DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Über den Parteien schwebend wie das Schwert über Damokles
Unabhängig? Aber natürlich nicht käuflich!

____________________________________________________________________

Keine Kuh – wählt CSU

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 27. Mai 2018

Wie im Himmel, so in Bayern Aus Anzing, Eggstätt und München Philipp Daum Ab Juni sollen im Eingangsbereich bayerischer Amtsstuben Kreuze hängen. So will es Markus Söder. Und vielen Leuten gefällt das auch noch. Warum? An einem Spätsommertag des Jahres 2016 hatte sich jemand am Gipfelkreuz des Schafreuters, eines Bergs an der Grenze zu Österreich, vergangen. Der Hauptstamm des Kreuzes, fünf Meter hoch, drei Meter breit, war bis zur Hälfte durchgehackt worden. Die Polizei musste das Kreuz... weiter lesen...

Abgelegt unter Bayern, P.CDU / CSU, Überregional | Keine Kommentare »

Die vergessenen Armen

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 27. Mai 2018

GroKo oder: Die große Verschleppung von Ulrich Schneider Die merklich geschrumpfte große Koalition steht vor enormen Herausforderungen in einem politisch polarisierten und sozial gespaltenen Land. Aber nimmt sie diese auch an – oder droht ein erneutes Aussitzen dringender Zukunftsfragen? Dem widmen sich die folgenden Beiträge von Ulrich Schneider (zu Armut und Sozialpolitik), Grit Genster (zur Pflegereform) und Susanne Götze (zur Klimapolitik). – D. Red. Wie unter einem Brennglas haben... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, HARTZ IV, Schicksale, Sozialpolitik | Keine Kommentare »

Der Kampf ums Trottoir

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 27. Mai 2018

Nun wehren sich die Fußgänger. Von Sarah Jäggi Elektro-Skateboards, fahrende Untersätze, bald auch Kindervelos: Der Gehweg verkommt zur Fahrspur. Nun wehren sich die Fußgänger. Sie nennen sich selber „die schwächsten Verkehrsteilnehmer“. Sie haben recht – und liegen dennoch falsch. Denn eigentlich müssten sie die Lieblinge jeder Stadtregierung sein, besonders jener, die sich anschicken, eine 2.000-Watt-Gesellschaft zu werden: die Fußgänger. Wer zu Fuß geht, macht keinen... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Innere Sicherheit, Köln, Überregional | Keine Kommentare »

Texte von Uri Avnery

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 27. Mai 2018

Zwei Treffen Autor Uri Avnery WÄHREND DER letzten paar Tage, traf ich mich mit zwei alten Freunden: Yasser Arafat and Yitzhak Rabin. Nun gut, die Bezeichnung „Freunde“ mag nicht ganz passend sein. Natürlich nannte Arafat mich „mein Freund“ in seiner Video-Botschaft zu meinem 70. Geburtstag, aber Rabin nannte niemanden “Freund”. Das entsprach nicht seinem Charakter. Ich bin froh, dass ich beide näher kannte. Ohne sie, wäre mein Leben ärmer gewesen. ICH GLAUBE NICHT,... weiter lesen...

Abgelegt unter Friedenspolitik, Nah-Ost | Keine Kommentare »

Kritik an Wagenknecht

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 27. Mai 2018

Die Linken streiten weiter Es ist schon recht eigenartig oder abgesprochen wenn nach Wagenknecht jetzt auch die Nahles großmäulig verkündet was denn dieses Land alles nicht kann! Sollten Menschen welche sich so gerne als PolitikerInnen ansprechen lassen, sich nicht mehr mit dem beschäftigen was möglich ist? Das ist übrigens genau im Merkel „ sprech-  das wir “! Die „Kanzlerin“ möchte gerne führen ohne die volle Verantwortung zu tragen. Ansonsten würde sie „Ich“ sagen.... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, P. DIE LINKE, Saarland, Überregional | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 27.05.18

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 27. Mai 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Das ist die „Hohe“ Verarsche der Völker! Politiker welche aufzeigen möchten die Welt zu retten ! Wir sollten uns von diesen Pöbel nicht verrückt machen lassen – durch dieses Katz und Maus Spiel. Das gleiche sehen wir zwischen Merkel und Erdogan. Auf unterer Ebene zwischen Schulz und Gabriel. Letztendlich wird es nur Gewinner geben und diese Scharlatane haben einmal... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Das internationale Kasino

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 26. Mai 2018

Italien ist nicht schuld Von Ulrike Herrmann Die neue Regierung in Rom ist populistisch. Aber sie hat recht in der Eurokrise, wenn sie gegen das strikte Spardiktat aus Brüssel und Berlin aufbegehrt. Schon wird über einen „Italexit“ spekuliert: Scheidet Italien demnächst aus dem Euro aus? Denn die neue Koalition aus Lega und 5-Sterne-Bewegung hat ein klares Ziel. Sie will nicht länger den drakonischen Sparkurs praktizieren, der Italiens Wirtschaft schwer lädiert. Noch hoffen viele, dass... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Finanzpolitik, Medien, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Die Linke vorm Parteitag

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 26. Mai 2018

Es geht um mehr, als gute Worte Quelle   :   AKL Von Sascha Staničić Vom 8. bis 10. Juni findet der Bundesparteitag der LINKEN in Leipzig statt. Angesichts zunehmender Konfliktlinien in der Partei, kommt dem Parteitag die Aufgabe zu deutliche Richtungsentscheidungen zu treffen und einen neuen Vorstand zu wählen, der in der Lage ist, diese Richtung auch umzusetzen – ggf. auch gegen die Widerstände aus der Spitze der Bundestagsfraktion. DIE LINKE hat in den letzten ein, zwei Jahren viele... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, P. DIE LINKE, Sachsen, Überregional | 1 Kommentar »

Familie Porsches Profite

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 26. Mai 2018

Porsche, Piëch, Nazi-Profite Von Ulrich Viehöve Der Reichtum der Familien Porsche und Piëch gründet in der Nazizeit. Unser Autor beschreibt, wie sie es schafften, viel Geld aus Zuffenhausen nach Österreich abzuziehen. Und nach dem Krieg half die Kärntner Regierung mit einem sauberen Persilschein. Im Herbst 1950 waren die Familien Porsche und Piëch am Ziel: Das Amt für Vermögenskontrolle (Stuttgart) gab ihr komplettes Vermögen frei, das bis dahin „unter dem Verdacht des Kriegsverbrechens“... weiter lesen...

Abgelegt unter Baden-Württemberg, Europa, Medien, Positionen | Keine Kommentare »

Linke Sammler unterwegs

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 26. Mai 2018

SPD-Altlinker Rudolf Dreßler unterstützt linke Sammlungsbewegung 2018 Das gehört zum alten preußischen Korpsgeist der SPD. Ist schließlich mit Schröder und Lafontaine zusammen groß geworden. Gerhard Schröder hat er ein bisschen schneller durchschaut. Mit  dem geisternden  Flüchtlings Syndrom aus der Villa in Silwingen dauert es noch ein wenig. Kommt aber ! DL-Red-IE Quelle   :  Scharf – Links Von Reinhold Schramm »Das Projekt von Sahra Wagenknecht und Oskar Lafontaine nimmt... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, P. DIE LINKE, P.SPD, Positionen | Keine Kommentare »

Was für ein Bamf

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 26. Mai 2018

Übersicht über Vorwürfe, Personen, und die politischen Manöver Bamf – ein jeder will’s und niemand kann’s ? Von Benno Schirrmeister und Ulrich Schulte In der Affäre um die Asylbescheide der Bremer Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) wird mit vielen Unbekannten hantiert. Eine Übersicht über die Vorwürfe, Personen und die politischen Manöver, um die es geht. 1.Wer ist Ulrike B.? Die zentrale Figur der allgemeinen Aufregung ist eine 57-jährige... weiter lesen...

Abgelegt unter HARTZ IV, Medien, Positionen, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 26.05.18

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 26. Mai 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Vielleicht braucht das Land weniger Kanonenfutter ? Überzeugendes „Ja“ 1.) Iren wollen neues Abtreibungsrecht Kehrtwende im erzkatholischen Irland: Laut einer ersten Prognose spricht sich eine komfortable Mehrheit der Iren für eine Erneuerung der strengen Abtreibungsgesetze aus. Insbesondere bei jungen Frauen ist die Zustimmung überwältigend. Bei dem Referendum über ein... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Das Linke Stadtgespräch

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 25. Mai 2018

Ulrike B. verdient Auszeichnungen Ja, ich glaube nun erst sehen wir allmählich die Hinterlassenschaften eines Rechtsstaates, oder das was uns die Regierungen unter Merkel bei fleißiger Hilfe der SPD davon gelassen hat. Die vielen Toten im Mittelmeer wurden doch schon von Linken Schreihälsen aus dem Wasser gezogen – aber nur mit dem Mund, aus ihrer Luxusvilla heraus. Von dort, wo die Füße unter den Tisch bei Sekt und Kaviar noch im trockenen serviert und verzehrt wurden. Aber jetzt hat man... weiter lesen...

