DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Über den Parteien schwebend wie das Schwert über Damokles
Unabhängig? Aber natürlich nicht käuflich!

____________________________________________________________________

Ein bisschen weniger

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 23. April 2018

Teilzeitarbeit und Rollenverständnis Von Friederike Gräff Dieser Text ist zum Teil mit dem Kind auf dem Schoß entstanden. Unsere Autorin fragt sich: Wie könnten sich alle, die das wollen, Teilzeit leisten? Ich habe nahezu immer Teilzeit gearbeitet, ohne darin ein Thema zu sehen, über das ich hätte nachdenken müssen. Bevor ich Kinder hatte, tat ich es um der Schönheit eines freien Tages willen, an dem ich Trompete spielte oder lange im Café saß. Da ich bei der taz ohnehin sehr überschaubar... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, Gesundheitspolitik, Gewerkschaften, Regierung | Keine Kommentare »

Signal zum Gefecht!

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 23. April 2018

Debatte um die Situation der Partei DIE LINKE Quelle  :  Scharf – Links Von Rüdfiger Sagel / Münster Die 2007 gegründete LINKE streitet heftig um ihren Kurs, und ihre politische Spitze ist in inniger Feindschaft und gar Hass miteinander verwoben. In Lager zerfallen streitet man insbesondere, wie man der neuen Rechten begegnen soll und Terrain, das auch die zunehmend zerfallene SPD frei macht, besetzen kann. Dabei steckt die LINKE Partei selbst in einer tiefen Krise von zunehmender Bedeutungslosigkeit,... weiter lesen...

Abgelegt unter Nordrhein-Westfalen, P. DIE LINKE, Sozialpolitik, Überregional | Keine Kommentare »

Vom SPD – Parteitag

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 23. April 2018

Die zerrissene SPD und Nahles‘ schwere Hypothek WIR – müssen die Partei kneten und kneten ! Die nächsten 150 Jahre ? Von Georg Ismar, dpa Mit 66 Prozent wählt die SPD Andrea Nahles als erste Frau an der Spitze der SPD. Ihre Wahl zeigt den Ärger über „die da oben“ und die große Koalition. Der Vorteil: sie hat nun nichts zu verlieren. Andrea Nahles hat tagelang an ihrer wichtigsten Rede gefeilt. Der Beginn ist überraschend einfach. „Mein Name ist Andrea Nahles. Ich bin 47... weiter lesen...

Abgelegt unter Kriegspolitik, P.SPD, Regierung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Heiko Maas mag Diktatur

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 23. April 2018

Rechtsbelehrung für den Juristen im Außenamt Beim kleinsten Windstoß macht er sicher den Flattermann Quelle  :   Rationalgalerie Autor U. Gellermann Dem deutschen Außenminister Heiko Maas, der so vollmundig den Raketen-Terror-Angriff auf Syrien zu einem “angemessenen und notwendigen Signal“ erklären mochte, fiel zur jüngsten Inhaftierung eines deutsch-türkischen Staatsbürgers in der Türkei durch die Erdogan-Polizei einfach nichts ein. Kein gespitzter Mund war zu sehen, kein Einwand,... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, P.SPD, Positionen, Regierung | Keine Kommentare »

Die – Woche

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 23. April 2018

Wie geht es uns, Herr Küppersbusch? Erdoğan legt einen Paranoia-Vorrat an, Bertelsmann schickt seine Tochter anschaffen und der MDR kopiert mit der N-Wort-Debatte Deniz Yücel. taz: Herr Küppersbusch, was war schlecht in der vergangenen Woche? Friedrich Küppersbusch: Laut interner Umfragen des Brandt-Hauses war der SPD-Kernbegriff „Solidarität“ in den Nullerjahren durch den „Soli“ und Missgunst so unbeliebt geworden, dass die Partei ihn nach außen vermied. Und was wird besser in dieser? „Schlüsselwort... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, International, Medien | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 23.04.18

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 23. April 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Nach langer Zeit eine treffende Sendung. Wobei, Ahmad Mansour keiner, dieser selbsternannten Experten, sondern ein Fachmann war, welcher wusste wo von er redete und den berühmten Nagel genau auf den Kopf traf! Ja das Problem Antisemitismus gehört zu dieser Republik wie Adenauer und Kiesinger zur CDU. So wie auch Kauder und seine Mutti. Weniger PolitikerInnen, sondern eher Tatsachen –... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Kretschmer seine Sachsen

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 22. April 2018

Unter Sachsen Zwei Grinsende Gesichter im Tentrum – da bleibt nur die rechte Ecke Von Thomas Gerlach Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer reist durch sein Bundesland und sucht das Gespräch mit dem Volk. Warum? Weil die Entfremdung zwischen der CDU und den Leuten so groß wurde, dass diese bei der letzten Bundestagswahl massenhaft zur AfD rannten Die graue Halle ist wie ein geschliffenes Raumschiff – herabgekommen in die Oberlausitz mit ihren Bergkuppen, Wäldern und Kirchtürmen.... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, P.CDU / CSU, Sachsen, Überregional | Keine Kommentare »

Interview mit Jodi Dean

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 22. April 2018

Es gibt keinen Kapitalismus mit menschlichem Antlitz Quelle   :   Untergrund-Blättle Von Redaktion / kritisch-lesen.de Gespräch mit der US-Politologin Jodi Dean über Aufgaben und Herausforderungen einer Neuen Klassenpolitik. Warum Klassenpolitik weit mehr ist als das Privileg des „weissen Mannes“ und welche feministischen Bewegungen in den USA gerade den Ton angeben, erklärt sie im Interview. KL: Das Thema unserer Ausgabe lautet „Neue Klassenpolitik“. Denkst du, dass eine Neue Klassenpolitik... weiter lesen...

Abgelegt unter Amerika, Finanzpolitik, Positionen, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Überwachung aus Bayern ?

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 22. April 2018

Widerstand gegen geplantes Polizeigesetz in Bayern wächst Quelle  :   Netzpolitik-ORG Von Simon Rebiger Eine Demonstrationswelle schwappt durch Bayern: Überall im Land protestieren Menschen gegen die massive Ausweitung der Polizeibefugnisse. Kritik gibt es auch am Psychiatriegesetz. Experten warnen angesichts stärkerer Überwachung von psychisch kranken Menschen vor dem „gläsernen Patienten“. Das von der bayerischen Regierung geplante neue Polizeigesetz stößt auf immer größeren... weiter lesen...

Abgelegt unter Bayern, Politik und Netz, Redaktion, Überregional | Keine Kommentare »

Texte von Uri Avnery

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 22. April 2018

Die Erzählung von zwei Geschichten Autor Uri Avnery DIES IST die Geschichte: um sieben Uhr morgens nähert sich ein Araber dem Tor von Har Adar, einer Siedlung nahe an der grünen Linie in der Nähe des israelisch-arabischen Dorfes von Abu Gosh. Der Mann ist ein „guter Araber“. Ein guter Araber mit einer Arbeitsgenehmigung in der Siedlung. Er lebt im nahen Westbank-Dorf Beit Surik. Er empfing eine Arbeitsgenehmigung dort, weil er all den dafür nötigen Kriterien entspricht – er ist 37 Jahre... weiter lesen...

Abgelegt unter Friedenspolitik, Nah-Ost | Keine Kommentare »

Arbeit im Neoliberalismus

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 22. April 2018

Schuften im Namen der Freiheit Von  Alexandra Manske Kreativberufe gelten als Hort der Selbstverwirklichung. Sie sind aber oft eine Falle, die Selbständige in prekäre Verhältnisse zwingt. Eigentlich ist sie diplomierte Grafikdesignerin. Doch Frau K. arbeitet als selbstständige Modedesignerin. Unter anderem. Daneben ist sie auf Projektbasis in der freien Theaterszene in Berlin tätig, entwirft und näht dort Kostüme. Wenn es finanziell eng wird, sucht sie zudem zeitlich befristete Nebenjobs.... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, Regierung, Schicksale, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 22.04.18

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 22. April 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Solange in der SPD – „Genossen“ wie Cholz, Gabriel oder auch Weil ihre klingenden Fallbeile auf Nicht- Schrödianer fallen lassen können, bewegen sich, wie in allen anderen Parteien auch, nur die Mäuler der Regierungs-Knechte.  Simone Lange: 1.) „Wir haben einen Teil unserer Werte verraten“ Simone Lange will SPD-Chefin werden und fordert dazu Andrea Nahles... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Bettina Gaus – MACHT –

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 21. April 2018

Wenn Wunder möglich wären Autorin : Bettina Gaus Natürlich, es wird Andrea Nahles, das gilt als ausgemacht im Vorfeld des Parteitages. Aber was spräche eigentlich für und was gegen Simone Lange aus Flensburg als neue Chefin der SPD? Wenn kein Wunder geschieht, dann wird nicht Simone Lange am Sonntag auf dem SPD-Parteitag als erste Frau zur Vorsitzenden der Partei gewählt, sondern Andrea Nahles. Wunder passieren äußerst selten, sonst wären es keine, und der Sieg der Fraktionschefin im Bundestag... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, P.SPD, Regierung | Keine Kommentare »

Protest gegen akw Tihange

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 21. April 2018

Eine ganze Region kämpft für die sofortige Stilllegung des belgischen Schrottreaktors Quelle   :    Untergrund-Blättle Jörg Schellenberg / Artikel aus: Graswurzelrevolution Nr. 428, April 2018, www.graswurzel.net Der Protest gegen Tihange hat in der Aachener Region die gesamte Gesellschaft erreicht. Grosse Teile der Bevölkerung und Teile der Politik und Wirtschaft kämpfen gemeinsam für die sofortige Stilllegung des maroden Atomkraftwerks. Ausgerechnet Emmanuel Macron, der über sein... weiter lesen...

