DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

So geht der Volkskampf

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 7. März 2014

HIER stellen wir die Kämpfer vor

Ja, auch so etwas findet man im Internet. So wünsche ich mir Jugend und links. Frech und unkompliziert. So waren wir früher und sind es Viele auch heute noch. Das ist linkes Gedankentum welches auch einmal aus dem üblichen Rahmen fallen darf. Die jungen Leute haben die Nase gestrichen voll von diesen politischen Barden welche den Störchen gleich auf den Salatfeldern herumstolzieren um mit ihren Schnäbeln auf noch dümmere Salatköpfe in der eigenen Partei zu picken.

Hier einige Beispiele.

Deine Aufgabe!

Pro­pa­gan­da ist auch deine Auf­ga­be! Also un­ter­stüt­ze die LA­KL-​SKPF im Volks­kampf!

Was du zu tun hast, um die Revolution nicht zu verraten -unsere Fünf-​Fin­ger-​Taktik:

*1. Drücke kräftig auf den „Gefällt mir“-​Knopf bei Facebook. Unsere
Seite ist leicht zu finden: http://​facebook.​com/​sehrlinks. Teile auch
unsere Status­meldungen und Grafiken – denn Teilen ist kommunistisch
und der Anfang vom Ende der Herrschaft der Kapitalistenklasse!

*2. Drucke dir das Sehr Kommunistische Manifest aus und verteile es in
den Betrieben!

*3. Tritt aus allen anderen Strömungen aus und verweise auf die
schlechten Testergebnisse der anderen im großen Strömungscheck

*4. Häng‘ den Strömungscheck an Laternen und Masten auf. Vertreter
der Kapitalistenklasse kannst du gleich mitaufhängen. Und vergiss
nicht, den Strömungscheck ebenfall in den Betrieben zu verteilen!

*5. Trink das Getränk der werktätigen Bevölkerung (Bier!) und erzähle
in solchen Runden von den Taten und Leistungen der LAKL-​SKPF. Ver­
giss nicht zu erwähnen, dass Sieg im Volkskrieg und der Zusammenbruch
des Bestehenden unmittelbar bevorstehen!

Unsere 5-​Finger-​Taktik (Fünf Finger ergeben eine Faust!) ist besser
als die des SDS oder anderer Spaltpilze. Das hat die Stiftung Warentest
zusammen mit dem SKPB festgestellt. Insgesamt waren 8 Fünf​Finger-​
Taktiken im Test.

Du kannst auch unsere Banner der Freiheit und des Fortschritts verwenden:

Soziale Brennpunkte statt Parlament und Arbeiterklassenverrat!

Alternativer Listenvorschlag für Europawahl

Liebe sehr linke Linke, werte sehr kom­mu­nis­ti­sche Kom­mu­nis­tin­nen und Kom­mu­nis­ten, Ge­folgs­leu­te der Ar­bei­ter aller Län­der! In Vor­be­rei­tung auf unser De­le­gier­ten­tref­fen und wie vorab durch das ZK an­ge­kün­digt seht ihr hier den al­ter­na­ti­ven Lis­ten­ent­wurf der LAKL/SKPF. Wer nicht für ihn ist, ist gegen ihn! Ven­ce­re­mos, LAKL unido, jamas será venci­do

Quelle: Eine Verlinkung mit:

 

12 Kommentare zu “So geht der Volkskampf”

  1. commandante owl sagt:

    Ich bin zu alt um Kapitalisten, die größer sind als der Fantastilliadär DD, aufzuhängen.Und den krieg ich nicht in die Finger. Kann mir mal wer den Weg nach Entenhausen zeigen?

  2. Albert Sch. sagt:

    Wo die Linke Strömung hinführt, beweist der Parteivorsitzende.

    Linken-Chef Riexinger fordert die Abschaffung der Fünf-Prozent-Hürde bei Bundestagswahlen.

    Wie dümmlich darf ein Parteivorsitzender eigentlich sein? Mit der Forderung, die fünf-Prozent-Hürde zu kippen, eröffnet er doch Parteien aus dem rechten Spektrum den Einzug in den Deutschen Bundestag sowie das Partizipieren an den Steuergeldern.
    Kennt der Parteivorsitzende etwa die Beschlüsse seiner Partei nicht? Oder glaubt er sie einfach ignorieren zu dürfen?
    Die Parteien aus dem rechten Spektrum werden die Linken mit Dankesbriefen überschütten.

  3. Alladin sagt:

    Hat jemand Frau Wagenknecht mal in sozialen Brennpunkten gesehen?

  4. commandante owl sagt:

    #3 Warum? Lenin hat nie eine Fabrik von innen gesehen, als Arbeiter. Trotzdem erklärte er, dass die sozialistische Demokratie abgeschafft wir wenn die Interessen des Proletariats beeinträchtigt seien.Gesagt getan, abgeschafft wurden vor allem Proletarier, die meinten, dass ihre Interessen durch die Diktatur des Proletariats über den Jordan gegangen seien. STREIKFÜHRER ALS „RÄDELSFÜHRER“ summarisch erschossen. Arbeitsniederlegungen als Fahnenflucht ausgelegt. Denen gab man die Kugel.
    Warum also sollte Sara in sozialen Brennpunkten auftauchen? Im ARD-_Brennpunkt vielleicht.

  5. commandante owl sagt:

    #2 Das was Riexinger macht, nennt man DASEINSVORSORGE, Alles klar? Ob davon die Rechten profitieren, ist ihm so was von piepenbrink

  6. AntiSpeichellecker sagt:

    „Solange die NPD nicht verboten ist, muss sie genauso behandelt werden wie alle anderen Parteien.“

  7. Pfefferlissje sagt:

    Dieser Parteivorsitzende fügt mit seiner Forderung der Partei erheblichen Schaden zu.
    Denn ohne diese Hürde ziehen ja auch DKP, MLPD, Trotzkisten und andere in den Bundestag ein, deren Wähler bisher die Linke gewählt haben, weil die eigenen Parteien zu schwach waren
    Dümmer geht’s immer.

  8. Pfefferlissje sagt:

    Wolfgang Gehrcke stammt aus den Westen und hebt für das Jahr 1961 seinen „Ausschluss aus den Falken“ hervor. Statt der Mitgliedschaft in dieser SPD-nahen Jugendorganisation gab es bei ihm dann den „Eintritt in die illegale KPD“. 1968 war er Mitbegründer der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend, Gründungsmitglied der DKP, ab 1973 Mitglied im DKP-Parteivorstand. 1990 folgten der Austritt aus der DKP und der Eintritt in die PDS.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article125598721/Skurriles-aus-dem-Leben-unserer-Politiker.html

  9. Aerius sagt:

    Bei der Banken-Demo in Frankfurt hat Frau Sahra Wagenknecht das Fussvolk gemieden. Typisches Pseudolinken-Verhalten.

  10. commandante owl sagt:

    #7 keine Gefahr, die mlpd hatte als höchstes vor jahren um die 40000 stimmem, letzt 24200, die dkp 13 nicht angetreten, 2009 um die 2000 stimmen.
    # 9 das ist in aller regel bei kommunistens nicht üblich, siehe Paraden in den realsoz. ländern. die Chefs standen auf den tribünen.

  11. Irina sagt:

    # 10
    Ich hoffe inständig, dass die „Kommunistin“ nicht Partei- oder Fraktionsvorsitzende wird. Möge sie auf ewig Stellvertreterin bleiben 😉

  12. Otto sagt:

    Die Linke und der Kommunismus

    http://unterlinken.de/

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>