Abgelegt unter Flucht und Zuwanderung, Kultur, Medien, Schicksale | Keine Kommentare »

Die Vergessenen

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 25. Mai 2018

Feminismus, Betriebsrat und Gewerkschaft in Thüringen Quelle  :   Untergrundblättle Von Katja Barthold  revoltmag.org Vor den Werkstoren streiken sie oft kämpferisch und werden dennoch von vielen Kollegen belächelt: Arbeiterinnen. Von ihnen hat sich auch die feministische Bewegung abgewendet, obwohl ihre Solidarität dringend notwendig wäre. „Ich bin keine Feministin!“, reagiert Beate auf mein Lob, während sie am Streikposten Flyer verteilt. Sie ist seit Jahrzehnten angestellt in einem... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, DGB, L. Thüringen, Überregional | Keine Kommentare »

EU – Datenschutz:

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 25. Mai 2018

Einmal die Einwilligung für alles, bitte Wir halten uns an die Datenschutzgrundverordnung und jetzt Ihre Einwilligung, bitte. Quelle   :   Netzpolitik. ORG Ingo Dachwitz WhatsApp, Commerzbank & Co.: Einige Unternehmen nutzen die Datenschutzgrundverordnung, um Dinge umzusetzen, die so gar nicht im Sinne des Regelwerkes sind. Einwilligungen für Newsletter, die man nie bestellt hat, sind da nur ein kleiner Teil. Wir sammeln herausragende Beispiele. Dem Nutzer die Pistole an die Brust setzen:... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Politik und Netz, Positionen | Keine Kommentare »

MH17: Der Russe war es!

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 25. Mai 2018

War es der Russe? Quelle  :  Rationalgalerie Autor U. Gellermann Kaum sind Vater und Tochter Skripal – die angeblichen Opfer eines russischen Gift-Anschlages – mangels Beweisen in der Mediengruft des öffentlichen Schweigens verschwunden, zeigt der nächste deutsche Medienfinger erneut auf die Russen: Danach stammte der Raketenwerfer, von dem aus 2014 die malaysische Passagiermaschine MH17 über der Ukraine abgeschossen wurde, vom russischen Militär. Ein internationales Ermittler-Team habe... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Medien, Positionen, Schicksale | Keine Kommentare »

Die Linken Beitragszahler

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 25. Mai 2018

Partei der Beitragsschummler Würde es vielleicht schon ausreichen die Doppelverdiener der Partei auch dementsprechend zu belangen? Ich höre immer wieder von Mitgliedern welche sich weit Oben angesiedelt sehen, sich aber wohl vor Beitragszahlungen drücken. Auch scheint mir das Gefälle zwischen Oben und Unten gerade in einer Linken Partei viel zu groß zu sein. Dieses vor allen dann, wenn geschrieben steht dass Jüngere zwar Ein-, aber auch dementsprechend schnell wieder Aus-treten. 1,50 Euro... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, P. DIE LINKE, Positionen, Überregional | 1 Kommentar »

DL – Tagesticker 25.05.18

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 25. Mai 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Wollte Trump vielleicht unbedingt verhindern die Spur  seines Vorgängers aufzunehmen? Hat er doch damit wohl die indirekte Bewerbung für den Friedensnobelpreis aufgegeben? Nordkorea: 1.) Trump sagt Gipfel mit Kim ab US-Präsident Donald Trump hat das für den 12. Juni geplante Gipfeltreffen mit Nordkoreas Staatschef Kim Jong Un abgesagt. Trump schrieb in einem am Donnerstag veröffentlichten... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Gewalt gegen Politiker

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 24. Mai 2018

Die sächsischen Vertriebenen Von Steffi Unsleber Sie wurden von Neonazis gejagt. Man hat ihnen das Auto angezündet. Bis linke sächsische Politiker nicht mehr konnten. Sie sind weggezogen. Wer sich regelmäßig mit Lokalpolitikern aus Ostdeutschland trifft, empfindet irgendwann Erstaunen. Warum geben Menschen nicht auf, obwohl sie täglich bedroht und beschimpft werden? Wie können sie jahrelang Tür an Tür mit Menschen wohnen, die ihnen den Tod wünschen? Vier Politiker aus Sachsen, die jahrelang... weiter lesen...

Abgelegt unter Kriminelles, Medien, Sachsen, Überregional | Keine Kommentare »

Pfarrer trägt Kopftuch

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 24. Mai 2018

Gott propagiert Liebe und FREIHEIT von Stefan Weinert Der eigentliche „Übeltäter“ der Kopftuchgeschichte ist Saulus von Tarsus, der cirka um 60 n. Chr. als Paulus einen Brief an die Kirchengemeinde in Korinth schrieb, in dem er folgende Hierarchie festlegt: Gott – Jesus Christus – Mann – Frau. Wenn die Frau betet, dann soll sie aus Ehrfurcht vor ihrem Mann als ihr OberHAUPT ein Kopftuch tragen. Dem Mann ist dieses aber beim Beten untersagt, denn sein OberHAUPT ist... weiter lesen...

Abgelegt unter Baden-Württemberg, Feuilleton, Medien, Religionen | Keine Kommentare »

Israel – Der dunkle Fleck

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 24. Mai 2018

Die Nakba ist in Israel immer noch ein Tabuthema von Thomas Vescovi Seit Ende März protestieren die Palästinenser im Gazastreifen mit dem „Marsch der großen Rückkehr“ gegen ihre Vertreibung vor 70 Jahren. Doch in Israel ist die Nakba immer noch ein Tabuthema. Der Marsch der großen Rückkehr begann mit einer Großdemonstration am 30. März, dem „Tag des Bodens“, und soll am 15. Mai, dem „Tag der Katastrophe“ (auf Arabisch Nakba), seinen Höhepunkt erreichen. Nach palästinensischen... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Medien, Regierung | Keine Kommentare »

Die Facebook-Demokratur

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 24. Mai 2018

Big Four: Die digitale Allmacht? von Ulrich Dolata Der jüngste Facebook-Skandal führt einmal mehr vor Augen, wie fahrlässig das soziale Netzwerk mit den Daten seiner Nutzerinnen und Nutzer umgeht. Vor allem aber verdeutlicht er, vor welch gewaltige Herausforderungen Konzerne wie Facebook und Co. unsere Demokratie stellen, wie die folgenden Beiträge von Daniel Leisegang, Daniel Pelletier und Maximilian Probst sowie Ulrich Dolata aufzeigen. – D. Red. Nahezu jeder, der im Internet unterwegs ist,... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Medien, Positionen, Regierung | Keine Kommentare »

Der Dobrindt -sprech

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 24. Mai 2018

Das ist die Anti-Abschiebe-Industrie Die Pflanze sieht nicht nach Hanf aus, lässt sich getrocknet aber sicher rauchen Protokolle: Kersten Augustin, Viktoria Morasch und Linda Tutmann Alexander Dobrindt spricht von einer „unsäglichen Allianz von Zwangsideologen und Partikularinteressen“, die angeblich versucht, den Rechtsstaat zu sabotieren und Abschiebungen zu verhindern. Jetzt antworten die Beschuldigten. Die Anwältin Morgens um sechs Uhr schaue ich auf mein Telefon und bin schlagartig wach:... weiter lesen...

Abgelegt unter Flucht und Zuwanderung, Medien, P.CDU / CSU, Regierung | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 24.05.18

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 24. Mai 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** So ist das immer, wenn Wirtschaftsprofis auf politische Dilettanten treffen welche sich am Nasenring durch ihren Plenarsaal führen lassen. Ich glaube das Merkel darüber ein Lied mit vielen Strophen singen könnte ! EU nach Facebook-Anhörung 1.) Nächstes Mal soll es anders laufen Die EU will beim Datenschutz nicht bei Facebook Halt machen: Nach der Anhörung von Chef Zuckerberg sollen... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Fußballspieler bei Erdogan

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 23. Mai 2018

Fußball ist niemals unpolitisch Von Markus Völker Wie gern würde man glauben, Politik und Sport haben nichts miteinander zu tun. Das Gegenteil ist richtig. Der Sport hat es faustdick hinter den Ohren Es ist schon verblüffend, mit welcher Hartnäckigkeit sich dieses Vorurteil hält: Der Sport sei unpolitisch, ja, Sport und Politik verhielten sich wie Wasser und Öl. Vermischen könne man die nicht, sagen vor allem Sportfunktionäre, Politiker und Sportrechte-Inhaber, die ein großes Interesse... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, Kultur, Medien, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

Reporter ohne Rechte

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 23. Mai 2018

Wer in Myanmar über den Rohingya-Konflikt berichtet, landet im Gefängnis. von Guillaume Pajot Yangon, April 2018: Unter den erstaunten Blicken der Polizisten drängt sich ein Arzt in den Verhandlungssaal und steuert geradewegs auf die Anklagebank zu. Dort sitzt Kyaw Soe Oo, ein Journalist der britischen Nachrichtenagentur Reuters. Der Arzt ist auf Bitten von Kyaws Familie da, die sich große Sorgen um seine Gesundheit macht. Obwohl der Arzt es eilig zu haben scheint, zittern seine Hände nicht,... weiter lesen...

