DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Über den Parteien schwebend wie das Schwert über Damokles
Unabhängig? Aber natürlich nicht käuflich!

____________________________________________________________________

Klimanotstand ausgerufen

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 3. August 2021

14.000 Forschende aus aller Welt klagen an Von Verena Kern und Susanne Schwarz Tausende Wis­sen­schaft­le­r:in­nen aus 150 Ländern haben den Klimanotstand ausrufen. Der Ernst der Lage sei vielen Menschen noch nicht klar. „Schneestürme, Überschwemmungen, Dürrekatastrophen – nicht nur das Wetter, sondern das gesamte Klima scheint in Unordnung geraten“, berichtete die Reporterin Juliane Stephan in der „Tagesschau“. Das war 1979. Der Anlass: Etwa 100 Me­teo­ro­lo­g:in­nen trafen... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Kultur, Regierung, Umwelt | Keine Kommentare »

# Ich Bin Hanna :

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 3. August 2021

Promoviert, habilitiert, perspektivlos Ein Staatsapparat und Bildung ? Wo uns der Geier schon vom  Zaun die Zunge entgegenstreckt? Unter Schröder war das alles Gedöns! Von Amrei Bahr, Kristin Eichhorn, Sebastian Kubon Endlich sind prekäre Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft im Fokus der breiteren Öffentlichkeit angekommen. Ausgangspunkt war der von uns Anfang Juni initiierte Twitter-Hashtag #IchBinHanna.[1] Er geht zurück auf ein inzwischen gelöschtes Erklärvideo des Bundesministeriums... weiter lesen...

Abgelegt unter Bildung, Kultur, Nordrhein-Westfalen, Regierung | Keine Kommentare »

C. (POLITIK) UND SOZIOZID

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 3. August 2021

Oder die destruktive Entgesellschaftlichung als Programm Quelle:    Scharf  —  Links von Richard Albrecht Was seit Anfang 2020 mit eingängigen Medienchiffren Pandemie, Corona, Covid 19, ? -Variante oder wie auch immer sonst bezeichnet wurde ist in den sozialwissenschaftlich relevanten Aspekten, Dimensionen und Folgen vor allem offensichtlich ein in westlich-spätbürgerlichen Gesellschaften in dieser Form bisher nicht gekannter Konformitätsschub.1) Und untergründig ein bisher nicht vorstellbarer... weiter lesen...

Abgelegt unter Gesundheitspolitik, Mensch, Regierung, Schicksale | Keine Kommentare »

Laschet uns beten

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 3. August 2021

Gyros statt Glamour Von Bernd Müllender Der junge Armin Laschet. Kasperlespieler und Chorknabe, Ministrant im Dom und Bischofsgymnasiast: Über Armin Laschets katholische Herkunft und seine Netzwerke in Aachen. Armin Laschet muss ein sehr umtriebiger Schüler gewesen sein. „Der hat ständig Infobriefe verfasst und war quasi der Informationsminister der Schule.“ Das erzählt Markus Reissen, der mit dem Kanzlerkandidaten der Union fünf Jahre lang bis zum Abitur gelernt hat. „Der Armin war... weiter lesen...

Abgelegt unter Nordrhein-Westfalen, P.CDU / CSU, Religionen, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 03.08.2021

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 3. August 2021

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ********************************************************* Sind das wirklich alles nur Unterschätzer, oder könnten nicht auch alle die, welche zu Hause geblieben sind – als Überschätzer einer in ihrer Hilflosigkeit einmaligen Regierung gelten ? Corona können sie nicht und immer deutlicher wird sichtbar, dass ihnen auch der Klima-Wandel im schon sprichwörtlichen Hals der Wirtschaft quer stecken geblieben ist. Was sollte denn  die Gesellschaft... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

SPD zur Bundestagswahl

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 2. August 2021

Wahlchance des Klassenlehrers Solch ein Typ ist mir aus der Schulzeiten noch gut in Erinnerung und wir riefen ihn immer „Lehrer Arschloch“. Der konnte auch nichts und machte nichts, riss nur immer die Klappe weit auf. Ein doppelter Laschet. Von Barbara Junge Der Abgesang auf die SPD ist voreilig. Die Partei könnte Gerechtigkeit und Solidarität mit einer hinreichend radikalen Klimapolitik versöhnen. Vor einigen Wochen ist Olaf Scholz nach Washington geflogen, in seiner Arbeitstasche... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Medien, P.SPD, Überregional | Keine Kommentare »

In Memoriam HPG :

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 2. August 2021

Das Wirtschaftswachstum beruht auf Pump Quelle      :        INFOsperber CH. Von  Red. / 1.08.2021   Hanspeter Guggenbühls Kritik am Konsumrausch, der auf Verschuldung und Ausbeutung der Natur gründet, ist so aktuell wie eh und je. Red. Als Teil unserer Serie im Gedenken an Hanspeter Guggenbühl veröffentlichen wir seinen nur leicht gekürzten Vortrag, den er vor zehn Jahren im Rahmen der Marienberger Klausurgespräche im Südtirol hielt. Ein Jahr zuvor hatte er zusammen... weiter lesen...

Abgelegt unter Finanzpolitik, International, Kriegspolitik, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Das Statistische Bundesamt

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 2. August 2021

Das ’Statistische Bundesamt der Bundesrepublik Deutschland’ belegt: Das auf den Bühnen der Politik gegebene Theaterstück ’Der Lockdown’ ist künstlich überzogen. Auf den Bühnen der Versager singt der Chor: „Sah ein Knab ein Röslein steh’n.“ Quelle:    Scharf  —  Links Von Dr. Nikolaus Götz Mit Verspätung hat das Statistische Bundesamt der Bundesrepublik Deutschland endlich sein Datenmaterial für 2020 veröffentlicht und damit belegt: Der politisch von links... weiter lesen...

Abgelegt unter Gesundheitspolitik, Medien, Positionen, Regierung | Keine Kommentare »

DIE * WOCHE

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 2. August 2021

Wie geht es uns, Herr Küppersbusch? Kolumne von Friedrich Küppersbusch Impfungen, Frost und ökologische Arbeit: Kalter Kaffee . – Deutschland diskutiert über das Impfen, Kälte bedroht die brasilianische Kaffeeernte. Und eine Studie belegt: Weniger Arbeit ist besser fürs Klima. taz: Herr Küppersbusch, was war schlecht vergangene Woche? Friedrich Küppersbusch: Söder sendet wieder: Tagesthemen, Spiegel, Lanz. Und was wird besser in dieser? „Selbstentsommerlochung“ steckt an. Brauchen wir... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, International, Positionen | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 02.08.2021

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 2. August 2021

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ********************************************************* Wem reicht dieser Vorfall nicht aus, um sich ein exaktes Bild über die Clan-Wirtschaft zu machen, denn ganz genau solche Situationen dienten dazu den allgemeinen Parteien-Schrott nach oben zu spülen – Maaßen als Nazi in den Staatsschutz und das schusselige Karlchen auf das Rhönrade. Wobei  beiden – Nazi und Rhönrad – immer sehr enge Beziehungen zur Wirtschaft nachgewiesen... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Die Wut kam später

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 1. August 2021

Als Schwarzes Kind auf dem Dorf Von Neneh Sowe Sprüche im Bus, AfD-Plakate vor der Haustür: Als Schwarze Person auf dem Dorf aufzuwachsen ist nicht einfach. Aber es gibt auch gute Seiten. Das typische deutsche Dorfkind läuft barfuß durch Wald und Wiese. Das typische deutsche Dorfkind trägt kurze Hosen und friert als letztes – auch im Winter. Es klettert liebend gern auf Bäume, sammelt Steine und andere Dinge, kennt sich super mit Tieren aus und trinkt in Jugendjahren auf Partys alle anderen... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, Kultur, Niedersachsen, Umwelt | Keine Kommentare »

Klima-Chance-International

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 1. August 2021

Hochwasser fallen nicht vom Himmel Von Rainer Lang Unser Autor arbeitet seit 20 Jahren in der Katastrophenhilfe. Eines weiß er sicher: Naturkatastrophen, wie jüngst das Hochwasser im Westen Deutschlands, sind menschengemacht. Der technische Fortschritt hat uns überheblich werden lassen. Als ich die ersten Meldungen gehört habe von überfluteten Ortschaften in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen, war mir klar, dass hier Schlimmes passiert sein muss. Bilder von unter Schutt und Schlamm begrabenen... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Umwelt | Keine Kommentare »

Offenbarungseid der Politik

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 1. August 2021

Noch gibt es Richter in Deutschland Quelle:    Scharf  —  Links Von Friedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam Zum Versuch, die DKP platt zu machen Mit üblen Tricks haben Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble und Bundeswahlleiter Georg Thiel versucht, die Deutsche Kommunistische Partei, DKP, von der Bundestagswahl im September auszuschließen und sie als Partei zu exekutieren. Erst das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe stoppte das Intrigenspiel. (1) ARD-aktuell befand erwartungsgemäß,... weiter lesen...

