst essen Linke auf

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 22. Januar 2018

Debatte um die Zukunft der Linken Von Alban Werner, Aachen Alban Werner über die vielen Linken, die sich in Zeiten von Sondierungsgesprächen eher innerparteilichem Streit hingeben als am Fortschritt zu arbeiten. Zu Beginn des Jahres 2018 sind Linke in verschiedenen Parteien nicht mit Potenzialen fortschrittlicher gesellschaftlicher Veränderung beschäftigt, die man in den Verhältnissen schlummern sieht, sondern vor allem mit ihrer eigenen Kannibalisierung. Sozialdemokratische Linke, Bewegungslinke... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, P. DIE LINKE, Überregional | Keine Kommentare »

Pudel des Postfaktischen

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 22. Januar 2018

Kolumne „Der Rote Faden“ Von Nina Apin Dieses verbale Nebelkerzenwerfen, hinter dem die nackte Ratlosigkeit steht. Bleibt das jetzt so, oder geht das wieder weg? An Ereignissen und Terminen fehlte es eigentlich nicht – und trotzdem schien sich vergangene Woche merkwürdig zu dehnen, ungefähr so wie die „intelligente Knete“ meiner Tochter, die jede Menge Action verspricht, letzten Endes aber doch bloß im Teppich klebt. Oder in den Haaren. Irgendwie fühlt es sich wieder so an wie in der... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, Kultur, Medien, Überregional | Keine Kommentare »

Marx – Engels – Stiftung

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 22. Januar 2018

Einladung der Marx-Engels-Stiftung e.V. Pressemitteilung Einladung zu einer Festveranstaltung Die in Wuppertal beheimatete Marx-Engels-Stiftung lädt zu einer Festveranstaltung ein.  Anlass ist der  bevorstehenden 200. Geburtstag von Karl Marx (* 5. Mai 1818 in Trier) Die Festveranstaltung findet statt: Samstag. 27. Januar 2018 13.30 bis 17.30 Uhr Historisches Zentrum Wuppertal Museum für Frühindustrialisierung-Engels-Haus* Engelsstraße 10/18 42281 Wuppertal Das Programm: Nach der... weiter lesen...

Abgelegt unter Kultur, Medien, Nordrhein-Westfalen, Überregional | Keine Kommentare »

Unter falscher Flagge

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 22. Januar 2018

Der Israel-Beauftragte Rationalgalerie Autor: U. Gellermann Jüngst wurden Israel-Flaggen in Berlin verbrannt. Das wäre, wenn es echte Flaggen gewesen wären, echt strafbar gewesen. Man hätte die Täter nach § 90a des Strafgesetzbuches ein bisschen bestrafen können. Ziemlich sicher waren es aber keine echten Hoheitssymbole, sondern selbstgebastelte Imitate. Deren Verbrennung gilt als schlichte Meinungsäußerung. Eine Meinung zu äußern, ist aber noch nicht strafbar. In Israel werden von... weiter lesen...

Abgelegt unter Asien, Berlin, Kultur | Keine Kommentare »

Die – Woche

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 22. Januar 2018

Wie geht es uns, Herr Küppersbusch? Von ungeahnten Chancen, einem zweiten Standort für die Elitegruppe GSG 9 und den Formaten „Dschungelcamp“ und „SPD-Parteitag“. taz: Herr Küppersbusch, was war schlecht letzte Woche? Friedrich Küppersbusch: Die Formate „Dschungelcamp“ und „SPD-Parteitag“ sind beim Thema „Ekelprüfung“ kaum noch zu unterscheiden. Und was wird besser in dieser? Beim „Dschungel“ freuen sich manche, rausgewählt zu werden. Der sächsische Ministerpräsident... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, International, Medien | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 22.01.18

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 22. Januar 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ************************************************************ Die Gewinner sind: Die BürgerInnen! Linke Sammelbewegung abgeschmettert. Kein Silwinger Schattengewächs in der Regierung! Hintergruende 1.) Jetzt geht’s los: «Verhandeln, bis es quietscht» Berlin (dpa) – Was ist nicht alles passiert, bevor diese Verhandlungen beginnen können: Sechs Wochen Sondierungen über eine Jamaika-Koalition, von denen am Ende nur die Balkon-Fotos... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Algorithmuskontrolle ?

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 21. Januar 2018

Wie der Mensch die Kontrolle über den Algorithmus behalten kann Netzpolitik : ORG Von Julia Krüger Software trifft immer häufiger Entscheidungen mit drastischen Auswirkungen auf unser Leben, ob bei der Kreditvergabe oder in der Medizin. Das Recht sollte dabei eine Möglichkeit zur Prüfung und Kontrolle bieten. Aktuelle Gesetzgebung bietet dafür erste Ansätze. Ein Überblick. Seitdem Justizminister Heiko Maas (SPD) die Regulierung von Algorithmen auf die politische Agenda gesetzt hat, ist... weiter lesen...

Abgelegt unter Bundestag, Politik und Netz, Positionen | Keine Kommentare »

Texte von Uri Avnery

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 21. Januar 2018

Abe, Isaak & Bibi Autor Uri Avnery DIE GANZE Sache könnte ein riesiger Witz gewesen sein, wenn er nicht real gewesen wäre. Ganz Israel wurde davon ergriffen, die Linke, die Rechte und das Zentrum. Alle Zeitungen und Fernseh-Netzwerke, ohne Ausnahme. Das war es: Die UNESCO hat die Machpelah-Höhle in Hebron zum palästinensischen Weltkulturerbe erklärt. ICH MUSS zugeben,ich fiel auch in die Falle. Die Nachricht war so klar und so einfach, seine Aufnahme so einheitlich, dass auch ich dies... weiter lesen...

Abgelegt unter Friedenspolitik, Nah-Ost | Keine Kommentare »

Frage an Sahra & Oskar

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 21. Januar 2018

Genossenstadl von Sahra & Oskar Von Peter Undfried Was ist die Antwort auf den neuen Kulturkampf von hinten? a) eine neue „linke Sammlungsbewegung“? b) der Streit um des grünen Kaisers Bart? c) Emmanuel Macron? Das erste und gleichzeitig letzte Gebot der alten linken Kirche lautet: Es wird keine grundlegende gesellschaftliche Veränderung zum Besseren geben mit dieser SPD. Aber auch nicht ohne die SPD. Danke und ade. Damit ist über allen geistigen Wipfeln Ruh’. Wir haben keine andere... weiter lesen...

Abgelegt unter P. DIE LINKE, Saarland, Überregional | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 21.01.18

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 21. Januar 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ************************************************************ Für das politische Versagen im Land reicht ein Satz : Martin Merkel muss weg ! 1.) Zeitung: Schulz will mit kämpferischer Rede für Koalitionsverhandlungen werben SPD-Chef Martin Schulz will den Sonderparteitag der Sozialdemokraten am Sonntag in Bonn einem Zeitungsbericht zufolge mit einer kämpferischen Rede für ein Ja zu Koalitionsverhandlungen mit der Union gewinnen. Schulz wolle... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

CDU / CSU / SPD –

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 20. Januar 2018

Sondierungsergebnisse verletzen Menschenrechte und Völkerrecht Bildmontage: HF Gemeinsame Erklärung von Pro Asyl, den Flüchtlingsräten Berlin und Nordrhein-Westfalen, der Internationalen Liga für Menschenrechte, des Komitees für Grundrechte und Demokratie und der Vereinigung Demokratischer Juristinnen und Juristen  Menschen- und Bürgerrechtsorganisationen appellieren an Parteimitglieder, ihre Zustimmung zu verweigern „Damit die Asylverfahren schnell, umfassend und rechtssicher bearbeitet... weiter lesen...

Abgelegt unter APO, Bundestag, Flucht und Zuwanderung, Mensch, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

Erdoğans Kurdenpolitik

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 20. Januar 2018

Mit den Kurden, gegen die Kurden von Günter Seufert Erdoğans Kurdenpolitik schwankt seit Jahren zwischen den Extremen. In der Türkei werden nach einer Phase der Verständigung heute wieder tausende Kurden verfolgt. Die Kooperation mit Irakisch-Kurdistan ist vorbei. Und in Syrien rächt sich jetzt die Ächtung der PKK-nahen kurdischen Milizen. Am 13. Dezember 2017 machte das türkische Parlament deutlich, dass es sich fortan für die Lösung der Kurdenfrage nicht mehr zuständig fühlt. Die Abgeordneten... weiter lesen...