Abgelegt unter Asien, Flucht und Zuwanderung, Medien, Mensch | Keine Kommentare »

Merkels USA – Politik

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 23. Mai 2018

Die Unterwerfung Wer scharz hineinkriecht – sieht hinterher braun aus Von Jakob Augstein Donald Trump ist ein Präsident wie aus einem Bilderbuch der DDR: ein amerikanischer Imperialist. Angela Merkel sollte sich an ihre Schulzeit erinnern – und in den antiimperialistischen Kampf ziehen. Macht sie aber nicht. Es gibt ein Wort, mit dem sich die amerikanische Politik in der Frage des Atomabkommens mit dem Iran beschreiben lässt: Imperialismus. Donald Trump betreibt eine Politik des reinen,... weiter lesen...

Abgelegt unter Amerika, Medien, P.CDU / CSU, Regierung | Keine Kommentare »

Angst vor einem Phantom

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 23. Mai 2018

Bußgelder bei Datenschutzverstößen Quelle    :   Netzpolitik.ORG Von Gastaustor Malte Engeler Dr. Malte Engeler ist Richter und derzeit am Schleswig-Holsteinischen Verwaltungsgericht tätig. Er war zuvor stellvertretender Leiter des aufsichtsbehördlichen Bereiches im Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz in Schleswig-Holstein und befasst sich wissenschaftlich mit datenschutzrechtlichen Themen. Im Angesicht der Datenschutzgrundverordnung wollen manche lieber hinwerfen. Dazu hat auch... weiter lesen...

Abgelegt unter Bundestag, Politik und Netz, Positionen, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

Der semantische Krieg

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 23. Mai 2018

Provozieren, relativieren – und immer wieder die gleichen Begriffe platzieren: Ein Schagloch von Georg Seeßlen Der rechtsextreme Sprech ist als Grundrauschen in unseren Alltag eingesickert. Wir drohen uns beinahe schon daran zu gewöhnen, an diese rechte Rhetorik, die vor allem in der Wiederholung besteht und Wiederholung der Wiederholung und der Wiederholung der Variation und der Maskierung der Wiederholung der Variation der immer gleichen Begriffe und Bilder besteht: Brabbelbrabbel deutsches... weiter lesen...

Abgelegt unter Kriegspolitik, Positionen, Regierung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 23.05.18

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 23. Mai 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Hast du einen Opa – schick ihn nach Europa hieß es zu Beginn. Einige Jahre danach schickte die SPD Martin Schulz und die Linke ihren halben Flüchtling Sahra, zu der Zeit schon eine politisch, geistige Oma! Sie hätten die EU auf feste Beine stellen können. Bevorzugten aber wohl den Schlaf im sitzen. Noch Fragen zu den Nieten ? Antworten gab es schon Gestern unter Nr. 3. ) Facebook-Chef... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Besuch Meseum Wittstock

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 22. Mai 2018

Die Erfindung der Vergangenheit Aus Wittstock Stefan Reinecke Vor 400 Jahren begann der Dreißigjährige Krieg, der in Deutschland ganze Landstriche entvölkerte. Hat das noch etwas mit uns 2018 zu tun? Ein Besuch mit dem Politikwissenschaftler Herfried Münkler im Museum des Dreißigjährigen Krieges. Schwarzer Hut, Ledermaske, ein nach vorne gebogener Schnabel. So sahen wohl Helfer und Ärzte aus, die 1638 in Wittstock an der Dosse Pestkranke versorgten und Tote begruben. Die Gestalt mit der Schutzkleidung... weiter lesen...

Abgelegt unter Brandenburg, Europa, Kultur, Überregional | Keine Kommentare »

Thies Gleiss zu #fairLand

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 22. Mai 2018

„VORWÄRTS IMMER, RÜCKWÄRTS NIMMER“ Zwei Edel-Linke auf der Flucht? Quelle    :   AKL von Thies Gleiss zu #fairLand 1. Jetzt ist das Ei also aus dem Nest gefallen und die Oologen und Embryologen machen sich darüber her, um zu mutmaßen, was für ein Vögelchen es wohl werden wird oder hätte werden können: Die „neue linke Sammlungsbewegung“ von Sahra Wagenknecht, Oskar Lafontaine und ihrem Umfeld. #fairLand – ein Name wie er seit Wochen und Monaten aus den Fenstern im Stadtteil,... weiter lesen...

Abgelegt unter Köln, P. DIE LINKE, Saarland, Überregional | Keine Kommentare »

Die gescheiterte Utopie

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 22. Mai 2018

Venezuela – Schwindender gesellschaftlicher Zusammenhalt Bereit für ein Museum der Volksverkäufer von Edgardo Lander Wenn am 20. Mai in Venezuela Präsidentschaftswahlen stattfinden, steht der Sieger wohl bereits fest: Aller Voraussicht nach wird der amtierende Präsident Nicolás Maduro von der Sozialistischen Einheitspartei Venezuelas (PSUV) für weitere sechs Jahre in seinem Amt bestätigt werden. Dem einzigen ernstzunehmenden Gegenkandidaten, Henri Falcón von der Partei Avanzada Progresista,... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Medien, Positionen, Regierung, Schicksale | Keine Kommentare »

Rumfragen — Journalismus

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 22. Mai 2018

Rumfragen statt Journalismus Tagesschau findet irgendwas gut Rationaslgalerie Autor: U. Gellermann Repräsentative Umfragen können die Meinung der Bevölkerung ernsthaft erforschen und belegen. Zum Beispiel sind seit Jahr und Tag deutlich mehr als die Hälfte der Deutschen gegen Auslandseinsätze. Deshalb taucht diese Frage auch beim „Deutschlandtrend“ der ARD kaum noch auf: Da müsste der Journalist ja fragen, warum die Politik diese Meinung der Deutschen nicht berücksichtigt. Nö, da bastelt... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Medien, Positionen | Keine Kommentare »

DIE WOCHE

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 22. Mai 2018

Wie geht es uns, Herr Küppersbusch? Was uns in diesen Tagen beschäftigt: der Papst und seine Twitterfollower und ein Polizeigesetz, das im letzten Jahr schon obsolet war. taz: Herr Küppersbusch, was war schlecht vergangene Woche? Friedrich Küppersbusch: Google streicht seine Maxime „don’t be evil“ aus dem Mitarbeiterhandbuch. Und was wird besser in dieser? Zum Abfassen dieser Kolumne hab ich ziemlich evil gegoogelt. Mesut Özil und Ilkay Gündoğan posieren mit dem türkischen Präsidenten... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, International, Medien | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 22.05.18

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 22. Mai 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Da schweigen die Experten und die Leute vom Fach wundern sich NICHT. Überall wo diese Republik nur Stümper (Verdiente Abhängige nach Parteienproporz) einsetzt, sieht die Leistung entsprechend aus! In der Politik lernen die Leute wo für die Ellbogen benutzt werden können. Der Kopf rollt zu Hause vor sich hin und entleert sich immer mehr. 15 Jahre Bundeswehr, 15 Jahre ohne eigenen Verstand... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

In Globalitätsgewittern

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 21. Mai 2018

Die Neuerfindung des Fremden und des Eigenen im Zeitalter des kosmopolitischen Nationalismus Von Alem Grabovac Man wird, wohin man auch reist, dem Eigenen nicht entkommen. Das Eigene ist in und um uns herum, ist in Städten und Landschaften, die man noch nie gesehen oder bereist hat. Das Eigene und das Fremde, wie wir sie bislang kannten, sind eine Fata Morgana, ein Blendwerk, eine vergangene Glaubensvorstellung, die auf den Märchenerzählungen verunsicherter Zeitgenossen basiert. Die nächste... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Kultur, Medien | Keine Kommentare »

Weltweiter Rassismus

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 21. Mai 2018

Rassismus, Kunst und Klassenfrage von Walter Benn Michaels Im August 1955 wurde der 14-jährige Emmett Till aus Chicago in Mississippi, wo er zu Besuch bei Verwandten war, totgeprügelt. Die beiden Täter wurden wenig später gefasst und vor Gericht gestellt; die Geschworenen kamen nach einer Stunde zu ihrem Urteil – nicht schuldig. Dieser erschreckende Mord war damals nichts Ungewöhnliches. Das oberste Gericht der Vereinigten Staaten hatte 1954 die Rassentrennung mit dem Civil Rights Act beendet,... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Kriminelles, Medien, Mensch | Keine Kommentare »

Killerspiele erlernen

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 21. Mai 2018

Killer spielen auf der Messe Von Minh Schredle Nehmen Sie Platz im virtuellen Panzer. Und eliminieren Sie per Sturmgewehr digitale Terroristen. Alles machbar auf der Militärmesse Itec, wo sich Rüstungsindustrie und Videospielhersteller vernetzen. Auch die Nato ist mit einem Stand dabei. Schon der Zutritt ist schwierig. JournalistInnen, die über die Itec berichten wollen, werden in Akkreditierungsverfahren gezwungen, die Wochen dauern können. Denn der Veranstalter, die Londoner Firma Clarion... weiter lesen...