Abgelegt unter Energiepolitik, Europa, Medien, Positionen | Keine Kommentare »

Kuba nach Castro:

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 21. April 2018

Aufbruch in Zeitlupe Das waren noch Zeiten : Wagenbrett ungeschminkt ? von Andreas Knobloch Es ist das Ende einer Ära: Die historische Generation der kubanischen Revolution verabschiedet sich endgültig von der Macht. Am 19. April wird Raúl Castro nach zwei Legislaturperioden das Präsidentenamt abgeben. Bis 2021 bleibt er wohl noch Chef der Kommunistischen Partei Kubas (PCC). Doch selbst das bedeutet: Erstmals seit 1976 liegen Parteivorsitz und Präsidentenamt nicht mehr in einer Hand. Zudem... weiter lesen...

Abgelegt unter Amerika, Medien, Regierung, Schicksale | Keine Kommentare »

Steuern machen reicher

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 21. April 2018

Wo die Steuern Reiche noch reicher machen Vorne Mistus Von Bernard Duterme Die meisten Regierungen in Lateinamerika betreiben eine fiskalische Umverteilung von unten nach oben Am 4. Mai 2017 präsentierte eine hochrangige IWF-Delegation der Regierung in Managua ihre Empfehlungen für das Jahr 2018. Ein Ratschlag lautete, Nicaragua solle seine Steuereinnahmen durch den Abbau von Steuerprivilegien erhöhen, aber auch durch die Besteuerung der Gewinne von Unternehmen, die in den Sonderwirtschaftszonen... weiter lesen...

Abgelegt unter Amerika, Finanzpolitik, Regierungs - Werte, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Wagentains Handlanger

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 21. April 2018

Streit in der Linkspartei eskaliert: „Hass in der Fraktion“ Wer Mutti auf Schritt und Tritt begleiten darf, schafft dieses auch bei den Wagentains. Solange als Judas-Lohn vielleicht eine goldene Uhr am Handgelenk hängenbleibt, allemal. Da macht ein ehemaliger Gewerkschafter auch schon einmal den Kriegswaffenverkäufer! DL-Red. – IE von Martin Reeb Auf einer Sitzung eskaliert der Streit in der Linkspartei. Der Abgeordnete Alexander Ulrich spricht von „Mobbing“ gegen Sahra Wagenknecht. Der... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, P. DIE LINKE, Überregional | 2 Kommentare »

DL – Tagesticker 21.04.18

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 21. April 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Bamf ? Niemand kannst. Einst glaubte der Weise – Schwupps saß er in der Scheisse ! Korruptionsverdacht im Flüchtlingsamt 1.) Fragwürdige Asylbescheide aus Bremen Der Fall, der Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) so verärgerte, spielte sich auf einem Flughafen seines Landes ab. Bereits zum zweiten Mal versuchten Polizeibeamte eine kurdische Familie in ein Flugzeug... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Jahrhundertdürre in Afrika

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 20. April 2018

Menschen, die auf Wolken starren Aus Kapstadt Martina Schwikowski Eine Jahrhundertdürre macht den Bewohnern des südafrikanischen Kapstadt zu schaffen. In den ärmlichen Townships leiden die Menschen am meisten, auch unter den Versäumnissen der Regierung. Manche haben das Wassersparen zur Kunstform erhoben Sanft hüllt eine Wolkendecke den Tafelberg ein. Das weiße „Tischtuch“ liegt wie ein Wattetupfer auf dem flachen Gipfel des Gebirges, das berühmte Wahrzeichen Kapstadts. Der eigentliche... weiter lesen...

Abgelegt unter Afrika, Medien, Mensch, Umwelt | Keine Kommentare »

Mondo – Plastico?

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 20. April 2018

Wie der Kunststoff in die Welt kam und sie grundlegend verändert hat Quelle   :  Untergrund-Blättle Von Alexander Klose — berlinergazette.de Wir leben in einer Zeit, in der synthetische Kunststoffe die Vorherrschaft übernommen haben: Behälter, Werkzeuge, Oberflächen – der Grossteil der Gegenstände des täglichen Lebens werden seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts mit Plastik überzogen, aus Plastik nachgeschaffen, oder traten als gänzlich neues, aus Kunststoff geformtes... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Kriegspolitik, Regierungs - Werte, Umwelt | Keine Kommentare »

Kapitalverbrechen Mord?

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 20. April 2018

Die Strafsache gegen Axel Minrath und die Lehren daraus Quelle  :   Scharf – Links Von Jimmy Bulanik Axel Minrath (1) ist Politikwissenschaftler, seit dem Jahr 1986 Buchautor sowie Bundesbeamter und war vor seiner Strafsache Referatsleiter der Abteilung 2 B, Rechtsextremismus, ein Auswertungsreferat mit eigener Beschaffungseinheit, „Forschung und Werbung“ beim Bundesamt für Verfassungsschutz in Köln. Laut dem NSU-Untersuchungsausschuss Bericht des Bundestages der Drucksache 18/12950,... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, Innere Sicherheit, Regierung, Schicksale | Keine Kommentare »

Flensburg – find‘ ich gut

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 20. April 2018

Politische Dialyse bei der SPD? – Nein danke! Liebe Frau Oberbürgermeisterin Simone Lange, zu Ihrer freundlichen Kenntnis diese meine Zeilen, die Bezug auf einen Bericht der taz und der Online-Zeitung​ „Demokratisch Links“ DL, nehmen. Mit linken und solidarischen Grüßen, Stefan Weinert, Ravensburg Unabhängiger Bundestagskandidat 2017 ********************************************* Von Stefan Weinert Politische Dialyse bei der SPD? – Nein danke! Ravensburg. – Das,... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, P.SPD, Schleswig-Holstein, Überregional | Keine Kommentare »

Neoliberale Kriegsreligion

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 20. April 2018

Der Rechtsruck ist eine soziale und gleichzeitig unsoziale Bewegung Von Markus Metz und Georg Seeßlen Man stellt sich auf die Seite der Ausbeuter und befreit sich von sozialen Skrupeln Wir haben uns angewöhnt, die sprunghaften Bewegungen von Diskursen, Wählerstimmen und politischem Handeln nach rechts als Auswirkungen von Krisen zu verstehen. Und an Krisen hat die Ökonomie unserer Tage wahrlich keinen Mangel. Aber die Ausschläge unterscheiden sich doch zwischen einer „Finanzkrise“ und einer... weiter lesen...

Abgelegt unter Bundestag, Kriegspolitik, Regierungs - Werte, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 20.04.18

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 20. April 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Immer weiter, weiter, auf der von Schröder vollgeschissenen Leiter. Und die Linken schauen sich vor Ehrfurcht erstarrt an, wie eine AFD ihre Vorteile aus diesen Desaster zieht. Sie schaffen es nicht einmal sich von den Kornkurierenden Bewegungstänzern zu trennen. Da kennen wir andere Zeiten und es reichte schon  ein verdächtiges Husten zur angeblichen Ursachenbekämpfung aus. Wahl der... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Debatte Arbeit im Alter

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 19. April 2018

Milchschäumen mit 67 Von Barbara Dribbusch Immer mehr Leute jenseits der 60 arbeiten, auch noch im Rentenalter. Ist das nun gut oder schlecht? Kommt drauf an. Das soziale Gefälle ist groß. Heute zählt sich Isolde G., 67 Jahre alt, zu den Glückspilzen, obwohl es früher nicht danach aussah. Ihr ganzes Leben lang hat sie gearbeitet, zuerst als Köchin, dann als Erzieherin. Sie ist gesund geblieben. Heute erhält sie eine Rente von 1.400 Euro. Und hat vor Kurzem noch einen Teilzeitjob im Cafe... weiter lesen...

