DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

GroKo – Shit Happens

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 14. Dezember 2013

Nun liegt es vor : Das Mitgliedervotum aus der SPD

Sigmar Gabriel SPD.jpg

Da haben wir es, das Mitgliedervotum aus der SPD und es ist ausgefallen wie allgemein erwartet. Die Mitglieder haben ihre Spitze nicht von den Fresströgen der Nation abhalten wollen.

Hier das Ergebnis:

Eingesandte Briefe  369.578   77,6 %
Mit Ja stimmten 256.643  = 75, 96 %
Mit Nein stimmten 80.921= 23,95 %

In seiner Einführungsrede sprach Gabriel  von einer „gewaltigen organisatorischen Leistung“ und  dankte den Helfern der Deutschen Post und den SPD-Mitgliedern. „Wir sind nicht nur die älteste, sondern auch die modernste Partei im Land. Dieses ist das beste Geburtstagsgeschenk für Willi Brandt zu seinem 100sten. Wie der sich wohl freuen wird, wie oft er sich umdrehen wird, davon sprach Gabriel leider nicht. Oder haben wir das in der eigenen klatsch Orgie vielleicht überhört?

So bekommen wir denn nun  große die KroKo, oder eher das Große Kotzen?  Am Sonntag werden die Parteigremien der Union und der SPD zusammenkommen, um die Minister vorzustellen. Am Dienstag soll dann Bundeskanzlerin Angela Merkel vom Bundestag erneut zur Bundeskanzlerin gewählt werden.

Wie das neue Kabinett dann aussehen wird, zeichnet sich auch schon deutlich ab. Auch wenn der Parteichef die Namen offiziell erst am Sonntag nennen will, ist die Lage auf Seiten der SPD klar: Gabriel wird Wirtschafts- und Energieminister und in dieser Funktion auch Vizekanzler. Frank-Walter Steinmeier wird Außenminister, was er auch von 2005 bis 2009 schon einmal war.

Der neue Fraktionschef soll Thomas Oppermann werden, während der Saarländer Heiko Maas wohl Justuzminister wird. Familienministerin wird Manuela Schwesig und das Umweltministerin die bisherige SPD-Schatzmeisterin Barbara Hendricks. Für diesen Posten qualifiziert sie vor allem ihre enge Bindung zur NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und sorgt dafür das weiterhin Kohle verheizt wird. SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles agiert Arbeits- und Sozialministerin und wird den MitarbeiterInnen der Argen dann die Flötentöne beibringen um so ihre Gesangseinlagen abzurunden?

—————————————————————————————————————————–

Grafikquelle   :   Sigmar Gabriel, Parteivorsitzender der SPD beim SPD-Parteitag in Leipzig, November 2013

31 Kommentare zu “GroKo – Shit Happens”

  1. ichbins sagt:

    Zitate aus Facebook
    So stand die SPD VOR der Wahl:

    Wie stand die SPD gleich noch mal zur GroKo?
    http://www.youtube.com
    Material: Sigmar Gabriel, Parteitagsrede 2011 Andrea Nahles, Interview DW 2013 Sigmar Gabriel, Pressekonferenz 02.09.2013
    Gefällt mir · · Teilen
    2 Personen gefällt das.

    Birgit H Sie lügen, dass sich die Balken biegen ! Jetzt können sie sagen: Wir wollten ja keine Große Koalition, die Mitglieder haben uns gezwungen.
    vor 2 Stunden · Gefällt mir

    Detlev S … und dabei erhebt sich immer noch die Frage: wer hat diese Mitgliederbefragung eigentlich ausgezählt? Und noch wichtiger: wer hat das überhaupt kontrolliert??? Ei, da kommt mir doch die ganze „GroKo“ hoch!
    vor 2 Stunden · Bearbeitet · Gefällt mir

  2. Thomas A. Bolle sagt:

    Für unsere Demokratie höchst bedenklich. Da haben also 370tausend SPD´ler über eine Politik entschieden die von Millionen Wählern gar nicht gewollt wurde. Dazu die Möglichkeit jedes Gesetz durchzuwinken, ja sogar Grundgesetzänderungen umzusetzen.

