DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 15.04.2022

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 15. April 2022

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

Heute in der Auswahl des „Bengels“:  – . –  1.) NACH KRITIK VON HOFREITER   – . –    2.) Die Grünen-Politikerin Lisa Paus   – . –  3.) Rechtsextremisten planten Anschlag   – . –  4.) Der Krieg ist der Vater aller Grausamkeiten.   – . –  5.) Israel von Linke als „Apartheidsstaat“ bezeichnet   – . –  DL wünscht allen Lesern eine  gute Unterhaltung.

*********************************************************

Wer hätte denn innerhalb eines Clan, aus der Politik etwas anderes erwartet? Seht diese Taschenspieler endlich so, wie sie sich immer gaben und noch geben, wenn wir den Meinungspöbel weiter hoffieren! Aber auch der Reiter vom Hof und die Zimmerfrau hätten nicht anders reagiert, wäre es um ihre Vordermänner-Frauen gegangen. Clan bleibt immer Clan, da sie sonst keine Apanagen mehr erhalten würden.

Mützen Ich verteidigt Scholz im Ampel-Streit

1.) NACH KRITIK VON HOFREITER

Der Grünen-Politiker Hofreiter und die Liberale Strack-Zimmermann werfen dem Bundeskanzler Führungsschwäche vor. Sie fordern schwere Waffen für die Ukraine. Rolf Mützenich mahnt zur Zurückhaltung. Führende Politiker Ampel-Koalition haben Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) Führungsschwäche vorgeworfen. Scholz spreche von Zeitenwende, aber setze sie nicht ausreichend um, „da braucht’s deutlich mehr Führung“, sagte der Grünen-Politiker Anton Hofreiter. Er kritisierte vor allem die Ukraine-Politik des Bundeskanzlers. „Das Problem ist im Kanzleramt“, sagte der Vorsitzende des Europa-Ausschusses des Bundestags in der Sendung „RTL Direkt“ am Mittwochabend. „Wir müssen jetzt endlich anfangen, der Ukraine das zu liefern, was sie braucht, und das sind auch schwere Waffen.“ Zudem müsse Deutschland aufhören, das Energieembargo insbesondere bei Öl und Kohle zu blockieren. Der Grünen-Politiker sagte, wenn man mit anderen europäischen Parlamentariern spreche, werde überall die Frage gestellt, wo eigentlich Deutschland bleibe. „Wir verlieren dort massiv Ansehen bei all unseren Nachbarn.“ Die Ukraine fordert schwere Waffen wie Kampfpanzer, Artilleriegeschütze und Luftabwehrsysteme von Deutschland. Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) hat sich für die Lieferung schwerer Waffen ausgesprochen, Kanzler Scholz hat sich bisher zurückhaltend auf entsprechende Fragen geäußert.

FAZ-online

*********************************************************

Sind die Straßen Deutscher Politik nicht mit „Experten“ gepflastert worden, da ihre sich selbst einsetzenden Amtsinhaber so leise brabbeln das Diese sich nicht einmal selber Untereinander verstehen wollen oder können ? Politier-Innen haben weltweit immer nur stellvertretende Stellvertreter-Innen benötigt, welche heute in Neudeutsch Influencer genannt werden. Vielleicht bekommt der Ausdruck „Schweigegeld“ demnächst auch einen Englischen Namen?