Abgelegt unter Bundestag, Friedenspolitik, P.CDU / CSU, Rentenpolitik | Keine Kommentare »

Cottbus: Tour de Zone

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 19. April 2018

Eine Reise in die Provinz Quelle   :   Untergrund-Blättle Paul Geigerzähler / lcm Wieder unterwegs in diesem Land, das es nicht mehr gibt. Für eine umfassende Rundfahrt durch die weitgehend deindustrialisierten Trümmer des „ersten sozialistischen Staates auf deutschem Boden“ hat die Zeit nicht ausgereicht – immerhin aber durch Südostbrandenburg, einmal in Ost/West-Richtung durch Sachsen und dazwischen ein kurzer Abstecher nach Halle. Ich hatte das Glück am Rande der musikalischen... weiter lesen...

Abgelegt unter Brandenburg, Mensch, Regierung, Sozialpolitik | Keine Kommentare »

Für/Gegen alles eine Pille

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 19. April 2018

Der Fluch der Psychopharmaka Hast du Schmerzen in den Beinen – Leo dir Eine. von Gérard Pommier Seit dem 19. Jahrhundert werden Nervenleiden in drei Katego­rien eingeteilt: Neurosen, Psychosen und Persönlichkeitsstörungen. Da waren sich nach zahlreichen klinischen Studien Psychiater und Psychoanalytiker ausnahmsweise mal einig. Auf die Unterscheidung stützten die behandelnden Ärzte seitdem ihre Diagnosen. Sie konnten schwere Fälle von vorübergehenden Beschwerden unterscheiden und... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, Gesundheitspolitik, P. DIE LINKE, Saarland | Keine Kommentare »

Mehr Waffen mehr Kriege

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 19. April 2018

Kriegsverbrecher an der Angriffsfront Quelle    :   Scharf – Links Von Ullrich Mies Haben wir es bei den führenden westlichen Regierungen eigentlich mit Regierungen zu tun, die noch in irgendeinem verantwortungsvollen Bezug zu ihren Völkern, zum Wohlergehen der Völkergemeinschaft, zum Frieden und der Charta der Vereinten Nationen stehen? Sicher nicht, denn das beweisen sie täglich. Inszenierte Agenten-Attentate, Giftgas-Fakes und andere Geheimdienst-Attacken im Auftrag krimineller... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Kriegspolitik, Regierungs - Werte, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Jenseits der Festanstellung

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 19. April 2018

Wenn Arbeit und Leben verschleifen, wird Work-Life-Balance zur Yogaübung Wer nicht arbeitet, kann gut lachen Ein Schlagloch von Nora Bossong Von Arbeit habe ich keine Ahnung, vielleicht habe ich auch keine Ahnung davon, wie man nicht arbeitet, ich weiß es nicht genau. Kürzlich war ich mit der Unterstützung einer Stiftung auf Reisen, um für einen neuen Roman zu recherchieren. Da es sich um ein sogenanntes Arbeitsstipendium handelte, muss in meinem Abschlussbericht klar werden, dass ich dort... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, Kriegspolitik, Regierung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 19.04.18

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 19. April 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Was Jens als Kind nicht erhalten hat, kann er auch als Spahn nicht weitergeben. Die Landesmutti hat schon den Richtigen adoptiert!  Jens Spahn bei „Maischberger“: 1.) „Kann mir nicht vorstellen, meine Eltern zu pflegen“ Den Beruf aufgeben, um die Eltern zu pflegen? Kommt für Gesundheitsminister Jens Spahn nicht in Frage, sagte er bei „Maischberger“.  Bundesgesundheitsminister... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Die Störerin in der SPD

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 18. April 2018

Simone Lange aus Flensburg konkurriert mit Andrea Nahles um den SPD-Vorsitz Aus Hannover und Köln Jörg Wimalasena Statt Entscheidungen von oben fordert die Flensburger Oberbürgermeisterin eine radikale soziale Wende. Das kommt gut an. Doch hat Lange überhaupt eine Chance? Ein schwieriges Verhältnis hat Lange zum SPD-Bundesvorstand: Der ignoriert sie weitgehend. Nur die Rechtsabteilung habe sich gemeldet, um ihr die Formalia für die Bewerbung mitzuteilen. Am Ende hört Simone Lange nur noch... weiter lesen...

Abgelegt unter Kriegspolitik, P.SPD, Regierung, Schleswig-Holstein | Keine Kommentare »

Hartz IV mit Heimatliebe

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 18. April 2018

Achtung CDU – Jetzt will Österreich den Spahn abwerben ? von Raphaela Tiefenbacher Die Politik der neuen Regierung in Wien steht unter dem Motto „Österreich zuerst!“. Handelskriege, wie sie Donald Trump derzeit offenbar anstrebt, kann sich die Exportnation dabei zwar nicht leisten – einen verklärten Nationalismus aber sehr wohl. Indes verficht die FPÖ unter Vizekanzler Heinz-Christian Strache verzweifelt ihr Image als Retterin des kleinen Mannes, während die ÖVP von Kanzler Sebastian... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, HARTZ IV, Kultur, Medien | Keine Kommentare »

Herren über Mutmaßliche

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 18. April 2018

– und die Chancen einer prekären Stagnation Quelle  :  Scharf – Links Von Kai Ehlers Über 100 Raketen wurden in der Nacht vom 13. auf den 14. April von amerikanischen, britischen und französischen Stationen auf den souveränen Staat Syrien abgeschossen, um Syrien für einen ‚mutmaßlichen‘ Giftgaseinsatz in der Stadt Duoma zu ‚bestrafen‘.  Deutsches Militär war nicht beteiligt, Deutschland unterstütze den Angriff jedoch, wie Kanzlerin Merkel vor und nach dem Bombardement... weiter lesen...

Abgelegt unter Asien, Kriegspolitik, Schicksale, Umwelt | Keine Kommentare »

Untertitel in Bayerisch

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 18. April 2018

Separatismus in der Tagesschau Quelle : Rationalgalerie Autor U. Gellermann Einmal war Doktor Gniffke, der Chefredakteur der Tagesschau, in Spanien gewesen. Zurück hatte er in der Redaktion was zu erzählen: „Die können kein Fernsehen, die Spanier. Da habe ich mir doch deren TVE 1/ La Primera) das erste staatliche Programm angeguckt. Die können nicht mal Deutsch! Aber über die separatistischen Ereignisse in Katalonien können die berichten! Ja, was wäre denn, wenn wir über die bayerischen... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, Europa, Medien, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

Inselbeobachtung: So nicht

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 18. April 2018

Das Rauschen deutscher Dialekte Kolumne von Doris Akrap Wenn man eine Reise tut, kann man viel hören. „Isch soge mol so, de fünfundzwanzisch Fondes dätn misch schon inderessiern“, ist ein Satz, dem man beispielsweise auf einer Atlantik­insel begegnet. Überhaupt hört man oft weniger das Meer rauschen als das Rauschen deutscher Dialekte. Diskussionen über Wanderwege, gleichzeitig auf Sächsisch, Schwäbisch und Hessisch geführt. Kommentare über das Bier, die Kartoffeln oder die Feststellung,... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, Mensch, Positionen, Überregional | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 18.04.18

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 18. April 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ********************************************************** Herr Trump : Zwei Sprüche welche uns in frühester Kindheit beigebracht wurden: Eigenlob stinkt! Und aus einen Pisstopf sollte man keinen Bräter machen. Er wird immer stinken! Warum haben sie ähnliches nicht gelernt? USA und Nordkorea Gespräche 1.) „auf extrem hoher Ebene“ Das geplante Treffen zwischen US-Präsident Trump und Nordkoreas Machthaber Kim nimmt offenbar konkrete... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Nach G20 Krawall in HH

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 17. April 2018

Kampf um die Deutungshoheit Aus Hamburg :  Katharina Schipkowski Was geschah beim G20-Gipfel? Neun Monate nach der Gewalt in Hamburg meldet sich das autonome Zentrum Rote Flora zu Wort. Dort will man die Deutungshoheit über die Ursachen der Gewalt nicht länger der Polizei überlassen. In einer Kneipe im Hamburger Schanzenviertel sagte eine Bekannte neulich: „G20 war unser Nine-Eleven.“ Mit „uns“ meinte sie die Hamburgerinnen und Hamburger. Einige in der Runde schauen irritiert, ein paar... weiter lesen...

