DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

NRW Kolumne Die Linke

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 31. Juli 2016

Wie die Linke sich in NRW selbst torpediert

Sahra Wagenknecht Leipziger Buchmesse 2016.JPG

Es sah doch schon so gut aus. In den letzten Meinungsumfragen lagen die Linken in NRW stabil bei über fünf Prozent. Die Rückkehr in den Landtag schien so gut wie sicher zu sein.

Euphorisch spielten die Strippenzieher bereits mögliche Szenarien einer rot-rot-grünen Landesregierung durch. „Wir nehmen das Ministerium für Arbeit und Soziales“, frohlockte ein Mitglied des Landesvorstands – und nannte sogleich die Namen möglicher Minister-Kandidaten.

Jetzt droht der Traum zu zerplatzen. Die Linken bringen sich möglicherweise selbst um die theoretische Machtoption.

Schuld ist ausgerechnet Sahra Wagenknecht (47).

Das Zugpferd der Linken in NRW hatte den Terror-Anschlag von Ansbach in einen Zusammenhang mit der Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (62, „Wir schaffen das“) gestellt.

Vorwurf: Wagenknecht biedert sich bei den AfD-Wählern an

Quelle     :   Express      >>>>>      weiterlesen

—————————————————————————————————————————

Grafikquelle    :   Sahra Wagenknecht auf der Leipziger Buchmesse 2016

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>