DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Demokratie ist Ramsch

Erstellt von DL-Redaktion am 2. November 2011

Ist es ein Wunder wenn immer mehr BürgerInnen keinen Respekt vor Politiker haben

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/10/Gerhard_Schroeder_2005.jpg

Wer hätte das gedacht? Lesen wir doch heute einen Kommentar in der FAZ von Frank Schirrmacher wie er vor einigen Monaten noch unvorstellbar gewesen wäre. Nachdem unser Merkelchen fast ihre Tränendrüsen bemüht ob das Demokratieverständnis der Griechen, welche über die Annahme des Trojanischen EU Pferdes erst von der Bevölkerung abstimmen lassen wollen, stellt sich dieser hinter das Vorhaben von Papandreou. So zitieren wir aus der FAZ:

Wer das Volk fragt, wird zur Bedrohung Europas. Das ist die Botschaft der Märkte und seit vierundzwanzig Stunden auch der Politik. Wir erleben den Kurssturz des Republikanischen.

Äußern sich doch gerade unsere Volkstreter samt der sie unterstützenden Lobbyisten des öfteren in etwa folgendermaßen: „Politik muss auch einmal gegen den Willen des Volkes entscheiden“. Welch eine groteske Auslegung der Demokratie sowie Missachtung des Grundgesetzes.  Weiter lesen wir in der FAZ:

Denn man muss aufschreiben, was Papandreou gesagt hat und was in den Ohren Europas wie das Gefasel eines unberechenbaren Kranken klingt: „Der Wille des Volkes ist bindend.“ Lehne das Volk die neue Vereinbarung mit der EU ab, „wird sie nicht verabschiedet“. In Deutschland, wir erinnern uns, verstand man unter Demokratie noch vor wenigen Tagen den Parlamentsvorbehalt. Erzwungen von unserem obersten Gericht und begrüßt von allen Parteien. Deswegen musste sogar ein EU-Gipfel vertagt werden. Nichts ist davon für Griechenland noch gültig.

Quelle: FAZ >>>>> weiterlesen

IE

———————————————————————————————————–

Grafikquelle    :

This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license.
Source Fotografiert am 17. September 2005
Author Christoph F. Siekermann

Abgelegt unter Finanzpolitik, International | 6 Kommentare »