Abgelegt unter Baden-Württemberg, International, Kriegspolitik, Regierung | Keine Kommentare »

Nächstes Jahr Jerusalem?

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 21. Mai 2018

Next Eurovision Song Contest in Algier! Quelle   :     Rationalgalerie Autor U. Gellermann Nächstes Jahr in Jerusalem. Darf man das denn sagen? Das ist doch antisemitisch, wie man aus der Debatte um eine Karikatur mit diesem Spruch von Dieter Hanitzsch in der SÜDDEUTSCHEN weiß. Nach dem neuen Deutschen Reinheitsgebot – „Wer Antisemit ist, bestimmt der Antisemitismus-Beauftragte“ – wurde der Karikaturist dann auch prompt gefeuert. Es ging um den nächsten Eurovision Song Contest... weiter lesen...

Abgelegt unter Asien, Feuilleton, Kultur, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

DER ROTE FADEN

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 21. Mai 2018

Von der Jogginghose und der Kontrolle über das Leben Durch die Woche mit Robert Misik Lagerfeld Der schrille Schneider Karl Lagerfeld sagte unlängst einem französischen Blatt: „Ich hasse Merkel.“ Irgendwie für ihre Flüchtlingspolitik, aber vor allem, weil diese Flüchtlingspolitik Nazis in Parlamente gebracht hätte. Vielleicht hasst er ja die Nazis und die Anti-Nazis, was weiß man. Wenn man Freude am Hassen hat, dann umso besser, wenn man eine ganze Armada an Hassobjekten hat. Schnell... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 21.05.18

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 21. Mai 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Diese Wahl ist  doch Hinweis darauf, wie tief das Ansehen  der Politiker auch International in den Keller gesunken ist.  Politiker des Volkes – wo gibt es die noch. Alles dient doch nur dem reinen Selbstzweck. Wahl in Venezuela 1.) Maduro tanzt vor den Hungernden Der venezolanische Präsident Maduro inszeniert sich bei der Wahl als großer Erneuerer, obwohl er mitverantwortlich... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Isle of Man / Steueroase

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 20. Mai 2018

Das störende Image einer Steueroase Von der Isle ofMan Ralf Sotscheck Über den EU-Austritt durfte sie nicht mit abstimmen – dennoch ist die Zukunft der Isle of Man eng mit dem Ausgang der Brexit-Verhandlungen verknüpft. Die Insel in der Irischen See hat viele Besonderheiten. Die Möwen sind überall, das ist nicht ungewöhnlich. Die Isle of Man liegt mitten in der Irischen See, zum Meer ist es nie weit. Flugzeuge hingegen sind kaum zu sehen. Dabei sind hier fast tausend Privatmaschinen registriert,... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Finanzpolitik, Medien, Regierung | Keine Kommentare »

LINKE und Einwanderung

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 20. Mai 2018

Stachel im Leib des Kapitalismus Von Uwe Kalbe Linke Einwanderungspolitiker schenken sich nichts. Mit zwei Grundsatzpapieren erhält die Migrationsdebatte der Linkspartei neue Nahrung. Beide richten sich gegen das »Thesenpapier zu einer human und sozial regulierenden Einwanderungspolitik«, in dem Bundestagsabgeordnete und andere Mitglieder der Linkspartei ein Recht des Staates verteidigt hatten, Einwanderung zu regulieren. Die Unterzeichner, die vornehmlich dem gewerkschaftsnahen Flügel der »Sozialistischen... weiter lesen...

Abgelegt unter Kriegspolitik, Opposition, Regierungs - Werte, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Das Grundgesetz sagt:

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 20. Mai 2018

Die Bundesrepublik Deutschland – „von dem Willen beseelt… dem Frieden der Welt zu dienen“? Quelle  : Scharf – Links Bericht vom 59. Treffen des „Forum integrierte Gesellschaft“ Liebe Freunde, liebe Freundinnen des Forums, Gleich zur Sache und sehr knapp, ohne lange bei Vorreden zu verweilen: Thema des Treffens war die Rolle Deutschlands in den gegenwärtigen  globalen Konflikten, konkret die Frage, ob eine deutsche Neutralität denkbar und machbar ist, wenn Ost und West... weiter lesen...

Abgelegt unter Kriegspolitik, Positionen, Regierung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Texte von Uri Avnery

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 20. Mai 2018

Saure Gurken Autor Uri Avnery HALLELUJA! ENDLICH fand ich einen Punkt, bei dem ich mit Benjamin Netanjahu übereinstimme. Wirklich! An diesem Montag versammelte sich die Knesset nach einer langen (aber leider zu kurzen) Pause für seine Wintersitzung. Bei solchen Gelegenheiten werden der Staatspräsident und der Ministerpräsident aufgefordert zu sprechen. Die Reden werden vermutlich festlich sein, voll frommer Platituden. In ein Ohr ein, im anderen raus. Doch diesmal nicht. Neben dem Knesset-Sprecher... weiter lesen...

Abgelegt unter Friedenspolitik, Nah-Ost | Keine Kommentare »

Professorin über Identität

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 20. Mai 2018

„Ostdeutsche sind auch Migranten“ Name  : Angela Merkel geb. in Hamburg  – auch bekannt als IM – Erika und Politikerin ? Das Interview mit Naika Foroutan führte Daniel Schulz Ostdeutsche und Migranten erleben Stigmatisierung gleichermaßen, sagt Naika Foroutan. Unser Autor, in der DDR geboren, hat mit ihr diskutiert. taz am wochenende: Frau Foroutan, Sie sind Migrationsforscherin. Warum interessieren Sie sich für Ostdeutschland? Naika Foroutan: Sehr viele Erfahrungen, die Ostdeutsche... weiter lesen...

Abgelegt unter Flucht und Zuwanderung, Integration, Medien, Regierung | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 20.05.18

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 20. Mai 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Wenn an die Spitze dieser Staatsbüttel nur Dritt- oder Viert-klassige Parteimitglieder einer Regierung berufen werden – braucht sich doch Niemand zu wunder. Besonsers nicht, wenn schon die Auftraggeber über keine entsprechende Ausbildung verfügen. 12 Jahre Bundeswehr und Minister ? Einmal in Uniform immer Diener, für eine Banenrepublik ! Bamf-Skandal: 1.) Schmid klagt über „Aufpasser“... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Wagentaines Pokerspiel

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 19. Mai 2018

#fairLand als Motto für linke Sammlungsbewegung Lassen sie jetzt die Hosen herunter und ziehen Blank ? – 10 Jahre LINKE – und nichts erreicht. – so bilden wir nun einen Sammelkreis Von Kevin Hagen und Christian Teevs Es geht um Umverteilung und Abrüstung, aber auch um mehr Polizei und „die Wahrung kultureller Eigenständigkeit in Europa“: Nach SPIEGEL-Informationen werden die Planungen für eine linke Sammlungsbewegung konkreter. #fairLand – unter diesem Motto... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, P. DIE LINKE, Saarland, Überregional | 1 Kommentar »

Der Nahostkonflikt

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 19. Mai 2018

Eine Geschichte des Scheiterns Von Lissy Kaufmann, Tel Aviv Mit einem „ultimativen Deal“ will Donald Trump zwischen Israelis und Palästinensern vermitteln. Er wäre nicht der erste US-Präsident, der damit scheitert. Die Gegensätze waren hart: Auf der einen Seite Feierlichkeiten, auf der anderen eskalierende Proteste. Mindestens 60 palästinensische Demonstranten waren am Montag bei Protesten im Gazastreifen unmittelbar an der israelischen Grenze ums Leben gekommen. „Es ist... weiter lesen...

