DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Zwischen Solidarität und Schickeria

Erstellt von DL-Redaktion am 11. Oktober 2014

Zwischen Solidarität und Schickeria

..

Das große Ereignis des gestrigen Tages war zweifellos die Verleihung des Friedensnobelpreises an die erst 17 jährige pakistanische Menschenrechtlerin Malala Yousafzai. Zusammen mit ihr wurde der indische Kinderrechtsaktivist Kailash Satyarthi ausgezeichnet. Endlich also wieder einmal  würdige Preisträger wobei dieser Preis mit Sicherheit aufgewertet werden könnte, würde man die Verleihungen an Obama und die EU rückgängig machen, da Beide sich wohl eher durch das führen von Kriegen auszeichnen.

Politiker sollten grundsätzlich bei der Verleihung solcher Art Preise absolute Ausnahmen bleiben, da gerade Sie nichts anderes als Ihre Pflicht erfüllen, wofür diese dann noch allzu großzügig von den Steuerzahlern bezahlt werden. Ich habe noch nie gehört das ein Arbeitnehmer für das pünktliche erscheinen an seinen Arbeitsplatz besonders honoriert worden wäre. Politikern sollten wir das gratulieren überlassen, da ist dann auch mehr Presse anwesend.

Überhaupt, ist es nicht auffällig dass der diesjährige Preis für den Kampf um Kinder und deren Bildung vergeben wurde? Vielleicht das erste Mal in der Geschichte dieser Friedenspreisverleihung, einen Preis für die Zukunft der Menschheit? Dieser geht dann auch noch an Personen in Länder wie Pakistan und Indien. Zwei Nationen welche zumindest bis vor kurzen noch als Entwicklungsländer angesehen  und dementsprechend mit Entwicklungsgeldern unterstützt wurden. Die Preise wurden, folgen wir der Empathie unserer Regierung, -an Hartz 4 Empfänger vergeben.

Müsste diese Tatsache nicht die Schamröte in die Gesichter von Groß kotzen wie Obama, Merkel und Co. treiben, welche trotz allen Reichtum nicht Willens sind, hier voran zu gehen. Nein sie sind noch nicht einmal in der Lage in den Ihnen anvertrauten Ländern für bestmögliche Bildung zu sorgen, da die eigenen Interessen, wie Diäten Erhöhungen für Sie wichtiger sind.

So erleben wir jetzt ein Ereignis welches sich von Beginn der Menschheit in schöner Regelmäßigkeit wiederholt. Wenn sich der „Kleine“ nicht selber hilft, der „Große“ hilft ihm schon gar nicht. Das war zu Zeiten vor 2000 Jahren nicht anders als heute. Die Reichen wurden immer Reicher solange Sie nicht gestört wurden. So habe ich in meinen ganzen Leben, auf allen Reisen, immer mit der Bevölkerung lebend, nie einen Menschen kennengelernt welcher von der Entwicklungshilfe profitierte. Im Gegenteil ich habe auf Basaren oder in Geschäften gesehen wie hier gesammelte Dinge entsprechend teuer verkauft wurden.

Wo bleiben sie denn eigentlich die sich selber als Spezialisten bezeichnenden Linken, in der Partei der Kümmerer? Die selbsternannten Experten für Kurden, Türken, Ukrainer, oder wer und wo auch immer. Experten für Dinge welche von der Basis möglichst weit entfernt, und von diesen dann entsprechend unkontrollierbar und gut fremd bezahlt durchgeführt werden. Wir hören und lesen ihre tagtäglich vorgebrachten Forderungen, aber Erfolge? Die ziehen Sie sich mit haarsträubenden Argumenten heran. So wurde selbst der von Beginn der Partei an geforderte Mindestlohn von der SPD und CDU eingeführt. Die Gewerkschaftler wandern ob dieser Unfähigkeit inzwischen wieder ab und die Arbeiter wählen die AfD.

Gut so, denn eine Partei welche es als ihre einzige Aufgabe ansieht politische Mitbewerber zu beschimpfen zeigt damit eindeutig ihr fehlendes politisches Verständnis. Nehmt Euch ein Beispiel an Malala welche mit 14 Jahren schon mehr an Solidarität gegenüber Ihre  Mitmenschen aufbrachte als die Meisten von Euch in Euren nutzlosen Leben je aufbringen werden. Dieses Mädchen setzte ihr Leben dort für andere ein wo ihr nur dumme Sprüche verbreiten könnt. Kipptrix und Co. schämt Euch. So werdet Ihr nie einen Friedenspreis erringen. Aber das wollt Ihr ja auch nicht – Euch reicht das Geld und die Dummheit.

———————————————————————————————————————————–

Fotoquellen: Wikipedia

Kailash Satyarthi — Author Leandro Uchoas

This file is licensed under the Creative Commons Attribution 4.0 International license.

Malala Yousafzai at Girl Summit 2014 –Author Russell Watkins/Department for International

Development.

This file is licensed under the Open Government Licence v1.0.

——————

unten

Fotoquelle: Blogsport

Abgelegt unter Bildung, International, Kommentar, P. DIE LINKE | Keine Kommentare »