Abgelegt unter Asien, Kultur, Religionen, Schicksale | Keine Kommentare »

Neujahr mit Saarlinken

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 20. Januar 2018

Viel Applaus für das „Traumpaar der Linken“ Ja, Linke Perspektiven wurden auch angeboten beim Neujahrsempfang der Linken, dessen Show sich 300 Menschen in einen Raum ansehen wollten, mir wurden nur 150 gemeldet, aber egal – früher hätte Oskar sicher von Kleinvieh gesprochen welches auch Mist erzeugt. Das war zu Zeiten als der KV Saarlouis alleine noch ca. 500 Mitglieder zählte ! Wäre es anzunehmen das die meisten der Anwesenden aus den anderen Parteien, welche ja auch von der Presse... weiter lesen...

Abgelegt unter P. DIE LINKE, Saarland, Überregional | Keine Kommentare »

Im Kern gespalten

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 20. Januar 2018

Kurz nach den Sondierungen wollten die Genossen nachverhandeln Aus Berlin, Düsseldorf und Dortmund Stefan Reinecke, Ulrich Schulte und Andreas Wyputta Am Sonntag stimmt die SPD darüber ab, ob sie Koalitionsverhandlungen mit der Union aufnimmt. Juso-Chef Kevin Kühnert kämpft gegen die Groko, SPD-Chef Martin Schulz dafür. Links gegen rechts – und mehr. Denn der Riss geht diesmal viel tiefer. or Leuten wie Anna Spaen­hoff muss SPD-Chef Martin Schulz Angst haben. „Ich werde am Sonntag auf... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Medien, P.SPD, Regierung | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 20.02.18

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 20. Januar 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ************************************************************ Shutdown: 1.) Die USA stehen still Wer sicher gehen wollte, die Pandas im National Zoo in Washington noch einmal aus der Ferne sehen zu können, der musste sich am Freitagabend beeilen. Um kurz nach Mitternacht drohten die Lichter der Panda Cam auszugehen. Grund war kein technischer Fehler, sondern die geplatzten Verhandlungen im nahegelegenen Kongress. Dort hatten sich Republikaner und... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Unter den Professoren:

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 19. Januar 2018

Die prekäre Universität von Miguel de la Riva Vor etwas mehr als 50 Jahren wurde an der Universität Hamburg einer der bekanntesten Slogans der 1968er-Bewegung geprägt: Am 9. November 1967 zog ein feierlicher Zug mit dem scheidenden und neuen Rektor, standesgemäß in Talar und gestärkter Halskrause, in das vollbesetzte Audimax. Als sie durch die Tür schritten, setzten sich mitlaufende Studentenvertreter an die Spitze des Zuges, entrollten ein Spruchband und spannten es vor den Honoratioren... weiter lesen...

Abgelegt unter Bildung, Hamburg, Medien, Überregional | Keine Kommentare »

Sie nannten ihn BIMBES

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 19. Januar 2018

Die gekaufte Bundesrepublik Deutschland Steuerfahnder: Das kennt man sonst nur von der Mafia Quelle  :   Untergrundblättle Helmut Scheben / Infosperber Neue Dokumentationen zeigen, dass die systematische Bestechung in der Regierung Kohl weitaus schwerer war als bisher angenommen. In bestimmten Regionen von Hessen und der Pfalz bezeichnet das Mundartwort «Bimbes» einen Brotaufstrich aus eingedicktem Birnensaft. In der Entourage des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl wusste man, dass damit... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, P.CDU / CSU, Überregional, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Lafoknecht warnt die SPD

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 19. Januar 2018

Wagenknecht und Lafontaine warnen SPD vor GroKo Aufgepasst : Die Erfinder Linker Diplomatie sprechen das Wort zum Sonntag Jetzt kommen die großen Meister und warnen die SPD vor einer erneuten Gro-Ko. Ob diese wohl auf einen Ratschlag gewartet haben, oder ziehen sie es vor sich den Lebensunterhalt für die nächsten Jahre zu sichern? Erst empfehlen die Linken Flüchtlinge (Oskar aus der SPD und Sahra aus dem Osten, wo sie kaum vermisst werden), eine Linke Sammelbewegung, welche aus den eigenen... weiter lesen...

Abgelegt unter P. DIE LINKE, Saarland, Überregional | Keine Kommentare »

Der verlorene Sohn

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 19. Januar 2018

Folgen des ausgesetzten Familiennachzugs Die Suche über das Meer oder nach dem Mehr? Von Gesa Steeger Im November 2015 kentert ein Boot mit 28 Menschen vor der griechischen Insel Chios. Seitdem sucht Familie Othman ihr Kind. HANNOVER / CHIOS taz | Ende Oktober 2017, zwei Jahre nach dem Unglück, sitzt Kazem Othman in seinem Wohnzimmer im Süden Hannovers auf einem schwarzen Schreibtischstuhl und ruft nach seinem Sohn: „Alnd, Alnd, wo bist du?“ Othmans Füße sind nackt, das blaue Hemd spannt... weiter lesen...

Abgelegt unter Asien, Flucht und Zuwanderung, Regierungs - Werte, Schicksale | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 19.01.18

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 19. Januar 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ************************************************************ Früher, da hieß sie noch Bundesbahn, gab es mal diesen Werbeslogan:  „Alle reden vom Wetter – die Bahn nicht …“.   Zu  jener Zeit kannte niemand Merkel und Pofalla war nicht bei der Bahn. 12 Jahre Tiefschlaf in den Behörden reichten aus ! Die Maden im Speck fressen den Staat! 1.) Bahn nimmt Betrieb nach „Friederike“ wieder auf Nach der deutschlandweiten... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Kölner Verwaltungsidiotie

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 18. Januar 2018

Köln ist das schlimmere Berlin Von Christian Werthschulte Neun Jahre hat es gedauert, bis ein Prozess zum Kölner U-Bahn-Baudesaster beginnen kann. Wie kann das sein? Es ist halt „typisch Köln“. Ah, Sie denken, in Berlin regiert die Wurschtigkeit. Da kennen Sie Köln nicht. Wie sonst ist zu verstehen, dass es neun Jahre dauerte, bis der Prozess gegen die Verantwortlichen, die den Kölner U-Bahn-Bau zum Desaster verkommen ließen, vor dem Kölner Landgericht beginnt? Zur Erinnerung, weil es... weiter lesen...

Abgelegt unter Köln, Kultur, Überregional | Keine Kommentare »

Linksfraktion Saarbrücken

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 18. Januar 2018

Volles Haus beim Neujahrsempfang der Linken Fraktionen im Saarbrücker Schloss Jürgen Trenz / Foto: Pasquale D‘Angiolillo Quelle  :  Scharf-Links Von Linksfraktion Saarbrücken DIE LINKE im Regionalverband und im Stadtrat Saarbrücken fordern Bildung und sozialen Ausgleich Im voll besetzten Festsaal des Saarbrücker Schlosses konnte Jürgen Trenz, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE im Regionalverband, über 200 gut gelaunte Gäste begrüßen. Neben zahlreichen Vertreter*innen von Sozialverbänden,... weiter lesen...

Abgelegt unter P. DIE LINKE, Positionen, Saarbrücken | Keine Kommentare »

Nenn es Klassismus

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 18. Januar 2018

Gedanken zur Abwertung Arbeitsloser Das eine ist eine Tragödie       ——-       das andere eine Farce. Quelle  :   Untergrundblättle Von Martin Schroeder streifzuege.org Arbeitslosigkeit ist ein strukturelles Problem. Dennoch werden insbesondere Langzeitarbeitslose geächtet. Folgendes erörtert, auf welche Privilegien Arbeitende vertrauen können und warum kein Grundeinkommen vor der Diskriminierung rettet. „Arbeitslose erleiden mit dem Lohnausfall zugleich die Sanktion des Marktes:... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, HARTZ IV, Regierung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Warntreik der IG-Metall

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 18. Januar 2018

IG Metaller für kürzere Arbeitszeiten Die Avantgarde trägt Blaumann Und linkt nicht in Schwarz um fremdes Geld auszugeben! Von Richard Rother Die Siemensmitarbeiter Marie Beckmann, Frederik Groß und Frank Schüler sind im Warnstreik. Sie kämpfen auch dafür, weniger arbeiten zu müssen. Die Vorkämpfer und Vorkämpferinnen für die Humanisierung der Arbeit tragen weder Hipsterbärte noch Vintage-Klamotten, und sie posieren nicht mit progressivem Getwitter und Geblogge – die Menschen, die... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, Gewerkschaften, Überregional | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 18.01.18

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 18. Januar 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ************************************************************ Nein, nicht die einschläfernde Frühlingsbrise „Angela“, nicht ein verrückter IMI, auch nicht die IS, sondern Sturmtief „Friederike“ sorgt heute für „German Angst“! Die Schulkinder dürfen zu Hause bleiben, warum die Arbeitenden nicht? Wollen die politischen Gangster die Renten einsparen? Sturmtief „Friederike“ : 1.) Meteorologen warnen: Bleibt... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | 1 Kommentar »