Abgelegt unter Amerika, Asien, Medien, Schicksale | Keine Kommentare »

Bundeskongress des DGB

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 19. Mai 2018

21. Ordentlicher Bundeskongress des DGB: Sozialpartnerschaft statt Kehrtwende Quelle   :   Scharf – Links Von Herbert Schedlbauer Vom 13. bis 17. Mai 2018 tagt in Berlin der 21. Ordentliche Bundeskongress des DGB.  Rund 400 Delegierte vertreten knapp 6 Millionen Mitglieder aus acht Einzelgewerkschaften.  Sie entscheiden über vier weitere Jahre die Richtung des DGB in Sachen „Wirtschaft- und Sozialpolitik“. Grundlage sind rund 80 Anträge. Zwar analysiert das Arbeitsmaterial die... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, DGB, Medien, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Die AKL zur Migration

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 19. Mai 2018

Zwei Papiere zum Thema Migration Quelle   :   AKL Zwei interessante Papiere zur Debatte um Migration innerhalb der Partei DIE LINKE sollen hier veröffentlicht werden: Der erste wurde von Gewerkschaftssekretär*innen aus verschiedenen DGB-Gewerkschaften veröffentlicht und ist hier einzusehen. Der zweite wurde zuerst in der Tageszeitung Junge Welt veröffentlicht und kann weiter unten gelesen werden. Für das Recht auf Migration Wer den Zuzug von Menschen »regulieren« will, bedient den Diskurs... weiter lesen...

Abgelegt unter Gewerkschaften, Medien, P. DIE LINKE, Überregional | Keine Kommentare »

Kolumne – MACHT –

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 19. Mai 2018

Immer noch ein Stückchen mehr Autorin : Bettina Gaus Palmer, Dobrindt und Lindner verschieben die Grenzen des Zulässigen – und sie kommen sanftpfötig daher wie Brandstifter. Rassismus wird salonfähig. Dem müssen wir uns widmen – und Sprachkritik für später aufheben. Die Brandstifter können nicht ernst meinen, was sie sagen, glaubt Biedermann und gewährt ihnen deshalb immer mehr Raum in seinem Haus. Bis sie es anzünden und so die ganze Stadt zerstören. In dem berühmten Theaterstück... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, Medien, Opposition, Regierung | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 19.05.18

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 19. Mai 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Ein Waffenträger will auch damit schießen! Sonst trüge er keine. Das gilt Einheitlich für alle Menschen. Ganz gleich ob Staats- oder Privat-Bürger. Ich habe nie eine Waffe getragen – und auch nie geschossen. US-Bundesstaat Texas 1.) Zehn Tote nach Schüssen an Schule Ein Angreifer hat an einer Highschool in Texas um sich gefeuert. Neun Schüler und ein Lehrer wurden durch die... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

die steile these

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 18. Mai 2018

Die Deutschlandfahne ist ein trauriger Euphoriefetzen für Einfältige Von Daniél Kretschmar Ein Krieg steht vor der Tür, doch keine Sorge Deutschland, Rettung naht: „Mit dieser Deutschlandfahne sind Sie für die kommende WM bestens gerüstet!“, heißt es wohin man auch schaut. Oder auch: „Bekennen Sie bei den anstehenden Feiern, Public Viewings und Gartenpartys Farbe!“. Sich rüsten, Farbe bekennen, zwei Ausrufezeichen – ja, bald ist es wieder soweit, am 14. Juni beginnt die Fußball-WM... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, Kriegspolitik, Medien, Regierungs - Werte | Keine Kommentare »

Krieg um Syrien:

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 18. Mai 2018

Das neue Great Game Drei Politikersind im Foto sichtbar. Wenn wir der Zeitung Le Monde diplomatik glauben, haben wir es bei Politikern vielfach mit Gangstern der übelsten Sorte zu tun.So lesen wir in den Artikel unter anderen folgendes:   „Extraterritoriale Eliminierung“ wäre auch eine gute Definition für die amerikanische Praxis, mit Drohnen im Ausland angebliche Terroristen zu töten. Barack Oba­ma genehmigte während seiner Präsidentschaft offiziell mehr als 2300 derartige Morde. Auch... weiter lesen...

Abgelegt unter Asien, International, Kriegspolitik, Medien | Keine Kommentare »

Die CSU ( AfD) aus Bayern

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 18. Mai 2018

Die CSU setzt ihr neues Polizeigesetz in Bayern durch Lachen sie Merkel an, oder aus ? Sie erhielten was sie wollten! Ihren Schmarren. Quelle :  Netzpolitik ORG Von Marie Bröckling Opposition stimmte geschlossen dagegen. Zuvor waren bei der größten Demonstration seit Jahren 40.000 Menschen gegen die Ausweitung der polizeilichen Befugnisse in München auf die Straße gegangen. Ein Bericht aus Bayern. Die Stimmung ist aufgeheizt im Plenarsaal des bayerischen Landtags. Die flammenden Reden der... weiter lesen...

Abgelegt unter Bayern, Medien, P.CDU / CSU, Überregional | Keine Kommentare »

Brief aus Brno

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 18. Mai 2018

„Um 11 Uhr stößt das Ding ein Glaskügelchen aus“ von Michal Chmela Vor acht Jahren hat sich die zweitgrößte Stadt Tsche­chiens ein neues Wahrzeichen zugelegt. Es ist sechs Meter hoch, besteht aus schwarzem Granit und steht mitten auf dem Freiheitsplatz, dem historischen Zentrum von Brno. Ein extravagantes Teil, eine wundersame Kombination von Ästhetik und Technologie, ein Symbol für den Sieg des Friedens über den Krieg. Und angeblich eine Uhr, wenn auch in Gestalt eines Penis... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Kultur, Regierung | Keine Kommentare »

„ND“ – Auflage bröckelt

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 18. Mai 2018

Grundstück boomt, Zeitung kriselt Von Anne Fromm Kaum einer Tageszeitung geht es so schlecht wie dem „ND“. Die Belegschaft fürchtet, dass Die Linke eher auf das Redaktionsgelände setzt. Das Verlagsgebäude des Neuen Deutschland war einmal das modernste Medienhaus Europas. Kurz nachdem Axel Springer 1965 wenige Kilometer entfernt im Westen Berlins sein Verlagshochhaus hochzog, setzte die SED ihres wie ein Bollwerk dagegen. Heute erinnert wenig an den Glanz der alten Zeit: Die Auflage des Neuen... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Kultur, Medien, P. DIE LINKE | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 18.05.18

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 18. Mai 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Hört sich an wie im Hause Schland. Die Teutschen Regierungen wollen auch immer alles kaufen:  Sei es nun die Türkei, die EU – oder sogar Mallorca ? Solange die CDU ihren AfD – Ableger aus Bayern nicht ihrer Koalition verweist, wird sich  nichts ändern. Diplomati ist kein zu erlernender Beruf sondern eher ein Talent. Das hat jemand oder auch nicht. Nordkorea: 1.) Trump... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

DER ROTE FADEN

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 17. Mai 2018

Werte und WLAN: Toxische CSU – Heimatkunde Die CSU gehört nicht zu Deutschland Der toxische Heimatwahn der CSU ist leider nicht nur ein Problem der Bayern. Das ganze Land muss sich jetzt mit Wertekundequatsch befassen. Durch die Woche mit Nina Apin Gipfelkreuz Eins muss man der CSU lassen: Heimatinszenierung kann sie. Als sich am Montag die Groko-Fraktionschefs auf 2962,06 Metern Höhe zur Tagung einfanden leuchtete der Himmel blau-weiß über dem Zugspitzmassiv. Der Ausblick: inspirierend,... weiter lesen...

Abgelegt unter Bayern, Flucht und Zuwanderung, Medien, Überregional | Keine Kommentare »

Frieden in den Religionen ?

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 17. Mai 2018

„Suche Frieden“ und finde die staatstreue Christenlehre Auch in der Linken stürzt der Frieden ab Quelle  :  Scharf – Links Von Peter Bürger Der Katholikentag in Münster zeigt erneut, dass von den Großkirchen ein Widerspruch gegen die Militarisierung der deutschen Politik nicht zu erwarten ist. Zu Recht wird der Katholikentag 2018 mit dem Motto „Suche Frieden …“ und ca. 90.000 Teilnehmenden in Medien und kirchlichen Gremien als ein erstaunlicher Erfolg bewertet. Der Katholik... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, Kriegspolitik, Religionen, Überregional | Keine Kommentare »

Die Fischräuber

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 17. Mai 2018

Industrielle Wilderei vor Afrikas Küsten von Kyle G. Brown Gaborone, die Hauptstadt Botswanas: Per Erik Bergh sitzt in seinem Büro vor dem Computer und verfolgt über www.marinetraffic.com den Schiffsverkehr vor der Küste Ostafrikas. Kleine Dreiecke auf dem Bildschirm zeigen die Position dutzender winziger Fischerboote. Eins davon sticht Bergh ins Auge. Der Norweger kämpft seit mehr als zwanzig Jahren gegen den illegalen Fischfang vor den Küsten Afrikas. Dabei versucht er auch Druck auf lokale... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Kriminelles, Regierungs - Werte, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Grill mit Linken Profis :

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 17. Mai 2018

Eine echte Premiere für Sahra Wagenknecht Politik vom Feinsten – ein Bericht  aus  Sahras Kochstudio : ======================================= Was einst bei Illner über den Tisch gerotzt, wird nun gesammelt,  gewürzt, gerührt und dann gekocht um später von Oskar nach den Verzehr, wieder ausgekotzt zu werden Im September verabschiedete sich Steffen Henssler (45) aus seinem Erfolgsformat „Grill den Henssler“. VOX schickte daraufhin „Grill den Profi“ mit wechselnden... weiter lesen...