Abgelegt unter Hamburg, International, Medien, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

Schindler als Linken – BGF

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 17. April 2018

Einer, der sich mit Flüchtlingen und Hartz IV auskennt Von Katharina Schuler Jörg Schindler will Bundesgeschäftsführer der Linken werden. Der Ostdeutsche bringt Erfahrung bei Themen mit, über die es in der Linkspartei zuletzt Streit gab. Einer breiteren Öffentlichkeit ist Jörg Schindler bisher unbekannt, aber der Parteivorstand der Linken hat ihn seit längerem im Blick: Der 46-Jährige aus Sachsen-Anhalt will beim Bundesparteitag der Linken im Juni für das Amt des Bundesgeschäftsführers... weiter lesen...

Abgelegt unter P. DIE LINKE, Sachsen-Anhalt, Überregional | 1 Kommentar »

Chemiker – Chemiewaffen

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 17. April 2018

Ein Chemiker zu Chemie Waffen Der Westen ist in Syrien eindeutig der Aggressor Quelle   :    Rationalgalerie Autor: Dr. rer. nat. Andreas Schell Unser Autor ist Diplom-Chemiker, hat bis 1999 an der Technischen Universität München studiert und in interdisziplinärer Forschung zwischen anorganischer, organischer und analytischer Chemie seine Doktorarbeit angefertigt. Einige Jahre Erfahrung in der chemischen Industrie machten ihn sicher nicht zu einem Experten für chemische Waffen. Das Beherrschen... weiter lesen...

Abgelegt unter Flucht und Zuwanderung, International, Kriegspolitik, Medien | Keine Kommentare »

Die Friedenslüge der UNO

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 17. April 2018

oder -Entfernung der „Non-Violence sculpture“ in New York Von Stefan Weinert Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen, Freunde, Bekannte, die Lage in der Welt ist ernst, aber auch ziemlich verlogen. Deshalb bitte ich Euch/Sie zu überlegen, inwieweit Sie/Ihr sich und euch meinem Anliegen anschließen und es Ihrem/Eurem Bekannten- bzw. Leserkreis zugänglich machen können. Ich gebe Ihnen hier den entsprechenden Link und den dort hinterlegten Text. Es muss nicht unbedingt jeder... weiter lesen...

Abgelegt unter Friedenspolitik, International, Kultur, Medien | Keine Kommentare »

Das Hirn braucht Leerlauf

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 17. April 2018

debattenreihe zukunft der arbeit Von Susanne Messmer Immer, wenn die Arbeit härter wird, fordern Menschen verstärkt das Recht auf Freizeit. Richtig so – die besten Ideen hat man beim Nichtstun. Es gilt, ein Problem zu lösen. Man buddelt sich rein, man grübelt. Aber je zielgerichteter man versucht zu denken, desto ausgelatschter scheinen die Pfade. Nichts als Ideen, die schon hundertmal formuliert wurden, den ganzen Vormittag lang. Schließlich Resignation: Ab aufs Sofa, in die Wanne, in den... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, Finanzpolitik, Regierungs - Werte, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 17.04.18

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 17. April 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Fake news als Revanche auf das Giftgas? USA und Großbritannien warnen: 1.) Russland verübt großflächige Cyber-Attacke Schon wieder Russland? Die USA und Großbritannien werfen Moskau vor, in großem Umfang Netzwerkinfrastrukturen infiltriert zu haben. Ein Vertreter des Weißen Hauses spricht von einer „gewaltigen Waffe“. Merkur *********************************************************** Kein... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Militärschlag gegen Syrien

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 16. April 2018

Ziele getroffen, Problem ungelöst Von Dominic Johnson Die Raketen der Alliierten trafen mehrere Einrichtungen des syrischen Chemiewaffenprogramms. Doch Präsident Assad gibt sich betont gelassen. „Mission Accomplished!“, freute sich Donald Trump, und auch Theresa May und Emmanuel Macron zeigten sich zufrieden. Der gemeinsame Militärschlag der USA, Frankreichs und Großbritanniens auf militärische Ziele in Syrien am frühen Samstagmorgen war nach eigener Darstellung ein voller Erfolg. Tote... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Kriegspolitik, Medien | Keine Kommentare »

Gefühlte Korruption

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 16. April 2018

In Zentral- und Osteuropa grassiert die Korruption – so könnte man meinen. Von Benjamin Cunningham InWahrheit hat die Transparenz bei der Vergabe öffentlicher Aufträge zugenommen. Aber was bleibt, ist der Eindruck, dass sich die Eliten bereichern. Die Rechtspopulisten sind offenbar die Einzigen, die das Unbehagen zu nutzen wissen. Bei den tschechischen Parlamentswahlen im Oktober 2017 hat Andrej Babiš mit seiner ANO-Partei das politische Establishment beiseitegefegt. Ba­biš ist Milliardär,... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Kriminelles, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

Seidenstraße fällt aus

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 16. April 2018

Ein Vortrag über die Seidenstraße fällt aus Von Jürgen Lessat Hinter dem wenig bekannten Schiller-Institut verbirgt sich die dubiose Polit-Sekte der LaRouche-Bewegung. Einer ihrer Referenten hätte jetzt auf Einladung des Stuttgarter Asien-Hauses über die neue Seidenstraße reden sollen. Nach einem Hinweis von Kontext wurde die Veranstaltung abgesagt. Das Thema klingt unverfänglich, die Namen von Referent und Organisation erscheinen unverdächtig: Am 20. April sollten Interessierte in Stuttgart... weiter lesen...

Abgelegt unter Amerika, Medien, Positionen | Keine Kommentare »

Merkel macht Macht

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 16. April 2018

Hyäne des Krieges gegen Syrien Quelle    :    Rationalgalerie Autor U. Gellermann Erst mal aufatmen, hätte man denken können, als Angela Merkel vorerst eine deutsche Beteiligung an einem Militärschlag der USA gegen Syrien ausgeschlossen hatte. Aber man kennt Merkel und ihre jähen Wendungen für den Machterhalt: Jahre galt sie als Atom-Kanzlerin. Bis die Umfragen ihr signalisierten, dass es für die nächsten Wahlen besser sei, sich aus diesem schmutzigen Geschäft zurückzuziehen. Und... weiter lesen...

Abgelegt unter Kriegspolitik, Regierung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Die – Woche

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 16. April 2018

Wie geht es uns, Herr Küppersbusch? Dorfdeppen in Syrien, warum sich die Grünen hinter Bäumen verstecken und wie Matthias Müller den Klimawandel stoppen könnte. taz: Herr Küppersbusch, was war schlecht in der vergangenen Woche? Friedrich Küppersbusch: Ap­pell von Stoiber, Verheugen, Teltschik, Vollmer und Schäfer zur Russlandpolitik flutscht unerhört durch die Aufregungsindustrie. Und was wird in dieser besser? „Unerhört“ wird Wort des Jahres. Victor Orbán hat in einem Interview... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, International, Medien | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 16.04.18

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 16. April 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap ********************************************************** Wie sollte denn ein/e Präsident/In gestrickt sein, welche/r den erforderlichen Ansprüchen gerecht wird?  Hat es die Gesellschaft nicht mit grenzenlosen Egomanen zu schaffen, welche nur für ihre eigenen Vorteile, über Leichen gehend, um in diese Ämter zu kommen? Wer vor den Krieg frei wählte, glaubt auch heute noch an freie Wahlen ! Es gibt auf dieser Erde viel zu wenig, von dem  was... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Kritiker-Verfassungsschutz

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 15. April 2018

„Die kennen mich über 40 Jahre“ Das Interview führte Benno Schirrmeister Rolf Gössner ist einer der bekanntesten Geheimdienstkritiker der Republik. Seit 1970 wurde er selbst überwacht. Ein Gespräch. taz am wochenende: Herr Gössner, wenn Ihnen an diesem Interview etwas nicht gefällt, können wir es ja schwärzen. Rolf Gössner: Ja, toll, so machen wir’s. Schwärzen ist hip. Die Version Ihrer Verfassungsschutzakte, die Ihnen nach langem Hin und Her vorgelegt werden musste, hat über 2.000... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, Innere Sicherheit, Kriegspolitik, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

Eine Lizenz zum Töten

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 15. April 2018

    Eine  außergerichtliche, „Extraterritoriale Eliminierung“ wäre auch für Merkel denkbar ? Von Serge Halimi Die Untersuchung zur Ermordung von Sergei Skripal werde mehrere Monate dauern, erklärt die britische Polizei, aber Premierministerin Theresa May hat den Schuldigen schon ausgemacht: Der Befehl kam aus dem Kreml. Für Außenminister Boris Johnson ist „das gefährliche Verhalten von Präsident Putin“ der rote Faden, der die Vergiftung des ehemaligen russischen Geheimdienstoffiziers... weiter lesen...