Linke Albtraum Wagentain

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 17. Januar 2018

Milieus, Klassen und Lafontaines Irrtümer Sahra Wagenknecht und Oskar Lafontaine irren doppelt Die Nadel, der Zwirn – steigen doppelt ins Hirn ? Von Benjamin-Immanuel Hoff Oskar Lafontaine und Sahra Wagenknecht plädieren für eine „neue linke Sammlungsbewegung“ und kritisieren DIE LINKE für ihre Flüchtlingspolitik. Beides ist falsc. Die Bundestagswahl 2017 dokumentierte die bereits seit 2013 bestehende gesellschaftliche Mitte-Rechts-Mehrheit. Nachdem nur durch das knappe... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, P. DIE LINKE, Saarland, Überregional | 1 Kommentar »

Eine „Grosse Koalition“

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 17. Januar 2018

Klimapolitik auf Kosten zukünftiger Generationen Quelle  :   Untergrundblättle Von  Nico Beckert   zebralogs.wordpress.comon In ihren Sondierungsgesprächen haben sich CDU/CSU und SPD vom Erreichen der Klimaziele für das Jahr 2020 verabschiedet. Die Politiker der beiden Volksparteien verschliessen damit die Augen vor der grössten Herausforderung unserer Zeit. Sie bürden den jungen Menschen eine zentnerschwere Last für die Zukunft auf. Denn Klimaflüchtlinge, Kriege um Wasser und die... weiter lesen...

Abgelegt unter Energiepolitik, P.CDU / CSU, P.SPD | Keine Kommentare »

AKL-Sammlung+Bewegung

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 17. Januar 2018

Einmal mehr zeigte DIE LINKE ihren Silwinger Wetterfröschen die „Kalte Schulter“ Dumm, dumm, dumm geht herum ——————————————————————————————————————— Quelle     :    AKL Bericht von der Sitzung des Parteivorstands vom 13. Januar 2018 Von Lucy Redler,... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, P. DIE LINKE, Saarland, Überregional | 1 Kommentar »

Empfang für Rebellen

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 17. Januar 2018

Feierliches bei der Tagesschau Rationalgalerie Autor: U. Gellermann „Herr Doktor Gniffke, Herr Doktor Gniffke“, atemlos wandte sich ein Mitarbeiter der Tagesschau-Redaktion an den Chef von ARD-aktuell, „Wir bekommen Besuch von einem echten Rebellen! Abu Yahya al-Hamawi, der neue Chef der Rebellenmiliz Ahrar al-Scham kommt zu uns. Der will sich bei Ihnen bedanken, weil sie ihn mit der Bezeichung ‚Rebell‘ in eine Reihe mit Robin Hood und Wilhelm Tell stellen. Das fände er echt super, hat... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, Opposition, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

Gestrandet – in Israel

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 17. Januar 2018

Die Elenden vom Levinsky Park Aus Tel Aviv : Lucia Heisterkamp Jonas und Binyam wollten nie nach Tel Aviv. Die Eritreer sind nach Folterungen im Sinai zufällig in Israel gelandet. Jetzt sollen sie das Land verlassen. Drei Finger und zwei Stümpfe. Das ist alles, was von Jonas linker Hand noch übrig geblieben ist. Der Eritreer lächelt verlegen, zum Gruß streckt er die gesunde Hand aus. Er trägt ein ärmelloses Hemd, auf seinem Unterarm sind Spuren von Verbrennungen. „Das waren die Beduinen“,... weiter lesen...

Abgelegt unter Afrika, Flucht und Zuwanderung, Kriegspolitik, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 17.01.18

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 17. Januar 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ************************************************************ Selbiger hat bestimmt sein ’shithole“ außer acht  gelassen ! 1.) Leibarzt stellt Trump Top-Attest aus US-Präsident Donald Trump ist nach Angaben seines Leibarztes im Weißen Haus körperlich und geistig in überragender Verfassung. Trump habe bei seiner Untersuchung am Freitag vergangener Woche darauf bestanden, auch seine geistigen Fähigkeiten testen zu lassen, sagte Doktor... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Familie Lafoknechts Traum

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 16. Januar 2018

Die rätselhafte Frau W. und ihre neue linke Volspartei Da wollte sie wohl einen Testballon starten schreibt die TAZ heute auf der Titelseite? ich persönlich glaube das allerdings eher nicht, da sie sichtbar so fern aller Realitäten in ihrer Silwinger Welt lebt. Vielleicht hat ihr ein politischer Kuckuck seine faulen Eier zum Ausbrüten untergeschoben und sie in ihrer Eitelkeit den Gestank gar nicht wahrgenommen, obwohl sie viel zu weit nach rechts gerutscht ist, um etwas brauchbares zu erzeugen?... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, P. DIE LINKE, Saarland, Überregional | 2 Kommentare »

Sigi Gabriel und die Türkei

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 16. Januar 2018

Sigmar Gabriel und der Fall Deniz Yücel Einer muss der Fleischfresser werden Quelle  :   Untergrundblättle Von Peter Schaber / lcm Aussenminister Sigmar Gabriel hat einen „persönlichen Freund“. Der Kumpel des ehemaligen SPD-Aussenministers ist ebenfalls Aussenminister, und so sind beide Amtskollegen. Nun ist am 6. Januar der Freund Sigmar Gabriels zu Besuch gekommen, nach Goslar. Dort schüttelte man sich die Hände, schäkerte ein wenig miteinander, und speiste dem Anlass angemessen.... weiter lesen...

Abgelegt unter Bundestag, Europa, Regierung | Keine Kommentare »

Privat geht vor Staat

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 16. Januar 2018

Selbstmord der Linkspartei Rationalgalerie Autor U, Gellermenn Es sei ja nur die Berliner Linkspartei, nur Fuzzis aus dem Landesparlament, es sei ja nicht die Bundesebene, die gerade jetzt sich und andern das soziale Messer in den Gedärmen umdreht, wenn sie, in der rot-rot-grünen Koalition agierend, den Bau von Schulen privatisieren will. Ach nee: Die Stadt ist voll von linken Wichtig-Leuten der Bundesebene, der Parteivorstand treibt durch die einschlägigen Cafés, die parteinahe Rosa Luxemburg-Stiftung... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, P. DIE LINKE, Überregional | Keine Kommentare »

Kolumne Macht

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 16. Januar 2018

Präsident auf der Siegerstraße Von Bettina Gaus Donald Trump hat politisch viel erreicht. Auch das Enthüllungsbuch und Ferndiagnosen über seinen Geisteszustand ändern daran nichts. Leider. Donald Trump ist ein erfolgreicher US-Präsident. Es macht keinen Spaß, diesen Satz zu schreiben, aber er stimmt. Neoliberale, Klimaskeptiker und Rassisten – um nur einige der Gruppen zu erwähnen, die Trump gewählt haben – haben Grund, zufrieden zu sein. Unterdessen freuen sich die Gegnerinnen und... weiter lesen...

Abgelegt unter Amerika, Kriegspolitik, Medien, Positionen | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 16.01.18

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 16. Januar 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ************************************************************ Ein Politiker gibt auf ? Welch eine Erleuchtung! Nun müssten ja die Gleichberuflichen aller Nationen Trauer Beflaggung anordnen. Geistigen Beistand leisten – Wenn denn dort etwas wäre. Tudose tritt zurück 1.) Rumäniens Regierungschef gibt auf Der rumänische Ministerpräsident Mihai Tudose ist am Abend zurückgetreten. Er begründete seinen Schritt mit fehlendem Rückhalt in... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Familie Wagentains Traum

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 15. Januar 2018

Wagenknecht will Sammlungsbewegung Die Linke hat keine Lust Nach Oskar Lafontaine begibt sich nun auch seine Frau Sahra Wagenknecht höchst offiziell in seine Spuren und ruft ebenfalls zum Sammeln auf. Mitglieder aus der SPD, den Grünen und den Linken mögen aus ihren bisherigen Parteien austreten, um sich zu einer neuen Partei zusammen zu schließen. Das Pärchen kündigt damit seine Mitgliedschaft in ihrer jetzigen Heimstatt auf, um nach neuen Pfaden zu suchen? Genau das aber machen sich nicht! Sie... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, P. DIE LINKE, Saarland, Überregional | 5 Kommentare »

Die AKL-Niedersachsen

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 15. Januar 2018

Niedersächsische Volksinitiative zur Vermögenssteuer: Ein Rohrkrepierer? Quelle  :  AKL Stellungnahme der AKL-Niedersachsen zur Unterschriftensammlung für eine Vermögenssteueranhörung im niedersächsischen Landtag. Die AKL unterstützt Aktionen, die zur Mobilisierung der Bevölkerung für eine höhere Besteuerung von Konzernprofiten und der Reichen, für eine Senkung der indirekten Steuern und gegen Sozialkürzungen beitragen können. Die vom niedersächsischen Landesverband zu seiner Hauptaufgabe... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, Niedersachsen, P. DIE LINKE, Überregional | Keine Kommentare »