Abgelegt unter Gerichtsurteile, P.CDU / CSU, Regierung, Traurige Wahrheiten | Keine Kommentare »

KOLUMNE – MATERIE

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 1. August 2021

Mein Sommerloch, ein See Von Kersten Augustin Mailzugang gekappt, Twitter-App gelöscht: In seinem Urlaub will unser Kolumnist nichts mit Politik zu tun haben. Aber das klappt nicht so recht. Das hier ist eine Sommerlochkolumne, wenn Sie also was mit Politik und Klima lesen wollen, gehen Sie weiter, hier gibt es nichts zu lesen. Mein Sommerurlaub ist eine politikfreie Zone, das sollte doch wohl möglich sein. Oder nicht? Zu Beginn des Urlaubs habe ich den Arbeitsmailzugang und die Twitter-App vom... weiter lesen...

Abgelegt unter Brandenburg, Feuilleton, Positionen, Umwelt | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 01.08.2021

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 1. August 2021

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ********************************************************* Sollten die Franzosen der Deutschen Abwehr so weit vorauseilen oder herrscht dort nur KEINE Wertedemokratie, wie sie in Schland immer schlecht Posaunt wird? Vielleicht mag es auch an den Gelbwesten liegen, welche ihren Herrschaftsapparat viel stärker vor die Schienbeine treten ? Französische Behörde bestätigt Einsatz von Spähsoftware 1.) Pegasus-Projekt Auf dem Handy eines Radiojournalisten... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Alltag für Jour­na­lis­t-In­nen

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 31. Juli 2021

Schon bist du beim Verfassungsschutz Sitzen die Staats-Schwachköpfe schon in den Bäumen ? Von Jessica Ramczik Tim Mönch ist professioneller Fotojournalist. Sächsische Staatsschützer sammeln trotzdem Daten über ihn – weil sie ihn als Linksextremisten sehen. Am 14. Dezember 2019 tut Tim Mönch das, was Fotojournalisten tun. Mönch, dessen Fotos bereits in der taz, im Spiegel und beim ARD-Magazin „Monitor“ gezeigt wurden, fotografiert einen rechten „Zeitzeugenvortrag“ im sächsischen... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, Feuilleton, Innere Sicherheit, Sachsen | Keine Kommentare »

Eltern und soziale Medien

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 31. Juli 2021

Kinderfotos dürfen ins Internet Eine Kolumne von Sascha Lobo Die digitale Welt ist kein Angstraum, es gibt gute Argumente, die eigenen Kinder im Netz stattfinden zu lassen. So werden sie als Teil der Gesellschaft sichtbar. Familienfreundlichere Länder als Deutschland machen es vor. Wenn man als Elternteil in Deutschland Sehnsucht nach wütender Herabwürdigung hat, lässt sich dieses Problem leicht lösen: Man postet in sozialen Medien einfach Fotos seiner Kinder. Je jünger, desto verlässlicher... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, Medien, Mensch, Positionen | Keine Kommentare »

Ein neuer Freiheitsbegriff

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 31. Juli 2021

Klimakrise oder: Die Grenzen der Freiheit Von Till van Treeck Allzu lange hat auch die Ökonomie die ökologischen Probleme unserer Zeit und damit die planetaren Grenzen weitgehend ignoriert. Nun aber ändert sich dies rasant: Schlüsselbegriffe wie „Markt“, „Wettbewerb“, „Wachstum“ oder „Schulden“ werden in den Wirtschaftswissenschaften neu gedacht und bewertet – insbesondere in Bezug auf unsere Freiheit. Das zeigte sich spätestens nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Medien, Regierung, Umwelt | Keine Kommentare »

USA Gräben vertiefen sich

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 31. Juli 2021

Sturm aufs Kapitol – im U-Ausschuss Von Bernd Pickert Der US-Untersuchungsausschuss zum Sturm aufs Kapitol könnte Fakten klären. Doch es geht nicht darum, der Wahrheit auf den Grund zu gehen. Diese Woche hat er begonnen – der Untersuchungsausschuss des US-Repräsentantenhauses zu den Ereignissen des 6. Januar. Hunderte An­hän­ge­r*in­nen des noch amtierenden Präsidenten Donald Trump hatten an dem Tag das Kapitol gestürmt, waren in Sitzungssäle und Abgeordnetenbüros eingedrungen.... weiter lesen...

Abgelegt unter Amerika, APO, Positionen, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 31.07.2021

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 31. Juli 2021

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ********************************************************* Wer reibt sich noch die Augen vor Verwunderung wenn er in der letzten Zeit immer öfters liest, dass die Gerichte eines angeblich Demokratisch geführten Staat in schöner Regelmäßigkeit, die Anliegen der Gesellschaft über Rechtsentscheide  regeln muss? Gilt es nicht als Offenbarung wenn wir die Politiker-Innen immer öfters, wegen ihrer Unfähigkeit, am Karikatur-Pranger baumeln sehen?... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Der verkannte Reformer

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 30. Juli 2021

Großbritanniens Premier Boris Johnson Von Dominic Johnson Das Zerrbild Boris Johnsons als rechter Autokrat geht an der Realität vorbei. Sein Projekt für Großbritannien: die Erneuerung in der Klimakrise. Die Nissan-Autowerke in Sunderland sind ein Seismograph der politischen Ökonomie Großbritanniens. Ihre Eröffnung durch Margaret Thatcher 1986 markierte den Beginn einer industriellen Renaissance zum Tiefpunkt der Deindustrialisierung des englischen Nordens. Sunderland wurde zur produktivsten... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Medien, Positionen, Regierung | Keine Kommentare »

Die Klimakatastrophe

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 30. Juli 2021

Das Land und die Wirtschaft darauf Quelle     :      Streifzüge / Wien  von Lorenz Glatz Vorlauf Die Oberfläche des Planeten, das Land, die Gewässer und die Atmosphäre sind der Schauplatz des Lebens und seiner Erhaltung. Der Zustand von alledem treibt auf eine Krise zu, auf eine Entscheidung zwischen Bewahrung und Untergang eines Großteils des Lebens auf der Erde. Pflanzen und Tiere passen ihre Umwelt durch sogenannten „Nischenbau“ an ihre Bedürfnisse an. Die Tierart Mensch erscheint... weiter lesen...

Abgelegt unter Energiepolitik, International, Medien, Nordrhein-Westfalen, Umwelt | Keine Kommentare »

Ansprüche in der Pandemie

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 30. Juli 2021

Gilt für alle, nicht für mich Eine Kolumne von Bettina Gaus Die Impfdebatte entwickelt sich zu einer Diskussion über Privilegien. Doch wenn Einzelne meinen, die Bekämpfung der Pandemie betreffe sie nicht, wird sie kaum zu besiegen sein. Mit Helge Schneider habe ich nie viel anfangen können. Ich hatte aber auch nichts gegen ihn – was er tat, interessierte mich einfach nicht. Umso mehr war ich selbst erstaunt, wie wütend ich war, als ich las, dass er vor einigen Tagen ein Konzert abgebrochen... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, Gesundheitspolitik, Kultur, Regierung | Keine Kommentare »

Debatte: Grünes Wachstum

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 30. Juli 2021

„Grünes Wachstum ist unmöglich“ – „Unterschätzen Sie nicht den Kapitalismus!“   Deutschland will bis 2045 klimaneutral werden, das ist die offizielle Politik. Aber geht das in diesem Wirtschaftssystem überhaupt? Die Debatte entzweit die Expert:innen. Patrick Graichen, Vordenker der Energiewende, und Ulrike Herrmann, taz-Finanzexpertin, über Grenzen des Wachstums. Patrick Graichen ist Direktor des Thinktanks Agora Energiewende, der umfassende Studien vorgelegt hat, wie Wege zu... weiter lesen...