Neue Familienministerin ätzte noch vor acht Monaten kräftig gegen Scholz

2.) Die Grünen-Politikerin Lisa Paus

Lisa Paus wird neue Bundesfamilienministerin. Die Grünen-Politikerin ist bislang öffentlich kaum in Erscheinung getreten. Auf Twitter ist Paus dafür umso aktiver – und ätzte dort noch letztes Jahr gegen Olaf Scholz. Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Lisa Paus wird Anne Spiegel als Bundesfamilienministerin nachfolgen und damit Mitglied im Kabinett von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD). Über eben diesen verlor die 53-Jährige noch im Wahlkampf allerdings eher wenig schmeichelhafte Worte. So ätzte sie auf Twitter im August 2021: „So funktoniert das System Scholz: Spuren verwischen und Nebelkerzen werfen.“ Und wenig später: „Scholz hat den Bundestag belogen – über seine Treffen mit der #Warburg-Bank im #CumEx-Betrug.“ Ähnlich äußerte sie sich im September 2021 auf Instagram: „Leider ist Scholz nicht der Reformer, als der er sich gerne gibt. Weder in der Finanz- noch in der Klimapolitik. Er ist ein Politiker mit zwei Gesichtern.“ Hintergrund dieser Aussagen ist natürlich zum einen der Wahlkampf – die Grünen kämpften ums Kanzleramt. Und zum anderen ist Paus bisher vor allem durch Finanzexpertise aufgefallen, ist bis dato noch Sprecherin für Finanzpolitik der Grünen-Bundestagsfraktion. Der Cum-Ex-Skandal steht für einen milliardenschweren Steuerbetrug.

Focus-online

*********************************************************

Was soll aus diesem Land nur werden, wenn sich nun die „Extremisten“ untereinander zerstreiten? Nur die wirklichen Nichtsnutze oder Pleitegänger können Politiker-Innen doch ernsthaft bedrohen. Andere, welche zumindest Lesen und Schreiben gelernt haben, zieht es doch nur  in die Politik, da sie hoffen einmal selber so hoch hinaus zu kommen ! Lauterbach entführen, – solch ein Gespenst würde doch Niemand wieder los und hätte es für alle Zeiten an der Backe baumeln.

Entführung von Lauterbach gescheitert

3.) Rechtsextremisten planten Anschlag

Die Polizei hat Verdächtige einer rechtsextremistischen Gruppe festgenommen. Offenbar planten sie die Entführung von Gesundheitsminister Lauterbach. Die Generalstaatsanwaltschaft Koblenz ermittelt gegen zwölf Männer und Frauen, die eine schwere staatsgefährdende Gewalttat und weitere Straftaten geplant haben sollen. Nach Informationen des ARD Politikmagazins „Report Mainz“ sollen sie geplant haben, durch Anschläge auf Umspannwerke und Stromleitungen einen bundesweiten Stromausfall herbeizuführen, um bürgerkriegsähnliche Zustände zu verursachen. Dieses Chaos wollten die Beschuldigten nach Ansicht der Ermittler nutzen, um das demokratische System in Deutschland zu stürzen und anschließend die Regierung zu übernehmen. Außerdem habe die Gruppe in einer Aktion namens „Klabautermann“ geplant, Gesundheitsminister Karl Lauterbach zu entführen und seine Personenschützer „auszuschalten“. „Manchen Covid-Leugnern geht es nicht um den Kampf gegen Impfungen oder Corona-Auflagen. Sie kämpfen gegen unsere demokratische Grundordnung“, sagte der SPD-Politiker der Bild am Sonntag. „Damit werden sie aber keinen Erfolg haben. Ich lasse mich dadurch nicht beirren, sondern setze mich weiter für die gesamte Bevölkerung ein. Dieses Beispiel zeigt die Zerrissenheit unserer Gesellschaft. Diese Spaltung zu überwinden und Vertrauen zurückzugewinnen, bleibt Ziel meiner Politik.“

TAZ-online

*********************************************************

Wer einmal in den Parteien politische Arbeit gemacht und mit offenen Augen beobachtet hat, wird dem Schreiber zur Seite stehen, da er die Beweggründe klar benennt. Ich habe nur in Bezug auf Generäle, Offiziere und Soldaten eine andere Meinung, da Diese ihren Verstand schon an der Söldnerkasse in Lizenzen zum Mord im Auftrag der Staaten  eingetauscht haben.

Ostermärsche: Wir können den Frieden gewinnen – Meinung

4.) Der Krieg ist der Vater aller Grausamkeiten.

