DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Postfaktisch, das war gestern

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 21. Januar 2017

Die Linken halluzinierten die Wahrheit

Fake-News sind keine Erfindung des Trump-Lagers. Im Gegenteil. Mit gefakten Fakten wurden schon linke Revolutionen gewonnen und verloren.

Autor : Helmut Höge

Bis in die Achtzigerjahre haben wir Linke in einer Art schwarzen Aufklärung noch rational um das Postfaktische gerungen. Härte und Gefühl sozusagen. Ersteres wurde deduktiv eingesetzt – in Form einer grundsätzlichen Gesellschaftskritik, um sodann letzteres, die gefühlten Fakten, der eigenen Weltsicht unterzuordnen. Das war das Postfaktische an den Tatsachen. Auf einem taz-Plenum Mitte der Achtzigerjahre sagte ein Redakteur wütend: „Wir brauchen keine Tatsachen, sondern Fakten!“

Man findet den Ursprung dieses nur vordergründig dummen Gedankens im sowjetischen Begriff der „Sabotage“. Ich greife zur Erklärung noch einmal auf ein taz-Beispiel zurück (die taz als letzter Rest DDR): Als zum zehnten Mal die Frauentoilette im ersten Stock des Redaktionsgebäudes verstopft war, meinte eine Kollegin aus dem Vorstand der taz: „Ich bin sicher, das ist Sabotage.“

Als taz-Aushilfshausmeister, der normalerweise die Frauentoilette entstopft (und nicht einmal ungerne – man hat dabei schnell ein Erfolgserlebnis – durch Wiederherstellung der Liquidität), gab ich zu bedenken, dass man ja bei den tazlerinnen keine „peinliche Befragung“ mehr durchführen dürfe, leider, und außerdem: Bei wem damit anfangen – bei dem hohen Frauenanteil in der taz?

Wir einigten uns darauf, dass es sich um „objektive Sabotage“ handeln würde. Nur der stinkbürgerlichen Justiz würde es um subjektive Sabotage gehen, indem sie versucht, den oder die Schuldige(n) zu finden und zu bestrafen.

In der revolutionären Sowjetunion war man da weiter – postfaktisch: Indem das Unterbrechen eines industriellen Fließprozesses zum Beispiel untersucht und gegebenenfalls als Sabotage charakterisiert wurde, war dort bereits der Ursachenforschung Genüge getan. Und das darauf folgende Erschießen von Schuldigen beziehungsweise Unschuldigen, zum Beispiel aus den Reihen der technischen Intelligenz, quasi Nebensache.

Quelle: TAZ >>>> weiterlesen

———————————————

Fotoquelle :

Author Albert Bridge

 

  • CC BY-SA 2.0
  • File:EU referendum leave poster, Belfast, June 2016 – geograph.org.uk – 4990237.jpg
  • Erstellt: 3. Juni 2016

 

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>