DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Das ZDF im Internet

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 10. Juli 2022

Die Neue für das Internet im ZDF-Fernsehrat

Quelle          :        Netzpolitik ORG.

Von    :       

Wir nehmen die Berufung der neuen ZDF-Fernsehrätin für den Bereich „Internet“ zum Anlass für einen netzpolitik.org-Podcast: Laura-Kristine Krause, Leonhard Dobusch und Constanze Kurz sprechen über das Aufsichtsgremium und dessen netzbezogene Themen und darüber, welche Akzente die neue Fernsehrätin künftig setzen will.

Von Juli 2016 bis Juni 2022 vertrat Leonhard Dobusch den Bereich „Internet“ im ZDF-Fernsehrat und berichtete mehr oder weniger regelmäßig über Neues aus dem Fernsehrat. Nach seiner Wahl in den ZDF-Verwaltungsrat führt er die Reihe gemeinsam mit seiner Nachfolgerin für den Bereich „Internet“ fort.

In der neuen Folge unseres Podcasts dreht sich alles um das Internet im ZDF-Fernsehrat. Leonhard Dobusch hat dazu einiges zu berichten, denn er hat vor wenigen Tagen sein jahrelanges Engagement als Fernsehrat beendet und beginnt nun seine erste Amtsperiode im ZDF-Verwaltungsrat. Seine Nachfolgerin wird Laura-Kristine Krause, Geschäftsführerin von More in Common Deutschland, die unser zweiter Gast ist und nun den Bereich „Internet“ (Land Berlin) vertreten wird.

„Das ZDF hat jetzt Internet“, titelte die Süddeutsche Zeitung vor fast genau sechs Jahren, als Leonhard erstmals in den ZDF-Fernsehrat berufen wurde. Der Wirtschaftswissenschaftler an der Universität Innsbruck und langjährige Autor bei netzpolitik.org brachte seinen Plan auf folgende Formel: „Ich glaube, es ist meine Aufgabe als Fernsehrat, Dinge für die Allgemeinheit leichter nutzbar zu machen.“

Wir sprechen im Podcast über Staatsferne und Vielfältigkeit im Rundfunk, über Leonhards Vorschlag einer Internetintendanz, über die Mediatheken der Öffentlich-Rechtlichen und über freie Lizenzen. Laura-Kristine erklärt, welche Akzente sie als Fernsehrätin setzen will – zum Beispiel, warum die Gestaltung öffentlich-rechtlicher Mediatheken wichtig für die Förderung von gesellschaftlichem Zusammenhalt ist. Und sie verspricht, künftig an der Grimme-Online-nominierten Reihe „Neues aus dem Fernsehrat“ mitzuwirken.


Mit in dieser Folge: Laura-Kristine KrauseLeonhard Dobusch und Constanze Kurz.


Dieser Podcast ist Teil des Netzpolitik-Podcasts NPP und auf dem gleichen Feed zu abonnieren. Ihr könnt diese Folge des Podcasts im MP3-Format oder als OGG-Datei herunterladen oder bei Spotify abonnieren.

Lizenz: Die von uns verfassten Inhalte stehen, soweit nicht anders vermerkt, unter der Lizenz Creative Commons BY-NC-SA 4.0.

********************************************************

Grafikquellen      :

Oben     —    Mainzelmännchen 2013 Von links nach rechts: Edi, Fritzchen, Anton, Berti (fehlt: Det, Conni)

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>