DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

EHEC-Gurken in Verdacht

Erstellt von DL-Redaktion am 27. Mai 2011

EHEC Bakterien auf Gurken vermutet

File:Etikettenschwindel, Gurken an Stelle von Norddeutschen Strauchtomaten.JPG#

Die haben wohl einen an der Tomate !

Einigen Forschern ist es gelungen den EHEC-Erreger auf Salatgurken nachzuweisen. Da diese Untersuchungen erst am Anfang stehen wird weiterhin empfohlen auch auf den Verzehr von Tomaten und Salat zu verzichten. Es scheint aber sicher zu sein das besagte Gurken aus Spanien kommen und  auch  BIO-Gurken von den Erreger befallen sind.

In diesem Zusammenhang ist es besonders interessant einmal nachzulesen was aus all den „Säuen“ geworden ist, welche in den letzten Jahren in schöner Regelmäßigkeit als moderne Plagen durch die Dörfer getrieben wurden.

 Hier eine Recherche aus der heutigen TAZ zitiert:

„Alle Jahre wieder fürchten wir uns vor neuen Plagen. Aber was wurde eigentlich aus den Geißeln von gestern? Wir haben recherchiert

Name: Influenza A (H5N1) (Vogelgrippe).
Panikfaktor (0-10): 7
Größte Erfolge: Weltweit wurden 553 Erkrankungen und 323 Todesfälle gezählt.
Pressestimme: „Die Vogelkundler haben die Mobilität der Enten, Gänse und Schwäne deutlich unterschätzt“ (Südwest-Presse).
Heute: Gibt es Impfungen und, noch besser, genmanipulierte und damit grippefreie Hühner.
Profiteur: Pharmaindustrie.

Quelle: TAZ >>>>> weiterlesen

IE

————————————————————————————–

Grafikquelle   :

Source Own work
Author Sönke Rahn
I, the copyright holder of this work, hereby publish it under the following license:
w:en:Creative Commons
attribution share alike
This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license.

Abgelegt unter Ernährungspolitik, Umwelt | Keine Kommentare »