DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Zimmermann II *)

Erstellt von Gast-Autor am Sonntag 29. Juli 2012

Polizeigewerkschaft kritisiert Rausschmiss

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6f/Bundesarchiv_B_145_Bild-F083104-0003%2C_M%C3%BCnchen%2C_CSU-Parteitag%2C_Heubl%2C_Zimmermann.jpg

Wie war das mit dem Fisch? Da stinkt der Kopf zuerst? Das allerdings scheint hier nicht zuzutreffen; denn Ausnahmen bestätigen die Regel. Da kommt so ein Ministerlein hergelaufen, wirbelt rum wie ein Wirbelwind und trifft Enscheidungen, die kaum nachvollziehbar sind.
*)…kennt man noch den „C“SU – Zimmermann, den süper-mähn Innenminister? Friedrich scheint in seine Fussstapfen zu treten. In dieser Mentalität passt er gut zum 3-Knopf-Hosenanzug. Es ist schon traurig, dass man diese Minister, dazu gehört auch vor allem der F.D.P. – Röser, so geistig frei rumlaufen lässt.
UP.

Berlin (RPO). Am Samstag war bekannt geworden, dass Bundesinnenminister Friedrich die Führung der Bundespolizei absetzt. Ein Nachfolger soll schon feststehen. Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft Wendt nannte den Vorgang „schäbig und menschlich unanständig“. Koalitionspolitiker loben hingegen den personellen Neuanfang.

weiterlesen in der Rheinischen Post

…na, da muss mal die Gewerkschaft der Polizei gegen den eigenen Dienstherrn vorgehen. Aber da kommt nix anderes als heisse Luft und Verbalerotik.

——————————————————————————————————————————–

Grafikquelle   :  Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. 53. CSU-Parteitag in der Münchner Bayernhalle mit dem CSU-Vorsitzenden, Bundesminister für Finanzen Dr. Theodor Waigel, dem bayerischen Ministerpräsidenten Max Streibel, Bundesminister Hans Klein, und als Gast Bundeskanzler Helmut Kohl. 17.-18.11.1989

Ein Kommentar zu “Zimmermann II *)”

  1. REWE sagt:

    Dr. Friedrich Zimmermann, das war doch der Old-Schwurhand.

    Hier ein Auszug aus Wickipedia:
    Zimmermann war ab 1943 Mitglied der NSDAP. Seit 1948 ist er Mitglied der CSU. 1955 wurde er Hauptgeschäftsführer der CSU und war dann von 1956 bis 1963 Generalsekretär der CSU. 1960 wurde Zimmermann aufgrund eines Meineids im Zusammenhang mit der bayerischen Spielbankenaffäre verurteilt, schließlich aber 1961 anhand eines medizinischen Gutachtens freigesprochen, das ihm für den Zeitpunkt des Eides eine verminderte geistige Leistungsfähigkeit aufgrund einer Unterzuckerung bescheinigte. Die Affäre trug ihm jedoch den Spitznamen „Old Schwurhand“ ein. Aufgrund der Affäre wurde er auch in Anspielung auf das gleichnamige Volksstück von Ludwig Anzengruber „Der Meineidbauer“ genannt, was Zimmermann aber gerichtlich untersagen ließ. Von 1963 bis 1967 war er CSU-Landesschatzmeister und von 1979 bis 1989 stellvertretender Vorsitzender der CSU.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>