Abgelegt unter Debatte, Deutschland, Medien, Regierung, Umwelt | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 30.07.2021

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 30. Juli 2021

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ********************************************************* Mittels von zur Hilfenahme der NATO, machen sich die USA einmal mehr an die Arbeit, eine Armee von Mördern nach Afghanistan zu entsenden? Anstatt die entsprechenden Lehren aus sowohl der eigenen Niederlage als auch der Russischen Lektion zu ziehen, wollen sie mit Hilfe von internationalen Armeen ihr eigenes Land am Hindukusch verteidigen, um sich erneut Ehrenmale zu erbauen ? Was können die... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Digitalisierung ohne Frauen

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 29. Juli 2021

Gerade dort müsste aber ein Reformprozess ansetzen Von Kati Ahl und Daniel Dettling Der Bildungssektor zeigt, welche Faktoren Frauen bei digitalen Themen weiterhin behindern. Wie viele Talente sind unerkannt geblieben, weil es an positiven Vorbildern und an der geistigen Offenheit fehlte? Der dritte Gleichstellungsbericht der Bundesregierung ist ein Alarm- und Fragezeichen: Nur 16 Prozent aller Beschäftigten in der Informatikbranche sind weiblich!? Dabei sind Frauen mindestens gleich begabt und... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Medien, Politik und Netz, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Ein Mosaik ohne Balance

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 29. Juli 2021

Die Linke zwischen Marx und Wagenknecht ? Von Robert Misik Die Partei hatte immer viele Identitäten. Wofür steht sie heute? Es war Mitte der Nullerjahre, da kam der Begriff der „Mosaik-Linken“ auf; andere sprachen auch von der „Marmor-Linken“. Die Gründe dafür waren dreierlei: Dass das politische Spektrum der Bundesrepublik stabil aus drei Mitte-Links-Parteien bestand (SPD, Grüne und Linke), war einer; dass die gesellschaftlich heterogenen Milieus der Linken von urbanen Mittelschichten,... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, P. DIE LINKE, Saarland, Überregional | Keine Kommentare »

Kakotopie eines echten Krieg

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 29. Juli 2021

Gibt es eine  kulturelle Sehnsucht nach den Atom Krieg Quelle:    Scharf  —  Links Ein Kommentar von Georg Korfmacher, München Nida-Rümelin beschwor in seiner Rede zur Eröffnung der Salzburger Festspiele einen drohenden Atomkrieg als Dystopie, als erschreckende Zukunftsvision unserer Gesellschaft, und Joe Biden warnt ohne Umschweif vor einem „echten Krieg“ infolge von von Hackerangriffen. Wie sich die Bilder gleichen und uns an sich seit Jahrzehnten bekannt sein sollten.... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Kriegspolitik, Kultur, P.CDU / CSU | Keine Kommentare »

Brunsbüttel statt Braunkohle

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 29. Juli 2021

Geplanter Protest von Ende Gelände Von Katherina Schipkowski Ein geplantes Terminal für Erdgas zieht die Ak­ti­vis­t*in­nen von Ende Gelände nach Norddeutschland. Zudem wollen sie mit einem Mythos aufräumen.  Nach sechs Jahren regelmäßigen Protests im rheinischen Braunkohlerevier haben sich die Kli­ma­ak­ti­vis­t*in­nen von Ende Gelände ein neues Ziel gesucht: Liquefied Natural Gas (LNG). Ab Freitag wollen sie im schleswig-holsteinischen Brunsbüttel den Bau eines geplanten Terminals... weiter lesen...

Abgelegt unter APO, Energiepolitik, Hamburg, Umwelt | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 29.07.2021

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 29. Juli 2021

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ********************************************************* Alles nur Wirtschaft und Industrie – wo bitte Endet sie ? Wo beginnt die Verantwortung für die Allgemeinheit auch für die Wirtschaft, welche immer noch von einer politischen Unanständigkeit ihre Unterstützung erfährt ? Rauchwolke trug Dioxin-, PCB- und Furan Verbindungen in Wohngebiete 1.) Leverkusen – Chempark Inzwischen hat das Landesumweltamt die nach der Explosion in Leverkusen... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Ende des Neoliberalismus

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 28. Juli 2021

„Das definitive Ende des Neoliberalismus“ Interview Barbara Junge und Ulrike Winkelmann In der Krise begreifen die Menschen, dass sie einander brauchen, sagt der Soziologe Heinz Bude. Nur die Parteien hätten das noch nicht verstanden. taz: Herr Bude, was vermuten Sie: Ist das Thema Klima mittlerweile im Wahlkampf angekommen? Heinz Bude: Mit der Pandemie und dem Unwetter sind wir in der neuen Normalität auf unserem Planeten angekommen, die von erwartbaren Unerwartbarkeiten bestimmt ist. Wie... weiter lesen...

Abgelegt unter Debatte, Medien, P.CDU / CSU, P.FDP | Keine Kommentare »

Wir fordern: Verkehr sparen

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 28. Juli 2021

Die fünf Säulen der Verkehrswende Quelle     :     Untergrundblättle – CH  Von Aktion Automarder Was geschehen muss, damit der Umstieg von Auto auf Fuß, Fahrrad und ÖPNV klappt. Wir fordern: Verkehr sparen, Flächen umverteilen! Viele Jahrzehnte völlig einseitige Orientierung auf den Personen- und Gütertransport per PKW und LKW haben eine verheerende Abhängigkeit von dieser Art der Fortbewegung geschaffen. Die vielen Nachteile der Toten und Verletzten, der Zuasphaltierung von Stadt... weiter lesen...

Abgelegt unter APO, Deutschland, Medien, Umwelt | Keine Kommentare »

Zeit zu Handeln

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 28. Juli 2021

Der Umwelt zu Liebe Quelle:    Scharf  —  Links Von René Lindenau, Cottbus Die Hochwasserkatastrophe des Sommers 2021 hat vielfach Leben und Existenzen zerstört. Somit rückte der Klimawandel stärker in den Focus, auch in die wahlpolitischen Debatten, denn am 26. September sind Bundestagswahlen. Aber bekannt war das Problem schon lange. Blicken nur auf die Wetterextreme, die sich in der Vergangenheit schon global abspielten. Nun erneut in deutschen Breitengraden. Messen wir daher die... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Mensch, Regierung, Umwelt | Keine Kommentare »

Immer wieder Hessen

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 28. Juli 2021

Stadtgespräch aus Frankfurt am Main: Adresse von bedrohter Anwältin geleakt Der schwarze Panzerfahrer und seine braune Truppe ? Es ist was faul im Staate Hessen schreibt die TAZ heute und es verwundert, was alles sich so einen Ländchen gegenüber dem Schländchen herausnehmen kann.? Von Gareth Joswig Die hessische Landesregierung hat die Privatadresse der NSU-Nebenklage-Anwältin Seda Başay-Yıldız an alle Fraktionen weitergegeben. Auch an die AfD. Die NSU-Akten des Verfassungsschutzes in Hessen... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein, Hessen, Kultur, Medien, Überregional | 1 Kommentar »

DL – Tagesticker 28.07.2021

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 28. Juli 2021

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ********************************************************* Er hätte sagen müssen: „Systematisch und Vorsätzlich!“ Gleiches würden auch die politischen Machthaber erkennen, würden sie keine Angst haben dass, ob ihren Vernachlässigungen zu Gunsten der Wirtschaft, hinter jeden Baum ein Mörder auf sie lauert. In einen Panzer durch die Natur zu jagen, reicht da bei weiten nicht aus. Das ganze macht den Unterschied zwischen Gewissen und... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Die Nacht der Brandstifter

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 27. Juli 2021

Gewalttätiger Konflikt in Äthiopien Von Ilona Eveleens Früher lebten die Leute in Ataye friedlich zusammen. Jetzt ist der Ort zerstört. Wie ein lokaler Konflikt die Ethnien Äthiopiens auseinandertreibt. taye ist ein typisches äthiopisches Städtchen im Hochgebirge mit einer Kirche in der Nähe einer Moschee, Grund- und Oberschulen und einem Krankenhaus. Die Durchgangsstraße, die Ataye durchschneidet, kommt aus Äthiopiens 300 Kilometer südlich gelegener Hauptstadt Addis Abeba und schlängelt... weiter lesen...

Abgelegt unter Afrika, Kultur, Mensch, Religionen, Umwelt | Keine Kommentare »

Die AfD aus Dortmund

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 27. Juli 2021

AfD Nazi Affäre Von Jimmy Bulanik Der AfD Politiker aus Dortmund Matthias Helferich muss sich erklären. Dabei geht es um rechte Chats. Darin soll dieser Adolf Hitler zitiert haben, als auch gegenüber dem AfD Mitglied Markus Mohr geprahlt haben über Kontakte zu der Neonazi Szene in Dortmund – Dorstfeld zu haben. Dem Westdeutschen Rundfunk liegt eine Erklärung seines damaligen Chatpartners vor. Die Vorwürfe sind vor der Bundestagswahl brisant. Mattias Helferich soll im Jahr 2017 in einem Messenger... weiter lesen...

