DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Der linke Krieg hat begonnen

Erstellt von DL-Redaktion am 16. Oktober 2013

Das geheime Hass-Liederbuch der Ost-Linken

Datei:Dietmar Bartsch.jpg

Nun scheint er erst richtig ausgebrochen zu sein, der Hass und Streit in der LINKEN.  Wenn das auch nur zu einem geringen Teil zutrifft was über die Linke in der Welt berichtet wird, ist diese Partei nicht überlebensfähig. Und Zweifel an den gemachten Aussagen, haben zumindest wir auf DL nicht. Denn wir haben über die Wirkungen und Nebenwirkungen der „Analyse der Gegenkräfte“ oftmals berichtet und daraufhin auch den „Arzt“ befragt.

Wie sich Gleich und Gleiches immer wieder verbindet ist schon fantastisch. Auch diese immer wieder genannte „Analyse der Gegenkräfte“ wurde scheinbar unbeachtet unter den Teppich geschoben wo sie heute noch für jedermann verfügbar ist.

Studiert wurde sie schon und das Augenscheinlich so gründlich dass sie als Gebrauchsanweisung innerhalb der Partei häufig benutzt wird. Und wie schon mehrmals geschrieben, von den entsprechenden Leuten nicht wahrgenommen wird oder auch nicht wahrgenommen werden darf.

Jetzt werden also Lieder geschrieben um einzelne Personen politisch auszuschalten und die verschiedenen Gruppierungen der Partei aufeinander zu hetzen. Das kommt uns alles sehr bekannt vor, hat dieses doch einst im kleinen Kreis, den Orts – und Kreisverbänden begonnen und zu diesen Zeitpunkt aus den verschiedensten Vorständen reichliche Unterstützung bekommen.

Kommen diese Machwerke aus der gleiche Feder wie zuvor die eher zaghaft vorgetragenen mündlich geäußerten Beleidigungen? Oder spinnt gleich eine ganze Gruppe gemeinsam die Fäden. Wie mögen denn wohl die Ziele dieser eventuellen Gruppierung aussehen. Auffallend auch, da zieht sich einer langsam zurück und schon werden die Kübel entleert.

Kommt das alles wieder aus der Feder der Springer Pressen, der Bösen.  In ihren Schuldzuweisungen machen sich die Linken ja immer schnell aus dem Staub. Das erspart den Blick auf sich selbst und gibt Ruhe – für eine kurze Zeit. Wer ein solches Verhalten als die passende Medizin ansieht, sollte so weitermachen, wähnt er sich doch auf den richtigen Weg.

Hier das Muster eines Liedes:

Steh auf du Ostpartei (zu: Der Heilige Krieg)

Steh auf, steh auf, du Ostpartei!
Der Dietmar Bartsch, er ruft!
Den Strömungshorden Widerstand!
Zurück in ihre Sektengruft!
Es breche über sie der Zorn
Wie finstre Flut herein.
Das soll der Kampf des Anstands sein,
die Schlacht des Ostens sein.

Das geheime Hass-Liederbuch der Ost-Linken

Von „Hass“, der in der Fraktion herrsche, hat Linke-Chef Gregor Gysi vor einem Jahr auf dem Parteitag in Göttingen gesprochen. Die Zustandsbeschreibung schockte damals die Delegierten. Mit der drastischen Formulierung wollte Gysi auch die Parteigenossen wachrütteln und die selbstzerstörerischen Flügelkämpfe beenden.

Viel Erfolg scheint er damit nicht gehabt zu haben, auch wenn er öffentlich immer das Gegenteil beteuert. Doch auch in der Partei herrscht weiterhin Hass. Wie tief die Zerrüttung in Teilen der Partei ist, zeigt ein intern kursierendes „Liederheft“, das der „Welt“ vorliegt. Verfasst wurde es von „Bartschisten“, Anhängern des Vizefraktionsvorsitzenden Dietmar Bartsch, dem Anführer des überwiegend ostdeutsch geprägten Reformerlagers.

Quelle: Die Welt >>>>> weiterlesen

——————————————————————————————————————————

Grafikquelle   :

Quelle http://archiv2007.sozialisten.de/service/download/fotos/bartsch/index.htm
Urheber n.n.
Genehmigung
(Weiternutzung dieser Datei)
Alle hier bereitgestellten Materialien können frei verwendet werden, eine ausdrückliche Genehmigung der Linkspartei ist nicht erforderlich. Um Quellenangabe wird gebeten. (All here provided material can be used free. An expressed allowance of the Left Party is not necessary. Please name the source.)

Lizenz

Green copyright.svg Der Urheberrechtsinhaber erlaubt es jedem, dieses Werk für jeglichen Zweck, inklusive uneingeschränkter Weiterveröffentlichung, kommerziellem Gebrauch und Modifizierung, zu nutzen.

 

Abgelegt unter P. DIE LINKE, Überregional | 19 Kommentare »