DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Offener Brief an Schramm

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 18. Juli 2017

Offener Brief an die Linke Landesvorsitzende Schramm

Dem kopflosen Begehen von Stufen folgt meistens ein tiefer Fall

Liebe Genossin Schramm,

in der Saarbrücker Zeitung vom 05. Juli* 2017 ist schwarz auf weiß nachzulesen: „Parteichefin Schramm sagte gestern nach einer juristischen Prüfung, man wolle die Vorwürfe durch gegenteilige Zeugenaussagen entkräften.“

Wir möchten daher von Dir wissen, welche Schritte Du wann unternommen hast, um die Vorwürfe von Adolf Loch zu entkräften und die demokratisch zustande gekommene Willensbildung auch aktiv umzusetzen.

Es wäre daher zur Einordnung auch hilfreich, wenn Du uns erklärst, in wie weit die fehlende Mitteilung bezüglich der Wahlanfechtung an den stellvertretenden Landesvorsitzenden Elmar Seiwert Deinerseits dazu beigetragen hat, die Vorwürfe zu entkräften. Auch würden wir gerne erfahren, wie es sich positiv auf das Verfahren ausgewirkt hat, dass Du den damaligen Landesgeschäftsführer Dr. Andreas Neumann nicht als Vertretung des Landesverbandes zugelassen hast. Darüber hinaus fragen wir uns, welche glaubwürdigen Zeugen Du in Italien zu finden geglaubt hast, während die Landesliste akut bedroht ist. Ansonsten müssen wir davon ausgehen, dass Deine Aussage gegenüber der Saarbrücker Zeitung nur leere Worthülsen waren.

Es würde uns freuen, wenn Du Deine Aktivitäten bei der Landeswahlleitung offenlegst, um eventuellen Gerüchten entgegenzutreten und die nötige Transparenz der Basis gegenüber zu wahren, die Du als Landesvorsitzende vertrittst. Wir erwarten Deine Antwort bis spätestens 25. Juli 2017.

Solidarische Grüße

AG Basisdemokratie

Albert

u.a

*https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/dicke-luft-bei-der-saar-linken_aid-2423621

—————————————————————————————————

Grafikquelle :  Screenshot DL /  privat –  Saarbrücker-Zeitung – Foto: Becker&Bredel

 

 

 

 

6 Kommentare zu “Offener Brief an Schramm”

  1. Augusta sagt:

    Ich wüsste gerne, wer der juristische Berater/die juristische Beraterin war…

  2. Habiba sagt:

    Wut-Mitglieder sind Denk-Mitglieder!!!

  3. Daarler sagt:

    Schramm war in Urlaub. Da hatte sie viel Zeit, um ….

    http://sr-mediathek.sr-online.de/index.php?seite=7&id=52473

  4. Iwwahëre sagt:

    Musste mich übergeben als ich im SR Huwig und Loch gesehen habe

  5. Ex-Mitglied sagt:

    Die Gründerin der „Rote Bienchen“ will den Spitzenkandidaten verhindern.

    Biografie Schramm: Zwölf Jahre war sie in Köllerbach Parteichefin („Die SPD hat mich schon geprägt!“), wechselte dann 2006 wegen der Agenda 2010 und der Mehrwertsteuererhöhung zur Linken, die sie als 1000. Mitglied feierte.

    Parteichefin im OV Köllerbach – mehr war bei der SPD nach 30 Jahren Mitgliedschaft nicht drin 😀

  6. Basti sagt:

    Nach dem LPT 2016 gab es eine Rücktrittsforderung. Schade, dass nichts daraus geworden ist.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>