Abgelegt unter P. DIE LINKE, Saarland, Satire, Überregional | 2 Kommentare »

Siggis Bonuspunkte

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 17. Mai 2018

Ein schlauer Zug Von Anja Krüger Der Siemens-Konzern heuert den deutschen Exaußenminister Sigmar Gabriel an. Damit holt er sich einen gewieften Verhandler ins Haus, der über beste internationale Kontakte verfügt. Der frühere Außenminister Sigmar Gabriel tritt in die Dienste des Siemens-Konzerns. Das Münchener Großunternehmen will den ehemaligen SPD-Vorsitzenden in den Verwaltungsrat des Unternehmens senden, das aus dem Zusammenschluss der Siemens Zugsparte und dem französischen Technologie­kon­zern... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, P.SPD, Regierung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 17.05.18

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 17. Mai 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** „Wir schaffen das“ Tornado über Kreis Viersen – 1.) Wirbelsturm deckt rund 50 Häuser ab Ein Unwetter hat am frühen Mittwochabend im Kreis Viersen gewütet. Die Feuerwehr war im Großeinsatz. Zwei Menschen wurden verletzt. Ein Video zeigt, wie ein Tornado bei Schwalmtal niedergeht. Dieser deckte etwa 40 bis 50 Häuser ab. Wie groß die Schäden sind, die das Unwetter... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Rücktritt: Agrarministerin

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 16. Mai 2018

Mit persönlichen Angriffen begründet von Andreas Wyputta Vorwürfe und eine angebliche Hackerattacke haben die Amtszeit von Schulze Föcking geprägt. Mit dem Rücktritt ist die Affäre noch nicht ausgestanden. Nervös und angeschlagen wirkte Christina Schulze Föcking schon seit Wochen: Auf Druck von TierschützerInnen und der Landtagsopposition aus SPD und Grünen ist die einstige Massentierhalterin am Dienstag als nordrhein-westfälische Umwelt- und Landwirtschaftsministerin zurückgetreten.... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, Nordrhein-Westfalen, P.CDU / CSU, Überregional | Keine Kommentare »

Berlin: Myfest 2018

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 16. Mai 2018

Selfiesticks zu Knüppelfahnen Quelle   :  Untergrundblättle Von Ronny Rauch / lcm Wie weg von der Szene-Kiez-Folklore? Eine erste Auswertung der »Revolutionären 1. Mai Demonstration« in Berlin. Es knirscht unter den Schuhen. Die Glassplitter, die sich in die Sohlen New Balance der Frontreihen des Demo-Blocks bohren, sind aber nicht die Überreste der gegen die tausende Riot-Cops zählende Bullenstreitmacht geschlagene Schlacht, sondern einfach irgendwelchen Feierwütigen im Lattensuff achtlos... weiter lesen...

Abgelegt unter Arbeitspolitik, Gewerkschaften, Medien, Regierung | Keine Kommentare »

Im Fahrstuhl nach unten:

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 16. Mai 2018

Marx und die Abstiegsgesellschaft von Oliver Nachtwey Ich bin sicher, dass wir eine Renaissance des Marxismus erleben werden.“ Dieser Satz stammt nicht von Karl Marx, der ja bekanntlich gar kein Marxist sein wollte, sondern vom Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx. Es sind wirklich besondere Zeiten. Selbst auf die Katholiken und ihren Antikommunismus ist in der heutigen Welt kein Verlass mehr. Kein Zweifel: Im Jahr seines 200. Geburtstages erlebt der große Mann... weiter lesen...

Abgelegt unter Deutschland, Kriegspolitik, Medien, Regierung | Keine Kommentare »

Demokratie in Gefahr ?

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 16. Mai 2018

EU-Kommissarin warnt vor Manipulation in sozialen Medien bei Europawahl Quelle   :   Netzpolitik ORG Von Alexander Fanta Justizkommissarin Věra Jourová fordert alle EU-Regierungen zur Überprüfung ihrer Spielregeln für politische Kampagnen im Internet auf. Die großen Internet-Plattformen seien eine „Black Box“ und Bürger könnten zu leicht „Objekte der Manipulation“ werden. Die EU-Mitgliedsländer zeigen sich aber bisher eher planlos. Die EU-Kommission ist besorgt über mögliche... weiter lesen...

Abgelegt unter Europa, Medien, Politik und Netz | Keine Kommentare »

M. Müller-Aus für Hartz IV

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 16. Mai 2018

„Das wird die Linkspartei ärgern“ Hält er Ausschau nach Scholz oder Nahles ? Interview  von Bert Schulz und Antje Lang-Lendorff Berlins Bürgermeister Michael Müller (SPD) will Hartz IV abschaffen. Sein Alternativkonzept: das Solidarische Grundeinkommen. taz: Herr Müller, wie ist es denn so auf Facebook? Michael Müller: Na, da fragen Sie ja den Richtigen. Sie haben gerade Ihre Facebookseite als Regierender Bürgermeister gestartet. Glückwunsch! Nicht nur die SPD, auch Sie erneuern sich. Ich... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, HARTZ IV, P.SPD, Regierung | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 16.05.18

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 16. Mai 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Vom Typ her, gefallen mir weder Kim noch Trump. Aber endlich steht jemand auf, welcher der USA das Recht abspricht, als Alleinunterhalter diese Erde in Schutt und Asche zu legen. Alles was nach dem Krieg von Europa zu diesem Thema zu hören war ist nicht mehr als eine willfährige Unterwerfung. Im eigenen Land geht es der CDU nur darum ihre eigenen, der  Mafia ähnelnden Strukturen zu festigen,... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | 1 Kommentar »

70 Jahre Israel

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 15. Mai 2018

Der Sehnsuchtsstaat Von Susanne Knaul Heute vor siebzig Jahren rief Ben-Gurion den Staat Israel aus. Das Land ist eine Erfolgsstory – vor allem wegen seiner Einwanderer. Fünf Geschichten. Celina Shatil war 19 Jahre alt, als sie im November 1944 auf dem Landweg via Syrien und Libanon Palästina erreichte. Ihren Eltern, die mit ihrem Bruder in Auschwitz umgebracht wurden, hatte sie bei der Trennung versprechen müssen, dass sie am Technion in Haifa Chemie studieren würde. Heute lebt sie im Zentrum... weiter lesen...

Abgelegt unter Asien, Medien, Regierung, Religionen, Schicksale | Keine Kommentare »

Indiens Flüchtlingspolitik

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 15. Mai 2018

Erleichterung der Einbürgerung mit religiöser Schlagseite Quelle   :  Untergrundblättle Von Axel Harneit-Sievers    boell.de Auch Indien hat seine Flüchtlingsdebatte. Während die tibetische Exil-Community vergleichsweise gut integriert ist, werden muslimische Migranten aus Bangladesch und Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar verstärkt als Bedrohung wahrgenommen und zum Objekt populistischer, politischer Polarisierung. In einer Welt, in der laut UNHCR 22,5 Millionen Menschen ihre Heimatländer... weiter lesen...

Abgelegt unter Asien, Flucht und Zuwanderung, Kriegspolitik, Regierung | Keine Kommentare »

Günter Grass hatte recht

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 15. Mai 2018

Iran, Israel und die Atombombe Von Jalob Augstein Trump kündigt das Atomabkommen, Netanyahu will die Auseinandersetzung mit Iran „lieber jetzt als später“, und ein Mullah redet davon, Tel Aviv zu bombardieren. Willkommen im Nahen Osten. Schade, dass niemand auf Günter Grass gehört hat. Hätte man doch auf Günter Grass gehört. Sie erinnern sich – das war der deutsche Schriftsteller, der vor allem für zwei Texte berühmt ist: Der eine ist sehr lang und verhalf ihm am Ende... weiter lesen...

Abgelegt unter Kriegspolitik, Medien, Regierung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Aus Dunkelsten Zeiten

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 15. Mai 2018

Ballade vom Holzhaufen bei Minsk Quelle   :    Scharf – Links Ein Poem von Gerhard Zwerenz http://www.poetenladen.de/zwerenz-person.html ………… „An der rollbahn nach Minsk, wo wind und richtung sich trennen, läßt der blonde herr aus Deutschland männlein und weiblein im feuer brennen. Die winde wehen von nord, und die flamme, die steigt steil, an der rollbahn salutiert der schöne herr dem mord, die marketenderin hält gelbe äpfel feil. Es ist ein geruch nach... weiter lesen...

