DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

SZ – Besser spät als nie !

Erstellt von DL-Redaktion am 16. Juli 2012

SZ – Besser spät als nie !

Hat die Schiffstour der Linken ein Nachspiel? So fragt die SZ in ihren Aufmacher der heutigen Ausgabe. Von DL antworten wir gerne darauf und sagen schlicht und einfach: SZ – Besser spät als nie!

So hat denn auch die Saarbrücker-Zeitung etwas recherchiert über welches wir seit einigen Tagen in aller Ausführlichkeit berichten. Sehr zufriedenstellend ist es zudem wenn Meinungen entsprechend geteilt werden. Es ist eine alte Erfahrung das manche Dinge ihre Zeit brauchen, aber wir sind sehr sicher dass sich auch bei anderen, von uns gemachten Feststellungen über die LINKE, bald irgendwo Gemeinsamkeiten in der Bewertung ergeben werden.

Wird es doch im Internet kaum einen zweiten Blog geben, welcher in der Lage ist so unabhängig und frei über die Partei zu berichten und das noch überwiegend aus selbst gemachten Erfahrungen heraus. Sind doch 99 % der hier schreibenden und kommentierenden Ehemalige oder Noch- Mitglieder dieser Partei. Viele waren sogar in verantwortlichen Positionen und wurden gegangen oder gaben letztendlich von selber auf, da sie sich mit den Machenschaften nicht mehr identifizieren mochten.

So lesen wir denn in diesen Artikel unter anderen über einen palavernden Professor (Finanzfachmann!), welcher vor ca. vier Wochen noch die Hand nach der absoluten Parteikrone für Finanzen ausgestreckt hatte heute folgendes:

Hat die Schiffstour der Linken ein Nachspiel?

Ob die Linke für ihre jüngste Schiffstour mit Oskar Lafontaine und Gregor Gysi Gelder ihrer Landtagsfraktion einsetzen durfte, dürfte nun durch eine Strafanzeige des Linken-Kritikers Gilbert Kallenborn geklärt werden.

Der Parlamentarische Geschäftsführer der Linken, Heinz Bierbaum, wies die Anschuldigungen zurück. Zu der Schiffstour sei es auf Initiative von Ploetz gekommen, die Landtagsfraktion habe sich angeschlossen. Angesprochen darauf, dass auf Plakaten die Partei als Veranstalter auftrat, sagte Bierbaum: „Vielleicht haben wir da nicht zu 100 Prozent auf die Etikette geachtet.“ Dass sich Orts- und Kreisverbände der Linken als Veranstalter benannten, sei „vielleicht ungeschickt“, aber bei einer solch attraktiven Veranstaltung verständlich. Er sehe daher „allem, was da jetzt an Überprüfungen kommt, mit großer Gelassenheit entgegen“, so Bierbaum.

Quelle: Saarbrücker-Zeitung >>>>> weiterlesen

——————————————————————————————————————————

Grafikquelle  :   GK- DL-  privat

Lizenz „Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 nicht portiert“ lizenziert.

Abgelegt unter P. DIE LINKE, Saarland, Überregional | 11 Kommentare »

Einladung an der Saar

Erstellt von DL-Redaktion am 19. Juni 2012

Datenschutz gilt nicht für LINKE
Harald Schindel – Welch ein Schwindel

 Bundesarchiv Bild 183-1988-0819-431, Berlin, Besuch Lafontaine, Spaziergang in Köpenick.jpg

Eine höchst seltsame E-Mail erreichte gestern verschiedene Fraktionsvorsitzende/n oder deren Vertretungen im Saarland. Seltsam da innerhalb das Anschriftenfeldes wieder einmal die kompletten Adressen auswiesen werden. Vom heute üblichen Datenschutz wird man innerhalb des Landesverband Saar, dem Verband der Ahnungslosen noch nie etwas gehört haben.

Auch ungewöhnlich das dort unter anderen etliche Personen angeschrieben wurden, welche diesem Politklüngel lange den Rücken gekehrt haben. Vielleicht wurden in der Denkzentrale der Partei in Saarbrücken diese Vorgänge von niemanden bemerkt? Oder wurden dort in letzter Zeit soviel Stühlen verrückt das einige auf ihren Plätzen noch gar nicht angekommen sind?

So ist als nächste Überraschung festzuhalten dass zu einer Diskussionsrunde eingeladen wird. Etwas vollkommen Neues in der Partei? Haben viele bislang überwiegend doch nur einen Daumen gesehen, welcher entweder nach Oben oder nach Unten zeigte.

Letztendlich, eingeladen wurde in das Sitzungszimmer der Landtagsfraktion im Landtag, welches an und für sich nur von Mitgliedern der Landtagsfraktion genutzt werden darf. Eine Vermischung von Fraktion und Partei ist zumindest im höchsten Maße anrüchig.

Einladender ist Harald Schindel, der Kommunalpolitische Sprecher und als Beigeordneter der Stadtfraktion Saarbrücken der erste Dezernent für Bürgerdienste, Sicherheit, Soziales und Sport, sowie Mitglied des Landesvorstand. Viele, viele Pöstchen welche aber alle mit dem Landtag wenig gemeinsam haben. Also viel Schwindel um Schindel?

Betreff: Einladung zur Diskussionsrunde zum Thema EVS
Datum: Wed, 06 Jun 2012 14:55:31 +0200

An

Fraktionsvorsitzende/n oder Vertretung

Einladung zur Diskussionsrunde zum Thema EVS

Wir laden euch am 12. Juni 2012, 17:00 Uhr, zu einer Diskussionsrunde ein.

Ort: Saarbrücken, Landtag, Sitzungszimmer DIE LINKE.

Am 29.Juni 2012 findet die nächste Verbandsversammlung des Entsorgungsverbandes Saar EVS statt, auf dem erneut über die Gebührensatzung entschieden wird.

Grund:

Das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz hat festgestellt, dass der Beschluss der Verbandsversammlung am 2.Mai 2005 wegen erheblichen Formmangel rückgängig zu machen sei.

Die Gemeinden Eppelborn, Mettlach und Merzig (§3 Kommunen) seien nicht berechtigt gewesen an der Abstimmung teilzunehmen.

Liebe Grüße

Harald Schindel
Kommunalpolitischer Sprecher

Harald Schindel

Beigeordneter

Landeshauptstadt Saarbrücken
Dezernat für Bürgerdienste, Sicherheit Soziales und Sport
66104 Saarbrücken

eMail : harald.schindel@saarbruecken.de
web : www.saarbruecken.de

———————————————————————————————————————

Grafikquelle   :     Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. ADN-ZB/Oberst/18.8.88/Berlin: Lafontaine-Besuch Der Ministerpräsident des Saarlandes und stellvertretende Vorsitzende der SPD, Oskar Lafontaine (M.), bei einem Spaziergang durch Köpenick. Dabei gab es auch ein Treffen mit sonnenbadenden Kindern. Rechts: Horst Stranz, Stadtbezirksbürgermeister von Köpenick

Abgelegt unter P. DIE LINKE, Saarland, Überregional | 21 Kommentare »