DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 30.03.18

Erstellt von Redaktion am Freitag 30. März 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap

***********************************************************

Scharlatane unter sich und die EU Shithole-Brigade mittendrin als Restverwerter: „So wird Trump sagen“

Moskaus

1.) Antwort auf Diplomaten-Ausweisung  Mit gleicher Münze

Wie du mir, so ich dir: Russland schließt das US-Konsulat in Sankt Petersburg und verweist 60 US-Diplomaten des Landes. Es ist die nächste Stufe der Eskalation, die Fronten verhärten sich. 60 US-Diplomaten müssen das Land verlassen: Am Donnerstagabend läuft im Staatsfernsehen das Banner mit der Eilmeldung ein. Nach dem landesweiten Trauertag für die Toten der Brandkatastrophe im sibirischen Kemerowo hat Außenminister Sergej Lawrow Moskaus Antwort auf die Ausweisung russischer Diplomaten verkündet.

Spiegel-online

***********************************************************

Als Hartz 4 Befürworter mit Steinmeier, das Trittbrett für BASTA Schröder und damit Maßgeblich am Untergang der SPD beteiligt, eine zu erwartende Reaktion von Cholz – das Professoren Holz. Die SPD sollte die Regierung schmeißen!

2.) Scharfe SPD-Kritik an Scholz wegen Hartz-IV-Bekenntnis

Der Burgfrieden bei der SPD hat nicht lange gehalten. Vizekanzler Scholz will erstmal gut regieren, statt über Alternativen zu Hartz IV zu diskutieren. Die Kandidatin für den SPD-Vorsitz, Simone Lange, hat sich empört gezeigt über Aussagen des kommisarischen SPD-Chefs Olaf Scholz, der eine grundlegende Hartz IV-Reform derzeit ablehnt.

Welt

***********************************************************

Der alte Holzmichel lebt also doch noch !! Ostern ist nicht nur in der Religion ein Fest der Auferstehung. Was Grüne einst gerichtet, der Palmer bricht es? Er sollte vorsichtig sein! Folgt jetzt eine Kreuzigung der Vogelschützer ?

Gesetz gegen Bodenspekulanten

3.) Palmer fordert Baupflicht

Im Kampf gegen steigende Bau- und Mietpreise fordert der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer mehr Möglichkeiten, um Grundstückseigentümer zum Bauen zu verpflichten. „Das Bundesgesetz zum Baugebot ist so schwach, dass es niemand realisiert“, sagte Palmer der dpa. In vielen Fällen greife die Regelung nicht. „Wir haben in Tübingen etwa 500 sofort bebaubare Baulücken, die Eigentümer haben aber kein Interesse – sie halten das Grundstück teilweise schon seit Jahrzehnten vor.“ Daher müsse die Stadt auf alternativen Flächen bauen, was viel teurer und ökologisch falsch sei.

n-tv

***********************************************************

Demokratie sollte für Alle gelten !

„Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist.
Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat.
Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Gewerkschafter.
Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.“[30]

Trotz Vorgabe des BVerfG

4.) Wetzlar lässt Nazis nicht rein

Karlsruhe fürchtet um seine Autorität, nachdem Wetzlar 60 Nazis den Zutritt zur Stadthalle verweigerte. Denn die Stadt widersetzte sich einer Anordnung. Die Stadt Wetzlar hat am Wochenende eine einstweilige Anordnung des Bundesverfassungsgerichts missachtet und der NPD eine Halle verweigert. Das Karlsruher Gericht hat nun die hessische Kommunalaufsicht um Prüfung des Vorgangs gebeten – ein bislang einmaliger Vorgang.

TAZ

***********************************************************

Alle Macht geht vom Volk aus ! Zivilcourage gegen die Politik ist genau das was fehlt.  Die Vertreter der Parteien-Mafia brauchen Wähler – das Volk nicht.

Verwaltungsgericht hat entschieden

5.) Bürgerinitiative siegt gegen Stadt Sulzbach

Eine Veranstaltung von „Sulzbach wehrt sich“ darf stattfinden. Der Bürgermeister kündigt Beschwerde an. Sieg der Bürgerinitiative „Sulzbach wehrt sich“ im Rechtsstreit gegen die Stadt: Demnach ist die fristlose Kündigung des Benutzungsvertrages für das Salzbrunnenhaus ungültig. Einen entsprechenden Beschluss der Richter am Verwaltungsgericht des Saarlandes vom Donnerstag (29. März 2018) bestätigt am Abend auf Anfrage der Sprecher der somit erfolgreichen Bürgerbewegung, Alexander Flätgen. Damit kann der von seiner Initiative organisierte Vortragsabend, wie er ihn ankündigt, stattfinden – sollte es nicht doch noch zu einem anderslautenden Entscheid einer höheren Gerichtsinstanz kommen.

Saarbrücker-Zeitung

***********************************************************

Es war doch Nahles welche sagte, ich zitiere: „Dann kriegen sie auf die Fresse“! Meinte sie etwa Merkel ?

Krieg in Syrien

6.) Macron will Kurden unterstützen

Frankreichs Präsident Macron hat den kurdischen Kämpfern der Syrischen Demokratischen Kräfte, SDF, Unterstützung zugesagt. Gleichzeitig will er im Konflikt mit der Türkei vermitteln. Der französische Präsident Emmanuel Macron hat erstmals Vertreter der Rebellengruppe Syrische Demokratische Kräfte (SDF) empfangen und ihnen die „Unterstützung Frankreichs“ zugesagt. Wie der Elysée-Palast mitteilte, lobte Macron bei dem Treffen die „entscheidende Rolle“ des Rebellenbündnisses im Kampf gegen die Dschihadistenmiliz „Islamischer Staat“ (IS). Um ein Wiedererstarken der IS-Miliz zu verhindern, müsse vor allem der Nordosten Syriens stabilisiert werden, sagte Macron.

Tagesschau

***********************************************************

7.) Religiöses Mobbing an deutschen Grundschulen

Immer mehr religiöse Fanatiker tummeln sich an deutschen Schulen. Eine von ihnen ist Barbara K., Religionslehrerin einer Evangelischen Grundschule im Hochsauerland. „Wir müssen jeden Morgen die Hände falten und beten“, berichtet die Zweitklässlerin Merve S. unter Tränen. Die himmelschreienden Gebetszeilen lauten: „Ich bin klein / mein Herz ist rein / soll niemand drin wohnen / als Jesus allein.“ Als die Schülerin anmerkte, daß auch ihre Mutti in ihrem Herzen wohnen dürfe, wurde die Lehrerin ungehalten und verpaßte dem armen Wurm eine Kopfnuß mit dem Holzkreuz. Nicht anders sind die Zustände der Katholischen Grundschule „Die Dornenkrone“ in Berlin-Wilmersdorf. „Wer das ‚Vater unser‘ nicht auswendig kann, wird als Ungläubiger beschimpft!“, gesteht ein Viertklässler, der lieber ungenannt bleiben will. Konsequenzen sollen folgen. (Quelle: bild.de

Titanic

***********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

—————————————————————————————————————————————-

Grafikquelle: DL / privat – Wikimedia Commons – cc-by-sa-3.0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>