  3. frans wagenseil sagt:

    @2

    … und wenn man die 370000 nicht gefragt hätte, wäre es trotzdem genau so gekommen, obwohl es Millionen nicht wollten.

  4. emschergenosse sagt:

    Das ist einmal wieder das Lied von den
    Statistiken, die man selber fälscht.

    Es gibt etwa 476.300 „S“PD – Mitglieder. Das sind 100 %! Nicht die Zahl der abgegebenen Stimmen!!! Und dann sieht die Sache ganz anders aus:
    Diese 256.643 JA-Stimmen sind dann nur ca. 54 % – nicht 75,96 %, wie es diese Verräterpartei uns glauben machen möchte. Schlicht hat man mirnixdirnix 20 % dazubeschissen; denn die Enthaltungen in der Summe von 107.000 Stimmen hat diese Parteiführung schlicht unterschlagen.

    Volksverdummung – so offensichtlich, dass die meinen, man merke[elt] es nicht. Betrug auf der ganzen Linie. Für wie blöd halten uns die eigentlich?

    Warten wir es ab – die Mühlen der sozialen Gerechtigkeit mahlen langsam aber sicher und vergessen nichts. In vier Jahren wird diese Mehrwertsteuer-Betrüger-Partei der letzten grossen Kopulation weg sein vom Fenster.

    Wer hat uns verraten?

    „SOZIAL“ DEMOKRATEN

  5. UP. sagt:

    Da hätten wir noch etwas
     
     

     
     
    Fotoquelle: Wikipedia
    Author Original uploader was
    BlueMars at de.wikipedia
    This work has been released into
    the public domain by its author,
    BlueMars at the German Wikipedia
    project. This applies worldwide
    Bearbeitet: Redaktion DL

  6. Ojemine sagt:

    @ 3 Sie haben 475.000 gefragt!

  7. frans wagenseil sagt:

    @4

    Ja, das ist genau wie bei den richtigen Wahlen, z.B. Bundestagswahl 2013:

    Da hatten wir eine Wahlbeteiligung von 71,5%.
    Die Parteien erreichten davon
    CDU/CSU – 41,5%
    SPD – 35,7%
    LINKE – 8,6%

    Wenn man nun die erreichten Stimmenanteile auf die Gesamtheit der Wahlberechtigten umrechnet,
    ergibt sich folgendes fiktives Ergebnis:
    CDU/CSU – 29,67%
    SPD – 18,38%
    LINKE – 6,15%

    Man sieht eindeutig, dass CDU/CSU und SPD zusammen weniger als 50% (29,67% + 18,38% = 48,05%) hinter sich vereinigen.
    Man könnte nun natürlich die Frage aufwerfen, mit welcher Berechtigung die beiden eine Bildung der Regierung beanspruchen.

    Entscheidend ist also eindeutig nicht die Sicht der Dinge, sondern das was im Gesetzblatt veröffentlicht ist.

    Wenn bei einer Bundestagswahl nur 9 Bürger zur Wahl gehen würden, entspricht dies einer Wahlbeteiligung von NULL-KOMMA-NIX.

    Wenn von diesen dann

    5 der CDU/CSU
    3 der SPD und
    1 der LINKEN

    ihre Stimmen geben, hat CDU/CSU eine absolute Mehrheit von 55,55% der Stimmen erreicht und wird sicher dann eine Alleinherrschaft beanspruchen.

