DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 26.02.16

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 26. Februar 2016

Direkt eingeflogen mit unserem Hubschrappschrapp

***********************************************************

Jetzt ist der Schiss vor Erdogan in die Buxe gerutscht.

Die Scheiße der Regierung wird zur Staatsräson erhoben?

1.) Völkermord an den Armeniern

Bundestagsabgeordnete kneifen

Die Grünen ziehen ihren Antrag zum Massaker von Türken an Armeniern 1915/16 zurück. Offensichtlich kuscht Berlin vor Ankara wegen Flüchtlingen. Wer dieser Tage auf ein klares Bekenntnis des Deutschen Bundestages zum Völkermord an den Armeniern gehofft hatte, wird sich weiter gedulden müssen.

TAZ

***********************************************************

Man macht es sich zu leicht alles auf Flüchtlinge zu schieben.

DIE LINKE hat zu wenig für die Gesellschaft erarbeitet

in den zehn Jahren ihrer Existenz.

Viel zuviele wollen Geld ohne Arbeit.

Je kleiner eine Partei oder Firma, um so höher zählt die

Mitarbeit des Einzelnen. Fahrlässig wurde versäumt um jeden Einzelnen

zu kämpfen. Das nennt man die Vernichtung von Humankapital.

2.) Wo Linke und AfD um die Wähler kämpfen

In ihren Hochburgen Marzahn-Hellersdorf und Lichtenberg wird die Linke von der AfD herausgefordert. Mit einem Neuanfang tut sie sich dort aber schwer. Eine Analyse.

Berliner Zeitung

***********************************************************

3.) Diese Abgeordneten stimmten gegen das Asylpaket II

Der Bundestag hat Verschärfungen in der Flüchtlingspolitik beschlossen. 429 Abgeordnete stimmten für das Asylpaket II, 147 waren dagegen. Wer wie entschieden hat, sehen Sie im Bundestagsradar.

Der Spiegel

***********************************************************

DIE LINKE können nur streiten und nicht argumentieren.

Denn alle aufgeführten Punkte werden aus der Partei heraus auch vorgebracht.

AfD und LINKE sind reine Protestparteien und nicht geschaffen für Macher.

Sie sind sich so ähnlich und können auf Dauer nicht einzeln zum Erfolg kommen.

Dumm geboren und nichts dazu gelernt.

4.) Der Linke gibt dem AfD-Kandidat nicht die Hand

Bei der Podiumsdiskussion Bürgerhaus Adler Post in Stockach prallen die verschiedenen Ansichten auf einander

Südkurier

***********************************************************

Keine Macht geht vom Volke aus ?

Damit wird praktisch jede Wahl für überflüssig erklärt !

Ein Persilschein auch für geistig Unterbemittelte!

5.) Kanzleramt darf zu seinen Geheimdiensten schweigen

Bürger haben keinen Anspruch auf Einsicht in Dokumente des Bundesnachrichtendienstes (BND) in der Regierungszentrale.

Der Tagesspiegel

***********************************************************

Hier wird schon versucht den Beschluss des Gericht umzusetzen?

Wie der Herr so sein Geschirr ?

6.) Bayern will Kriminelle als V-Leute einsetzen

In Bayern soll der Verfassungsschutz künftig auch mit verurteilten Informanten zusammenarbeiten dürfen. Innenminister Herrmann beruft sich auf den Schutz der Demokratie – der Opposition geht das Vorhaben zu weit.

Der Spiegel

***********************************************************

Der, Die, Das – Letzte vom Tag

Die Wahrheit

7.) Ein bunter Wald an Wahlplakaten

In einer satten und stolzen Stadt tief im Westen finden demnächst Wahlen statt. Putzig und rührend unbeholfen werben die Parteien für sich.

TAZ

***********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

5 Kommentare zu “DL – Tagesticker 26.02.16”

  1. [bremer] sagt:

    zu 3)
    Und wer glänzte als „Volksvertreterin“ (& Fraktionsvorsitzende) wieder durch Nichtanwesenheit ?

    http://www.abgeordnetenwatch.de/dr_sahra_wagenknecht-778-78553—abstimmungsverhalten-all.html#parlamentarische_arbeit

  2. Piratenköpfchen sagt:

    #1
    Wahrscheinlich hatte Frau Hummer „WICHTIGERES“ zu tun 😉

  3. [bremer] sagt:

    #2 Der Treppenwitz der Geschichte ist m.E. sowieso:

    der real-existierende Sozialismus hat sie gezwungen als „Tippse“ zu arbeiten und der ach so verteufelte kapitalismus hat es ihr überhaupt erst ermöglich ein völlig leistungsloses Einkommen von über 10.000 Euro monatlich zu erzielen. Welches Modell kommt denn wohl Karl Marx‘ Vision von Kommunismus näher ?

  4. Engelstrompete sagt:

    zu 4).

    Linke sollte sich ein Beispiel an den Linken an der Saar nehmen. Die NPD muss man nicht wählen (das tue ich auch nicht), aber Höflichkeitsfloskeln kann man trotzdem umsetzen.

    https://antifa-saar.org/2014/10/07/linken-abgeordnete-verhelfen-npd-stadtrat-zu-posten-im-rechtsausschuss-worst-case-oder-wurstkaese/

  5. Saarbrigger sagt:

    Auch Politikern mit pädophilen Neigungen wird die Hand gereicht!

    Was soll der Schei**

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>