DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 27.07.14

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 27. Juli 2014

Direkt eingeflogen mit unserem Hubschrappschrapp

*************************************************************

1.) Im Zweifel für die Meinungsfreiheit

Es muss in einem freien Land möglich sein, straflos das Existenzrecht Isreals infrage zu stellen. Solche Meinungen muss eine offene Gesellschaft ertragen.

TAZ

*************************************************************

2.) SPD-Politiker schreiben Brandbrief gegen Rot-Rot

Am 14. September wählt Thüringen einen neuen Landtag. Die SPD kann sich vorstellen, mit der Linken zu koalieren – unter Bodo Ramelow als Ministerpräsident. Doch in der Partei wächst der Widerstand.

Welt

*************************************************************

3.) Friedensbewegung dringend gesucht

Den Antiamerikanismus der Friedensbewegung und die Lust an Weltuntergangsszenarien fand ich immer befremdlich und die Ostermärsche zu christlich.

TAZ

*************************************************************

4.) Göring-Eckardt hält Schwarz-Grün für möglich

Die Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hält eine Koalition mit CDU und CSU für möglich, erwartet aber harte Verhandlungen. Sie reagiert damit auf CDU-Generalsekretär Peter Tauber.

Welt

*************************************************************

5.) „Wir haben Fehler gemacht“

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) kritisiert seine Partei wegen anhaltend schlechter Umfragewerte. Er fordert ein neues Profil – zugunsten einer stärkeren Wirtschaftskompetenz.

Berliner Zeitung

*************************************************************

6.) „Costa Concordia“ in Genua angekommen

Die „Costa Concordia“ hat ihre letzte Reise fast hinter sich gebracht. Das im Januar 2012 havarierte Kreuzfahrtschiff kam gezogen von mehreren Schleppern vor seinem Abwrackhafen Genua an.

Südwest Presse

*************************************************************

Der, Die, Das – Letzte vom Tag

Lobbyist der Woche

7.) Putins Anheizer

Die Zeiten der inneren Distanz seien vorbei. Wer in der von ihm angeführten Nachrichtenagentur als Journalist tätig sei, müsse von „Liebe zu Russland“ geprägt sein, hatte Dmitri Kiseljow  bei seinem Amtsantritt als Direktor der Ende 2013 von Präsident Putin ins Leben gerufenen staatlichen Nachrichtenagentur Russland.

TAZ

*************************************************************

Hinweise nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>