  8. Kilius sagt:

    # 4

    256.643 Steigbügelhalter!

  9. Dorfernst sagt:

    Wenn in unserer Kommune seltsame Dinge geschehen, die die „mächtige“ SPD mit ihren Beschlüssen verzapft. Wo Bürgernähe nur darauf beruht, das Pöstchen seit Jahrererereren zu erhalten. Wo eine einst gesunde Gemeinde an ihren vielen Minusnullen massiv erkrankt ist, da vieles unnötig beschlossen wird. Wo die anderen Parteiein keierlei Chance haben, ihre Ansinnen einzubringen, da sie keine Mehrheit haben. Wenn somit das gesamte Ortsbild langsam immer unansehnlicher wird, da kein Geld mehr vorhanden ist…, dann ist Weihnachten.

  10. emschergenosse sagt:

    #7
    Ja – ich weiss; nevertheless ist das eine völlige Verdrehung der Tatsachen.

  11. Isaac sagt:

    Die SPD-Basis hatte kein Courage, den machtgeilen Parteioberen, allen voran Erzrengel Gabriel und seine Betschwester Andrea die „Rote Karte“ zu zeigen.

  12. Jerome sagt:

    Nach allem, was man so von den Vereinbarungen im Koalitionsvertrag gehört hat, habe ich allerdings den Eindruck, dass es fortan wirtschaftlich bergab gehen wird mit Deutschland. Das wird allerdings die Damen und Herren mit den schönen politischen Versorgungsposten und auch die Damen und Herren Bundestagsabgeordneten weniger betreffen, denn der Bürger zahlt ja, weil er muss.

  13. Schichtwechsler sagt:

    Er kann’s einfach nicht lassen

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2013-12/linke-waehler-spd

  14. Helmut W. sagt:

    Ohne Worte

    https://fbcdn-sphotos-e-a.akamaihd.net/hphotos-ak-frc3/1390580_504834839636052_671634020_n.jpg

  15. Karin Steinfeld sagt:

    Die „Super-Mama“ wird Verteidigungsministerin 😀 😀 😀 😀 😀

  16. Helmut W. sagt:

    Lebenslauf der jeweiligen Minister

    http://interactive.zeit.de/bundeskabinett/#/merkel-iii/0

  17. Opa Fielmann sagt:

    # 15
    … und die künftige Bundeskanzlerin?!

  18. Albert Sch. sagt:

    Jetzt kann sie zeigen, wie gut ihre Teflon-Beschichtung ist.

  19. Dolores sagt:

    # 15
    Das wird heikel.
    Wie erklärt „Supi-Mutti“ ihren Kinderlein, dass deutsche Soldaten im Ausland sich an Kriegseinsätzen beteiligen? Ist das christlich?
    Oder hat sie ihr CDU-Parteibuch nur, um als nächste Bundeskanzlerin ins Rennen gehen zu können?

  20. Dolores sagt:

    Netzfrauen auf Facebook

    Schade, das die Menschen, gerade die Politiker über ein Kurzzeitgedächtnis verfügen. Schon früher hatte er das Scheinwerferlicht der Kameras genossen und wortgewaltig war er schon immer, der angeblich neue Wirtschaftsminister, achja Energie bekommt er ja auch- der Sigmar Gabriel, bis zum dem Tag, als er kleinlaut vor die Presse trat und bestätigte, was FOCUS aufgedeckt hatte. Ja, er habe für die Firma Communication, Network, Service (CoNeS) einen Beratervertrag vom Wolfsburger Autobauer Volkswagen bekommen, bei dem er als Ministerpräsident im Aufsichtsrat gesessen hatte.
    Ups, da kommen doch Erinnerungen an Wulff auf.