Abgelegt unter Bundestag, International, Kriegspolitik, Kriminelles | Keine Kommentare »

Wagentain fordert Geld

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 15. April 2018

Update 16.04.18 Linke fordern mehr staatliche Investitionen in Infrastruktur Von dpa Die Fraktionsvorsitzenden der Linken aus Bund und Ländern sind am heutigen Samstag in Saarbrücken zu einem Treffen zusammengekommen. Die Fraktionsvorsitzenden der Linken aus Bund und Ländern haben ihre Forderung nach mehr öffentlichen Investitionen in die Infrastruktur bekräftigt. Die Sparpolitik der Vergangenheit habe sich als Investitionsbremse ausgewirkt, kritisierte die Bremer Fraktionschefin Kristina Vogt... weiter lesen...

Abgelegt unter P. DIE LINKE, Saarland, Überregional | 2 Kommentare »

Das richtige Marschgepäck

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 15. April 2018

Entgegnung zum Beitrag Das BGE der Bourgeoisie von Reinhold Schramm vom 30.03.2018 Quelle   :    Scharf – Links Von Jörg Reiners So, so, wir BGE-Propagandist*innen sind also Zuhälter des Kapitals! Ein mehr als einhundert Jahre alter Textauszug soll das belegen. Nun ja. Herr Schramm, glauben Sie nicht auch selbst, dass die Herren Marx und Engels ihre Schriften ausführlich überarbeiten würden, gesetzt den Fall, sie dürften eine lange Weile in unserer Gegenwart verbringen? Ich erlebte... weiter lesen...

Abgelegt unter Bundestag, Opposition, Positionen, Sozialpolitik | Keine Kommentare »

DER ROTE FADEN

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 15. April 2018

Was wir sind, sollen, müssen – und auf keinen Fall dürfen Durch die Woche mit Nina Apin Himbeergeist Als Bundeskanzlerin Merkel und ihr neues Groko-Kabinett am Dienstag im brandenburgischen Schloss Meseberg eingetroffen waren, um dort (offenbar mit Rotwein, aber ohne Himbeergeist, so die Auskunft der Kanzlerin auf eine selten dämliche Journalistenfrage hinterher) an ihrem Teamgeist zu arbeiten, kam aus Karlsruhe ein dringlicher Arbeitsauftrag: Das Bundesverfassungsgericht ließ wissen,... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Medien, Positionen | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 15.04.18

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 15. April 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Warum eigentlich fragt Niemand nach: Was haben diese Figuren aus der Unterwelt, in den letzten Jahren geraucht? Merkel, Maas, Von der Leyen, oder auch der erbschleichende Graf vom Dorf, – dieser Vetter von Dingsda, müssten zumindest gelernt haben, dass es nichts bringt einen abgefahrenen Zug hinterherzulaufen. Weg ist weg und sie müssen schon in Geduld auf den Nächsten warten. Das... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Milliardär George Soros

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 14. April 2018

Orbáns Feindbild Von William Totok Er ist für Ungarns Ministerpräsidenten Viktor Orbán seit Jahren die Zielscheibe politischer Angriffe: George Soros. Seit Orbáns Wiederwahl eskaliert die Situation. Es wirkt wie ein Rachefeldzug, der politische Gegner einschüchtern soll. Wenige Tage nach der Wiederwahl des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán veröffentlicht das regierungsnahe Wochenmagazin Figyelö am Donnerstag eine Liste mit 200 Namen. Weiße Schrift auf schwarzem Grund, in der... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Finanzpolitik, Medien, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Ein Kipping-Interview

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 14. April 2018

„Eine weitere linke Partei spaltet das fortschrittliche Lager“ Katja Kipping mit den LVZ-Redakteuren Jan Emendörfer und André Böhmer im Interview. In zwei Monaten treffen sich die Linken zu ihrem Bundesparteitag in Leipzig. Die aus Dresden stammende Parteichefin Katja Kipping (40) blickt im LVZ-Interview auf den Konvent voraus. Sie äußert sich auch zum Umgang mit der AfD und gibt schon mal die Taktik für die Landtagswahlen 2019 in Sachsen und Thüringen vor. In knapp zwei Monaten (8.... weiter lesen...

Abgelegt unter Debatte, Medien, P. DIE LINKE, Überregional | Keine Kommentare »

Waffen aus Oberndorfer

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 14. April 2018

Rohrkrepierer bei Heckler & Koch Von Martin Himmelheber Die Oberndorfer Waffenschmiede ist immer für eine Schlagzeile gut. Sei’s mit schräg schießenden Gewehren, mit Hire and Fire in der Chefetage, mit der Frage, wem der Laden eigentlich gehört. Oder mit der irren Posse um einen Whistleblower. Zumindest letzteres ist seit vergangenem Montag geklärt. Der Vorgang: Der Friedensaktivist Hermann Theisen hatte Anfang Mai 2015 vor dem Fabriktor des Oberndorfer Waffenherstellers Flugblätter... weiter lesen...

Abgelegt unter Baden-Württemberg, International, Kriegspolitik, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

Senatorin Sandra Scheeres

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 14. April 2018

erhält „Hubert-Luise in Gold“ für die unnötigste Stelle im öffentlichen Dienst Ach ja, die Parteien müssen ihre Blumen dort begießen wo sie aus der Erde kommen! Quelle  :  Scharf – Links Von GiB Negativpreis für Ausschreibung „Oberregierungsrat Öffentlichkeitsarbeit Taskforce Schulbau“ verliehen. Am heutigen Freitag haben Aktive von GiB der Bildungssenatorin Sandra Scheeres den Negativpreis „Hubert-Luise in Gold“ für die unnötigste Stelle im öffentlichen Dienst verliehen. ... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Feuilleton, Medien, P.SPD | Keine Kommentare »

Kolumne Die eine Frage

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 14. April 2018

Er machte es, weil er es konnte Von Peter Unfried War Joschka Fischer wirklich der letzte Rock’n’Roller? Eine Würdigung zum siebzigsten Geburtstag des einzigen grünen Außenministers ever. Joschka Fischer steht für das, was wir sind. Und das nehmen ihm manche übel. Ah, Moment, jetzt höre ich schon die ersten Zwischenrufe: „Mit Verlaub, Herr Kolumnist, Sie sind ein Arschloch.“ In diesem Denken ist Fischer so geworden, wie die Bösen, gegen die man einst gemeinsam kämpfte. Erst... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, Medien, P.Die Grünen, Regierung | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 14.04.18

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 14. April 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Im Keller geht’s immer schneller. Stadtteil Niehl 1.) Polizei findet Leichen in Kölner Restaurant Im Kellergeschoss eines Kölner Restaurants sind zwei Tote entdeckt worden. Die Polizei ermittelt, ein Restaurantbesucher will offenbar Schüsse gehört haben.  Demnach hatte die Inhaberin des Lokals eine leblose Person entdeckt und daraufhin die Polizei alarmiert. Die eintreffenden... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Maßgeschneiderte Macht

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 13. April 2018

Debatte Facebook und politische Werbung Von Thorsten Benner Den Skandal um Facebook und Cambridge Analytica auf Fragen des Datenschutzes zu reduzieren, verkennt den Kern des Problems. In ihrer Regierungserklärung Ende März sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel, der aktuelle Skandal um Facebook und die Datenanalysefirma Cambridge Analytica sei nur eine Facette der größeren Aufgabe, ein „gerechtes, den Menschen in den Mittelpunkt stellendes System der Teilhabe an der Souveränität der Daten zu... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Medien, Politik und Netz, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Städte ohne Stickstoff:

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 13. April 2018

Verbannt die Blechpanzer! von Rainer Fischbach und Stefan Kissinger Als Union und SPD am 12. März in Berlin feierlich den Koalitionsvertrag unterzeichneten, versprach Bundeskanzlerin Angela Merkel, das neue Regierungsbündnis werde „mutig und entschlossen die Zukunft gestalten“. Ob die Regierung dieses Versprechen erfüllt, bleibt abzuwarten. Eine erste Gelegenheit, Entschlossenheit zu beweisen, bietet die kräftige Watsche, die die Regierung nur wenige Tage zuvor erhielt. Am 27. Februar entschied... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, Positionen, Überregional, Umwelt | Keine Kommentare »

Spanier jagen weiter

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 13. April 2018

Nun jagt Spanien die katalanische Kämpferin Marta Rovira Von Stefan Weinert Die Schweizer Tageszeitung „BLICK“ berichtet heute Morgen Folgendes: Vor drei Wochen hätte Marta Rovira (41) in Spanien vor Gericht erscheinen müssen. Tat die Separatistin aber nicht. Sie ist untergetaucht, wird international gesucht. Jetzt wird klar: Ihre Flucht führte sie nach Genf. Nicht unproblematisch für die Schweizer Behörden. — Sie ist die meistgesuchte Separatistin Spaniens: die Katalanen-Führerin... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Kriegspolitik, Medien, Wirtschaftpolitik | 1 Kommentar »

Kurz vor Weltkrieg

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 13. April 2018

Erneut Giftgas-Lüge als Vorwand Quelle   :    Rationalgalerie AutorU. Gellermann Das kennt die Welt noch aus dem Irak-Krieg: Wer einen Kriegsgrund braucht, der findet ihn gern in Giftgas und ähnlichen Waffen. Weil diese Kriegsmittel als besonders heimtückisch gelten. Weil sie international geächtet sind. Weil man den angeblichen Besitzer dieser Waffen außerhalb des Völkerrechts stellen kann. Das hat damals bei Saddam Hussein doch prima geklappt. Es war eine dreckige Lüge der US-Regierung.... weiter lesen...

