DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Die Partei, die Partei..

Erstellt von DL-Redaktion am 15. Mai 2014

Berliner Parteitag:
Die Linke konsolidiert sich als staatstragende Partei

Parteitage sind natürlich auch gewünschte Anlässe für politische Kontrahenten ihre Meinungen zu äußern. Sind doch auch diese gewillt ihre Klientel von ihrer politischen Einstellung zu überzeugen. Für die eigenen Mitglieder auch immer ein interessanter Blick in den Spiegel. Kann er doch Vergleiche ziehen zwischen der Eigenen und einer anderen Partei.

Der vierte ordentliche Parteitag der Linkspartei fand am Wochenende in Berlin unter Bedingungen statt, die in mehrerer Hinsicht außergewöhnlich sind. Nach zwei Weltkriegen und abscheulichen Verbrechen im letzten Jahrhundert kehrt Deutschland zu einer aggressiven Außenpolitik zurück. Die Kluft zwischen der Bevölkerung, die diesen Kurs ablehnt, und der herrschenden Elite aus Politik und Medien, die ihn unterstützt und vorantreibt, ist enorm. Bei den Europawahlen wird eine niedrige Wahlbeteiligung erwartet und ein Stimmenzuwachs von Parteien, die die EU ablehnen.

Die Linkspartei sendet in dieser Situation ein deutliches Zeichen an die herrschende Klasse. Sie ist eine loyale Oppositionspartei, die in allen wesentlichen Fragen mit der Bundesregierung übereinstimmt. Ihre beschränkte Kritik am Kurs der Regierung soll dazu dienen, den wachsenden Widerstand in der Bevölkerung aufzufangen und notfalls zu unterdrücken. Nach teilweise heftig ausgetragenen Flügelkämpfen auf vergangenen Parteitagen hat sich die Linkspartei als staatstragende Partei konsolidiert und steht bereit, auch auf Bundesebene Regierungsverantwortung zu übernehmen.

Quelle: Partei für Soziale Gleichheit, Sektion der Vierten Internationale >>>>> weiterlesen

——————————————————————————————————————————

Fotoquellen:  LAKL – SKPF

Abgelegt unter International, P. DIE LINKE, Überregional | 1 Kommentar »