Alles bleibt wie es ist

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 15. Januar 2018

Sahara-Koalition drängt sich auf Da laufen sie – als Fata Morgana? Deutsche, politische Kamele mit Merkel als Vorhut? Rationalgelerie Autor: U. Gellermann Der neue ICE, ein Wunder deutscher Technik, bleibt gerne stehen. Schon länger hebt der Hauptstadt-Flughafen nicht ab. Über Diesel macht man nicht mal gute Witze. Der deutsche Politik-Laden stagniert so vor sich hin. Als die Sowjetunionen in ihre Schlusskurve einbog, gab es einen Witz über denn stillstehenden Zug sowjetischer Zeit: Parteichef... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Feuilleton, Regierung | Keine Kommentare »

Die – Woche

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 15. Januar 2018

Wie geht es uns, Herr Küppersbusch? Diese Woche geht es um die richtige Technik für den Groko-Kampf, Schnittchen im Sport und die Uniformen der Scharia-Polizisten. taz: Herr Küppersbusch, was war schlecht in der vergangenen Woche? Friedrich Küppersbusch: Die TV-Einschaltquotenmessung ist Freitag bis Sonntag ausgesetzt wegen technischen Defektes. Was wird besser in dieser? Das Fernsehen. Endlich! Union und SPD haben sich geeinigt: sie wollen eine neue Groko. Nun will Schulz eine Mini-Deutschlandtour... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, International, Medien | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 15.01.18

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 15. Januar 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ************************************************************ Ja, ist er nicht! Richtig, nur ein großes Arschoch ! Donald Trump: 1.) „Ich bin kein Rassist“ Nach der weltweiten Kritik an einer mutmaßlich abfälligen Bemerkung – er soll Haiti, El Salvador und afrikanische Länder als „Drecksloch-Länder“ bezeichnet haben – hat sich US-Präsident Donald Trump gegen Rassismusvorwürfe zur Wehr gesetzt. „Ich bin kein... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Abriss der SPD-Geschichte

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 14. Januar 2018

Mit uns wird es nur langsam schlimmer Von Mathias Greffrath „Wollen wir das Grundsatzprogramm an den objektiven Tatbeständen, an den wirklichen sachlichen Erfordernissen ausrichten …. oder wollen wir uns damit begnügen, nur das zu fordern und zu verlangen, was nun einmal, wie die Dinge liegen, in den nächsten ein, zwei, drei Jahren Aussicht hat, bei der Wahl einen guten Effekt zu erzielen?“ Peter von Oertzen auf den Godesberger Parteitag 1959 Drei Monate sozialdemokratischer Selbstfindung... weiter lesen...

Abgelegt unter Bundestag, HARTZ IV, P.SPD, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

Ist Putin so mächtig?

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 14. Januar 2018

Putins härteste Kritiker gegen Russophobie Quelle  :   Untergrundblättle Von Roman Berger / Infosperber Die Russophobie des Westens mache Putin stärker als er sei und schwäche die Opposition, monieren sogar Putins härteste Kritiker. Seit Monaten machen Politiker und führende Medien in Europa und in den USA den russischen Präsidenten für alle erdenklichen Krisen verantwortlich: Putin und nicht die amerikanischen Wähler haben Donald Trump an die Macht gebracht. Auch beim Brexit hat der... weiter lesen...

Abgelegt unter Asien, Medien, Positionen | Keine Kommentare »

Blind in Gaza

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 14. Januar 2018

Texte von Uri Avnery Autor Uri Avnery ICH MUSS ein ungewöhnliches Geständnis machen: Ich liebe Gaza. Ja, ich liebe den schmalen Streifen auf dem Weg nach Ägypten, diese entfernte Ecke Palästinas, in dem zwei Millionen Menschen zusammen gedrängt leben, und das der Hölle näher ist als dem Himmel. Mein Herz wendet sich ihnen zu. Ich denke viel daran. ICH HABE viel Zeit im Gazastreifen verbracht. Ein- oder zweimal verbrachte ich mit Rachel einige Tage dort. Wir freundeten uns mit einigen Leuten... weiter lesen...

Abgelegt unter Friedenspolitik, Nah-Ost | Keine Kommentare »

Der rote Faden

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 14. Januar 2018

Der Klorollenhut als semiotischer Code Nachdem ich diese Kolumne gelesen habe, stelle ich mir ernsthaft die Frage, ob sich auch bei Merkel im Auto solch ein von Hand gehäkelter Hut befindet? Und auch noch Einer extra für den Fahrer des Wagens und noch Einige speziell für jeden Arsch, welcher an ihrer Seite denn Platz nimmt? Gilt dieser Hut doch als ein Urdeutsches Kulturgut, ähnlich dem Oktoberfest, Schützenfest oder Schießverein, wo ein Jeder sich als guter oder schlechter Schütze behaupten... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, Kultur, Niedersachsen, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 14.01.18

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 14. Januar 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ************************************************************ Heißen nicht die Befürworter einer neuen Gro-Ko ausgerechnet Klingbeil, Scholz, Schulz und Steinmeier welche der SPD Klobürste Schröder maßgeblich dabei behilflich waren, auch noch den letzten Rest des sozialistischen Anstand hinunter zu spülen? Regierungsbildung 1.) Mehrheit der Deutschen skeptisch bis ablehnend gegenüber großer Koalition Die Spitzenpolitiker von Union und SPD... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Wer sammelt hier wen?

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 13. Januar 2018

Lafontaines Vorstoß zur Gründung einer Sammlungsbewegung Nach „seiner“ SPD folgt jetzt DIE LINKE? Die Spuren sind nicht verweht. Kommentar von Lucy Redler, Berlin 2004 gründete sich eine Sammlungsbewegung: Viele von der rot-grünen Agenda-Politik enttäuschte Erwerbslose und Lohnabhängige gründeten die WASG. Sie ging hervor aus Teilen der Gewerkschaften, Resten der SPD-Linken und den Massenprotesten gegen die Agenda 2010. Ein neuer Wind wehte. Der Slogan von WASG-AnhängerInnen... weiter lesen...

Abgelegt unter Flucht und Zuwanderung, Medien, P. DIE LINKE, Überregional | Keine Kommentare »

Stuttgart 21, die Erste

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 13. Januar 2018

Die Montagsdemo gegen Stuttgart 21 ist einmalig in der Republik. Von Anna Hunger Woche für Woche findet sie statt. Seit mehr als acht Jahren. Und jetzt steht die 400. Auflage an. Entstanden ist sie aus einem Missverständnis. Am 26. Oktober 2009, einem Montag um sechs Uhr am Abend, steht Helga Stöhr-Strauch vor dem Stuttgarter Rathaus. Eine schmale Frau mit Stil und Kurzhaarfrisur, den Stecken einer Laterne in der Hand, gelb und rund mit dem Gesicht eines Chinesen vorne drauf. Die Laterne hat... weiter lesen...

Abgelegt unter Baden-Württemberg, Debatte, Überregional | Keine Kommentare »

Die Linke macht rüber

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 13. Januar 2018

Im Osten war die Linke immer Volkspartei. Aus Karlsruhe, Pirna und Dippoldiswalde Anna Lehmann Das änderte sich mit der Flüchtlingskrise. Jetzt kommen zwei Drittel ihrer Bundestags-abgeordneten aus dem Westen. Was macht das mit der Partei? Nimmt ein älterer Herr in der Sprechstunde des Bundestagsabgeordneten André Hahn von der Linkspartei im Wahlkreisbüro in Pirna Platz, einen akkurat gefalteten Zeitungsartikel mit beiden Händen umklammernd, und legt in reinstem Sächsisch los. Ihn täte da... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, Flucht und Zuwanderung, P. DIE LINKE | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 13.01.18

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 13. Januar 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ************************************************************ Im Kriechgang wird alles beschwerlich SPD nach den Sondierungsgesprächen 1.) Der lange Weg zu Merkel BERLIN taz | Um 10.49 Uhr am Freitag verkünden Angela Merkel, Martin Schulz und Horst Seehofer vor blassblauem Hintergrund im Willy-Brandt-Haus die Einigung. Sie haben mehr als 24 Stunden verhandelt, Sicheres verworfen, Fachpolitiker angehört, neue Linien gefunden. Sie wirken dafür recht... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Sondieren wie Schmieren?

