DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Scharfe Kritik an Merkel:

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 15. September 2016

Kanzlerin hält Millionen Deutsche absichtlich in Armut

„Mutti“-Merkel erntet scharfe Kritik, sie lasse die Deutschen absichtlich verarmen. „Die Gesellschaft braucht Armut als Abschreckung“, meint ein Experte.

Die deutsche Wirtschaft läuft gut. Zuletzt verzeichnete der Staat einen Milliarden-Überschuss. Trotzdem leben in Deutschland etwa 12,5 Millionen Menschen in Armut. Die Bundesregierung unternimmt nur wenig um die Situation zu ändern.

„Die Bundesregierung hat die Armut in Deutschland nicht ausreichend bekämpft, denn trotz des starken wirtschaftlichen Aufschwungs ist die relative Einkommensarmut angewachsen,“ kritisierte Wirtschaftsexperte Markus Grabka vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung gegenüber der „Huffington Post“.

Durch ihre Steuerpolitik halte die Kanzlerin die Menschen arm. Merkels Maßnahmen, wie eine Erhöhung der Mehrwertsteuer, treffe wieder nur die Armen. Gleichzeitig hätte die Absenkung der Kapitalertragssteuer den Reichen genutzt, sagt der Kölner Politik-Professor Christoph Butterwegge zu „T-Online“.

Der Experte wird sogar noch deutlicher und sagt: „Die Gesellschaft braucht Armut als Abschreckung“. Dadurch entstehe eine Drohkulisse, die die Leistungsgesellschaft zusammenhalte. (so)

Quelle: epochtimes >>>>> weiterlesen

—————————————————————————

Fotoquelle: Privat / DL

Diese Datei ist unter der Creative Commons-Lizenz Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 2.0 US-amerikanisch (nicht portiert) lizenziert.

 

 

Ein Kommentar zu “Scharfe Kritik an Merkel:”

  1. Thomas A. Bolle sagt:

    Gestern kam die Nachricht das in der BRD an LKW- , Busfahrern und Lokführern mangele. Und promt die Ansage von Mutti die Arbeitsagenturen könnten ja den Flüchtlingen mit Krediten zum Führerscheinerwerb verhelfen um sie in Arbeit zu bringen. Leider hat Frau Merkel vergessen zu erwähnen bei wem das Geld dann eingespart werden wird. Ach ja, leider war auch nichts davon zu hören warum den bisher den bereits vorhandenen Arbeitslosen diese Angebote nicht gemacht worden sind.
    Wahrscheinlich weil dann die Unternehmer alle zum Mindestlohn beschäftigen können. So können wie gehabt alle gegen einander ausgespielt werden und Knete gemacht werden.

    Merkel, du wirst mit dieser Politik einen Absturz in einer Größenordnung erleben wie du ihn dir nicht vorstellen kannst.

    Meine gesamten Bekannten und Arbeitskollegen sehnen den Wahltag herbei. Und jeder Tag mehr kommt der AfD zu Gute.

    Mir graut es.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>