Abgelegt unter Nordrhein-Westfalen, P.AfD, Positionen, Überregional | 1 Kommentar »

Sozialpsychologie in Grün

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 27. Juli 2021

Der unvermeidliche Weg in eine grüne Zukunft Ein Essay von Stefan Schultz Deutschland wird nachhaltiger und gleicher – egal, ob die Grünen bald (mit)regieren oder nicht. Denn Gesellschaft und Wirtschaft stehen auf der Schwelle zu einer neuen Entwicklungsstufe. Der Münchner Energieversorger Polarstern verkauft nicht nur Ökostrom, er wirtschaftet auch nach der sogenannten Gemeinwohlökonomie: einem recht neuen volkswirtschaftlichen Modell, das nach strengen Kriterien den sozialen Wert von Unternehmen... weiter lesen...

Abgelegt unter Energiepolitik, Europa, Medien, Umwelt | Keine Kommentare »

DER ROTE FADEN

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 27. Juli 2021

Fremdscham fürs Feindesland Durch die Wiche mit Ariane Lemme Auch wenn der Wegzug aus Bayern schon Jahre zurückliegt, ist man vor Nostalgie nicht gefeit. Vor allem nicht bei Kontakt mit Berliner Behörden. Schockschwere Not, dachte ich, als ich diese Woche sah, dass #münchen auf Twitter trendete. Jetzt haben wir uns schon ­wieder unmöglich gemacht. Dieses „wir“ in Bezug auf die Stadt, in der ich geboren bin und die ersten 22 Jahre meines Lebens verbracht habe, hat sich in mir auch erst... weiter lesen...

Abgelegt unter Bayern, Berlin, Medien, Überregional | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 27.07.2021

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 27. Juli 2021

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ********************************************************* Sieht es nicht so aus als wenn jede-r Politiker-In auf seinen Parteiweg nach oben, über eine vollgeschissene Hühnerleiter steigen muss, um als Hahn eine Lizenz zum Lügen zu erhalten? Es scheint eben Teil dieses politischen Geschäftes zu sein! Vielleicht ist dieses auch der Grund warum die Clans in den Parteien mit absoluten Versager-Innen bestückt sind? Später einmal werden wir lesen:... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Die EU und das zu viele Geld

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 26. Juli 2021

Achtung! Sie verlassen den West-Sektor! Von Norbert Mappes-Niediek Die EU teilt sich scheinbar in den liberalen Westen und den rechten homophoben Osten. Doch dieses Bild ist zu simpel! Wenn man anschaut, welche Länder den Protestbrief gegen Ungarns LGBTQ-Gesetz unterschrieben haben, ist das Bild eindeutig. Hier ein kompaktes Gebiet von Schweden bis Italien, dort ein kompaktes Gebiet von Polen bis Bulgarien, deren Regierungen nicht unterschrieben haben. Osten gegen Westen: Das ist exakt die Bruchlinie,... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Mensch, Positionen, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Lumpentagswahlen 2021

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 26. Juli 2021

Die Wahlbeteiligung als Wahlgewinner Von Jimmy Bulanik In zwei Monaten steht eine bedeutende Bundestagswahl an. Von dem Ausgang dieser Bundestagswahl hängt viel ab. Es geht um die Ausrichtung für die kommenden Jahre. Die Menschen in der Bundesrepublik Deutschland wurden aktiver. Die Ausrichtung dessen ist belebend für eine Demokratie. Friday For Future oder Black Lives Matter sind solche Beispiele. Die Vorteile bestehen darin das diese Bewegungen öffentlich und privat gesellschaftliche Themen... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, Opposition, Positionen, Regierung | Keine Kommentare »

German-Angst: Ansteckung

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 26. Juli 2021

Corona: Die Angst vor Ungeimpfte ist unbegründet Quelle      :        INFOsperber CH. Urs P. Gasche / 26.07.2021   Geimpfte sind vor schweren Erkrankungen fast ganz geschützt. Und die Spitäler sind von einer Überlastung weit entfernt. Trotzdem häufen sich die Forderungen: «Restaurantbesuche eventuell nur noch mit Covid-Zertifikat» sagt Anne Lévy, Direktorin BAG «Zutritt zu kleineren Veranstaltungen und zu Arbeitsplätzen nur noch mit Covid-Zertifikat» fordert Christoph... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Gesundheitspolitik, Medien, P.FDP | Keine Kommentare »

DIE * WOCHE

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 26. Juli 2021

Wie geht es uns, Herr Küppersbusch? Kolumne von Friedrich Küppersbusch Wahlkampf, Nord Stream 2, Alfred Biolek: Mit etwas Fortune. Obwohl sich in der zurückliegenden Woche rechte Aufreger aufdrängten, gab es mit Flut und Klima wichtigere Themen. Und: Abschied von Sir Alfred Biolek. taz: Herr Küppersbusch, was war schlecht vergangene Woche? Friedrich Küppersbusch: Sommerloch geflutet. Und was wird in dieser besser? Scholz bei Kanzlerfrage vor Laschet und Baerbock. Die Nachrichtenlage zuletzt... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, International, Positionen, Umwelt | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 26.07.2021

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 26. Juli 2021

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ********************************************************* Hört, Hört – sollte nach Laschet auch der Tränendrücker der SPD in die lahmen Puschen gekommen sein? Zwei Katastrophen-Verursacher wandeln in die Nächste und versuchen den Wert ihrer Aktien zu steigern. „Schland oh Schland, warum hast du deine Bürger-Innen so verlassen?“ Scholz: „Stimmung bewegt sich Richtung SPD“ 1.) News Blog zur Bundestagswahl SPD-Kanzlerkandidat... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Aus den Berliner Exil

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 25. Juli 2021

„Im Krankenwagen dachte ich plötzlich: Ich bin in der Türkei“ Von Erk Acarer Der türkische Journalist Erk Acarer, der in Berlin im Exil lebt und auch für die taz gearbeitet hat, wurde in seinem Wohnhaus überfallen und bedroht. Er vermutet dahinter den langen Arm Erdoğans – und lässt sich nicht mundtot machen. Es sind jetzt zwei Wochen vergangen, seit ich im Innenhof meines Berliner Wohnhauses überfallen und tätlich angegriffen wurde. Dabei schrien die Täter mich auf Türkisch an:... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Kriminelles, Nah-Ost, Positionen | Keine Kommentare »

Die CDU Klimakatastrophe ?

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 25. Juli 2021

Noch eine letzte Chance Von Johanna Henkel-Waidhofer Seit bald einem halben Jahrhundert zieht sich eine Erkenntnis durch Studien zum Klimawandel: Je länger zu wenig investiert und reguliert wird, desto höher werden die Kosten. Mehr als hundert Menschen haben vor wenigen Tagen mit ihrem Leben bezahlt. Wer jetzt nicht umsteuert, hat sich für Regierungsämter disqualifiziert. Sich unkonzentriert zu vergessen und zu feixen, während wenige Meter weiter der Bundespräsident zu den Opfern der Flutkatastrophe... weiter lesen...

Abgelegt unter Nordrhein-Westfalen, Positionen, Regierung, Umwelt | Keine Kommentare »

Und es gab ihn doch –

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 25. Juli 2021

den politischen Streik in der BRD – „Zeitungsstreik“ der IG Druck und Papier im Mai 1952 Quelle:    Scharf  —  Links Von Gewerkschaftsforum Dortmund Der DGB hatte schon im Sommer 1951, angesichts der unnachgiebigen Haltung der Adenauerregierung gegenüber den Neuordnungsforderungen der Gewerkschaften die Mitarbeit in den wirtschaftspolitischen Gremien der BRD eingestellt, sich konfliktbereit gezeigt und drohte der Bundesregierung, seine Mitglieder zu gewerkschaftlichen Kampfmaßnahmen... weiter lesen...

Abgelegt unter Gewerkschaften, Kultur, Medien, Positionen | Keine Kommentare »

KOLUMNE – AUFRÄUMEN

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 25. Juli 2021

Kleine Leute vom All aus noch kleiner Von Viktoria Morasch Wenn die Reichen anteilig mehr Geld für die Kosten von Corona aufbringen sollen, reicht es am Ende vielleicht nicht mehr für den Weltraumtourismus. Die Armen! Ich bleibe derweil entspannt und verdränge das Thema Rente Ehrlich gesagt, dachte ich, dass ich mal Geld haben würde. Hat nicht geklappt. Ich habe Kulturwissenschaften studiert, eine Ausbildung gemacht für eine systemrelevante Branche, die im Sterben liegt – und heute arbeite... weiter lesen...