Es gäbe Wege, ihn zu überwinden. Aber dafür braucht man ein neues System. Es gibt wieder Ostermärsche für den Frieden. Corona hatte auch sie behindert, jetzt kommen sie zur rechten Zeit. Denn die Bilder von erschossenen Zivilisten in Butscha und anderswo in der Ukraine haben vielfach den Verstand lahmgelegt. Glauben wir ernsthaft, die russischen Menschen seien grausam und führten deshalb einen grausamen Krieg? Es ist doch umgekehrt: Der Krieg als Institution ist der Vater aller Grausamkeiten. Er formt die Generäle, Offiziere und einfachen Soldaten nach seinem Bilde. Seit dem 20. Jahrhundert ist der Krieg noch grausamer geworden. Alle letzten Kriege, egal von welcher Seite geführt, bezeugen es. Es liegt am Krieg, deshalb darf es keinen geben und muss der Krieg aufhören, der gerade geführt wird. „Die Waffen nieder“ ist nicht unter allen Umständen die richtige pazifistische Losung. Gegen Hitler wäre sie es nicht gewesen. Wer will aber bestreiten, und mit welchem Argument, dass sie sich heute als Frage stellt, wie man den Ukraine-Krieg schnellstmöglich beendet? Die beiden Parteien, die ihn unmittelbar führen, erkennen es ja an, indem sie eine Verhandlungslösung suchen. Wir wissen auch genau, worum da verhandelt wird. Der Hauptpunkt ist die militärische Neutralität der Ukraine. Woran man schon sieht, dass auch wir, der Westen, die NATO, bei diesem Krieg eine Rolle spielen. Der Westen versucht aber gar nicht, den Krieg zu beenden. Er steigert ihn vielmehr. Dabei kann man die westlichen, auch deutschen Waffenlieferungen an die Ukraine gar nicht grundsätzlich kritisieren, da die Ukrainer natürlich ein Recht haben, sich gegen die russische Aggression zu wehren. Als seinerzeit die spanische Republik von General Franco angegriffen wurde, wäre es ja auch nicht „links“ gewesen, die Republikaner militärisch alleinzulassen. Von Russlands Präsident Wladimir Putin kann man aber wissen, dass er glaubt, sich eine Kriegsniederlage nicht leisten zu können – eher noch würde er seine Nuklearmacht einsetzen. Das ist nicht mehr die Sowjetunion! Das ist ein kapitalistisches Land wie die USA, deren Militär im Vietnamkrieg kurz davor stand, die Atombombe zu werfen. Solchen Staaten ist alles zuzutrauen. Und es wird sogar behauptet, Putin sei wahnsinnig. Worauf also soll der Ukraine-Krieg hinauslaufen? Der totale Sanktions-Krieg.

Der Freitag-online

*********************************************************

Zieht nicht ein jeder Parteien Clan seine Jungend so auf, wie er sie gerne gebrauchen möchte? Wo werden denn sonst die Arbeitsstile vorgelebt, wenn nicht von den versagenden Führungspersonen ? Fährt nicht eine Jede-r, die Ernte ein, welche einst ausgesät wurde ?

Berliner Linke will Parteijugend die Gelder streichen

5.) Israel von Linke als „Apartheidsstaat“ bezeichnet

„Ins politische Abseits geschossen“: Nach einem antisemitischen Beschluss eskaliert der Streit um die Linksjugend Solid Berlin. Parteichefin Schubert ist empört. Nach einer Reihe heftiger Auseinandersetzungen erwägt der Vorstand der Berliner Linkspartei, den eigenen Jugendverband Solid finanziell an die kurze Leine zu nehmen. „Mein Vorschlag an den Geschäftsführenden Vorstand war, die Mittel zu sperren und nur noch projektbezogen zu bewilligen“, erklärte Katina Schubert, Landeschefin der Partei, dem Tagesspiegel am Donnerstag. Tags zuvor hatte der Geschäftsführende Landesvorstand getagt. Die Parteijugend war dort nicht zum ersten Mal Thema. Nun jedoch scheint die Parteiführung geneigt, weiter zu gehen, als sich inhaltlich zu distanzieren. Am 29. April wird der Landesvorstand in seiner Sitzung über den weiteren Umgang mit der Gruppe befinden. Es gilt als sehr wahrscheinlich, dass sich Schubert mit ihrer Forderung durchsetzt. Widerspruch zu ihrem Vorschlag gab es Teilnehmern des Treffens zufolge nicht. Ein entsprechender Antrag für die Sitzung Ende April wird vorbereitet. Die Landeschefin, die bereits Anfang des Jahres heftig mit der Parteijugend aneinander geraten war, begründete ihre Haltung mit den gehäuften Fehltritten des Jugendverbandes in den vergangenen Monaten.

