DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Wenn linke Zwerge rebellieren

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 8. Dezember 2015

….und  die Zwerge telefonieren

Ja, gibt es denn so etwas auch noch im Saarland?  Da hatten wir doch schon öfters gehört dass der „Herr der Zwerge“ nach den letzten Reinfällen  jetzt auch wieder im Saarland seine Milch- Bubis und Schwesterchen Mobil macht, so richtig geglaubt hatten wir das allerdings noch nicht. Aber ehrlich gesagt, nach der Blamage um den Dispo Kredit und das riesenhafte Gedränge bei den Neuwahlen im OV Burbach oder KV Saarlouis bei einmal nur fünf anwesenden Personen, wo früher immer von einigen hunderten geredet wurde, ward es letztendlich auch die allerhöchste Zeit. Auch die Situation im KV Saarbrücken beobachten wir natürlich auf das genaueste.

Nur, wir wollten es nicht richtig wahrhaben dass sich der Chef dieser Wählergemeinschaft noch einmal herablassen würde an den Strippen zur Meinungsmache zu ziehen. So wurde es dann auch ermöglicht das ein Chef – Kutscher seine Sechszylinder in Zukunft nicht nur auf der Straße vor die Wand, sondern auch in einer Partei vor die Selbe steuern kann. Oder sind im Kreis Saarlouis noch mehr als die besagten Zylinder im KV vorhanden? Vom nun abwandernden Schuster, dem bärbeißigen Mitgliederschreck, wurden doch in den letzten Jahren sicher viele Leisten zerschlagen!

Wird die politische Wackel – Dackel Dame  denn nun auch ihren Marx und Goethe vor Ort zelebrieren? Raus aus NRW – ihre immer innerparteilich, allgegenwärtige Beliebtheit für eine Direktkandidatur in die Waagschale werfen, zum Wohle des Saarland ? In diesem Theaterstück wurden noch weit mehr Rollen verteilt als nur die für sieben Zwerge. Und es ist doch die beste Werbung für eine Partei wenn erst einmal Theater für Kinder gespielt wird um so zu prüfen ob denn die Story für fanatisierte Fahnenschwenker nicht schon eine viel zu schwer verdauliche Kost ist.

Bereits die aufgeführten Namen der teilnehmenden Märchenfiguren, auch auf dem Foto ersichtlich,  lassen eindeutige Rückschlüsse auf weitere Partei – Mitglieder zu. Gestalten wie Dornröschen, Rapunzel, Aschenputtel oder Goldmarie vermag die DIE Linke sogar unter den Männern aufzuweisen. Die einzigen Schwierikeiten werden beim Saarbrücker Rapunzel sichtbar da es an Masse bei den Haaren fehlt. So  werden endlich Marx und Goethe an den Rand der Zeitgeschichte verdrängt. Mama Hu in einer tragenden Rolle als Aschenputtel wird sicher bemüht sein nicht nur ihre Schürze sauber zu halten, um einen auf einen seiner fliegenden Baumarkt Teppiche einschwebenden Dr. Polly samt seiner geheimnisvollen Medusa in der Gunst des Publikum weit hinter sich zu lassen.

Oder achten wir auf den Reiter eines Schimmels welcher mit der Gelehrigkeit eines Anwalt selbst auf einen Pfennigstück die tollsten Pirouetten drehen kann ohne hinunter zu fallen. Vielleicht auch auf  Daggy Ming (auf dem Foto letzte Reihe vom Betrachter Links), welche sich neben einen – sich hinter einen Bart versteckenden süßen  Chinesen positioniert hat. Wer erkennt weitere Personen wie diesen immer wieder nach  Kassenführungen jagenden Professor oder den sehr belesenen Dr. Georgi.

Ja, und wo diese Gruppe auftaucht, kann auch einer der übelsten Stinker in der Linken, Mister Fieg, einer der noch lebenden Stalinisten und aus reiner Willkür urteilenden in den Linken Schiedskommissionen, schlecht fehlen. Es ist gut möglich das er bald seine Skandalurteile vor einem Zivilgericht verteidigen darf.

Wenn die Zwerge telefonieren

Ensemble aus Kindern und Erwachsenen führt Stück von Wolfgang Binder auf

Die sieben Zwerge, Schneewittchen, Rapunzel und Aschenputtel tummeln sich beim sechsten Stück der Theaterfreunde miniMax auf der Bühne. Ob sich die Proben gelohnt haben, wird sich bei der Premiere zeigen.

„So, hier ihr Zwerge, das sind eure karierten Hemden, die roten Mützen und ganz wichtig, die Bärte“, sagt Manfred Ernst, Spielleiter der Theaterfreunde „miniMax“ aus Saarwellingen und verteilt auch die übrigen Kostüme an die Akteure. Darunter sind gleich zwei Debütantinnen, die zehn Jahre alte Sérin Ciftci aus Saarwellingen und Hannah Gruen, 15, aus Schwarzenholz.

Quelle: Saarbrücker – Zeitung >>>>> weiterlesen

———————

Fotoquellen: Wikipedia

Taken by John O’Neill

C-C-Lizenz „Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 nicht portiert“ lizenziert.

———————-

Fotoquelle: Red. DL/Saar – privat  / licensed under  C C Attribution-ShareAlike 3.0 Unported License.

2 Kommentare zu “Wenn linke Zwerge rebellieren”

  1. Waldschrat sagt:

    Mister Fieg, einer der noch lebenden Stalinisten und aus reiner Willkür urteilenden in den Linken Schiedskommission, schlecht fehlen. Es ist gut möglich das er bald seine Skandalurteile vor einem Zivilgericht verteidigen darf.

    Mister Fieg hat seine Zelte in der Bundesschiedskommission aufgeschlagen und wird dort für reichlich Gesprächsstoff sorgen.

  2. Freischwimmer sagt:

    …. und ein anderer Stalinist wartet darauf, dass er bald vom Oberstalinist F. Gesellschaft bekommt.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>