Abgelegt unter Amerika, Feuilleton, Finanzpolitik, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 25.07.2021

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 25. Juli 2021

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ********************************************************* Nichts wird nach  Wahlen so schnell gebrochen wie die vorherigen Versprechungen. Darüber könnten Bücher geschrieben werden ! Kühnert und Grüne schließen Ampel nicht aus – selbst FDP-Vorständin offen. – KOALITIONS-POKER LÄUFT SCHON 1.) Regierung ohne Laschet? Zwei Monate vor der Bundestagswahl scheint der Koalitions-Poker anzulaufen: SPD und Grüne denken an eine Ampel –... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Die Macht der Machtlosen

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 24. Juli 2021

Umweltministerin auf Abschiedstour Von Bernhard Pötter Svenja Schulze ist als Umweltministerin enorm erfolgreich gewesen. Doch die Hochwasserkatastrophe zeigt, wie wenig ihr Amt ausrichten kann. Am 16. Juli steht Svenja Schulze in roter Regenjacke auf einer Brücke in Solingen. Vor sich die Mikrofone der Kameras, hinter sich die schäumende Wupper bei Hochwasser. Der Fluss rauscht so laut, dass man die Bundesumweltministerin nur schwer versteht: „Das ist eine nationale Tragödie, die wir national... weiter lesen...

Abgelegt unter Energiepolitik, Positionen, Regierung, Umwelt | Keine Kommentare »

Rechte in Flutgebieten

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 24. Juli 2021

Die Instrumentalisierung des Helfens Eine Kolumne von Samira El Ouassil Nazis bieten vermeintliche Hilfe in den Flutgebieten an – was für eine Farce. Wem daran gelegen ist, die Situation vor Ort zu verbessern, hetzt die Bevölkerung nicht gegen die Rettungskräfte auf. Während die Aufräumarbeiten in den vom Hochwasser betroffenen Regionen noch in vollem Gange sind und man darüber diskutiert, ob Politiker und Politikerinnen die Katastrophe für ihre politischen Zwecke nutzen, haben längst... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Positionen, Umwelt | Keine Kommentare »

Mut zur Zumutung

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 24. Juli 2021

Die Flut macht den Klimawandel sichtbar. Von Bernhard Pötter Die Union liebt Beruhigungspillen wie Innovation und Emissionshandel. Aber mit „Weiter so“ gibt es keine Klimaneutralität. Deshalb muss auch die Klimapolitik der Union sichtbar und fühlbar werden. Armin Laschet hat ein Talent, richtige Dinge zu sagen, die immer falsch verstanden werden. Wenn der Kanzlerkandidat der Union sagt, dass Deutschland nur zwei Prozent der globalen Treibhausgase ausstößt, ist das korrekt – klingt aber... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, Nordrhein-Westfalen, P.CDU / CSU, Umwelt | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 24.07.2021

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 24. Juli 2021

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ********************************************************* Ist dieser Vorfall nicht ein  Kompass  für die unterschiedliche Vorgehensweise vor anstehenden Wahlen innerhalb der Parteien? Die Solidarität welcher der Kretschmann zuvor erhielt, zahlt er heute mit Widersprüchlichkeiten zurück ? Das Clan -Verhalten in der CDU/CSU zeigt die Unterschiede auf. Am Ende zählt nur der Kassenstand und wer dann  den Hampelmann macht ist egal – da alle... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Debattenreihe Klima

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 23. Juli 2021

Klimaschutz mit Auto Von Ferdinand Dudenhöffer Die Chance für eine bessere Klimapolitik ist da. Die konkreten Auswirkungen müssten den Menschen nur nachvollziehbar erklärt werden. Wie konnte das so schiefgehen? Bei der Sonntagsfrage von Forsa hatten die CDU/CSU Anfang April Zustimmungswerte von 21 Prozent und die Grünen 28 Prozent. Drei Monate später lagen die CDU/CSU bei 30 Prozent und die Grünen bei 19 Prozent. Sicher, ein Teil des Absturzes geht auf das Konto des gescheiterten Baerbock-Buchs.... weiter lesen...

Abgelegt unter Bildung, Deutschland, Nordrhein-Westfalen, P.CDU / CSU | Keine Kommentare »

Krisen dieser Welt drängen

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 23. Juli 2021

Die anarchistische Synthese in einer Nussschale Quelle     :     Untergrundblättle – CH  Von Jonathan Die Krisen und Probleme dieser Welt drängen. „Man nehme von jeder Zutat etwas und werfe es dann blindlings zusammen“ – So könnten die oftmals diffusen Gedankenströme, wackeligen Positionen, schwachen Verbindlichkeiten und unsteten Praktiken in linken Szenen beschrieben werden, in die Anarchist*innen sich hineinziehen lassen; von denen sie immer auch ein Teil waren und sind. „Nach... weiter lesen...

Abgelegt unter Brandenburg, Kultur, Mensch, Positionen | Keine Kommentare »

Deserteur & Repromann

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 23. Juli 2021

Graphic Novel: 2020 Vision 2  Quelle:    Scharf  —  Links Von Hannes Sies Im zweiten Band der hellsichtigen Polit-SF-Graphic Novel führte Jamie Delano 1997 seine Prognose einer „Zweiten Amerikanischen Revolution“ des ersten Bandes 2020 Visions Lebensgier weiter aus. Dabei nahm er einen Rechtsruck vorweg, wie wir ihn mit Trump 2016 tatsächlich erlebten. Nur ließ Delanos morbide Fantasie die USA als Staat zerplatzen -im ersten Band sahen wir die New Yorker Yuppie-High-Tech-Diktatur... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Kultur, Mensch, Positionen | Keine Kommentare »

Gefährlich geschönt im AA

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 23. Juli 2021

Krieg? Wo ist hier Krieg? Regierung verharmlost Afghanistan-Lage Von Thomas Ruttig Das Auswärtige Amt verharmlost in seinem Bericht den Vormarsch der Taliban. Die taz konnte das unter Verschluss gehaltene Dokument einsehen. Das hat die Bundesregierung schlau angestellt. Nachdem die afghanische Regierung am 8. Juli wegen der größten Taliban-Offensive seit 2001 alle Abschiebungen in ihr Land abgesagt hatte, hieß es aus Berlin: Man werde die „Bitte“ Afghanistans prüfen. Eine Änderung der... weiter lesen...

Abgelegt unter Asien, International, Kriegspolitik, Regierung | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 23.07.2021

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 23. Juli 2021

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ********************************************************* Wird jetzt für dem Betrachter vielleicht erst die eigentliche Aufgabe eines H.G. Maaßen durch seine Kandidatur für die CDU sichtbar ? In den Clans der Parteien hat ein/e Jede/r seine Zugehörigkeit zur Familie unter Beweis zu stellen, bevor er seinen Zugang zu höheren Staatsweihen erhält. Die Angst vor Höckes „Showbühne“ 1.) bringt die CDU ins Schlingern In all dem Durcheinander ist... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Nord Stream-2-Kompromiss

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 22. Juli 2021

Gerhard Schröders Lebenswerk vollendet Eine politische Rarität: Einheitliches  Grinsen angesagt ! Von Malte Kreutzfeldt Pipelinestreit scheint gelöst. Laut Medienberichten gibt US-Präsident Joe Biden den Widerstand gegen Nord Stream 2 auf. Die Ukraine soll finanzielle Unterstützung bekommen. Nach jahrelangem Streit steht einer Fertigstellung der umstrittenen Erdgaspipeline Nord Stream 2 offenbar nichts mehr im Weg. Die Pipeline führt durch die Ostsee von Russland nach Deutschland, ihr Bau... weiter lesen...

Abgelegt unter Energiepolitik, International, Positionen, Regierung | Keine Kommentare »

Warnsystem Cell Broadcast

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 22. Juli 2021

Die bürokratische Verhöhnung des 21. Jahrhunderts Das genau ust die arrogante, dumme  Überheblichkeit der Politik. Eine Kolumne von Sascha Lobo Warum gibt es in Deutschland das zuverlässige Katastrophen-Warnsystem Cell Broadcast nicht? Das hat drei niederschmetternde Gründe: lächerlichen Geiz, peinliche Parteipolitik der CDU und tödliche Besserwisserei. Lassen Sie uns ein kleines Ratespiel zur digitalen Infrastruktur machen. Welches Land unter den zehn reichsten Nationen der Welt hat im... weiter lesen...

Abgelegt unter Bildung, Medien, P.CDU / CSU, Regierung | Keine Kommentare »

Der Regenmacher aus NRW

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 22. Juli 2021

Maßlos und ohne Anstand Quelle:    Scharf  —  Links Ein Kommentar von Georg Korfmacher, München Armin Laschet, die rheinische Frohnatur, kann es nicht lassen und liefert gleich selbst und nicht zum ersten Mal den Beweis, dass er für das angestrebte Kanzleramt völlig ungeeignet ist. Nachdem er auf die Flutkatastrophe erst mit einem Tag Verspätung reagierte, also zu spät, plappert er jetzt betmühlenartig bei jeder auch unpassenden Gelegenheit davon, wie gut seine Regierung in NRW Klimaschutz-Politik... weiter lesen...