Abgelegt unter Kriegspolitik, Kultur, Medien, Schicksale | Keine Kommentare »

Von Schweden lernen

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 15. Mai 2018

Die Pflege in Deutschland ist in einem katastrophalen Zustand. Gespräche vom Engel – Deutsche brauchen nicht lernen. Sie wissen alles, zumindest wenn sie Mitglieder der CDU oder SPD sind. Im besonderen nicht, sollten sie Kanzlerin oder Fianzminister sein, damit zählen sie sich immer zu den Größten dieser Welt welche sich überall einmischen müssen, um ihre Marktanteile zu sichern.  DL – Red. IE Von Ursula Engelen-Kefer Pflegenotstand – Für dessen Verbesserung sollte sich... weiter lesen...

Abgelegt unter DGB, Medien, Rentenpolitik, Sozialpolitik | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 15.05.18

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 15. Mai 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Auf dem Foto des Video fehlen nur die beiden Hipster aus Silwingen als strahlender Mittelpunkt. Ein Gegner von Militär und Krieg lässt sich von keiner Seite zum Clown machen!!! „Sehr inspirierend!“ 1.) Vertreter der Partei Die Linke beim Unsterblichen Regiment (Video – Youtube) Bei der diesjährigen Parade zum Tag des Sieges in Moskau waren auch einige Deutsche dabei,... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Essay über offene Grenzen

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 14. Mai 2018

Offene Türen, enge Herzen Von Stefan Reinecke Der Geburtsort entscheidet über die Lebenschancen. Das ist nicht fair. Aber würde eine globale Bewegungsfreiheit für alle wirklich weiter helfen? Über offene Grenzen nachzudenken wirkt aus der Zeit gefallen. Die Stimmung ist nach dem kurzen Refugees-welcome-Herbst 2015 umgeschlagen. Die Republik wirkt wie jemand, der nach einem heftigen Rausch am Tag danach alle Spuren des Fehltritts tilgen will. Die AfD prägt den Diskurs. Die CSU versucht mit... weiter lesen...

Abgelegt unter Bayern, Kriminelles, Medien, Überregional | Keine Kommentare »

Google Campus Kreuzberg

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 14. Mai 2018

Ein Kampf gegen Google, aber nicht nur Quelle   :  Untergrundblättle Von Start-up Revolt Google will einen 2500m² „Campus“ in Kreuzberg eröffnen um profitversprechende Unternehmen anzuziehen und zu kaufen. Als „Gemeinschafts“-Projekt verkauft, zielt es in Wirklichkeit nur auf jene „Unternehmer“ ab, die Google’s Milliarden-Profit noch steigern. Seit Google bekannt gegeben hat, dass sie in Berlin – Kreuzberg einen Start-up-Campus eröffnen wollen, gab es eine Fülle von Initiativen,... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Medien, Politik und Netz | Keine Kommentare »

Marek Dutschke über 1968

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 14. Mai 2018

Ein Lob des Antiautoritären Gastbeitrag von Marek Dutschke Mit dem Attentat auf meinen Vater Rudi Dutschke war das Ende der 68er-Bewegung besiegelt. Doch bis heute sind die Nachwirkungen der Studentenrevolte von einst zu spüren. Anfang April las ich in der Washington Post einen Artikel über Ralph Dannheisser, der 1938 in Hamburg als „Jewish baby in Nazi Germany“ – wie er schreibt – geboren wurde. Dannheisser überlebte den Holocaust nur, weil er und seine Familie kurze... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Kultur, Medien, Überregional | Keine Kommentare »

Erklärung AKL Länderrat

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 14. Mai 2018

Nicht in unserem Namen! Quelle    :     AKL Erklärung des AKL-Länderrats zum Beschluss der Fraktion DIE LINKE zu „70 Jahre Staat Israel“ vom 25.4.2018. 1.) Obwohl der Beschluss der Fraktion der Partei Die LINKE im deutschen Bundestag zum 70. Jahrestag der Staatsgründung Israels mehrheitlich verabschiedet wurde, enthält er nicht ein Wort zu den Geschehnissen in Gaza seit dem 30.März 2018. Tausende Palästinenser*innen wurden durch das israelische Militär verwundet. Gegenwärtig... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, P. DIE LINKE, Positionen, Überregional | 1 Kommentar »

DIE – WOCHE

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 14. Mai 2018

Wie geht es uns, Herr Küppersbusch? Menschenfeindliche ARD-Schalte, Bismarck statt Trump und eine Statistik-Bionade aus dem Hahn. Dazu die Frage, ob Cannes verboten werden sollte. taz: Herr Küppersbusch, was war schlecht letzte Woche? Friedrich Küppersbusch: In der ARD-Schaltkonferenz werden Randalierer beim HSV-Abstieg als „Abschaum“ und „keine Menschen“ bezeichnet. Und was wird besser in dieser? Bundesligapause. Nun hat Trump also den Atom-Deal mit dem Iran aufgekündigt. Israel und... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, International, Medien | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 14.05.18

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 14. Mai 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Eine wirklich aufregende Meldung ! Die Polizei zeigt „ein Herz für Tiere“ und tritt den vermummten Rindern nicht mit gezogener Waffe entgegen. Es geht scheinbar doch auch andres als in Hamburg bei „Gangster 20“ oder in Ellwangen. Die Tiere sollen eingefangen, auf einen Lastwagen geladen und in der Scheune eines naheliegenden Bauernhofes Asyl finden. Obwohl sich die... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

An die Papaya, fertig,

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 13. Mai 2018

Schwangerschaft abbrechen! Von Dinah Riese Angehende Ärzt*innen üben während des Studiums die verschiedensten medizinischen Eingriffe – Abtreibungen aber nicht. An der Berliner Charité zeigen Gynäkologinnen, wie es geht. Es spritzt, als die junge Frau die gebogenen Arme der schmalen Zange in das Fleisch der Papaya senkt. Mit einem lauten „Klack“ rastet das Instrument ein. Die Medizinstudentin guckt etwas unsicher zu der Ärztin neben ihr, als ihr Kommilitone einen dünnen Metallstab... weiter lesen...

Abgelegt unter Feuilleton, Gesundheitspolitik, Regierungs - Werte, Schicksale | Keine Kommentare »

Die Abschiebelüge

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 13. Mai 2018

Asyl und Rechtsstaat Von Jakob Augstein Die Populisten belügen uns: Deutschland kann gar nicht alle Illegalen abschieben. Es sind zu viele. Wie wäre es mal mit Ehrlichkeit? Nach der Willkommenskultur brauchen wir jetzt die Bleibekultur. Ellwangen war „ein Schlag ins Gesicht der rechtstreuen Bevölkerung“. Das hat Horst Seehofer gesagt. Er spielt zurzeit die Rolle des Bundesinnenministers. Da muss man solche Sätze sagen. Das gehört zur demonstrativen Männlichkeit: Schlag ins Gesicht.... weiter lesen...

Abgelegt unter Flucht und Zuwanderung, International, Regierung, Schicksale | Keine Kommentare »

Die Rettung naht

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 13. Mai 2018

Tagesschau holt Gebühren aus Katar Quelle  :   Rationalgalerie Autor  U. Gellermann Sorgenvoll blickten die ARD-Gewaltigen jüngst auf den Etat der kommenden Jahre. Sie wollten doch so gerne im uni von den Bundesländern mehr Geld haben. Aber ziemlich sicher wird eine öffentliche Debatte diese Etat-Erhöhung kritisieren. Also will man andere Quellen anbohren. „Katar“, rief einer der Teilnehmer der Sitzung, „Katar finanziert doch jeden Quatsch, sogar diese Fußball-WM. Die können doch... weiter lesen...

Abgelegt unter Kriegspolitik, Medien, Positionen, Regierung | Keine Kommentare »

Ein neuer Start

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 13. Mai 2018

Texte von Uri Avnery Autor Uri Avnery EINES TAGES hatte die Labor-Partei das Gefühl, dass sie einen neuen Führer braucht. Das erlebte die Partei etwa alle paar Jahre. Die Partei ist in schlechter Verfassung. Sie sieht eher wie ein politischer Leichnam aus, denn wie ein lebender Organismus. Gewünscht wird ein neuer Führer, der charismatisch, energisch und enthusiastisch ist. Man fand Avi Gabbay. Warum ihn? Keiner ist sich wirklich sicher. Avi Gabbay hat keine sichtbaren Qualitäten einer politischen... weiter lesen...

