DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Die – Woche

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 11. Mai 2015

Wie geht es uns, Herr Küppersbusch?

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/1b/Die-Woche.png?uselang=de

Betreuungsgeld kann man umleiten, Hollywood spricht von KZ-Porno, und IG-Tampax wäre ein schöner Name

taz: Herr Küppersbusch, was war schlecht in der vergangenen Woche?

Friedrich Küppersbusch: 4 Stunden Stau wg. Vollsperrung auf der A1 vor Kreuz Leverkusen.

Und was wird besser in dieser?

Viele nutzen bei schönem Wetter die Gelegenheit, auszusteigen, sich zu sonnen und über den skandalösen Lokführerstreik zu schimpfen.

In enger Absprache mit dem Rüstungskonzern Heckler & Koch haben führende Beamte des Verteidigungsministeriums mithilfe des MAD versucht, kritische Berichterstattung über das Pannengewehr G36 zu verhindern. Geht’s noch?

Klar! Wenn umgekehrt Journalisten versuchen, mithilfe des Ministeriums etwas über Heckler & Koch herauszufinden, funktioniert’s ja auch nicht. Mit Blick auf die BND/NSA-Praxis dürfte sich der Rüstungshersteller ordentlich ärgern: Deutsche Dienste spitzeln für die US-Konkurrenz, doch er muss leider draußen bleiben. Apropos: Zunehmend präsentiert sich das Verteidigungsministerium als Schwanz, der so tut, als könne er mit dem Hund Rüstungsindustrie wackeln. Ausschussmitglied van Aken, Linke, resümiert: Man wisse nicht, wo Heckler & Koch aufhöre und das Ministerium anfange. Stimmt, vermutlich hört H&K nicht auf und fängt das Ministerium einfach nicht an, eines zu sein.

Seit Freitag wird in deutschen Kitas unbefristet gestreikt, die Erzieher kämpfen für mehr Geld. Wofür würden Sie auf die Straße gehen?

Quelle : TAZ >>>>> weiterlesen

————————–———————————————————————————————————

 

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>