DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 05.06.2020

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 5. Juni 2020

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

********************************************

Warum immer in die Ferne schauen, wo das eigene Elend doch so Nahe ist ? Sind die Polizisten und die Krieger auf der ganzen Welt, je mehr als die Sklaven der jeweiligen Regierungen gewesen? Motto: „Wessen Hand mich füttert, diese Hand ich nicht beiß !“

Warum Amerikas Polizei so häufig und so kläglich versagt 

1.) Rassismus in den USA

Viele US-Polizisten sind weiß – und Ex-Soldaten. Sie sollen soziale Probleme lösen, sind dafür aber nicht ausgebildet. Was sich ändern muss. Jeffrey Sommers ist Professor für politische Ökonomie und Ordnungspolitik im Fachbereich für Afrika- und Afrikanische-Diaspora-Studien der University of Wisconsin-Milwaukee. George Floyds Tod von der Hand – und durch das Knie – des Polizisten Derek Chauvin aus Minneapolis hat eine Welle friedlicher Proteste und gewalttätiger Ausschreitungen in den meisten Großstädten der USA ausgelöst. Der auf Video aufgenommene und so für alle Welt sichtbare Vorfall hat die Wahrnehmung verstärkt, dass Afroamerikaner von Amerikas großem Narrativ des Fortschritts, bei dem sich die Lebensbedingungen angeblich im Laufe der Zeit verbessern, ausgeschlossen sind.

Tagesspiegel

********************************************

Wann und Wo wurde denn schon einen/r Politiker-In das Recht auf Narrenfreiheit abgesprochen? Politiker-Innen sind nicht Dümmer als die Menschen welche diese wählen um anschließend innerhalb der Parteien noch voller Stolz ihren Idioten zu zuklatschen?

 Bürgerrechtler verklagen Donald Trump wegen Gewalt gegen Demonstranten

2.) Nach dem Tod George Floyds :

Tränengas und Gummigeschosse wurden gegen die Protestierenden eingesetzt. Damit seien Grundrechte verletzt worden. US-Bürgerrechtler haben die Regierung von Präsident Donald Trump wegen des harten Vorgehens der Polizei gegen Teilnehmer einer Kundgebung vor dem Weißen Haus verklagt. Das berichtet die Nachrichtenagentur dpa. Bei der angeordneten Räumung seien Tränengas und Gummigeschosse gegen Demonstranten eingesetzt worden, die am Montag friedlich gegen den Tod des Afroamerikaners George Floyd im Zuge eines Polizeieinsatzes protestiert hätten, heißt es in der Klageschrift, die die Bürgerrechtsorganisation ACLU am Donnerstag (Ortszeit) veröffentlichte.

Berliner-Zeitung

********************************************

Wo waren die Schleichkatzen dieser Welt denn je wertvoller, als die Kater gewesen ? Das gibt genau das Spiegelbild der Politiker-Innen wieder – zu einer solch gewaltigen Aussage muss man geboren worden sein.

 Interviews in ARD und ZDF

3.) „Vertrauen Sie Trump?“ – Da schweigt Merkel dröhnend

In einem Fernsehinterview lässt die Bundeskanzlerin tiefe Distanz zum amerikanischen Präsidenten erkennen. Kategorisch schließt sie aus, für eine weitere Amtszeit zu kandidieren. Eigentlich sollte es um das Konjunkturpaket gehen. Mit der Rekordsumme von 130 Milliarden Euro will sich die Bundesregierung gegen die nach den Corona-Maßnahmen drohende Wirtschaftskrise stemmen. Dabei ist auch eine überraschende Senkung der Mehrwertsteuer. In gleich zwei Fernsehinterviews will die Bundeskanzlerin diese Schritte am frühen Donnerstagabend erklären. Doch die vielsagendste Antwort von Angela Merkel (CDU) betrifft dann die Außenpolitik, genauer: das Verhältnis zum wichtigsten Verbündeten Deutschlands, den USA.

Welt

********************************************

Könnte die Aussagekraft von Wahrheiten nicht wichtiger sein, als ein Nichtsagendes verschweigen von augenscheinlichen Fakten? Das Ende wird bei Beginn noch lange nicht Sichtbar, was in der USA nun bezeugt werden wird.

Jean Asselborn über die USA und Israel:

4.) „Ein Raub von Territorium“

Der US-Präsident darf die Kluft in der Gesellschaft nicht weiter vergrößern, sagt Luxemburgs Außenminister Asselborn. Auch Trumps Israelpolitik kritisiert er.

taz: Herr Asselborn, die Welt ist in Aufruhr. China bedrängt Hongkong, in den USA gibt es Massendemons­trationen, Trump droht dem eigenen Volk mit dem Militär. Doch von der EU hört man wenig.

