DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 30.11.15

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 30. November 2015

Direkt eingeflogen mit unserem Hubschrappschrapp

***********************************************************

Das war wohl die schnellste politische Reaktion nach einer Beerdigung.

Die Hamburger Bürger protestieren gegen weitere Entscheidungen von Oben.

Was bei Helmut noch geduldet wurde, wird nun als Märchenbuch verkauft !

„Es war einmal“

1.) Olympia-Referendum

In Hamburg sagt man Nein

Eine knappe Mehrheit stimmt beim Referendum gegen die Bewerbung Hamburgs um die Spiele 2024. Die Stadt zieht ihre Kandidatur nun zurück. Hamburg muss den Traum von Olympischen Spielen 2024 begraben. Eine Mehrheit von 51,6 Prozent der HamburgerInnen sprach sich am Sonntag in einem Referendum gegen die Bewerbung der Hansestadt um die Spiele aus, nur 48,4 Prozent stimmten dafür.

TAZ

***********************************************************

Wie mögen diese Springerstiefel erst aussehen

wenn der Sommer lange gegangen ist?

Für linke Fahnenschwenker der ideale Job. Einfach die Fahne wechseln.

Das Hirn bleibt wo es ist.

2.) Deutschland will wohl 1200 Soldaten

nach Syrien schicken

Deutschland beteiligt sich mit Tornado-Jets am Kampf gegen den IS. Laut eines Medienberichts rechnet die Bundeswehr damit, dass 1200 deutsche Soldaten in den Einsatz ziehen.

Augsburger Allgemeine

***********************************************************

Gestern erreichte uns folgende Nachricht:

Sascha Sprötge, Fahrer der Linksfraktion im saarländischen Landtag

hat höhere Ambitionen. Unterstützung wird Sprötge vermutlich von

Schramm & Co. bekommen um Schumacher kaltzustellen.

Die Linke in den Spuren der USA, dort gilt die Maxime:

Vom Tellerwäscher zum Millionär.

In der Linken heißt es: Vom Herrenchauffeur zum Kreisbauernführer

Oder: Von der Goethe Leserin zur Fraktionsvorsitzenden !

Sage mir mit wem du gehst oder fährst und ich sage dir wer dich fördert.

Lobbyismus auf Links

3.) 3. Dezember 2015 Kreisverband

Kreismitgliederversammlung Saarlouis

Die Kreismitgliederversammlung Saarlouis mit Neuwahl des Vorstandes findet am 3.12.2015, ab 18:30 Uhr, im Kulturhaus Hostenbach – Kaiserstraße 64, 66787 Hostenbach – statt.

Die Linke Saar

***********************************************************

Jetzt übernimmt auch die CDU Eigenschaften aus der LINKEN ?

4.) Streit im Berliner Senat

CDU-General schwingt Stasi-Keule

Senatskanzlei soll Auftritt von Sozialsenator Mario Czaja (CDU) bespitzelt haben. Senatssprecherin weist das zurück.

TAZ

***********************************************************

Die beiden Deutschen Marianen sollten in Frankreich einmarschieren

um EU Bürgerrechte zu verteidigen. Ähnlich wie in Griechenland.

Also, den preußischen Sprengstoffschnüffler als Vorhaut schicken.

In Hannover allerdings hat er noch keine Bredrohung nachweisen können.

5.) Kommentar Klimakonferenz in Paris

Protest im Zeichen des Terrors

Demoverbote, Razzien und Hausarreste gegen den Klimaprotest: Der Einsatz von Anti-Terrorgesetzen gegen Aktivisten stärkt Demokratiefeinde.

TAZ

***********************************************************

Die Versager sitzen in der Politik welche ihren Überwachungsaufgaben

nicht nachkommen können, da es ihnen scheinbar an der nötigen Qualifikation

fehlt. Sitzen sie doch nur als Platzhalter ihrer Parteien dort.

Könnte vielleicht auch der Untergang der DDR mit einer mangelnden

Aufsicht in Verbindung zu bringen sein ?

Der Fisch fängt am Kopf zu stinken an. In Berlin.

6.) Schlamperei bei Steuerfahndung im Saarland

Fälle verschleppt, Akten weg –

Minister setzt Sonderermittlerin ein

Bei der Saar-Steuerfahndung sind gravierende Unregelmäßigkeiten aufgeflogen. 359 Datensätze aus Steuer-CDs blieben über Jahre hinweg unbearbeitet. Zudem sind Fahndungsakten verschwunden.

Saarbrücker Zeitung

***********************************************************

Der, Die, Das – Letzte vom Tag

7.) Identität des unbekannten Soldaten geklärt

Historiker der Freien Universität Berlin haben endlich herausgefunden, wer jener „unbekannte Soldat“ war, an den zahlreiche Grabmale im In- und Ausland erinnern. „Es handelte sich mit ziemlicher Sicherheit um den Stabsfeldwebel Traugott Herrmann“, heißt es in der Presseerklärung des Instituts für Geschichte. Der 1,65 Meter große Mehrfachdeserteur, der mit nur 35 Jahren an den Folgen einer Masturbationsverletzung verendet ist, soll „allerdings ein ziemliches Arschloch gewesen sein.“

Titanic

***********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>