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 12. Januar 2018

Darauf haben sich die Sondierer geeinigt Jetzt wird bald wieder ein neuer Koalitionsvertrag gezeigt werden. Merkel hat die erste Runde gewonnen und es ist nur zu verständlich das alle Beteiligten sich nun gegenseitig auf die Schulter klopfen. Bleibt es so, bleibt alles bei der Alten, welche der SPD jetzt den Rest besorgen wird und das wäre schließlich das einzig Gute an diesen Kraftakt. Die Tische waren so gut präpariert das kein allzu großer Kraftakt notwendig war, Schulz und Begleiter über... weiter lesen...

Abgelegt unter Debatte, Kriegspolitik, Medien, Regierung | Keine Kommentare »

Papier-, und Rechtlos

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 12. Januar 2018

Papierlos, rechtlos, ausgebeutet Spanien: Sklavenarbeit für unser billiges Gemüse Quelle  :   Untergrundblättle Red. / Infosperber In Andalusien schuften Zehntausende Migranten unter sklavenähnlichen Bedingungen, damit wir auch im Winter Peperoni essen können. Gurken, Tomaten, Zucchini, Peperoni, Auberginen: In den Treibhäusern der Provinz Almeria im Süden Spaniens gedeihen sie auch im Winter. Die Region gilt als Gemüsegarten Europas. Täglich rollen Lastwagen aus dem südspanischen Anbaugebiet... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, Europa, Sozialpolitik, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Mobilität ohne Auto

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 12. Januar 2018

Plädoyer für eine umfassende Verkehrswende von Winfried Wolf Spätestens seit dem Dieselgate ist klar: Die Mobilität, wie wir sie kennen, steckt in der Krise. Durch die Enthüllungen wurde offenbar, dass die deutschen Autokonzerne, angeführt von VW, ein Jahrzehnt lang die Software der Dieselmotoren derart manipuliert haben, dass die Schadstoffgrenzwerte nur auf dem Prüfstand eingehalten werden. In „freier Wildbahn“ hingegen blasen die Dieselautos das Vielfache des Erlaubten in die Luft... weiter lesen...

Abgelegt unter Energiepolitik, Köln, Überregional, Umwelt | Keine Kommentare »

Führer der Weltgeschichte

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 12. Januar 2018

Dumm, dumm, dumm geht herum Von Kriki Nicht nur bei der amerikanischen Präsidentenfamilie Trump scheint die Dummheit gerade sehr modern zu sein. Eine gar nicht dumme Frage beschäftigt momentan die Welt: Wie dumm kann eigentlich ein Mensch sein? Eins ist sicher: Er kann sehr, sehr dumm sein – oder mit anderen Worten: „dumb as a brick“. Und genau das sagte Donald Trumps Exberater Stephen Bannon laut dem soeben in den USA erschienenen Bestseller „Fire and Fury“ über Ivanka Trump. Der Tagesspiegel... weiter lesen...

Abgelegt unter Amerika, Deutschland, Feuilleton, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 12.01.18

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 12. Januar 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ************************************************************ Das haben viele SchülerInnen in der Grundschule bereits gelernt. Wer den Unterricht nicht folgen kann, muss Nachsitzen ! Hier lernen die Nieten in Nadelstreifen einmal wie hart die Arbeit einer Krankenschwester oder eines Bäckers ist! Zwei Berufe als Beispiel zu welchen den Nachsitzern das geistige Rüstzeug fehlt. 12 Jahre Dauersitzen auf Kosten des Volkes ! Wandert nach Nord- Korea... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Mittelalter und Oettinger

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 11. Januar 2018

Günther Oettinger, die Mafia unddie Wikipedia Jetzt kommt sie wieder hoch, die Diskussion um Günther Oettinger und seiner Verbindung zur Mafia in Stuttgart? Günther Oettinger ein mutmaßlicher Günstling von Angela Merkel, welcher sich auf der europäisch, politischen Bühne als treuer Vasall noch die Rente vergolden kann. So machten wir, schon am 12. 10 2010 mit den Artikel  Stuttgart und die Mafia? auf diese Situation aufmerksam. Man sieht an diesen Vorkommnissen sehr deutlich das an den politischen... weiter lesen...

Abgelegt unter Baden-Württemberg, Europa, Medien, P.CDU / CSU | Keine Kommentare »

Linke muss Partei bleiben

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 11. Januar 2018

Eine Antwort an Leander Sukov Wurden hier Blumen vor die Säue geworfen? Scharf-Links Von Max Brym Leander Sukov schreibt sehr viel zum Zustand der Partei „ Die Linke“. Am 08.01.18 auch in der „ Jungen Welt“ unter dem Tite l- „Die Linke muss Partei bleiben“. Auffällig ist bei Leander Sukov, dass er sich in all seinen Artikeln einerseits in unverbindlichen Altgemeinplätzen ergeht und auf der anderen Seite den rechten Flügel in all seinen Ausprägungen – bis auf Lafontaine –... weiter lesen...

Abgelegt unter Bayern, P. DIE LINKE, Positionen, Überregional | Keine Kommentare »

Streit aus linken Ländern

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 11. Januar 2018

Potsdam: Linke schönte ihre Mitgliederzahl Seit Jahren nimmt die Mitgliederzahl der Potsdamer Linken stetig ab, während es bei der SPD als der lange zweitstärksten Partei aufwärts geht. Dass die SPD die Linke schon vor Jahren überflügelte, hat bei den Sozialdemokraten noch keiner mitgekriegt – wohl auch, weil der alte Kreischef der Linken seine Personalstärke in der Öffentlichkeit teils deutlich aufgerundet hat. Potsdam.  Die SPD ist bereits seit Jahren die Partei mit den meisten Mitgliedern... weiter lesen...

Abgelegt unter Brandenburg, P. DIE LINKE, P.SPD, Überregional | 1 Kommentar »

NSU – Die Überlebenden

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 11. Januar 2018

Plädoyer der Nebenklage im NSU-Prozess Von Konrad Litschko Der NSU-Prozess neigt sich dem Ende zu. Nun sprechen die Angehörigen der Opfer und ihre Anwälte. Es ist die bittere Bilanz eines Mammutverfahrens. MÜNCHEN taz | Abdulkerim Şimşek kämpft um seine Fassung, ringt mit den Tränen, immer lauter wird seine Stimme. „Warum mein Vater? Wie krank ist es, einen Menschen nur aufgrund seiner Herkunft zu töten? Was hat mein Vater Ihnen angetan?“ Şimşek schreit jetzt fast in den Saal. „Können... weiter lesen...

Abgelegt unter Bayern, Innere Sicherheit, Kriminelles, Mensch | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 11.01.18

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 11. Januar 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ************************************************************ Bei den Linken besonders bekannt. “ Die Potemkinschen Dörfer“ – wunderbare Außenfassaden – sehen wir genauer hin – ohne jeglichen Inhalt ! Der Schein  betrügt das Sein. Attraktivität von Politikern 1.) Schön gewählt Christian Lindner, 39, hat die FDP zurück in den Bundestag geführt. Das könnte an den Positionen der Liberalen liegen. Oder an den rhetorischen... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Die Inquisition ist tot …

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 10. Januar 2018

es lebe das AMS Ideologische Operationen zur symbolischen Rettung der Arbeitsgesellschaft Quelle  :   Untergrundblättle Peter Oberdammer  –  streifzuege.org In Zeiten schwerer Systemkrisen verstärken sich meist die Anstrengungen zur ideologischen Rechtfertigung, ja zur Überhöhung jenes Zustands, der von Systemerhaltern zu bewahren versucht wird und der verunsicherten Masse Stabilität suggeriert. Die kompensatorische Überaffirmierung der schwankenden oder schwindenden Realitäten... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, HARTZ IV, Kultur, Medien | Keine Kommentare »

Gregor Gysi – Interview

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 10. Januar 2018

Nehmt euch nicht zu wichtig Gregor Gysi, langjähriger Spitzenmann und Kultfigurder Linken, wird kommenden Dienstag 70 Jahre alt. Im Interview äußert er sich zur Situation seiner Partei und fordert schnelle Entscheidungen an der Führung. Von Thoralf Cleven/RND SPD und Union sondieren, ob sie doch gemeinsam regieren wollen. Wäre Ihnen Jamaika lieber gewesen? Nein. Für mehr soziale Gerechtigkeit und mehr Steuergerechtigkeit hätte sich nichts getan. Das Fatale ist: Die Kanzlerin hat weder einen... weiter lesen...