Abgelegt unter Friedenspolitik, Nah-Ost | Keine Kommentare »

Nur Worte, keine Gewalt

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 13. Mai 2018

Flüchtlinge aus Ellwangen protestieren gegen falsche Berichte Aus Ellwangen Christian Jakob Nach dem massiven Polizeieinsatz in ihrer Unterkunft protestieren die betroffenen Flüchtlinge in Ellwangen. Etwa 200 Flüchtlinge und Unterstützer haben am Mittwoch in Ellwangen gegen Diffamierung durch Polizei und Presse protestiert. Nach einer Mahnwache in der Innenstadt zogen sie von der Landesaufnahmeeinrichtung (LEA) zum Polizeirevier. Am 30. April hatten Bewohner der LEA Polizeibeamte vertrieben,... weiter lesen...

Abgelegt unter Baden-Württemberg, Flucht und Zuwanderung, Kriegspolitik, Regierung | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 13.05.18

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 13. Mai 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Politiker möchte er sein? Doofblind und seine tolldreisten, polemischen Sprüche! Ein Blick zurück in die Kinderstube? Oder fällt ihn das Warten auf die Störchin so schwer? Mit Söders Segen –  auf das Kreuz wird er sie legen. Asylbewerber: 1.) Dobrindt wirft Abschiebungsgegnern Sabotage des Rechtsstaats vor Der CSU-Landesgruppenchef bekräftigt seine Kritik an Klagen abgelehnter... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Das Meer war ruhig

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 12. Mai 2018

Keith Davis arbeitet als Fischereibeobachter Von Gesa Steeger Sein Job ist es, auf hoher See auf die Einhaltung der Fangquoten zu achten. Bei den Fischern, auf deren Schiffen er mitfährt, macht ihn das nicht beliebt. Eines Tages verschwindet Davis im Pazifik. Um 14.50 Uhr wird Keith Davis das letzte Mal an Deck der Victoria No. 168 gesehen. Um 16.05 Uhr bemerkt ein Crewmitglied, dass seine Kabine leer ist. Davis ist verschwunden. Es ist der 10. September 2015. Seit dem Morgen liegt ein taiwanesischer... weiter lesen...

Abgelegt unter Ernährungspolitik, International, Schicksale, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

viel Militär, less Sicherheit

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 12. Mai 2018

Mali – fünf Jahre nach Beginn der Intervention Quelle   :   Untergrundblättle von Charlotte Wiedemann   boell.de Fünf Jahren internationaler Militärintervention haben für Malis Bevölkerung keine Sicherheit gebracht. Vielmehr breiten sich die Zonen der Unsicherheit im Land immer weiter aus. Zusammenfassung Der offizielle Friedensprozess für Nordmali hat nicht zur Entmachtung der bewaffneten Gruppen geführt, sondern zur Vervielfachung von Milizen. Die Grenzen zwischen Bündnispartnern,... weiter lesen...

Abgelegt unter Afrika, Kriegspolitik, Medien, Regierung | Keine Kommentare »

Linke-gar nicht so schlecht

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 12. Mai 2018

Zwischen Trump und Zeltlagerzuschuss Von Raul Zelik – Politikwissenschaftler, Publizist und Schriftsteller. Rückblick des Politologen und Schriftstellers Raul Zelik auf zwei Jahre im LINKE-Vorstand. Im Juni 2016 kandidierte ich, relativ spontan, für den Parteivorstand der LINKEN. So richtig überzeugend konnte ich nicht begründen, warum ich das tat: Ich bin zwar politisch aktiv, aber nicht unbedingt in der Partei; ich führe zwar regelmäßig Debatten mit Parteimitgliedern, aber eher in... weiter lesen...

Abgelegt unter Berlin, Feuilleton, Medien, Überregional | Keine Kommentare »

Demokratie in München

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 12. Mai 2018

40.000 protestieren gegen neues Polizeigesetz Quelle  :  Netzpolitik ORG  Von  Marie Bröckling Der Protest gegen das neue bayerische Polizeigesetz ist riesig: Am Donnerstag waren mehr Menschen auf dem Marienplatz in München, als bei einer Meisterfeier des FC Bayern. Die CSU weicht der Kritik weiterhin aus. Sie will das Gesetz am nächsten Dienstag im Parlament beschließen. Am Donnerstag sind mehr als 40.000 Menschen gegen das neue bayerische Polizeigesetz (PAG) in München auf die Straße... weiter lesen...

Abgelegt unter Bayern, Medien, Politik und Netz | Keine Kommentare »

Der Iran und Atomwaffen

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 12. Mai 2018

Im Club der Unantastbaren Dumm, dumm, herum Von Silke Mertins Warum eigentlich darf Iran keine Nuklearwaffen haben? Wurzel des Problems ist der Atomwaffensperrvertrag, der mit zweierlei Maß misst. Versetzen wir uns mal für einen Augenblick in die Iraner hinein: Sie haben in dieser Woche einen älteren Herrn mit fluffiger Föhnfrisur vor die Kameras treten sehen, der ihnen entrüstet vorwirft, eine Atombombe anzustreben und sich überhaupt zu sehr in die Belange anderer Länder einzumischen. Dieser... weiter lesen...

Abgelegt unter International, Kriegspolitik, Regierung, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

DL – Tagesticker 12.05.18

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 12. Mai 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap *********************************************************** Wann läuft in diesen Land die Schamfrist für  politischen Lumpen ab ? – Dieser Mindestlohn müsste dann aber auch übergreifend und ohne Ausnahme gezahlt werden . Und Merkel und Nahles, die sitzen – ohne zu schwitzen! „Armutlohn“ 1.) Für Rente über Grundsicherung ist Mindestlohn von 12,63 Euro nötig Um eine Rente über dem Exiistenzminimum zu gewährleisten, müsste... weiter lesen...

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Zum FDP-Bundesparteitag

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 11. Mai 2018

Kubicki provoziert seinen Parteichef Das ist MEINE FDP Von Mike Szymanski und Stefan Braun, Berlin Christian Lindner hat sich das anders vorgestellt. Sicher, der FDP-Vorsitzende möchte, dass auf dem Parteitag diskutiert wird. Aber Streit, nein, das passt nicht zu seinen Vorstellungen. Lebendig? Unbedingt! Zerstritten? Auf keinen Fall! Dieses angepeilte Bild könnte ihm nun ausgerechnet der zweitstärkste Mann in der FDP kaputt machen. Gemeint ist Wolfgang Kubicki. Auf sein Betreiben hin steuert... weiter lesen...

Abgelegt unter Medien, P.FDP, Positionen, Wirtschaftpolitik | Keine Kommentare »

Wo ist die Solidarität?

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 11. Mai 2018

Wohlstand und Armut Vun Tom Wohlfarth In einem der reichsten Länder der Welt könnten wir uns internationale Solidarität gut leisten. Dennoch werden sogar die Armen im eigenen Land weiter stigmatisiert. Wir leben in einem der wohlhabensten Länder der Welt. Die Stimmung der Menschen spiegelt das allerdings nicht ganz so eindeutig wider. Zwar geben in Umfragen die meisten Menschen an, mit ihrer Gesamtsituation eher zufrieden zu sein. Doch soziale Ungleichheit und Ungerechtigkeit halten trotzdem... weiter lesen...

Abgelegt unter HARTZ IV, Medien, Regierungs - Werte, Sozialpolitik | Keine Kommentare »

Raffgier in Kölner CDU

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 11. Mai 2018

So inszenierte Andrea Horitzky ihren Rücktritt Von Markus Schwering Dieser Rücktritt war seit langem – genauer: seit Bekanntwerden der unappetitlichen Details – fällig. Das wussten alle, nur eine wusste es nicht: die Rücktrittlerin selbst, Andrea Horitzky. Am Dienstag nun erreichte nach Wochen eines quälenden Sichverweigerns und Hinhaltens die Öffentlichkeit die Nachricht, auf die sie gewartet hatte: Die ehemalige CDU-Landtagskandidatin legt ihre Parteiämter mit sofortiger Wirkung nieder. Alles... weiter lesen...

Abgelegt unter Köln, Medien, P.CDU / CSU, Überregional | Keine Kommentare »

Knüppel aus dem Sack

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 11. Mai 2018

US-Kolonial-Beamter redet Klartext  Quelle   : Rationalgalerie Autor U. Gellermann „Deutsche Firmen, die im Iran tätig sind, sollten ihre Geschäfte sofort herunterfahren“, verkündet Richard Grenell aus der US-Botschaft am Pariser Platz in Berlin. Schnell schiebt US-Finanzminister Steven Mnuchin nach und droht mit der Kündigung von Exportlizenzen der USA für einen Airbus-Großauftrag. Das wird Milliardenverträge mit dem Iran platzen lassen. Und John Bolton, Sicherheitsberater des... weiter lesen...

Abgelegt unter Amerika, Deutschland, Medien, Regierung | Keine Kommentare »