DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 28.02.15

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 28. Februar 2015

Direkt eingeflogen mit unserem Hubschrappschrapp

************************************************************

1.) Attentäter erschießt Putin-Kritiker Nemzow

Er wurde von vier Schüssen in den Rücken getroffen, ganz in der Nähe des Kreml: Boris Nemzow war ein gnadenloser Kritiker des Systems von Wladimir Putin. Wer wirklich hinter seinem Tod steckt, kommt wohl nie ans Licht.

Der Spiegel

************************************************************

War es nicht eher eine Hilfe für Schäuble?

2.) Links-rechts-Hilfe für Links-rechts-Griechen

ABGESEGNET Im Bundestag stimmen fast alle für das Kreditprogramm – und denken schon ans nächste

TAZ

************************************************************

Jetzt gibt er Ruhe,

der politische Suppenkasper an der Saar?

3.) Minister Bouillon und Protestanten beenden

Streit um Kirchenasyl

Der Streit um das Kirchenasyl im Saarland ist vorerst beigelegt. Gestern teilten Innenminister Klaus Bouillon (CDU) und der evangelische Kirchenrat Frank-Matthias Hofmann in einer Presseerklärung mit, dass man „eine gemeinsame Vorgehensweise“ vereinbart habe.

Saarbrücker Zeitung

************************************************************

Der Moloch Staat ist immer der größte Übeltäter

4.) MACHT – Eine Frage der Daseinsfürsorge

Wenn die Lokführer streiken, schimpft man auf die Gewerkschaft. Warum nicht auf den Staat?

TAZ

************************************************************

Versprechungen – Das tägliche Brot der Politik

Der kleine Knirps stellt sich vor keine Bürger

5.) Justizminister Heiko Maas verspricht Juden Schutz

Nicht alle teilen die Sorgen des Zentralrats der Juden vor dem Tragen der Kippa in bestimmten Stadtvierteln. Doch die Politik ist alarmiert.

Der Tagesspiegel

************************************************************

„Wat ne arme Sau“ – läuft der schon unter Hartz IV

Kommt das Geld aus der Fraktionskasse –

bezahlt der Steuerzahler

6.) SPD-Fraktion bezahlt Hartmanns Anwalt

Das Schweigen des SPD-Abgeordneten Michael Hartmann befeuert die Spekulation, er würde die Parteispitze schützen. Jetzt kommt heraus: Seine Bundestagsfraktion bezahlt Hartmanns Anwalt. Die CSU kocht.

Die Welt

************************************************************

Der, Die, Das – Letzte vom Tag

Versager ausgegraben?

Archäologen entdecken historische Ruine ungeahnten

Ausmaßes im Süden Berlins

Es ist die größte Ruine, die jemals in Deutschland entdeckt wurde: Archäologen haben nahe dem brandenburgischen Schönefeld die Überreste eines gewaltigen Gebäudekomplexes gefunden. Die Wissenschaft fordert nun, die Betonruine unter Denkmalschutz zu stellen, bis endgültig geklärt ist, was einst der Zweck der offenbar nie fertiggestellten Anlage war.

Der Postillon

***********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

3 Kommentare zu “DL – Tagesticker 28.02.15”

  1. Freischwimmer sagt:

    zu 1)
    Wer wirklich hinter dem Tod von Benno Ohnesorg steckte, ist auch nie ans Tageslicht gekommen.

  2. [bremer] sagt:

    zu 1) In Rusland scheinen die Politik wie großes kino (Western) zu inzenieren:… es kann nur einen geben ……

    Dennoch: Hollywood Liebesschnulzen scheinen dort noch nicht etabliert zu sein …….

    So bleibt Politik spannend ……

  3. Piratenköpfchen sagt:

    Auf Facebook gefunden:

    Gregor Gysi

    Ich bekunde den Hinterbliebenen des ermorderteten russischen Oppositionspolitikers Boris Nemzow mein tief empfundenes Beileid. Diese feige Tat darf juristisch nicht ungesühnt bleiben. Ich werde diesen Hass, der sich regelmäßig gewaltsam auf politisch Andersdenkende entlädt, nie begreifen. In vielen Ländern müssen aktive Kritikerinnen und Kritiker von Regierungen um ihre Sicherheit und ihr Leben fürchten. Dass Russland hier keine Ausnahme darstellt, zeigt auch demokratische Defizite. Jede der fünf Vetomächte der Vereinten Nationen muss höchste moralische Maßstäbe zuallererst an sich selbst anlegen. Ich appelliere inständig an alle Seiten, den Mord nicht im aktuellen Ost-West-Konflikt zu instrumentalisieren.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>