Abgelegt unter Debatte, P. DIE LINKE, Sachsen, Überregional | Keine Kommentare »

Die Neue im Kiez

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 10. Januar 2018

Ibn-Rushd-Goethe-Moschee in Berlin Autor Sascha Lübbe Seyran Ateş hat eine liberale Moschee gegründet – und dafür Lob, Kritik und Morddrohungen erhalten. Wie hat sich die Gemeinde entwickelt? Wenn Menschen von ihrer religiösen Erweckung berichten, dem Moment, in dem sie zum Glauben fanden, tragen diese Erzählungen oft mystische Züge. Bei Christian Hermann klingt das so: Als er im Juli zum ersten Mal diese Moschee betrat, sich die Schuhe auszog, die Füße auf den weichen, weißen Teppich... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Kultur, Religionen, Überregional | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 10.01.18

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 10. Januar 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ************************************************************ Welche Abgründe im Denkmuster eines großen Teil der Deutschen Presse! Über Monate macht man sich lustig über die Unfähigkeiten eines Donald Trump! Sagt einer seiner Anführer: „Danke es reicht, da spiele ich nicht mehr mit“ – wird dieser mit Häme überzogen? Soviel zur Glaubwürdigkeit dieser Presse! Ende bei Breitbart 1.) Steve Bannons tiefer Fall Überraschend an Stephen... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Kolumne German Angst

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 9. Januar 2018

Oury Jalloh zurück auf der Agenda Kommentar von Sonja Vogel Seit 13 Jahren verhindern Korpsgeist und Desinteresse, dass der Tod des Sierra Leoners aufgeklärt wird. Viele wollen das nicht mehr hinnehmen. Es könnte das Meisterstück eines großen Zauberers sein: Hände und Füße fixiert, mit dem Rücken auf einer feuerfesten Matratze, in die er ein Loch gebohrt hat und die er mit einem aus dem Nichts hervorgezauberten Feuerzeug in Brand setzt, um dann das Feuerzeug, ohne es jemals angefasst zu... weiter lesen...

Abgelegt unter Innere Sicherheit, Positionen, Regierungs - Werte, Sachsen-Anhalt | Keine Kommentare »

Linke Angst vor Zuspitzung

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 9. Januar 2018

Die Partei DIE LINKE zum Jahreswechsel 2017-2018 ANGST VOR ZUSPITZUNG, DEMOKRATIEDEFIZITE UND REVIVAL DER ETAPPENTHEORIE Quelle  :    AKL Von Thies Gleiss, Köln Die LINKE steht am Ende von 2017 auf dem ersten Blick ziemlich gut da. Sie hat im letzten Jahr allein 8000 neue Mitglieder auf die heutige Gesamtzahl von 63000 Mitgliedern gewonnen. Sehr viele der neuen Mitglieder sind unter 35 Jahren und nur noch eine Minderheit der Mitglieder hat eine persönliche Vergangenheit in den Vorläuferorganisationen... weiter lesen...

Abgelegt unter Köln, Nordrhein-Westfalen, P. DIE LINKE, Überregional | Keine Kommentare »

Me too in der Tagesschau

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 9. Januar 2018

Ein spontaner Chor bei ARD-aktuell Rationaslgalerie Autor: U. Gellermann „Me too, me too, for me and auch for you“. Doktor Gniffke, der Chefredakteur der Tagesschau, hatte das Fußbänkchen erklommen und schwang den Taktstock. Brav hatte sich die Redaktion um ihn gruppiert, man hüstelte sich frei und hub zu singen an: „Me too, me too, for me and auch for you“. Wer jetzt glaubte, dass die Redaktion sich der US-Kampagne gegen sexuelle Belästigungen angeschlossen hatte, der irrte. Doktor... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, Opposition, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

Cashram statt Ashram

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 9. Januar 2018

Zu Besuch im Osho-Resort in Indien Von  Anke Richter Und dann wird mir schlecht. Der Pop-Guru Osho ist lange tot, aber sein Reich lebt weiter. Spiritualität oder alles Kommerz? Eine Woche im indischen Esotempel. Die Motorrikscha tuckert mich durch das gehobene Wohnviertel, vor einer hohen schwarzen Mauer steige ich aus. Sie wird nur von einer Sicherheitsschleuse unterbrochen. Ich lege meinen Rucksack aufs Fließband. Eine Mischung aus Faszination und Alarm schlägt in mir an, als ich das Osho... weiter lesen...

Abgelegt unter Asien, Flucht und Zuwanderung, Kultur | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 09.01.18

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 9. Januar 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ************************************************************ Da wird den Bürgern bestimmt bald eine Fressorgie serviert. Wobei es sich auch in dieser Partei herumgesprochen haben dürfte: Pudding lässt sich nicht an die Wand nageln. Der will gefressen werden – sofort, auch wenn er den Magen vollschleimt. SPD-Strategie für Große Koalition   1.) Gabriel schmiedet Schlachtplan gegen Merkel Die SPD bereitet sich nach einem Medienbericht auf... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Altes ist besser als Neues ?

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 8. Januar 2018

Alles Alte ist besser als alles Neue? Quelle  :   Untergrundblättle Tomasz Konicz / streifzuege.org Reflexionen über die voranschreitende Auflösung des politischen Koordinatensystems. Das allgegenwärtige krisenbedingte Gefühl, dass etwas in Auflösung übergeht, dass verfestigte Strukturen und Lager in Bewegung übergehen und sich verflüssigen, hat längst auch die Sphäre des Politischen erfasst. Das etablierte politische Koordinatensystem rechts- und linksgerichteter politischer Parteien... weiter lesen...

Abgelegt unter Bücher, Europa, Kultur | Keine Kommentare »

Das Schicksal hat Pause

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 8. Januar 2018

Mehr als 100 Tage ohne Regierung Immer weiter, nicht mehr heiter. Ein Elend löst das Nächste ab und schaufelt uns ins kühle Grab ! ———————————————————————————- Rationalgalerie Autor: U. Gellermann Hören Sie das auch? Dieses „Tata-ta-Ta!“ Das ganze Land ist erfüllt von Beethovens FÜNFTER. Von der Schicksalssinfonie. „Tata-ta-Ta“... weiter lesen...

Abgelegt unter Kriegspolitik, P.CDU / CSU, P.SPD, Regierung | Keine Kommentare »

Die – Woche

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 8. Januar 2018

Wie geht es uns, Herr Küppersbusch? Bei Dobrindt regen sich konservative Gefühle. Bei Storch regt sich zeitweise kein Tweet. Und im Willy-Brandt-Haus warnt man vor Pfeffer. taz: Herr Küppersbusch, was war schlecht in der vergangenen Woche? Friedrich Küppersbusch: Martin Schulz: „Wir ziehen keine roten Linien.“ Und was wird besser in dieser? Drogenbeauftragter des Willy-Brandt-Hauses rät von Pfeffer statt Koks ab. In Berlin haben die Sondierungsgespräche zwischen Union und SPD begonnen.... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, International, Medien | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 08.01.18

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 8. Januar 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ************************************************************ Nieten in Nadelstreifen können nicht einmal das eigene Land zur Zufriedenheit der sie bezahlenden Bürger regieren und schwafeln über Europa ? Typisch für „German Krauts“! Topthemen 1.) CDU, CSU und SPD sprechen über Zukunft Europas Nach einem Reformbekenntnis zum Start der Sondierungen rückt die Europapolitik ins Zentrum der Gespräche von Union und SPD über eine neue... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

DIE LINKE – AKL

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 7. Januar 2018

Klasseninteressen und Einwanderungspolitik AKL Von Ianka Pigors Die Debatte in der LINKEN um ein Einwanderungsgesetz Nach Schätzungen der UN-Flüchtlingshilfe befanden sich Ende 2016 weltweit 65,6 Millionen Menschen auf der Flucht. 40,3 Millionen von ihnen sind „Binnenvertriebene“, das heißt, sie flüchten innerhalb der Grenzen ihres Heimatlandes. 25,3 Millionen sind über mindestens eine Landesgrenze hinweg geflohen, 2,8 Millionen von ihnen haben im Ausland politisches Asyl beantragt –... weiter lesen...

Abgelegt unter Flucht und Zuwanderung, International, P. DIE LINKE, Schicksale | Keine Kommentare »

Texte von Uri Avnery

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 7. Januar 2018

Der bizarre Fall von Bashar Autor Uri Avnery CONAN DOYLE, der Schöpfer der Legende von Sherlock Holmes würde seine Geschichte über diesen Vorfall mit „Der bizarre Fall von Bashar al-Assad“ überschrieben haben. Und er ist bizarr. Es handelt sich um die bösen Taten von Bashar al-Assad, dem syrischen Diktator, der sein eigenes Volk mit Sarin, einem Nervengas, bombardiert und so unmittelbar den Tod der Opfer verursacht hat. Wie jeder in aller Welt hörte ich von dieser schändlichen Tat nur... weiter lesen...