Abgelegt unter APO, Nordrhein-Westfalen, P.CDU / CSU, Umwelt | Keine Kommentare »

DER ROTE FADEN

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 22. Juli 2021

Vier Dinge, die Gegen Habeck sprechen Durch die Woche mit Silke Mertins Keine Ahnung von Falafel, immer neue Reden, nicht mittelmäßig genug: Es gibt gute Gründe, die gegen Robert Habeck sprechen. Die Minderjährige, die zu meiner Infektionsgemeinschaft gehört, findet, dass ich selbstständiger werden muss und lernen sollte, auch mal allein in die Ferien zu fahren. Sie hat nämlich in diesem Jahr etwas anderes vor. Normalerweise sind meine Urlaubstage damit gefüllt, für WLAN zu sorgen, meine... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, Feuilleton, P.Die Grünen, Positionen | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 22.07.2021

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 22. Juli 2021

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ********************************************************* Trotz allen Reden und Aufmärsche der auf Deutsch gesteilten Uniformierten Krieger in Front des Penner Blocks? Was würde passieren wenn in heutiger Zeit ein Aktivist des Adel, mit einer Aktentasche unter den Arm, im Kanzleramt erschiene? Ein Bumms bei der Deutschen „Werterepublik? Die Lehren daraus: „Eins und Eins muss nicht immer Zwei ! Claus von Stauffenberg: Wer war der Mann,... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Grünschwarzer Schlamassel

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 21. Juli 2021

Union und Grüne bei Bundestagswahl Wo Schwarz und Grün hineingehen wird Braun herauskommen. Ein Schlagloch von Georg Seeßlen Grüne und Union werden nach der Bundestagswahl im Herbst bei aller Unliebe zusammengehen müssen. Bis dahin heißt es, die Fehler des anderen hinzunehmen. Interessant ist das schon, oder? Da bereitet sich die Republik auf eine schwarz-grüne oder sogar grün-schwarze Regierung vor, also auf eine neue, vor einiger Zeit noch unvorstellbare Allianz der alten mit der neuen... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Medien, P.CDU / CSU, P.Die Grünen | Keine Kommentare »

Kolumne-Politischer Diskurs

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 21. Juli 2021

Überlebenskampf und Wahlkampf sind nicht zu trennen Achtung: Politische Voyeure sind Unterwegs Eine Kolumne von Margarete Stokowski Bei der Diskussion über Baerbocks Buch wurde gefordert, man solle lieber über »Inhalte« reden, jetzt heißt es, die Flutkatastrophe dürfe nicht »instrumentalisiert« werden. Aber politische Diskurse funktionieren anders. Wahlkampf ist anstrengend für alle: Für die, die gewählt werden wollen, aber auch für die, die wählen wollen. Wahrscheinlich sogar für... weiter lesen...

Abgelegt unter Kultur, Nordrhein-Westfalen, Positionen, Umwelt | Keine Kommentare »

Corona Analyse des RKI

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 21. Juli 2021

Wie ein Szenario von 2013 Teile der Corona-Pandemie von heute vorwegnahm Von Jo Goll, Torsten Mandalka und René Althammer Schon 2013 entwickelte das Robert Koch-Institut ein Pandemie-Szenario, wie es jetzt in weiten Teilen Realität geworden ist. Politische Konsequenzen wurden daraus damals aber offenbar nicht gezogen. „Modi-Sars“ haben die Wissenschaftler des Robert Koch-Instituts (RKI) den Erreger genannt, der in ihrem Szenario von 2013 drastische Auswirkungen hat: 7,5 Millionen Tote,... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Gesundheitspolitik, Medien, Überregional | Keine Kommentare »

Jetzt ist aber mal Schloss!

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 21. Juli 2021

Kolonialwarenladen in Berlin eröffnet Von Susanne Messmer Das Humboldt Forum hat eröffnet. Nun wird sich auch das Publikum bei den großen Debatten einmischen, die es angestoßen hat. Eigentlich sollte es ja schon zum Geburtstag Alexander von Humboldts eröffnen. Im September 2019 wäre das gewesen, also vor fast zwei Jahren. Doch dann kamen die Probleme mit dem Bau, danach Corona, eine Verschiebung jagte die nächste. Endlich, am heutigen Dienstag, war es dann soweit. Das größte und umstrittenste... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Feuilleton, Kultur, Überregional | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 21.07.2021

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 21. Juli 2021

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ********************************************************* Dort wo  die SPD nach Schröder, Müntefering, Scholz und vielen weiteren Versagern ihren Aufrechten Gang verloren hat, ist es unausweichlich nicht in einen Verfolgungswahn zu verfallen! Es ist vergleichbar mit einem Kaninchen welches an jeder Ecke eine Schlange sieht. Halluzinationen einer Partei welche an ihren eigenen GRO-KO Geist erstickt. Wer bislang den letzten Schuss nicht hörte, wird... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Der zerschlagene Protest

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 20. Juli 2021

20 Jahre nach G8-Protesten in Genua Wer die Macht hat – setz auch sein Recht auf Gewalt rücksichtslos ein ! Von Michael Braun Vor 20 Jahren entfesselte die Staatsmacht in Italien eine Gewaltorgie gegen die G8-Proteste in Genua. Das Unrecht ist bis heute nicht aufgearbeitet. Vor 20 Jahren, im Juli 2001, mobilisierten Hunderte Bewegungen, Parteien und Gewerkschaften zum Protest gegen den G8-Gipfel in Genua. „Ihr G8, wir 6 Milliarden“ – so lautete das eingängige Motto. Man wollte nichts... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Kriegspolitik, Medien, Mensch, Positionen | Keine Kommentare »

Wer Sagt, der Zahlt ?

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 20. Juli 2021

Verschuldete Kommunen entlasten Von Jimmy Bulanik Die Kommunen in Bundesländern wie Berlin, Bremen, Mecklenburg – Vorpommern, Nordrhein – Westfalen, Saarland und Sachsen – Anhalt sind weitläufig überschuldet. Alleine kann keine betroffene Kommune von der Bürde der Schulden entlastet werden. Externe Finanzhilfen sind notwendig. Die Fonds innerhalb der Europäischen Union zur Förderung von Infrastruktur und Arbeitsmarkt sind dafür geeignet. Diese Mittel müssen dazu abgerufen werden. Zeit... weiter lesen...

Abgelegt unter Kommunalpolitik, Nordrhein-Westfalen, Positionen, Überregional | Keine Kommentare »

Der Bock als Gärtner

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 20. Juli 2021

Es sind politische Fehler welche Unheil bringen Quelle:    Scharf  —  Links Ein Kommentar von Georg Korfmacher, München Leider bedarf es unvorstellbar tragischer Ereignisse wie derzeit in unserem Land, um auch dem letzten Zweifler, Besserwisser oder Politiker vorzuführen, dass er bei all seinem behaupteten Wissen ganz offenkundig nichts von der Tragweite der von uns Menschen gemachten Klimaveränderung versteht. Ebenso bedauerlich und immer wiederkehrende Übung ist es auch, dass sich... weiter lesen...

Abgelegt unter Bayern, Kultur, Regierung, Umwelt | Keine Kommentare »

Das große Aufräumen

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 20. Juli 2021

Hochwasserkatastrophe rund um Aachen Von Bernd Müllender Die einen sind erschüttert, weil sie alles verloren haben. Die anderen können schon wieder lächeln. Die Rathausstraße in der Stolberger Stadtmitte ist eine Trümmerwüste. Wie ein Kriegsgebiet. Löcher bis fast zehn Meter Tiefe. Asphalt? Einfach weg, über einige hundert Meter. Einzelne Autowracks kleben noch an Häuserecken. Müllberge rundherum. Eine Allee aus Unrat, über einen Kilometer lang. Überall wieseln Menschen, schleppen zerstörte... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, Nordrhein-Westfalen, P.CDU / CSU, Umwelt | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 20.07.2021

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 20. Juli 2021

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ********************************************************* Die Uniform hat schon immer die sie tragende Person aufrecht gehalten. Der dazu passende Helm signalisiert dagegen was im Kopf fehlt und hindert den kleinen Rest beim Auseinanderfliegen. Da hilft nur eins: „Rest des Lebens Hartz 4 Bezüge,“ sowohl für Täter als auch derer Vorgesetzte, welche solche Kreaturen einstellen. Höchst-Auffällig auch – immer wieder in Hessen? Sitzt... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Mut einer Richterin

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 19. Juli 2021

Die Justiz ist das Bollwerk gegen Willkür und Hybris Afrobeat :  Von Dominic Johnson In Südafrika brauchte es das Verfassungsgericht, um Expräsident Jacob Zuma Grenzen zu setzen. Sisi Khampepe ist nicht die geborene Heldin. Aber als die Präsidentin des südafrikanischen Verfassungsgerichts am 29. Juni Expräsident Jacob Zuma zu 15 Monaten Haft wegen Missachtung der Justiz verurteilte, wurde sie weltberühmt. Das nicht nur wegen ihres Muts gegenüber einem der mächtigsten Männer des Landes,... weiter lesen...