Tagesspiegel-online

*********************************************************

Was macht der Selenskyj mit einen Gruß-Onkel, welcher als ewig nach plappernder Papagei auf seiner Stange sitzen bleiben muss?  Darf Dieser in Schwäche seines angenommenen Amtes mehr sagen, als Ihm von seiner politischen Regierung aufgetragen wurde? Einem Präsidenten wurden nun einmal in diesem Lande die politischen Flügel gestutzt. Das ist von Oben genau so gewollt und ein Teil des System!

Frank Walter Steinmeier- Antrittsbesuch in Rheinland-Pfalz - Kulturwerk Wissen.jpg

Ziemlich viel politischer Wind zwischen den Händen !

Wolfgang Hübner über die Kiewer Ausladung des Bundespräsidenten

5.) Nicht nur Waffen, auch Worte

Dass der ukrainische Präsident den deutschen Bundespräsidenten ausgeladen hat, ist einerseits ein diplomatischer Affront. Ein Staatsoberhaupt kurz vor einem Besuch zur unerwünschten Person zu erklären – das hat Seltenheitswert. Nun kann man sagen, dass es für Wolodymyr Selenskyj in Kriegszeiten Dringenderes gibt als den Austausch politischer Floskeln. Dennoch – und das ist die andere Seite – drängt sich der Eindruck auf, dass die ukrainische Führung den Westen nur noch als Waffendealer betrachtet, der gefälligst zu liefern hat, was verlangt wird. Und dies mit sich stetig steigernden Forderungen in Quantität und Qualität. Dabei möchte man sich die Partner aussuchen. Steinmeier gehört für Kiew nicht dazu. Das dürfte einerseits eine Ersatzrache am Putin-Freund Gerhard Schröder sein. Es ist aber auch Teil einer Kampagne gegen alle, die sich in den letzten Jahren für eine Verständigung mit Moskau und ein Offenhalten politischer Kanäle einsetzten.

ND-online

*********************************************************

Den Morgengruß an gleicher Stelle – schreibt jeden Tag
„Der freche Bengel“

*********************************************************

Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Wir erhalten in letzter Zeit viele Mails mit Texten zwecks Veröffentlichung – Um diese zu Verbreiten  sollten Sie sich aber erst einmal vorstellen und zeigen mit wem wir es zu tuen haben.  Danke !

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

*********************************************************

Grafikquellen          :

Oben     —   DL / privat – Wikimedia  

*****************************

Unten     —    Bundespräsident Frank Walter Steinmeier bei seinem Antrittsbesuch in Rheinland-Pfalz, hier im Kulturwerk in Wissen am 20.3.2018. Er spricht vor ehrenamtlichen Naturschützern.

5 Kommentare zu “DL – Tagesticker 15.04.2022”

  1. Christopher sagt:

    #3
    Die Entführung eines Geistesverwirrten ist unvorstellbar.

  2. Uwe Georgi sagt:

    zu 1

    wo der schon hin geschiss hat, kommen sie nie hin !

  3. Christopher sagt:

    #2
    Sie auch nicht, Sie hollerie du dudel dö

  4. linke Basis sagt:

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/die-linke-vorwurf-sexueller-uebergriffe-in-hessen-betroffene-auessern-sich-erstmals-a-d6e768e4-eec7-4aec-ba16-bfa6337d3723

    im aktuellen Spiegel ist ein großer Bericht über die sexuellen Übergriffe, teils an Minderjärigen,
    im hessischen LV. Frau Wissler, unsere Bundesvorsitzende ist eindeutiger Mitwisser und hat alles mit
    vertuscht. Für uns ist nach der vergeigten BTW nun das Fass am überlaufen.
    Rücktritt und zwar sofort. Dietmar Bartsch übernehmen sie den Partei-und Fraktionsvorsitz alleine.
    Susanne und Frau Ali sollen beide im Interesse unserer Partei zurück ins Glied treten.

  5. Alternativer Linker sagt:

    #4
    Kostenpflichtiger LINK

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>