Abgelegt unter Friedenspolitik, Nah-Ost | Keine Kommentare »

Nahostkonflikt-Ära Trump

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 7. Januar 2018

Der Nahostkonflikt in der Ära Trump Von Tsafrir Cohen Ob eine Aussöhnung gelingen kann, liegt auch in der Verantwortung von Israels Alliierten in den USA und Europa. Mit seiner jüngst erfolgten Anerkennung von Jerusalem als Hauptstadt Israels nährt US-Präsident Trump wachsende Zweifel an der Realisierbarkeit der Zweistaatenlösung. Diese international bevorzugte Option, den israelisch-palästinensischen Konflikt dauerhaft zu regeln, umfasst den Rückzug Israels zu seinen international anerkannten... weiter lesen...

Abgelegt unter Amerika, Asien, Friedenspolitik | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 07.01.18

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 7. Januar 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ************************************************************ Am Teutschen Wesen wird die Welt genesen ! Berlin 1.) Für den Hauptstadtflughafen fehlen bis zu eine Milliarde Euro Das habe die Geschäftsführung dem Aufsichtsrat vor Weihnachten mitgeteilt, schreibt die Zeitung „Bild am Sonntag“. Alleine die Kosten für den Baustellenbetrieb und die Einnahmeausfälle lägen bei rund 25 Millionen Euro pro Monat. Das seien rund 750 Millionen... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Erfolg vor Gericht ./. RLP

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 6. Januar 2018

Wissenschaftliche Dienste von Landtagen auskunftspflichtig 2016 beschloss das rheinland-pfälzische Parlament eine Generalsanierung seines Landtags. Sein Verhältnis zur Transparenz muss jetzt auch erneuert werden Von Arne Semsrott Der Landtag Rheinland-Pfalz muss Gutachten seines Wissenschaftlichen Dienstes auf Anfrage nach dem Transparenzgesetz herausgeben. Das ist das Ergebnis einer Klage von FragDenStaat vor dem Verwaltungsgericht Mainz, deren Urteil nun vorliegt. Voraussichtlich endet mit... weiter lesen...

Abgelegt unter P.CDU / CSU, Politik und Netz, Rheinland-Pfalz, Überregional | Keine Kommentare »

Radikale Zeiten

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 6. Januar 2018

Wohlstand für alle, das war einmal ein Leitmotiv Wir sehen sie überall in der Gesellschaft – Menschen die vorspielen auf der richtigen Seite zu stehen ! Von Minh Schredle Lang ist’s her. Inzwischen versagen Korrektive und vom allgemeinen Wohlstand kommt bei den Ärmsten wenig an. Das gefährdet demokratische Grundsätze. Als Jeff Bezos am 27. Oktober 2017 aufwachte, war er 6,6 Milliarden Dollar reicher. Über Nacht war der Aktienkurs von Amazon sprunghaft angestiegen und machte den... weiter lesen...

Abgelegt unter Bundestag, HARTZ IV, Medien, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

Der rote Faden

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 6. Januar 2018

Die supercoole Sondierungsshow – mit Schleimtopf ! Der Merkel Verführer? Merkel “ Mit mir wird es keine Maut geben“. Durch die Woche mit Klaus Raab Als wäre nicht schon alles verwirrend genug, kommt jetzt auch noch das Wetter dazu: „Windhose rast über Landkreis Bamberg: Sturmtief Burglind richtet schwere Schäden an“, berichtete das regionale Onlineportal infranken.de am Mittwoch. Am selben Tag schrieb es: „Kreis Bamberg größtenteils vom Sturm verschont.“ Bei so viel... weiter lesen...

Abgelegt unter Bayern, Feuilleton, P.CDU / CSU, Überregional | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 06.01.18

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 6. Januar 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ************************************************************ Bei den Linken aus Silwingen findet er zuverlässige Kumpel. 1.) CSU-Spitzenpolitiker Weber spricht von „finaler Lösung der Flüchtlingsfrage“ „Im Jahr 2018 ist das zentrale europäische Thema die finale Lösung der Flüchtlingsfrage.“ Diesen Satz hat CSU-Spitzenpolitiker Manfred Weber bei der CSU-Klausurtagung in Seeon gesagt. Das Zitat wurde vom Bayerischen Rundfunk... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Aufstieg und Fall des Dr. M.

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 5. Januar 2018

Seine Doktorarbeit wird ausgezeichnet. Von Bernd Kramer Er gilt als talentierter Dozent. Dann kommt raus: Er ist ein Betrüger. Und fast keiner hat was bemerkt. Im Sommersemester 2014 hält Dr. Christian M. die Einführungsvorlesung Politische Ideengeschichte, jeden Montag von 14 bis 16 Uhr. Im Raum 011 des Zentralen Hörsaalgebäudes der Uni Göttingen geht es um Platon, Kant, Marx, die großen Denker. Ein wenig wirkt Dr. Christian M., 33, selbst wie einer: die ergrauenden Schläfen, die Brille,... weiter lesen...

Abgelegt unter Bildung, Kriminelles, Niedersachsen, Überregional | Keine Kommentare »

Willensbildung des Volkes?

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 5. Januar 2018

Politische Willensbildung des Volkes? von Karl D. Bredthauer Wie auch immer das Gezerre um die Bildung einer neuen Bundesregierung schließlich ausgehen mag und wie haltbar das Ergebnis dann sein wird: Die Kollateralschäden, die der Umgang mit dem Wählervotum vom 24. September 2017 der deutschen Demokratie zufügt, erschrecken. Dabei hätten die Akteure vorbereitet sein können. Der Wandel der parlamentarischen Konstellation hatte sich unüberhörbar angekündigt: die Vermehrung der Bundestagsparteien... weiter lesen...

Abgelegt unter Bildung, Bundespräsident, Bundestag, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Der abgewiesene Zeuge

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 5. Januar 2018

Ermittlungen zu Oury Jallohs Tod Der Wachtmeister und die Wahrheit   Von Christian Jakob Im Fall des in Polizeihaft verstorbenen Sierra Leoners will ein Mann eine Aussage machen. Er kommt nicht dazu und erhält einen Verweis. DESSAU taz | Lange war für die Justiz klar, was am Vormittag des 7. Januar 2005 im Keller des Dessauer Polizeireviers in der Wolfgangstraße 25 geschah: Der in der Zelle Nummer 5 in Gewahrsam genommene Sierra Leoner Oury Jalloh habe ein Feuerzeug aus seiner Tasche gezogen,... weiter lesen...

Abgelegt unter Innere Sicherheit, Positionen, Regierungs - Werte, Sachsen-Anhalt | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 05.01.18

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 5. Januar 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ************************************************************ Seoul: 1.) Nordkorea nimmt Gesprächsangebot an Süd- und Nordkorea haben sich im Zuge ihrer Annäherung auf Gespräche in der nächsten Woche geeinigt. Nordkorea habe den Vorschlag Südkoreas akzeptiert, am Dienstag im Grenzort Panmunjom ein Treffen abzuhalten, so das Vereinigungsministerium in Seoul. Nord- und Südkorea haben sich nach Angaben aus Seoul auf direkte Gespräche in der... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Die EU und ihre Zukunft

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 4. Januar 2018

Die Flüchtlingskrise hat Europa so verändert wie 9/11 die USA Interview von Matthias Kolb Es herrscht „Europadämmerung“ – und keiner weiß, wie damit umzugehen ist. Der bulgarische Politologe Ivan Krastev erklärt, wieso Osteuropäer anders ticken als Westeuropäer – und wer 2018 den Ungarn Orbán als Merkels Gegenspieler ablöst. Als das Buch „Europadämmerung“ von Ivan Krastev im Sommer erschien, waren die Kritiker begeistert. „Brillant“ war das... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Flucht und Zuwanderung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Ansichten des Saar-Clown

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 4. Januar 2018

Ansichten eines Querdenkers: Oskar Lafontaine redet Tacheles Von Uwe Westdörp Osnabrück. Querdenker Oskar Lafontaine redet Tacheles: Der SPD wirft er Sozialabbau und „faule Ausreden“ vor, die FDP versucht seiner Ansicht nach, die rechtspopulistische FPÖ zu kopieren, und auch die eigene Partei schont der ehemalige Vorsitzende der Linken nicht. Ihre Flüchtlingspolitik sei genauso falsch wie die der anderen Parteien, sagt Lafontaine und kritisiert „National-Humanismus“ in der Flüchtlingspolitik.... weiter lesen...

Abgelegt unter Niedersachsen, P. DIE LINKE, Saarland, Überregional | Keine Kommentare »

Traumschiff + Nagelstudio

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 4. Januar 2018

Dem Prekariat fehlt eine gemeinsame, jenseits der Arbeit konstruierte Identität Von Georg Seeßlen Kein guter Witz: Treffen sich ein Pop-Kritiker und eine Aushilfsverkäuferin beim Bäcker. Sie wechseln gerade mal ein paar Worte über das Wetter. Im Hintergrund belegt eine Frau mit Kopftuch die Brötchen, die sich die arbeitende Bevölkerung zum Coffee-to-Go gönnen soll; sie spricht überhaupt nicht, sondern reagiert stumm auf Anweisungen. Dann geht jeder wieder in seine Welt. Jeder ist überzeugt,... weiter lesen...

