DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Und wieder gehen Zwei

Erstellt von DL-Redaktion am 19. Juni 2013

Linken-Fraktionschef tritt zur SPD über

Dieses Mal in Hannover und wieder einmal geht damit der Fraktionsstatus in einer Regionalversammlung verloren. Noch vor wenigen Tagen hatten sich Müller und Menger von ihren Spitzenkandidaten zur Bundestagswahl Dieter Dehm politisch distanziert.

Für die Linke in Westdeutschland insgesamt gesehen ein weiter Sargnagel für den Untergang der Partei. Verliert sie doch über die Verluste ihrer Kommunalpolitiker das Herz einer Partei und damit den direkten Zugang in die Bevölkerung. So sind nach den letzten Kommunalwahlen in den westdeutschen Ländern insgesamt gesehen wenigsten 200 Kommunalpolitiker aus der Partei wieder ausgetreten.

Beachtenswert hierbei besonders das dieses innerhalb der Partei gar nicht wahrgenommen wird. Denn eine Reaktion auf diese Vorkommnisse sind aus den Landesvorständen bislang nicht bekannt geworden.

Linken-Fraktionschef tritt zur SPD über

Schwerer Schlag für die Linken in Hannover: Stefan Müller, Fraktionschef der Linken in der Regionsversammlung, verlässt die Partei und tritt zur SPD über. Das hat Müller heute Vormittag in der SPD-Parteizentrale gemeinsam mit dem SPD-Unterbezirksvorsitzenden Matthias Miersch mitgeteilt.

Hannover. Die Linken verlieren damit ihren Fraktionsstatus in der Regionsversammlung. Müller war bereits von 1986 bis 1994 Mitglied der SPD. Seit 2001 war er Mitglied der Regionsversammlung.

Müller begründete den Wechsel der Partei mit inhaltlichen Differenzen. Es gehe bei den Linken immer stärker darum Opposition gegen alles zu sein, sagte er. Dadurch würden auch Positionen von SPD und Grünen abgelehnt, die aus Sicht der Partei eigentlich in Ordnung seien. Als Beispiel nannte Müller die Debatte um die Müllgebühren. Dort habe die Linke, um gegen die Position von SPD und Grünen zu sein, das genaue Wiegen jeder einzelnen Mülltonne gefordert. Das sei allerdings eine Position, die eher bürgerlichen Parteien zugeschrieben werden müsse, meinte Müller.

Quelle: Schaumburger Nachrichten >>>>> weiterlesen

—————————————————————————————————————————–

Grafikquelle    :   DL  /  eigenes Foto privat

Abgelegt unter Niedersachsen, P. DIE LINKE, Überregional | Keine Kommentare »