DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Weihnachtsaktion Saar

Erstellt von DL-Redaktion am 16. Dezember 2010

logheiligenwald

AG Soziale Linke e.V

Pressemitteilung:

Bei Rückfragen wenden Sie sich an Sven Szymanski unter der Telefonnummer 0178/3987186

E-Mail: sven81s@web.de

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Weihnachten steht vor der Tür und ein neues Jahr ist nicht mehr fern.
Neben der Vorfreude auf das Weihnachtsfest, fällt vielen die Wahl schwer, die richtigen Geschenke für ihre Liebsten zu finden. Es ist schön, die leuchtenden Augen der Kinder und Angehörigen zu sehen, wenn sie unterm Tannenbaum ihre Geschenke auspacken.

Die Weihnachtszeit ist eine schöne, besinnliche Zeit, ein Fest der Freude, der Nächsten-liebe aber auch eine Zeit des Nachdenkens.

Man sollte die vielen Menschen nicht vergessen, denen es nicht so gut geht oder die durch den Sozialabbau und die unsoziale Politik der Regierung kein Geld übrig haben, um ihre Lieben zu beschenken.

Wir haben einige neuwertige Spielsachen und Kinderkleider gesammelt und möchten diese, bedürftigen Familien mit Kindern, zum Weihnachtsfest schenken.

Am 17. Dezember, ab 10 Uhr kann man die Geschenke, in unserem Vereinsbüro, erhalten.

Unter den genannten Telefon Nummern (Peter Franz: 06821-692880 u. Vera Schock 06821-9428803) kann man sich schon vorher informieren.

Immer mehr Gebührenerhöhungen, wie die Grundsteuer, die Hundesteuer, die Müllgebühren und höhere Energiekosten, belasten die Bürger/innen.

Anstatt den Banken, Konzernen u. Reichen Steuergeschenke in Millionenhöhe zu machen, sollte man lieber die Bildung fördern und einen gesetzlichen Mindestlohn einführen.

Seit mehreren Jahren beschließt die Gemeinde Schiffweiler mit der Neuen Arbeit Saar einen Kooperationsvertrag und unterstützt damit prekäre Beschäftigungsverhältnisse, die im Rahmen der sog. Hartz-Gesetzte unter Kanzler Schröder 2004 eingführt wurden

Die Kosten für die Gemeinde Schiffweiler erhöhten sich in den letzten Jahren ständig,weil seitens des europäischen Sozialfonds die Mittel gekürzt wurden.

Die Gemeinde und die ARGE beteiligen sich an diesen unsozialen Arbeitsverhältnissen. Für die Beschäftigten steht am Ende dieser Ein-Euro-Jobs,ein Weg in die Armut.

Zumindest von Sozialdemokraten müsste man erwarten,dass sie prekäre Arbeitsverhältnisse ablehnen !

Diese Arbeitsgelegenheiten sollten schwer vermittelbaren Jugendlichen helfen,wieder in den ersten Arbeitsmarkt eingegliedert zu werden. Leider erreichen die Jugendlichen,durch diese Maßnahmen der neuen Arbeit Saar,selten sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze. Die Jugendlichen kommen aus der Spirale der Ein-Euro-Jobber nicht heraus und sind die eigentlichen Verlierer dieser unsozialen Beschäftigung.

Rechtlich sind diese Arbeitsgelegenheiten sehr bedenklich,weil es sich oft um Arbeiten handelt,die auch von Firmen aus dem Ort oder von Mitarbeitern des Bauhofes erledigt werden könnten.

Wir bitten die Mandatsträger im Schiffweiler Gemeinderat darum, den Kooperationsvertrag,mit der Neuen Arbeit Saar, nicht mehr zu verlängern und die 240000 Euro Gemeindezuschüsse, für neue, gute und sozial versicherte Arbeitsplätze, im Bereich des Bauhofes, zu verwenden !

Wenn man bei unsozialen Beschäftigungsverhältnissen auch noch von „Wertschöpfung“ spricht, ist dies Augenwischerei. Mandaträger sollten längerfristig denken und sollten nach dem Modell der Gemeinde Spiesen-Elversberg,für gute Arbeitsplätze sorgen ! Sieben neue, sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze wurden dort geschaffen,anstatt Steuergelder in unsoziale Beschäftigungsverhältnisse zu stecken !!

Wir wünschen uns eine gerechtere, sozialere Politik für die Menschen und werden uns weiterhin für die Belange der Bürger/innen aus der Gemeinde Schiffweiler einsetzen.

Allen Bürgerinnen und Bürgern wünschen wir ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Gemeinderatsmitglied Schiffweiler –  Peter Franz
Ortsratsmitglied Heiligenwald        –  Wolfgang Brendel
Ortsratsmitglied Landsweiler          –  Romain Dupont
Vorstandsmitglied – Linksjugend   –  Sven Szymanski
Vorsitzender Soziale Linke e.V.      –  Horst Schock

Wir möchten hier auf die Internetseite von Dirk Scholl, St. Ingbert, aufmerksam machen.

Die Redaktion IE

Abgelegt unter P. DIE LINKE, Saarland | Keine Kommentare »