Abgelegt unter Afrika, Kriminelles, Positionen, Regierung | 1 Kommentar »

Nach Covid- 19 – Jahr:

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 19. Juli 2021

Über 800 Millionen Menschen leiden Hunger Quelle      :        INFOsperber CH. Christian Müller / 19.07.2021  Die FAO bestätigt die Befürchtungen: Die Covid-19-Pandemie hat nicht zu mehr Solidarität geführt, sondern zu mehr Hunger. Aufgrund etlicher internationaler Untersuchungen vermeldet die UNO, dass sich die Zahl der hungernden und unterernährten Menschen im Covid-19-Jahr 2020 auf über 800 Millionen erhöht hat – rund zehn Prozent der ganzen Erdbevölkerung. Darunter... weiter lesen...

Abgelegt unter Afrika, Medien, Mensch, Schicksale | Keine Kommentare »

Politik in der Flutkatastrophe

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 19. Juli 2021

Die Tage der Gummistiefel Ein Kommentar von Stefan Kuzmany Naturkatastrophen haben in diesem Land Politiker groß gemacht und Wahlen gedreht. Auch die Flut der vergangenen Tage wird entscheidend sein – allerdings anders als jede zuvor. Verbietet sich dieser Text? Kommt er zu früh? Noch suchen Rettungskräfte nach Dutzenden Vermissten in den überfluteten Gebieten, ihre Angehörigen bangen um ihr Leben. Andere haben schon schreckliche Gewissheit. Zum Zeitpunkt des Erscheinens dieses Textes... weiter lesen...

Abgelegt unter Kultur, Nordrhein-Westfalen, P.CDU / CSU, Umwelt | Keine Kommentare »

DIE * WOCHE

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 19. Juli 2021

Wie geht es uns, Herr Küppersbusch? Kolumne von Friedrich Küppersbusch Flut, Impfen und Beten: Laschet live. „Wer die Verhaspeleien des CDU -Kanzlerkandidaten auseinanderfieselt, verbessert damit auch nicht die Lage der Betroffenen.“ taz: Herr Küppersbusch, was war schlecht vergangene Woche? Friedrich Küppersbusch: Unterversicherung. Und was wird in dieser besser? Verunsicherung. Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz kämpfen mit einer Flutkatastrophe: Mehr als Menschen sind gestorben,... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Feuilleton, P.CDU / CSU, Positionen | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 19.07.2021

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 19. Juli 2021

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ********************************************************* Vielleicht hat dieses auch etwas mit einem gewissen „Recht auf Selbstbestimmung“ zu tun ? Wenn schon von politischen Versagern keine Solidarität gezeigt wird, warum in aller Welt sollte der einfache Bürger-In diese Schwäche ausbaden? Wenn den Staaten ein falsches Handeln unterstellt wird, werden sich irgendwann die Gesellschaften an Denselben rächen. Zu Unrecht ? Wer Andere für... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Aus Wirtschaft und Umwelt

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 18. Juli 2021

Der Quatsch mit dem Querschnitt Noch ein Ministerium für die Armee der ahnungslosen Politiker-Innen ? Mittels  Masse erreicht niemand eine Klasse ! Von Svenja Bergt Ein Bundesministerium für digitale Transformation muss her. Der Ansatz, dass beim Internet alle mitdenken, ist illusorisch. Als Alexander Dobrindt, erster Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, 2013 sein Amt antrat, wurde er gerne vorgestellt als Mann für die Netze. Gemeint war: das Straßen- und das Schienennetz... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, Bayern, Berlin, Regierung | Keine Kommentare »

Ein Aufruf an Scholz

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 18. Juli 2021

Die Agenda 2010 zeitnah abwickeln! Einige Mitglieder aus den SPD-Clan  der schaffenden Plünderer  Von Jimmy Bulanik Die Agenda 2010 besteht nach aktuellem Stand seit sechzehn Jahre. Sechzehn Jahre laut Sozialverbände wie der Paritätischer Wohlfahrtsverband erwiesener gescheiterte Politik. Die Schaffung eines Sektors des Niedriglohn war und ist eine Konsequenz dessen. Dies stellt in der Praxis eine weitere Entwertung der humanen Wertschöpfung dar. Verbunden mit Verletzungen der Menschenwürde.... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, HARTZ IV, P.SPD, Überregional | 1 Kommentar »

Zum Tod von Peter de Vries

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 18. Juli 2021

Vierter Journalistenmord in der EU in vier Jahren Quelle:    Scharf  —  Links Von ROG Nach dem Tod des Journalisten Peter R. de Vries in Amsterdam am gestrigen Donnerstag (15.07.) fordert Reporter ohne Grenzen (RSF) die Niederlande auf, den Mordanschlag auf den Kriminalreporter lückenlos aufzuklären und so gegenüber anderen EU-Mitgliedstaaten mit gutem Beispiel voranzugehen. An die anderen Länder der Europäischen Union appelliert RSF, eine Lehre aus diesem Mord zu ziehen, indem sie... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Kriminelles, Medien, Mensch | Keine Kommentare »

Kolumne – Die eine Frage

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 18. Juli 2021

Eine andere Baerbock Solange sie das Schwert des Damokles, in Form einer Schwarz-Braun Koalition über ihren Kopf schwebt lässt, bleibt alles Makulatur Von Peter Unfried Wie muss der Plan der Grünen aussehen, um den Absturz in den Umfragen zu stoppen? Richard Nixon, der alte Sack, wurde dank eines legendären Tricks zum US-Präsidenten gewählt. Das zen­tra­le politische Problem 1968 war der Krieg in Vietnam, und Nixon sagte im Wahlkampf auf die Frage, wie man da wieder rauskomme: „Ich habe... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Feuilleton, P.Die Grünen, Überregional | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 18.07.2021

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 18. Juli 2021

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ********************************************************* Sind Diese, mit ihren auf hochglanzpolierten Schuhen nicht die überflüssigsten Gaffer bei Katastrophen, welche, ausschließlich der schönen Fotos wegen, die Helfer bei ihrer Arbeit behindern? Für Dieses, „sich immer selbst Verherrlichende politische Pack“ sind die sonstigen Auftrags-Schläger in Uniformen aber nicht zuständig? „Drecksäcke“ wo kommt ihr her –... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Der Deutsche Alltag

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 17. Juli 2021

Kassel, Hanau, Halle – und München Von Dominik Baur Am 22. Juli 2016 ermordete ein Jugendlicher bei einem Münchner Einkaufszentrum neun Menschen. Lange kämpften die Hinterbliebenen darum, dass das OEZ-Attentat als rassistischer Anschlag anerkannt wird. Nun fürchten sie das Vergessen. Als der erste Schuss fällt, denkt sich Lumnije Azemi noch nicht wirklich etwas dabei. Hast du das gehört?, fragt sie ihren Mann. Sie weiß, wie Schüsse klingen, sie hat während des Krieges im Kosovo gelebt.... weiter lesen...

Abgelegt unter Bayern, Hessen, Kriminelles, Sachsen-Anhalt | Keine Kommentare »

Post von Augstein

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 17. Juli 2021

Der künstliche Penis und andere Perversitäten Eine Kolumne von Franziska Augstein Die Zeiten, da Venedig mehr war als eine Touristenattraktion, sind lange vorbei. Die Memoiren Casanovas bieten Einblicke in einstiges Treiben und, nebenbei, auch einen Einblick in die Verirrungen früherer Identitätspolitik – dies als mahnendes Beispiel für uns Heutige. Als frühes Vorbild für einen EU-Mitgliedstaat hätte die Republik Venedig bis in die Neunzigerjahre des 18. Jahrhunderts gelten können,... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, Kultur, Mensch, Positionen | Keine Kommentare »

VERKABELTER OZEAN

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 17. Juli 2021

Die Geopolitik der Datenströme von Charles Perragin und Guillaume Renouard Im Jargon der deutschen Wehrmacht hieß der riesige Betonklotz „Martha“. Heute verbirgt sich der von den Nazis nie vollendete U-Boot-­Bunker unter einer rostroten Verkleidung. Jahrzehntelang war der Koloss am Rande des Hafens von Marseille verwaist. Nach der Landung der Alliierten in der Provence im August 1944 diente er kurzzeitig als Militärgefängnis. Danach war Schluss. Bis vor Kurzem interessierten sich noch ein... weiter lesen...

