DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 04.11.14

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 4. November 2014

Direkt eingeflogen mit unserem Hubschrappschrapp

************************************************************

1.) Vorwärts ins letzte Jahrhundert

Gerade in einem armen, von Abwanderung gebeutelten Land wie Brandenburg taugen allzu hochfliegende politische Pläne wenig.

TAZ

************************************************************

2.) Lafontaine: Neuer Minister muss Sparkassen-

Gehälter offen legen

Selbst in den Reihen der Landtags-Opposition genießt der neue Innenminister und bisherige St. Wendeler Bürgermeister Klaus Bouillon (CDU) Respekt. An Kritik mangelt es dennoch nicht.

Saarbrücker Zeitung

************************************************************

3.) Das Orakel von Wismar

Heute treffen sich die Steuerschätzer an der Ostsee. Von ihnen hängt einiges ab – die Planung der Etats von Bund, Ländern und Kommunen bis 2018. Wer aber sitzt eigentlich in der einflussreichen Runde?

Der Tagesspiegel

************************************************************

4.) Vertrauen in Organspende nachhaltig erschüttert

Vor gut zwei Jahren wurde bekannt, dass Mediziner Wartelisten für Transplantationen manipuliert haben. Die Folgen des Skandals sind noch tiefgreifender als befürchtet. Dabei ist seither viel geschehen.

FR

************************************************************

5.) Polizei gerät immer stärker in Bedrängnis

Ein vertraulicher Bericht der Kölner Polizei schürt weitere Zweifel am Einsatzkonzept bei der HoGeSa-Demo am Hauptbahnhof. Die Frage, warum nur 1300 Polizisten und kein SEK eingesetzt wurde, bleibt offen.

Kölner Stadt Anzeiger

************************************************************

6.) Heute mal nicht die Welt retten

UNIVERSITÄT Die Studierenden sind unpolitisch geworden, sagen zwei neue Studien. Das liegt auch an der Studienreform, die keine Zeit mehr für Engagement lässt.

TAZ

************************************************************

Der, Die, Das – Letzte vom Tag

Intelligenztest für PolitikerInnen

Angela Merkel fragt Einjährigen nach der Schule

Auch die Bundeskanzlerin ist nur ein Mensch. Da kann man sich beim direkten Volkskontakt schon einmal in der Phrase vertun. Angela Merkel fragte nun in Bonn einen Einjährigen, warum er nicht in der Schule sei.

FOCUS

*************************************************************

Hinweise nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>