DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Linker Chaos Club Saar

Erstellt von DL-Redaktion am 10. Mai 2011

Linke streitet vor Gericht
über ein Kreistags-Protokoll

Datei:Wolfgang Schumacher und Oskar Lafontaine.jpg

Da sich die Nachrichten aus dem Chaos Club des Linken Landesverband Saar in den letzten Tagen häufen, bringen wir heute aufgeschobenes aber nicht vergessenes. So richten wir den Blick nach Hülsweiler und machen uns auf die Suche nach einem Protokoll des Kreisparteitages aus dem Oktober 2010.

So weiß die Saarbrücker-Zeitung am Samstag den 07. 05. 2011 zu berichten, dass das Amtsgericht Saarlouis den Kreisvorsitzenden der Partei Die Linke, den Landtagsabgeordneten Wolfgang Schumacher, verpflichtet hat, dem Parteimitglied H. L. aus Rehlingen-Siersburg das Protokoll der umstrittenen Mitgliederversammlung vom Oktober 2010 in Hülzweiler umgehend auszuhändigen. Da Schumacher bereits im März einer Aufforderung der Landesschiedskommission (LSK) der Linken nicht nachgekommen war,  erkannte das Gericht nun Eilbedürftigkeit, weil die LSK am Samstag über einen Ausschluss von H.L. (und des Wadgasser Linken A. N.) entscheiden wollte.
Quelle: Saarbrücker-Zeitung >>>>> weiterlesen

Der Original-Beschluss des Amtsgericht liegt DL vor.

Wie selbstverständlich wurden aber sowohl die Auflagen des Gerichtes als auch der LSK missachtet und das besagte Protokoll am Samstag vor Beginn der Sitzung nicht vorgelegt.

So berichtet denn die Presse ausführlich im folgenden Bericht über dieses Vorkommnis.

Quelle: Pfälzischer Merkur >>>>> weiterlesen

Wie bereits gestern „Hier“ berichtet, wurde auch H.L. am Samstag aus der Partei ausgeschlossen.

In diesem speziellen Fall wird der schmutzige Sumpf in dem sich der Landesverband der Linken an der Saar begeben hat sehr gut sichtbar. Hier wurde nicht der Täter, der Ignorant einer vorliegenden Gerichts- und des eigenen LSK -Beschlusses ausgeschlossen, sondern das Opfer.  H.L. Schumacher ist schließlich ein hoch bezahltes Mitglied in der Mafia der Mandatsträger und denen ist scheinbar jedes Mittel erlaubt. Wir sind uns aber sicher dass die Manipulierer des Landesverbandes zur Rechenschaft gezogen und für ihre Vergehen einen sehr hohen Preis zahlen werden.

IE

————————————————————————————–

Grafikquelle  :

Quelle Eigenes Werk
Urheber Okami-san
Ich, der Urheber dieses Werkes, veröffentliche es unter der folgenden Lizenz:
w:de:Creative Commons
Namensnennung Weitergabe unter gleichen Bedingungen
Diese Datei ist unter der Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 nicht portiert“ lizenziert.

Abgelegt unter P. DIE LINKE, Saarland | Keine Kommentare »