Abgelegt unter Amerika, International, Kriegspolitik, Medien | Keine Kommentare »

EuGH zu minderj. Flüchtige

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 13. April 2018

Auch mit 18 bleiben Eltern wichtig Von Christian Rath Der Anspruch auf Familiennachzug verfällt nicht mit der Volljährigkeit. Das stellt der Europäische Gerichtshof klar. Deutsche Behörden müssen handeln. Wenn ein minderjähriger unbegleiteter Flüchtling im Laufe des Asylverfahrens volljährig wird, verliert er dadurch nicht den Anspruch auf Familiennachzug. Das hat nun der Europäische Gerichtshof (EuGH) in einem niederländischen Fall festgestellt. Er muss den Antrag auf Familiennachzug... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Gerichtsurteile, Medien | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 13.04.18

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 13. April 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Ja, ein Ei gleicht doch dem Anderen. Auch Hier wird über Bücher mit den/die Ex`e/n abgerechnet. Strauß, Kohl und man fragt sich, was einmal über Merkel geschrieben wird?  Vor allem da dort dann keine Töchter oder  Söhne vorhanden sind! James Comey: 1.) „Dieser Präsident ist skrupellos“ In einem Buch rechnet Ex-FBI-Chef James Comey mit US-Präsident Trump ab. Dieser... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Deliveroo, shame on you!

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 12. April 2018

Grippe-Viren mit dem Essen frei Haus? Quelle  :  Untergrundblättle Bei Deliveroo nicht unwahrscheinlich. Durch Fahrrad-Kuriere ohne Krankenversicherung und Lohnfortzahlung. Von arbeitsunrecht.de Der britische Kurierdienst Deliveroo beutet seine Fahrer_innen in grossem Stil aus. Die meisten bekommen keinen Stundenlohn und keine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Deliveroo bezahlt pro Lieferung. Deshalb strampeln sich viele krank durch die Stadt. Irgendwie muss die Miete ja reinkommen. Dahinter... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, Europa, Kriminelles, Schicksale, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Oskar als Machiavelli nrws

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 12. April 2018

Erneuerung der SPD in NRW Rührt das Silwinger-Oligarchen-Pärchen immer mit den Finger in der stinkenden SPD Brühe ? Es hat ganz den Anschein, denn in NRW wiederholen sich laut Presseberichte lang bekannte Praktiken welche der Parteilinken Basis an der Saar von ihren Seilschaften bekannt vorkommen werden. Es gibt dort natürlich keinen Leo, welcher vor vielen Jahren erst in Sachsen die westlichen Werte Missionieren sollte, von dort aber, nicht die rechten Ergebnisse rückmeldete, um sodann in... weiter lesen...

Abgelegt unter Nordrhein-Westfalen, P.SPD, Saarland, Überregional | Keine Kommentare »

Der ’laizistische Staat’

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 12. April 2018

Die Kopftuchdiskussion vor Augen: endlich ein laizistisches Staatswesen für Deutschland Malala Yousafzai – Eine junge Frau welche sich den Friedensnobelpreiss redlich verdiente! Quelle   :  Scharf – Links Von Dr. Nikolaus Götz Der ’laizistische Staat’ ist wie die Form der ’Republik’ ein Produkt der Französischen Aufklärung. Während im Verlauf der Französischen Revolution von 1789 jedoch nur die einzig gestattete Religion der Katholizismus in Frankreich demokratisiert... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Kultur, Medien, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

Du kannst mir gar nichts!

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 12. April 2018

Hausangestellte von Diplomaten Was hat die Aussage „Diplomat“ heute noch für eine Bedeutung ? Wer hat solch einen geistigen Zwerg die Macht gegeben sich über Andere zu erheben? Nur er selber! Dabei hätte er gestern etwas gelernt, wäre heute die Wirtschaft einträglicher gewesen. Aber so, ein abgelegter Parteisoldat, der nirgendwo sonst, sein Brot mehr verdienen kann ? Ein staatlich legitimierter Hans-Wurst. Egal wo er herkommt – gleichgültig wo er auch hingeht. DL – Red. IE Von... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, Bundestag, International, Medien | Keine Kommentare »

Die Herbstzeitlosen

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 12. April 2018

Das grazile Handwerker-Ballett Kolumne von Martin Reichert Langweile muss nicht beklagen, wer umzieht, denn alles ist ein Wirbel. Seit ungefähr vier Wochen nun schon führen Herr Finster und Herr Altmann eine Art Handwerker-Ballett auf: Kommt der eine nicht, kommt auch der andere nicht. Beide beziehen sich stets aufeinander, obwohl sie sich persönlich gar nicht kennen, aber der eine soll „die Türen gang- und schließbar machen“ und der andere selbige anstreichen, wenn auch nur von außen.... weiter lesen...

Abgelegt unter Finanzpolitik, Kriegspolitik, Regierungs - Werte, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 12.04.18

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 12. April 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Wein wurde wohl reichlich eingeschenkt. Immer noch besser als sich gegenseitig besoffen zu quatschen. Kabinettsklausur in Meseberg 1.) Rotwein bis morgens um vier „Teambuilding gelungen – der Rest kommt jetzt“: Bei der Kabinettsklausur konnten sich die Minister kennenlernen, nun soll endlich regiert werden – und damit weniger Zeit für Querschüsse sein. Früher... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

CDU-Politik + Hotel-Affäre

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 11. April 2018

CDU-Politikerin kann bis zu 2,5 Millionen für Flüchtlinge kassieren Ein Beispiel mehr, worum es in der Politik wirklich geht. Letztendlich zählt nur das Geld, welches in den Taschen der Volksetrüger hängen bleibt. Sei es im Kleinen – auf Stadtebene, oder ganz Oben, in der Regierung, für die Bevölkerung bleibt da weder Zeit noch Geld übrig, und die Verwaltungen spielen mit den Parteien ihre einheitlich klingenden Lieder. DL-Red. IE Autor Andreas Damm In der Affäre um ein als Unterkunft... weiter lesen...

Abgelegt unter Flucht und Zuwanderung, Köln, P.CDU / CSU, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

Facebook-Gründer

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 11. April 2018

Was wir Herrn Zuckerberg gerne mal ganz naiv fragen würden Quelle    :   NETZPOLITIK – ORG Autor : Alexander Fanta Heute sagte der Facebook-Gründer im US-Kongress zum Datenskandal aus. In Europa bleibt Mark Zuckerberg jedoch bisher viele Antworten schuldig. Wir haben darum eine Liste mit Dingen zusammengetragen, die wir gerne mal ganz unbedarft von dem 33-jährigen Konzernchef wissen wollen. Gegenüber der Öffentlichkeit gibt sich Facebook-Gründer Mark Zuckerberg meist schmallippig.... weiter lesen...