Jean Asselborn: Das würde ich so nicht sagen. Bei unserer letzten Videokonferenz am vergangenen Freitag haben wir als EU-Außenminister sehr ausführlich über die Lage in Hongkong und China gesprochen.

Warum haben Sie zu den Vorgängen in den USA nach dem Tod von George Floyd geschwiegen?

TAZ 

********************************************

Auch das ZDF ruft nun zum Wettkampf auf den weltweiten Friedhöfen auf! Wer setzt mehr —  auf Brasilien? Wer zählt die Köpfe seiner Lieben – ach wär das Virus doch in den Mangroven-Sümpfen zu Hause geblieben !

Fast 1.500 neue Todesfälle Brasilien:

5.) Mehr Corona-Tote als in Italien

Mehr als ein Mensch pro Minute stirbt in Brasilien derzeit im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Bei der Gesamtzahl der Corona-Toten hat das Land nun Italien überholt. Brasilien hat am dritten Tag hintereinander einen Negativ-Rekord bei der Zahl der Corona-Toten registriert: 1.473 Patienten starben innerhalb eines Tages im Zusammenhang mit dem Coronavirus – das entspricht mehr als einem Toten pro Minute. Die Gesamtzahl der Corona-Opfer stieg in dem größten Land Lateinamerikas auf 34.021, wie das Gesundheitsministerium in Brasilien am Donnerstagabend mitteilte. Laut der John-Hopkins-Universität in den USA überholte Brasilien Italien und rückte auf den dritten Platz der Länder mit den meisten Corona-Toten.

ZDF-heute

********************************************

Erst wenn die Clan-Wirtschaft den Parteien das Wasser bis zur Oberkante – Unterlippe steht, blickt man zurück auf die vielen Jahre der Versäumnisse! Gehört nicht jeder Gewerkschafter in erster Linie seiner eigenen Partei an, von derer Mitglieder er als Lobbyist auch durchgefüttert wird ?

Verzicht auf Autokaufprämie verschärft Konflikt zwischen SPD und Gewerkschaft

6.) Fundamentalkritik des IG-Metall-Chefs

Ist das Konjunkturpaket eine industriepolitische Geisterfahrt? Die SPD-Spitze sieht sich nach dem selbst gefeierten Verhandlungserfolg mit heftiger Kritik aus dem eigenen Lager konfrontiert. Zwischen Gewerkschaften und Sozialdemokraten passte jahrzehntelang kein Blatt. Dann kam Gerhard Schröders Agenda 2010, und die Liebe erkaltete. Mit dem nun von der SPD maßgeblich mitgestalteten Konjunkturpaket dürfte sich der seit den Hartz-Reformen schwelende Konflikt im eigenen Lager trotz Linksruck der Partei weiter verschärfen. Denn durch den Verzicht auf die Kaufprämie für Autos mit Verbrennungsmotoren droht Stellenabbau in der wichtigen Automobilbranche.
********************************************

Ein Gastbeitrag von Frank-Walter Steinmeier

7.) An die Kinder

Liebe Kinder, liebe Kegel, verehrte Rotzlöffel,

ich wollte mich noch einmal ganz fett bei Euch dafür bedanken, dass Ihr so schön durchgehalten habt in den letzten Wochen! Viele von Euch haben es sicher nicht leicht gehabt. Doch denkt immer daran: Die schönsten Sachen auf dieser muckelig warmen Erde sind umsonst. Wie die Sonne oder der Applaus für Eure als Krankenschwestern und Busfahrer malochenden Eltern, aber eben auch Dankesbezeugungen vom obersten Grüßaugust. Wie ich durch stundenlangen Kika-Konsum, nur unterbrochen von dem ein oder anderen Glas Rotwein mit meiner Frau Elke, erfahren musste, habt Ihr Eure Mitschüler ganz dolle vermisst. Das tut mir leid. Doch ich war nicht untätig in dieser Zeit. Ich habe in den letzten Wochen keine Gelegenheit verstreichen lassen und hart daran gearbeitet, um von meiner Verantwortung für den ganzen Mist ordentlich abzulenken: durch geheuchelte Anteilnahme im Telefongespräch mit zusammengeklappten Altenpflegerinnen, durch das Aufdieschulterklopfen der Mitglieder der Putz-Hundertschaft von Bellevue (mit Gummihandschuhen) u.v.m.

Titanic

********************************************

Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen        :

Oben     —    DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>