DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

WAF-Partizipationswechsel

Erstellt von Gast-Autor am Montag 5. September 2011

Die Partei in WAF welche einmal als Linke gestartet war

[Zitat] Oft sind die Anlässe, aus denen es zu Stühlerücken in Fraktionen kommt, nicht so erfreulich. Anders bei der Ahlener LINKSFRAKTION. Das bisherige Ratsmitglied Christopher Epping wird ab September eine Ausbildung zum Fachangestellten für Bürokommunikation bei der LINKEN im Bundestag beginnen. Seinen Platz nimmt dann Wigand Busse ein.
Wir wünschen Christopher an dieser Stelle „Alles Gute“ für die Zukunft in Berlin und freuen uns darauf, zusammen mit Wigand, LINKE Politik für die Menschen in Ahlen zu machen.

So lesen wir auf der Kreisseite der sogenannten Linken im Kreis Warendorf.
Und wir freuen uns eigentlich, dass Christopher nun ein ‚vollwertiges‘ Mitglied der Gesellschaft wird: Er beginnt eine Ausbildung. Wir kennen „ChE“ (Anmerk.d.Verfass.: Dieses Synonym hat er vom Verfasser, weil er so links ist und anders eben, als so ‚einfache‘ Linke.) schon lange und wissen um seinen Kampf, die richtige Richtung zu finden. Offenbar ist es dem früheren JUSO-Vorsitzenden des Kreises WAF nun gelungen, nach abgebrochener Karriere als Gemeinderat in Ahlen endlich in die Steigbügel zu kommen. Wir finden es einfach klasse, wie die Partei für ihre treuen Mitläufer sorgt.
Leider hinterlässt er ein grosses mentales Loch in Ahlen. Erfrischend waren immer seine Verbalismen in unserer gemeinsamen Zeit in der Kreispartei und fachlich fundiert seine Beiträge im Ahlener Gemeinderat und in den Ausschüssen. Man wird ihn auch dort vermissen. Besonders der Bürgermeister, der ihn – Epping – politisches Verhalten lehren wollte oder so. Ausgerechnet dieser CDU-Mann!!! Frechheit!

Epping wird kaum ersetzt werden können durch seinen nicht jüngeren, sondern weit über siebzigjährigen ver-renteten „Schulmeister“ Busse, der auf der Website der Kreislinken als politisch „alter Hase“ beschrieben wird. Süffisant mussten wir schmunzeln, als wir das lasen und meinen: Alter: JA! „Hase“? Nö! Politisch? Ganz und garnicht.
Busse hat sich mit der Nachrückerei allerdings einen langgehegten Jugendtraum (?) erfüllt: Gemeinderat in Ahlen, nachdem er bei der eigentlichen Wahl glanzlos durchgefallen wurde; denn nicht einmal seine langjährige ‚Pressbitter‚-Karriere konnte ihm aufgrund seinem eher unpolitischen Durchschnittsdasein seinerzeit in den Rat der Stadt verhelfen. Sein ehemaliger Kollege Jenkel hatte es da besser, war der doch einmal Chef der ‚Westfälischen Nachtigallen‘ und damit bekannt wie der sprichwörtliche „bunte Hund“. Leider quittierte er seinen Dienst bei den Sängerinnen aus unerfindlichen Gründen. Vielleicht wurden sie ihm zu alt, und er kam nicht mehr klar mit den Jugendlichen. Aber das wissen wir nicht. Ist auch egal.

Wir wünschen Epping alles Gute auf seinem Wege zum Berufspolitiker. Wir erkennen in diesem Sinne Parallelen zu der F.D.P.-Kapazität Lindner, der nach Abitur und Studium ebenfalls Politik lernte.
Epping wird seinen Weg finden – davon sind wir überzeugt. Und wenn es bei den Linken nicht klappst, kannn er immer noch zu Wowereit wechseln, wenn der nach der zu erwartenden Ära KÜNAST wieder antritt. Epping wird sich in Berlin hochdienen als treuer Diener seiner Herren. In diesem Sinne wünschen wir ihm den Erfolg wie James Dean in Hollywood – allerdings ohne dessen unrühmlichem Ende. Wer weiss – vielleicht wird Epping der erste violette [1] Bundeskanzler!!!

Wir bezweifeln jedoch den Erfolch des adenaueralten Busse, der durch Zufall in den Schoss der Linkspartei fiel. Er wird wohl nie den Zenit seinen Vorgängers erreichen.
Sicher ist, dass mit Jenkel und Busse nun unüblicherweise zwei ‚Schulmeister‘ die Interessen der Arbeiter und Bauern im Ahlener Gemeinderat politisch vertreten. Schaumermal, was daraus noch so wird.
__________________________________
[1] – mediengemachte Parteifarbe

——————————————————————————————–

Grafikquelle   :   Grafikquelle :  DL /privat / licensed under a C C Attribution-ShareAlike 3.0 Unported License.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>