DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Bürger, versteht uns doch!

Erstellt von DL-Redaktion am 2. März 2015

Es folgt der politische Horror

Ach ja, da reichen die fünf Weisen oder sind es Waisen, scheinbar aber entleerte Köpfe, nicht mehr aus den BürgerInnen die Politik der Groko einleuchtend zu erklären. Jetzt wird auch eine Projektgruppe „Wirksam regieren“ eingerichtet. Neue Idioten welche den anderen Idioten Ihre Vorhaben entsprechend schöngefärbt verkaufen sollen. Wären die Fünf so Weise wie sie geredet würden, wären die Skandale, wie zum Beispiel der, der Banken in den letzten Jahren, wohl nicht möglich gewesen. Oder überschätzen wir unsere Politiker auch heute noch und die machen wirklich ausschließlich was Ihnen die Lobbyisten vorgeben.

Jetzt soll der BürgerIn also auch Psychologisch bearbeitet werden, was heißt dass die Schraube der Demokratie wieder einmal einen Schritt rückwärts gedreht wird. Zurück ins Nationalsozialistische oder eher zu den Machenschaften der SED? Ja was Kohls Mädchen einst lernte, wird Sie so schnell nicht vergessen.

Sie wollen uns, die Wähler also „nudging“, – speziell ausgesuchter Ausdruck welchen möglichst wenige verstehen -, was soviel wie anstoßen heißt. So soll der von Ihnen ausgegoren verbreitete Mist weniger stinken und verdaulicher werden. Stoßen wir zurück, treten wir das Gesindel in den Allerwertesten, aber kräftig. Die bislang eingeschalteten Psychiatrien arbeiteten wohl nicht gründlich genug weswegen nun eigenes Personal eingestellt wird. Da denken wir doch gleich wieder an Schröders Schlagwort: „Unsere Agenda ist gut, wir müssen Sie nur besser erklären.“ Verstanden haben diese Agenda bis auf den heutigen Tag nur die, welche dadurch Vorteile haben und sich so die Taschen füllen können.

Der Sinn ist es das Volk wieder einmal für dumm zu verkaufen. Sicher steht als Ziel auch im Vordergrund wieder die nächste Regierung stellen zu können. Was an und für sich nicht schwer fallen dürfte. Wir werden von politischen Dilettanten regiert, und dahinter schwebt als einzige Alternative der abfallende Rost durch die Luft.

Bürger, versteht uns doch!

AUS BERLIN ANJA MAIER

SCHÖNER REGIEREN Im Kanzleramt arbeiten jetzt drei „Psychos“. Ihre Aufgabe: dafür sorgen, dass die Politik beim Volk besser ankommt

An diesem Montag geht es los. Heute räumen im Bundeskanzleramt drei neue Mitarbeiter ihre Schreibtische ein. Die „Psychos“. Es handelt sich bei ihnen um Fachleute, die der Bundesregierung Tricks verraten sollen, wie man Bürgerinnen und Bürger manipuliert. Eine Art Gehirnwäsche. Damit die Deutschen alles mitmachen, was „die Politik“ und „die Lobbyisten“ für wünschenswert halten. Das könnte so weit gehen, dass „das Volk“ dank der Zwangsbeglückung seine Regierung 2017 gleich noch mal so gerne wählt. Also Angela Merkel for ever?

Natürlich nicht. Fakt ist: Das Bundeskanzleramt hat zum 1. März drei neue Mitarbeiter eingestellt. Ein Psychologe, eine Verhaltensökonomin sowie eine Juristin mit Weiterbildungen in Politik- und Verhaltenswissenschaft bilden die neue Projektgruppe „Wirksam regieren“.

Die drei sollen analysieren, wo und warum Regierungsprojekte – etwa Gesetze – nicht angenommen werden oder unzureichend wirken. Und natürlich sollen sie Vorschläge machen, wie das zu ändern wäre. Dass es sich um eine Chefsache handelt, kann man schon daran festmachen, dass die Neuen künftig zum Stab Politische Planung im Bundeskanzleramt gehören. Dessen Leiterin heißt Eva Christiansen. Und Christiansen ist die einflussreiche Kanzler-Flüsterin und Medienberaterin von Angela Merkel.

Quelle: TAZ >>>>> weiterlesen

—————————–

Fotoquelle: Wikipedia – Author Universal Pictures public domain.

Abgelegt unter Kommentar, Regierung | 3 Kommentare »