DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 26.07.15

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 26. Juli 2015

Direkt eingeflogen mit unserem Hubschrappschrapp

************************************************************

Stühle sollten auch vor dem Essen gestreichelt werden !

Oder saß die von der Leyen mit der Säge neben ihr ?

Grundsätzlich einmal – Warum eigentlich „NUR“ ?

Ist der Benutzte weniger Wert als der Benutzer ?

1.) Nicht Merkel ist kollabiert, sondern nur ihr Stuhl

Entwarnung des Kanzleramts: Zwar hat es bei Angela Merkels Besuch in Bayreuth einen Zwischenfall gegeben. Die Politikerin ist entgegen erster Meldungen aber nicht zusammengebrochen. Probleme machte lediglich ein Sitzmöbel.

Der Spiegel

************************************************************

Hm, ich mag sogar viele nicht welche ich gut zu kennen glaube !

2.) Wer den Fremden nicht mag, ist noch lange

nicht fremdenfeindlich

Unser Leser hat sich einige grundsätzliche Gedanken über die multikulturelle Gesellschaft gemacht und fragt sich in seinem Gastartikel: Wie wird uns das Fremde vertraut ?

Der Tagesspiegel

************************************************************

3.) Porsche entlässt Lehrling wegen Hetz-Kommentar

Porsche hat einen 17-jährigen Lehrling aus Österreich wegen eines Hass-Postings gekündigt.  Der Lehrling hatte auf Facebook indirekt zur Gewalt gegen ein sechsjähriges Mädchen aus Syrien aufgerufen.

Sueddeutsche

************************************************************

Aus dem Leben der Partei – Genossen – ein ganz verlogenes Wort

4.) Torsten Albig hält den Genossen den Spiegel vor

Warum braucht die Partei einen Kanzlerkandidaten, wenn dieser keine Chance hat? Mit dieser Frage empört der schleswig-holsteinische Regierungschef Albig die SPD. Dabei sagt er nur, was viele denken. Gabriels Stern sinkt weiter.

Stuttgarter Zeitung

************************************************************

Die Hauptaufgabe der Polizei scheint es zu sein schlechte Politiker

zu schützen und nicht das Volk welches sie bezahlt

5.) Banden kontrollieren ganze Straßenzüge:

NRW-Polizei entgleiten Problemviertel

Der Polizei in Nordrhein-Westfalen entgleitet zunehmend die Kontrolle über Problemviertel. Die öffentliche Ordnung sei „langfristig nicht gesichert“, heißt es. Banden hätten ganze Straßenzüge unter sich aufgeteilt und tyrannisierten die Anwohner.

FOCUS

************************************************************

Wie immer: Wenn Politiker nicht schwimmen können, liegt es an der Badehose

6.) Seehofer wirft Karlsruhe Traditionsbruch vor

Der CSU-Chef hadert mit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts, das Betreuungsgeld zu kippen. Seehofer sieht darin „eine Wende“ – weg von der familienfreundlichen Haltung der höchsten Richter.

Die Welt

************************************************************

Der, Die, Das – Letzte vom Tag

7.) Cuba libre

Unsereins wünscht sich ja weltweit lupenreine Demokraten, egal, was passiert. Nehmen wir Kuba. Dort muss man natürlich kräftig nachhelfen, bis aus normalen Menschen lupenreine Demokraten werden.

Kontext

***********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

6 Kommentare zu “DL – Tagesticker 26.07.15”

  1. Luise-Charlene sagt:

    Ich mag keine Zeigefinger, die mir ins Gewissen reden wollen, und sagen, dass ich Fremde zu mögen hab‘.

  2. Abraham sagt:

    Gott öffne den Menschen die Augen !!!!!!!

    Jesus wollte auch nicht jeden !!!!!!!!!!!

  3. Saarländer Ich sagt:

    Die können mir alle mal im Mondschein begene n

  4. Sonntag sagt:

    zu Thema No 2

    Ich entscheide, wie ich lebe. Ich entscheide, wen ich mag.
    Es ist meine Entscheidung Und ich lasse mir von niemanden reinreden

    Ich entscheide, wohin ich gehe. Ich entscheide, was ich brauche, wen ich kenne.
    Ich bestimme über mein Leben und nicht irgendein Politiker.

  5. Minna von der Pfalz sagt:

    # 4
    Ich entscheide,was ich sage, schreibe, denke und tu. Bin ich Rechts, ist das mein Ding, bin ich Links ist das mein Ding und vertrete ich die Mitte, ist das mein Ding. Gehe ich zu Pegida, entscheide ich selber, helfe ich Flüchtlingen ist das meine alleinige Entscheidung…, dass ich gegen diese Flüchtlingspolitik bin, sage ich laut und das ist meine Meinung und dass ich nicht auf „bunt“ gesteuerte Demos gehe, ist meine Entscheidung. Dass man Menschen helfen muss ist auch meine Meinung, nur richtig!

  6. Schichtwechsler sagt:

    Ich vertrete die Auffassung: Zuviel Bevormundung „von oben“ stellt eine Gefahr für unsere Demokratie dar.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>