Abgelegt unter Finanzpolitik, International, Politik und Netz, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Flut in Westdeutschland

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 17. Juli 2021

Was die Freiheit wirklich bedroht Von Malte Kreutzfeldt Einschränkungen für den Klimaschutz werden von vielen als Zumutung empfunden. Doch ein Weiter-so hat viel schlimmere Folgen, wie man jetzt sieht. Es sind erschütternde Bilder und Nachrichten, die uns aus Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz erreichen. Über 100 Tote, abgeschnittene Orte, eingestürzte Häuser, Milliardenschäden – eine solche Unwetter-Katastrophe war für viele in Deutschland bisher kaum vorstellbar. In einer solchen... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, Nordrhein-Westfalen, Umwelt, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 17.07.2021

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 17. Juli 2021

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ********************************************************* Wäre es nicht das einfachste die politischen Wetterfrösche in ihr Nass zurück zu schicken? Sie krümmen doch so oder so keinen Finger und würden niemals mit anfassen. Stände das Land nicht kurz vor den Wahlen, brauchten sie nicht alle ihre Versäumnisse in ihren Mäulern umzudrehen und echten Helfer-Innen im Wege zu stehen. Denn das ist wirklich das einzige was diese Naivlinge gelernt haben.... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Aus Debattenreihe Klima

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 16. Juli 2021

Klimaschutz ist kein Ponyhof Von Bernward  Janzing Die Senkung der CO2-Emissionen mutiert im Wahlkampf zum Wohlfühlthema. Dass Strom und manches andere teurer wird, fällt unter den Tisch. Macht die Politik jetzt wirklich Ernst mit dem Klimaschutz? Die Akteure der Energiewirtschaft zumindest glauben daran. Erkennbar ist das an der Börse, wo CO2-Zertifikate gehandelt werden. Unternehmen müssen für jede Tonne des Treibhausgases, das sie in die Luft blasen, ein solches erwerben. Den Preis bestimmen... weiter lesen...

Abgelegt unter Nordrhein-Westfalen, Regierungs - Werte, Überregional, Umwelt | Keine Kommentare »

Marokko und die Westsahara

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 16. Juli 2021

Die Rolle der Westsahara in der spanischen „Transición“ Quelle     :     Untergrundblättle – CH  Von  Amelie Lanier Während bei verschiedenen Ländern mit der Lupe nachgeschaut wird, was es dort an politischen Gefangenen gibt und wie sie behandelt werden, sind andere Staaten vor dem aufmerksamen Blick von HRW und ähnlich gearteten menschenfreundlichen Organisationen und politischen Institutionen der EU sicher.   Während bei verschiedenen Ländern mit der Lupe nachgeschaut... weiter lesen...

Abgelegt unter Afrika, Medien, Positionen, Umwelt | Keine Kommentare »

Abgesoffen + ausgedörrt

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 16. Juli 2021

Wie Wasser in Deutschland zum umkämpften Gut wird Von Nick Reimer, Toralf Staud Was ist nicht geklagt worden über das vergangene Frühjahr: viel zu kühl fanden es viele und total verregnet. Doch das täuschte. Solche Klagen zeigen, wie sehr wir uns bereits an den Klimawandel gewöhnt haben. Weil die letzten Jahre extrem trocken waren, erscheint uns ein Frühling mit normaler Regenmenge bereits als zu feucht. Doch an unstete Niederschläge müssen wir uns gewöhnen. Klimawandel bedeutet nämlich... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Regierung, Umwelt | Keine Kommentare »

G8 – Gipfel in Genua 2001

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 16. Juli 2021

Was bleibt, ist das Trauma Von Daniel Kretschmar Die Proteste zum G8-Gipfel in Genua 2001 waren für die einen Aufbegehren gegen die neoliberale Neuaufteilung der Welt, für die anderen war es linker Straßenterror. Geblieben ist das Entsetzen über die Brutalität gegenüber Ak­ti­vis­t*in­nen, Be­ob­ach­te­r*in­nen und Jour­na­lis­t*in­nen und das Schweigen der Täter – bis heute. Seattle, Prag, Göteborg und dann Genua. Gipfel der Welthandelsorganisation, dem Weltwährungsfonds,... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Medien, Regierung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 16.07.2021

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 16. Juli 2021

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ********************************************************* Eine starke Journalistin und der Dumme Troll! Aber so sind die Politiker-Innen der Länder nun einmal – welche sich selber den Demokratischen Staaten zuordnen. Wer vor den Krieg den braunen Jacken zujubelte, entschied sich nach den Untergang, für die Schwarzen, welche aus den Überbleibseln entstanden. Anders wäre  es doch unerklärlich 16 lange Jahre den gleichen Hosenanzug seine Stimme... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Hilfsgelder helfen nicht !

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 15. Juli 2021

Internationale Hilfen landen bei den Banken und korrupten Politikern. Zerstörung in Beirut nach der Explosion 2020 Von Julia Neumann Die rasende Inflation im Libanon verschärft die Not der Menschen. Internationale Hilfen landen bei den Banken und korrupten Politikern. Diesen Text schreibe ich mit der letzten Akkulaufzeit meines Laptops. Nun geht auch in reicheren Vierteln Beiruts der Strom aus. Bisher war es ein eingespieltes Prozedere: Wenn es klackt und alle Lichter ausgehen, laufe ich an den... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Kultur, Mensch, Positionen | Keine Kommentare »

Schland und Netzwerker

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 15. Juli 2021

Ransomware-Katastrophenfall in Sachsen-Anhalt – Die nächste Pandemie wird digital Eine Kolumne von Sascha Lobo Der Landkreis Anhalt-Bitterfeld ist nach einem Hackerangriff handlungsunfähig. Deutschland ist auf so etwas miserabel vorbereitet: Die öffentliche IT-Infrastruktur wurde kaputtgespart, ein digitales Mindset fehlt. »Die Situation ist beschissen, aber nicht hoffnungslos« aus dem Mund eines CDU-Landrates, ein Zitat für die Ewigkeit. Diese großartige Lagebeschreibung von fäkaler... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, Politik und Netz, Regierung, Sachsen-Anhalt | Keine Kommentare »

Politiker, Geld, Haushalt

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 15. Juli 2021

Die Monatsanfangswochenendhürde  Pressekonferenz Wertekurse. Franz Wolf CEO ÖIF, Minister Kurz mit Leitern des AMS Quelle     :     Untergrundblättle – CH  Von Walter Eiser  streifzuege.org Wie ich mit dem AMS-Geld haushalte. Es ist Monatsanfang und ich habe zum wiederholten Male eine, wie ich es nenne, „Monatsanfangswochenendhürde“ vor mir. Das passiert immer dann, wenn der erstmögliche AMS-Gelder-Auszahlungs- bzw.- Überweisungstermin knapp vor ein Wochenende fällt. Dann... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Kultur, P.CDU / CSU, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

Klimaprogramm der EU

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 15. Juli 2021

Die zwölf Gebote Kraftwerk oder Klimaschutz? Von Eric Bonse und Bernhard Pötter Das könnte den Alltag der EU-Bürger umkrempeln: Zwölf Gesetze und etliche Neuerungen sollen den Klimawandel bekämpfen. Reicht das? Ursula von der Leyen liebt die große Geste. Als die deutsche Chefin der Europäischen Kommission vor zwei Jahren ihren „Green Deal“ vorstellte, verglich sie ihn ganz unbescheiden mit der Mondlandung. Nun, da es um die Umsetzung des Klimaversprechens geht, lässt von der Leyen das... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, Europa, Regierungs - Werte, Umwelt | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 15.07.2021

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 15. Juli 2021

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap ********************************************************* Wer nicht reagiert zur rechten Zeit – muss mit dem Vorlieb nehmen was übrig bleibt. Den Geldhahn zugesperrt wäre nur eine der Lösungen gewesen. Wer um eine Gemeinschaft anfragt, muss auch wie Gemeinschaft agieren! Polnisches Verfassungsgericht wehrt sich gegen EuGH-Verfügung 1.) Justizreform Der Europäische Gerichtshof fordert, dass Polens Disziplinarkammer des obersten Gerichts ihre... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Bloß keine Veränderung

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 14. Juli 2021

CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet Nur wer sich bewegt, spricht vom Klima – ich nicht. Ein Schlagloch von Georg Diez Armin Laschet will ein „Modernisierungsjahrzehnt“ für Deutschland. Seine Ahnungslosigkeit ist ein Zeichen für ein sich anbahnendes Systemversagen. Heute früh nach dem Aufwachen habe ich an Armin Laschet gedacht und seinen grandiosen Slogan vom Modernisierungsjahrzehnt. Keine Sorge, sonst geht es mir gut. Ich habe mir vorgestellt, wie er mit seinen Be­ra­te­r*in­nen... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Kriegspolitik, Medien, P.CDU / CSU | Keine Kommentare »