Abgelegt unter Kultur, Opposition, Schicksale, Überregional | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 04.01.18

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 4. Januar 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ************************************************************ Wenn der Macho sein „Können“ nicht mehr hinter den Lenkrad beweisen kann, wird das eigene Auto überflüssig ! Uber, Didi und die Deutschen 1.) Milliarden zum Mitfahren gesucht Düsseldorf/Peking/Bangkok/San FranciscoMan kann Bob Lutz unterstellen, Benzin im Blut zu haben. Jahrzehntelang arbeitete der 85-Jährige in Spitzenpositionen für große amerikanische Autohersteller;... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Weiterer Linker Austritt

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 3. Januar 2018

KommunalpolitikerInnen verlassen DIE LINKE. Bayern Die Maden im Speck leben weiter von der Partei Substanz Beate Jenkner (München, Bezirksrätin Oberbayern) und Alexander Süßmair (Augsburg, Stadtrat und ehemaliger MdB) haben die Partei DIE LINKE. verlassen. Ihre Austrittserklärungen sind nachstehend dokumentiert. Austrittserklärung aus der Partei DIE LINKE   Von Beate Jenkner, Bezirksrätin Bezirk Oberbayern 2005 bin ich der WASG – Wahlalternative Arbeit und Soziale Gerechtigkeit... weiter lesen...

Abgelegt unter Bayern, P. DIE LINKE, Überregional | Keine Kommentare »

Streit aus linken Ländern

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 3. Januar 2018

Heute aus Augsburg Warum Linke-Stadtrat Süßmair aus der Partei austritt Von Ina Kresseon Alexander Süßmair ist bei den Linken ausgetreten. Er übt harsche Kritik an der Partei. Der Kreisverband fordert ihn auf, sein Stadtratsmandat abzugeben. Doch er denkt nicht daran. Stadtrat Alexander Süßmair hat am Wochenende den Austritt aus der Partei „Die Linke“ bekannt gegeben. Der Kreisvorstand der Partei fordert von Süßmair nun, dass er sein Stadtratsmandat abgibt. Er denkt allerdings nicht... weiter lesen...

Abgelegt unter Bayern, P. DIE LINKE, Überregional | Keine Kommentare »

Palmen, die töten

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 3. Januar 2018

Wenn sich Orang-Utans verirren, droht ihnen der Tod Das geschieht immer häufiger, denn der indonesische Regenwald schrumpft zugunsten endloser Palmölplantagen. Wie Panut Hadisiswoyo Affen rettet und was Nutella damit zu tun hat. Aus Medan/Indonesien Urs Wälterlin Der Schuss ging daneben. Statt die Orang-Utan-Mutter zu treffen, dringt der Betäubungspfeil aus dem Blasrohr in den Oberschenkel des Babys. Hoch in der Krone des Baums klammern sich beide Tiere an die schwingenden Äste, mehr verärgert... weiter lesen...

Abgelegt unter Asien, Kultur, Medien, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 03.01.18

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 3. Januar 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ************************************************************ „Burglind“ sorgt beim „Burgfrieden“ in Berlin für German Angst. Da hilft nur: „Ein allgemeines Ausgehverbot“.  An allen sind die Flüchtlinge Schuld. Diese Welle überennt  als frischer Wind das Land. Sturmtief „Burglind“ 1.) Für diese Teile Deutschlands gilt Orkan-Warnung – im Westen geht’s schon los Der Deutsche Wetterdienst... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Jan Knopf: Bertolt Brecht

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 2. Januar 2018

Brechts unterschlagene Commune Quelle  :   Untergrundblättle Von Fritz Güde / kritisch-lesen.de In der früheren DDR wurde die Commune von 1871 oft gerühmt, selten als Vorbild studiert. Konkrete Erinnerung störte. Was aber brachte Professor Knopf dazu, im freien Westen die Existenz der Commune von Brecht völlig zu verschweigen? Professor Jan Knopf ist als Herausgeber der kommentierten Berliner und Frankfurter Ausgabe der Werke einer der umfassendsten Kenner der Werke Brechts. Zugleich ist... weiter lesen...

Abgelegt unter Bücher, Kultur, Überregional | Keine Kommentare »

Wagentains Saar Aufstand

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 2. Januar 2018

Zwergenaufstand im Linken Vorgarten der Republik So geht das Leben der PolitikerInnen ihren nahen Untergang entgegen. Immer dann, wenn sie Glauben, und es trotz allen nicht Wahrhaben wollen, das ihre Zeit lange abgelaufen ist, starten sie mit den schon bekannt, berüchtigten Schnappatmungen, welche von nicht mehr zu kontrollierenden Rundumschlägen begleitet werden, in der Hoffnung doch noch einen Treffer landen zu können, um sich erneut nach Oben ab zu setzen. So auch das infernale Duo Wagentaine... weiter lesen...

Abgelegt unter P. DIE LINKE, Saarland, Überregional | 5 Kommentare »

Gniffke in Haft

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 2. Januar 2018

Antisemitismus-Beauftragter schlägt zu Rationalgalerie Autor: U. Gellermann „Herr Dr. Gniffke, Sie sind verhaftet!“ Entsetzt starrt der Chefredakteur von ARD-aktuell dem Mann vom Innministerium ins Gesicht. „Sie haben in einer Ihrer Tagesschau-Sendung eindeutig Werbung für einen widerlichen Antisemiten gemacht. Denn ihre Parteinahme für Alexei Nawalny – den Sie auch noch fälschlich zum aussichtsreichen Kandidaten gegen Putin stilisieren, um überhaupt eine Nachricht aus ihm zu machen... weiter lesen...

Abgelegt unter Asien, Kultur, Medien | Keine Kommentare »

Die – Woche

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 2. Januar 2018

Wie geht es uns, Herr Küppersbusch? Was uns diese Woche bewegt: Soziopathen, Sozialdemokraten und die Frage, welcher US-Präsident zu Harrys Hochzeit eingeladen wird. taz: Herr Küppersbusch, gesundes Neues! Was war schlecht im vergangenen Jahr? Friedrich Küppersbusch: Wenn dir Facebook an Silvester um 23.45 Uhr „neue Freundschaftsvorschläge“ sendet, weißt du, dass der Algorithmus dich für einen kompletten Soziopathen hält. Und was wird besser in diesem? Der 500-Euro-Schein wird abgeschafft.... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, International, Medien | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 02.01.18

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 2. Januar 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ************************************************************ Twitter-Sperre wegen „NetzDG“? : Jede/r macht das was er gerade nicht kann. So zeigt sich Politik Heute. Die Hetze gegen die Kleinen dort Unten startet dort – wo sie auf keinen Fall hingehört. Bei der Politik – ganz Oben! 1.) Von Storch und Weidel sehen sich als Zensuropfer Nach dem vollständigen Inkrafttreten des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes (NetzDG) beklagen die... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Bush war hier

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 1. Januar 2018

In Erinnerung für Hamburg 2017 Quelle  :   Untergrundblättle Von Eckhard Mieder 16. Februar. Luise ist weniger enttäuscht, als ich befürchtete. Sie hatte sich darauf gefreut, mit mir nach Mainz zu fahren. Demo gegen den Bush-Besuch. Könnte happig werden. Gewalt und Polizei und Da-versteht-der-Staat-aber-keinen-Spass. Besser, das Kind bleibt zu Hause. Ist ihm recht. – Es liegt was in der Luft. Was? – Unsereiner hat mit derlei Strassenprotesten keine Erfahrung. Mitte der Neunziger Jahre,... weiter lesen...

Abgelegt unter Hamburg, Kriegspolitik, Medien, Regierungs - Werte, Überregional | Keine Kommentare »

Das Schweigen der Merkel

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 1. Januar 2018

Das alte Jahr kommt immer wieder hoch Nur mit Brille habe ich den richtigen Durchblik Rationalgalerie Autor: U. Gellermann Neujahrsansprachen heißen so, weil sie zu Anfang eines neuen Jahres gesprochen werden. Aber auch, weil man in ihnen Neues vermuten könnte. Wer sich anläßlich der 13. Neujahrsansprache der Bundeskanzlerin die Zeit genommen hatte, vor dem TV-Gerät zu sitzen, erlebte Erstaunliches: Ja, sie bewegte den Mund, ja, man vernahm Geräusche, ja, sie hatte so etwas wie eine Mimik.... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, Medien, Regierung | Keine Kommentare »