Abgelegt unter Innere Sicherheit, International, Medien, Positionen | Keine Kommentare »

Lehrling – Jobs – Hamm

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 11. April 2018

Wer in Hamm nicht ausbildet, soll dafür zahlen Lehrberuf :  Verkäufer In Autor  Andreas Wartala Hamm – Nach wie vor gibt es in Hamm mehr Bewerber um einen Ausbildungsplatz als es Plätze gibt. Die Ratsfraktion der „Linken“ nimmt diesen Missstand zum Anlass, eine Ausbildungsplatzumlage zu fordern. „Wer nicht ausbildet, soll zahlen“, sagt Alisan Sengül, Sprecher der Linken im Rat. Und weiter: „Die Lage in Hamm zeigt, wie wichtig es wäre, dass endlich eine Ausbildungsplatzumlage... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, P. DIE LINKE, Überregional, WAF | Keine Kommentare »

Frankreichs Sozialisten

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 11. April 2018

Die Sozialistische Partei Frankreichs hat ein neues Gesicht: Olivier Faure Quelle :  Scharf – Links Von Dr. Nikolaus Götz Unvergesslich sind die ehemaligen Spitzenpolitiker und Präsidenten Frankreichs François Mitterrand oder François Hollande, die einst als ’Erste Parteisekretäre’ an der Spitze der französischen Parti socialiste (PS) standen und gemeinsam mit dem Partner ’Deutschland’ erfolgreich europäische Politik betrieben. Doch der politische Wind hat sich auch in Frankreich... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Medien, Opposition | Keine Kommentare »

Ein Schlagloch

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 11. April 2018

Willkommen im Totalitarismus! Von Mathias Greffrath Verhältnisse wie in Ungarn sind bei uns nicht möglich – oder vielleicht doch? Mit Easyjet zur Wahlbeobachtung light in Székesfehérvár und Budapest Haushoch die Nationalfahne, auf dem Podest ein Flügel. Ein Bariton singt ein traurig-patriotisches Lied und reckt die Hände gen Himmel. Sieht aus wie im neunzehnten Jahrhundert. Der örtliche Kandidat der Fidesz-Partei, graumeliert und gütig, sieht aus wie ein Oberstudienrat. Ist auch einer.... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Medien, P.CDU / CSU, Regierungs - Werte | 1 Kommentar »

DL – Tagesticker 11.04.18

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 11. April 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Schröder verlegt seine Rohre nun eher in Südkorean – Aus mit Mauschelwirschaft? Merkel alleine zu Hause . Ärger um Gaspipeline 1.) US-Sanktionen gefährden Bau von Nord Stream 2 – und treffen auch deutsche Firmen Merkel sichert der Ukraine Gespräche über Nord Stream 2 zu. Ob das Projekt, das russisches Gas nach Deutschland leiten soll, realisiert wird, ist unklarer denn je.... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Autoritärer Nationalismus

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 10. April 2018

Führertypen in der Trutzburg Von Helmut Däuble Orbán, Erdoğan & Co: Der globale Erfolg des autoritären Nationalismus ist vor allem eine Reaktion auf einen aggressiven Kapitalismus. Seit geraumer Zeit raufen sich Gelehrte die Haare, um eine Erklärung für den vermeintlich weltweiten Siegeszug autoritärer Herrschaften zu finden. Sie beschränken sich dabei häufig auf den Rechtspopulismus als Erklärung. Damit können sie die Vielfalt und die Zeitgleichheit rigoros bevormundender Systeme... weiter lesen...

Abgelegt unter Asien, Bayern, Deutschland, Feuilleton | Keine Kommentare »

Linke Partei in Bewegung:

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 10. April 2018

Parteivorstand stellt Weichen für Parteitag Bericht von der PV-Sitzung am 7. April 2018 Quelle  :   AKL Von Thies Gleiss, Lucy Redler, 9. April 2018 Im Mittelpunkt der Parteivorstandssitzung stand die Vorbereitung des Bundesparteitags (BPT) am 8. bis 10. Juni in Leipzig. Hierzu beschloss der Parteivorstand (PV) mit großer Mehrheit einen Leitantrag und einen friedenspolitischen Antrag, der noch weiter ergänzt wird. Leitantrag zielt in richtige Richtung Der vorliegende Entwurf für einen Leitantrag... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, P. DIE LINKE, Überregional | Keine Kommentare »

Jochen Flackus der Kranke

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 10. April 2018

Linke fordert Neuanfang beim Landessportverband Hört sich schon ein wenig nach Karneval an! Es fehlt nur die Narrenkappe. Flackus der 1. Kulissenschieber unter seinen Silwinger Herrschaften. Ein wahrlich Linker. Aber es stimmt schon, was immer geschrieben steht. Dort wo ein Ehrenamt aufhört bleibt immer noch genügend Gesundheit übrig, zur Übernahme einer bezahlten Tätigkeit. Der Magen im Bauch ist in der Politik immer näher,  als das Hirn im Kopf. Vergebliches Wehklagen und Kopfzerbrechen... weiter lesen...

Abgelegt unter P. DIE LINKE, Saarland, Überregional | 2 Kommentare »

Ver.di ohne Vertretung

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 10. April 2018

Rundfunkräte schnarchen weiter Quelle  :  Rationalgalerie Autor  : U. Gellermann In den Rundfunkräten, den Gremien, die angeblich die Bevölkerung in den öffentlich-rechtlichen Sendern vertreten, sitzen auch Delegierte der Gewerkschaften. Im Norddeutschen Rundfunk, dem Tagesschau-Sender sind natürlich auch von ihren Organisationen delegierte Kollegen: Detlef Ahting (DGB), Susanne Kremer (DGB), Laura Pooth (DGB), Susanne Schöttke (DGB), Uwe Polkaehn (DGB), Rudolf Klüver (DBB) und Sabine... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, DGB, Medien, Überregional | Keine Kommentare »

DER ROTE FADEN

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 10. April 2018

Männer, die auf schwindende Horizonte starren Durch die Woche mit Klaus Raab Fußball Der ehemalige englische Fußballspieler Gary Lineker hat das Selbstverständnis der Deutschen einmal treffend beschrieben: „Fußball ist ein einfaches Spiel: 22 Männer jagen 90 Minuten lang einem Ball nach, und am Ende gewinnen die Deutschen.“ Dann aber gewann Chelsea London ein Finale gegen Bayern München, und das auch noch im Elfmeterschießen, das die Engländer nie konnten. Und Lineker nahm seinen Satz... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, Positionen, Schicksale | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 10.04.18

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 10. April 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Die Humpty,  Dumpty der selbsterkorenen Regierung suchen in Merseberg nach Wegen, von der Gesellschaft als Eliten des Landes erkannt zu werden ! YOUTUBE – Humpty Dumpty sat on a wall Kabinettsklausur in Meseberg 1.) Angela Merkels Flohzirkus Von Beginn an gab es in der neuen Bundesregierung Streit. Minister wollen sich profilieren, von Teamgeist fehlt jede Spur. Eine Klausurtagung... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Münster sucht Antworten

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 9. April 2018

Deutscher tötet mit Auto Café-Besucher Links der „Große“ – der mittlere Giebel im Hintergrung der Eingang zum „kleinen Kiepenkerl“ In Münster wohl als DIE Kultkneipe bekannt. Aus Münster Frank Biermann und Andreas Wyputta In Münster tötet ein Mann vorsätzlich. Es findet sich kein Motiv. Warum tat Jens R. das? Über eine Stadt, der die Ruhe abhanden kam. MÜNSTER taz | Was für ein herrlicher Frühlingstag in Münster: 20 Grad, die Sonne scheint, die Winterjacke... weiter lesen...

Abgelegt unter Innere Sicherheit, Medien, Nordrhein-Westfalen, Überregional | Keine Kommentare »

Linken-Vorstand Riexinger

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 9. April 2018

„Ich habe keine Angst vor Sahra Wagenknecht“ Bernd Riexinger im Gespräch mit Falk Steiner Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, hat davor gewarnt, Positionen der politischen Rechten zu übernehmen. Er sei gegen eine Aufweichung der Haltung seiner Partei in der Flüchtlingspolitik, sagte Riexinger im Dlf. Dies gelte umso mehr, als die Rechte ausschließlich mit flüchtlingsfeindlichen Positionen arbeite. Falk Steiner: Herr Riexinger, die Große Koalition hat mit dem Regieren... weiter lesen...

Abgelegt unter Debatte, Medien, P. DIE LINKE, Überregional | 1 Kommentar »

Angst vor Russland ?

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 9. April 2018

Der genauere Blick auf die Putinschelte Der Satan zieht den russischen Bären vom Eis ? Quelle : Scharf-Links Von Kai Ehlers Wird der Westen von Russland bedroht? Glaubt man den Kommentaren, die gegenwärtig rund um den `Fall Skripal‘ wieder einmal Konjunktur haben, dann müsste man das annehmen. Man kann allerdings auch die Frage stellen, die sich hinter all dem Getöse erhebt: Woher diese Angst? Wovor fürchten sich die USA – obwohl doch die ‚einzige Weltmacht‘? Wovor fürchtet sich die... weiter lesen...