    Seine Anteile an der Beratungsfirma mit Sitz im ostdeutschen Halle spielte er herunter. Nur 25 Prozent habe er an CoNeS gehalten – tatsächlich waren es anfangs aber 75 Prozent. Und weil er die 2-Mann-Firma beim Landtagspräsidenten angegeben hatte, sah der niedersächsische SPD-Fraktionschef keinen Anlass zur Selbstkritik: „Ich habe ein ausgesprochen gutes Gewissen.“

    Der einstige SPD-Hoffnungsträger, der von anderen Politikern „mehr Transparenz“ bei Nebentätigkeiten gefordert hatte, rückt in eigener Sache nur spärlich mit Informationen heraus. Dabei war Gabriels Rolle bei CoNeS weitaus bedeutender als bislang bekannt. Auch der Auftrag von VW, den er selbst in der Chefetage des Konzerns aushandelte, lag mit etwa 130000 Euro um ein Drittel über den öffentlich gewordenen 100000 Euro.Nur einen Monat nachdem Lehmann und Gabriel die CoNeS beim Gewerbeamt als Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) eingetragen hatten, begann am 1. November 2003 der Beratervertrag mit VW über „Europäische Industriepolitik“. Fortan flossen monatlich etwa 10000 Euro von VW auf das Konto der Unternehmensberatung, die weder im Telefonbuch noch im Internet verzeichnet war.
    Das war 2005 und Fokus hat damals ausführlich darüber berichtet.
    Ein Schelm, der was Böses denkt- aber wie viel hatte die BMW noch kürzlich an die CDU gezahlt- und VW und Gabriel gingen eins Hand in Hand.
    Lobbyismus in der Bundesregierung? wollte ich nur mal so kurz anmerken lassen- aber das macht ja nichts- das stört ja keinen – oder doch?
    Ups- dürfen wir das auch mitteilen?

    Netzfrauen
    https://www.facebook.com/Netzfrauen

  21. Piratenköpfchen sagt:

    Schickt „Super-Mama“ ihre Söhne auch an den Hindukusch, um Deutschland zu verteidigen?

  22. Ungeheuer sagt:

    # 19
    Von der Leyen hat nun mehr als 200.000 neue Kinderlein bekommen 😉

  23. Claudius sagt:

    Wer sich Merkel unterwirft, darf was werden!!!

  24. Horst sagt:

    Der Kommunismus reagiert die BRD!
    Ich bin ein paar Jahre über 70, aber was jetzt mit der BRD passiert das hätte ich nie für möglich gehalten.
    Um dieser BRD Scheindemokratie, diesem Wahnsinn ein Ende zu bereiten, gibt es nur die eine Möglichkeit, wir müssen wie in der einstigen DDR 1989 auf die Straße gehen und rufen wir sind das Volk!
    Wenn wir Deutsche das nicht machen, sind wir in 2-3 Jahren total bankrott und Deutschland hat sich endgültig abgeschafft.
    Eine andere Möglichkeit sehe ich nicht.

  25. Alternativer Linker sagt:

    An die Arbeit Genossen!

    Nun wollen wir einmal sehen, was ihr so drauf habt und ob ihr in der Lage seid, dieses Land in eine glorreiche Zukunft zu führen!

  26. Schwarzer Kater sagt:

    Multi-Kuli de CDU…

    http://www.tagesspiegel.de/politik/radikale-plaene-des-alt-bundeskanzlers-altkanzler-kohl-steht-zu-aeusserungen-ueber-tuerken/8583536.html

  27. Habiba sagt:

    echt lustig

    https://fbcdn-sphotos-e-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn1/562019_405417519589993_1114012592_n.jpg

  28. Anna Lena sagt:

    Das ist noch viel lustiger

    https://fbcdn-sphotos-e-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash3/1520682_637129349661600_409890540_n.jpg

  29. Dattergreis sagt:

    # 22
    Frau von der Leyen ist eine in hohem Maße überschätzte Politikerin. Sie sollte alsbald ausgemustert 😉 werden.

  30. MeineMeinung sagt:

    Aber es gibt noch mehrere unfähige Politiker/-innen in dieser Großen Koalition aus CDU, CSU und Sozialdemokratische Partei Deutschlands.

  31. Helmut W. sagt:

    # 29
    „Es ist richtig, dass U.v.d.L. eine begrenzt begabte Politikerin ist, aber es führt zu nichts, ihr das vorzuwerfen, weil sie es selbst weiß.“

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>