Abgelegt unter Asien, Medien | Keine Kommentare »

Dreist & boshaft: G. Sachs

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 9. April 2018

Dreist & boshaft: Goldman Sachs US-Oligarchen Sanktionen gegen Russland Quelle : Rationalgalerie Autor U. Gellermann Ab wann ist man eigentlich Oligarch? Ab 100 Millionen US-Dollar Privatvermögen, ab vielleicht 300 Millionen? Oder doch erst ab 500 Millionen US-Dollar? Diese hübsche Finanz-Schallmauer, verziert mit Gold und Brillanten, hat Steve Mnuchin, Finanzminister im Kabinett Trump, schon vor einiger Zeit durchbrochen. Und wie der gewöhnliche Oligarch so ist, mag er niemanden neben... weiter lesen...

Abgelegt unter Finanzpolitik, Kriegspolitik, Regierungs - Werte, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Die – Woche

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 9. April 2018

Wie geht es uns, Herr Küppersbusch? Jens Spahn will eine alleinerziehende Mutter treffen. Spanien scheint nicht unglücklich über die artgerechte Haltung  Puigdemonts wird nicht in Deutschland. Großbritannien und Russland zanken sich weiter. taz: Herr Küppersbusch, was war schlecht in der vergangenen Woche? Friedrich Küppersbusch: Bayern und Merkel tauschen ihre Saisonergebnisse. Und was wird besser in dieser? Also nichts. In Münster steuert ein Mann ein Fahrzeug in eine Menschenmenge und... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, International, Medien | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 09.04.18

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 9. April 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Werden die, welche sich selbst für richtig haltenden zu schwach – stärken sie selber die falschen ? Wahl in Ungarn 1.) „Wir wissen es ja, dürfen es nur nicht sagen“ Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán triumphiert über eine gespaltene Opposition. In seine vierte Amtszeit geht er erneut mit Zweidrittel-Mehrheit. In staatsnahen Medien witzeln sie schon vor Bekanntgabe des... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Linker Judenhass in GB

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 8. April 2018

Jeremy und der Antisemitismus Aus London von Daniel Zylbersztajn Die britische Labour-Partei sucht nach einem Umgang mit internen judenfeindlichen Stimmen. Klare Schritte fehlen bislang. Sam Braun war über dreißig Jahre lang aktives Labour-Mitglied, eingetreten ist er 1987 mit 16. „Mein Vater floh aus Südafrika wegen der Apartheid“, erzählt der Ostlondoner. „Er war in offener Opposition. Das und mein jüdischer Hintergrund brachten mich zur Sozialdemokratie.“ Braun wollte etwas gegen... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, P. DIE LINKE, Religionen, Überregional | Keine Kommentare »

Sahras neue Partei

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 8. April 2018

Wagenknecht gründet links-nationale Partei Ja endlich trifft die Realität auf das Licht des Tages. Mit einiger Verspätung zwar, aber nun wissen wir, das Sahra demnächst den springenden Hunden folgen wird und deutet die Möglichkeit ihrer Sprungkraft einmal mehr auf den obigen  Foto an. Auch der flüchtende Hase wird als Opa einmal mehr die Hacken schwingen und auf ihren Wagen springen. Hatte er doch, nach dem Austritt aus der SPD immer wieder das rechte Trittbrett verfehlt und wurde als linker... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, P. DIE LINKE, Saarland, Überregional | Keine Kommentare »

»Wir werden frei sein!«

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 8. April 2018

Schwarzer Widerstand von Martin Luther King bis Black Lives Matter von Inken Behrmann Das Jahr 1968 markierte in den Vereinigten Staaten in gewisser Weise schon den Tiefpunkt jener Revolte, die weltweit unter dem Label „68er-Bewegung“ in die Geschichtsbücher eingehen sollte. Nachdem die Bürgerrechtler, Hippies und Studenten das Land seit den 1950er Jahren kulturell tiefgreifend verändert hatten, wurde es 1968 durch zwei tödliche Attentate regelrecht traumatisiert. In der Nacht vom 4. zum... weiter lesen...

Abgelegt unter Amerika, APO, Bildung, Kultur | Keine Kommentare »

Texte von Uri Avnery

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 8. April 2018

Danke, Smotrich Autor Uri Avnery ICH SCHULDE Bezalel Smotrich großen Dank. Ja, ja gegenüber Smotrich von der extremen Rechten, gegenüber Smotrich, dem Faschisten. Vor kurzem hielt Smotrich vor seinen Anhängern eine Rede, von der er annahm, sie sei ein nationales Ereignis, der Wendepunkt in der jüdischen Geschichte. Er war freundlich genug, mich in dieser monumentalen Botschaft zu erwähnen. Er sagte, dass nach dem 1948er-Krieg, in dem der Staat Israel gegründet wurde, Uri Avnery und eine... weiter lesen...

Abgelegt unter Friedenspolitik, Nah-Ost | Keine Kommentare »

Viel heiße Luft um Hartz 4

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 8. April 2018

Politiktheater um Hartz IV und Pflege Von Barbara Dribbusch Die Große Koalition steigert sich bei den Themen Hartz IV und Pflege von einer Empörungswelle in die nächste. Den Betroffenen hilft das nicht. Ist das jetzt der neue Politikstil? Man erzeugt viel „Traffic“, also Klicks, und Kommentare in den Medien. Jemand gibt den „Bad Guy“, Schlagworte werden immer neu gemixt. Bei den WählerInnen schafft das ein Reaktionsmuster aus Personalisieren, Moralisieren, Empören, Abregen, Vertagen.... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, HARTZ IV, Medien, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 08.04.18

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 8. April 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Dieser Krug ging also an Merkel gerade noch vorbei. Jens R. ist verdächtig, und da auch noch aus dem Sauerland eingereist – ein Berg deutscher wie Bayerns – Führungshetzer. Was nun? Schlage vor alle Führerscheininhaber schnellst möglichst abzuschieben ! Alle stehen unter Generalverdacht – wie die Russen. Löst zwei Probleme: Weniger Autos auf den Straßen – und... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Trumps Trittbrettfahrer

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 7. April 2018

Die Deutsche Autolobby VW Diesel – und läuft und läuft ? Von Ingo Arzt und MalteKreutzfeldt Die US-Regierung leugnet den Klimawandel. Offiziell finden deutsche Autokonzerne die Sache schlimm, nutzen sie aber aus. Als Europa am 9. November 2016 erwachte, trauten viele ihren Sinnen nicht: Kaum jemand hatte damit gerechnet, aber Donald Trump hatte die Präsidentschaftswahlen in den USA gewonnen. Und während die Welt sich noch sortierte, von einer Zeitenwende und dem Ende der transatlantischen... weiter lesen...

Abgelegt unter Amerika, Deutschland, Regierung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Das völkische Gerede

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 7. April 2018

Links ist da, wo man nicht extrem rechts ist Von Jörn Schulz Das völkische Gerede von dem »links-rot-grün versifften 68er-Deutschland« ist ein Mythos Um politische Korrektheit scherte man sich damals nicht. »Wir wollen sagen, wofür wir sind«, war das Motto der Demonstration des »freien Berlin« gegen die Studentenbewegung am 21. Februar 1968. »Lasst Bauarbeiter ruhig schaffen, kein Geld für langbehaarte Affen« gehörte zu den harmloseren Parolen. Es wurde auch gefordert: »Politische... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Medien, P. DIE LINKE, P.CDU / CSU, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

Linke – Hölderlin, hilf!

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 7. April 2018

Das ist schon Typisch für diese Partei – Sie bettelt um Hilfe aus der Kiste Normal wäre das eine Frage an Karlchen, aber diesmal geht es wohl weniger um das Kapital (wie bei „Frau“ Raddreherin üblich, welche über die Partei ihre Bücher verkaufen möchte), nein es geht mehr um den Gesamtzustand der Partei – zumindest um die, welche sich einer Sammlung widersetzen möchten. DL. Red. IE. Von Josef-Otto Freudenreich (Interview) Die Lage ist so ernst, dass sich der Vorsitzende der... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, P. DIE LINKE, Überregional | Keine Kommentare »

BVerfG – Rundfunkbeitrag

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 7. April 2018

Mündliche Verhandlung in Sachen „Rundfunkbeitrag“ Bundesverfassungsgericht – Pressestelle- Pressemitteilung Nr. 19/2018 vom 6. April 2018 Das Bundesverfassungsgericht hat eine neue Pressemitteilung veröffentlicht. Hierzu lautet der Kurztext: Der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts wird am Mittwoch, 16. Mai 2018, 10.00 Uhr und Donnerstag, 17. Mai 2018, 10.00 Uhr, im Sitzungssaal des Bundesverfassungsgerichts, Schlossbezirk 3, 76131 Karlsruhe über vier Verfassungsbeschwerden,... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, Positionen, Regierung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »