DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 23.07.14

Erstellt von DL-Redaktion am 23. Juli 2014

Direkt eingeflogen mit unserem Hubschrappschrapp

*************************************************************

1.) Justiz rächt sich an Demonstranten

Kaum ist die Fußball-WM vorbei, schlägt die Justiz in Rio de Janeiro zu. Eine groß angelegte Polizeiaktion soll angeblich diejenigen festsetzen, die für gewalttätige Ausschreitungen verantwortlich sind.

TAZ

*************************************************************

2.) Skandalöses Ende einer sechsmonatigen Farce

Zum Urteil gegen den Jenaer Studenten Josef S. erklärt der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, Bodo Ramelow:

Die Linke

*************************************************************

3.) Cannabis-Anbau in Einzelfällen erlaubt

In Einzelfällen kann der Eigenanbau von Cannabis zu Therapie-Zwecken genehmigt werden. Das hat das Kölner Verwaltungsgericht am Dienstag entschieden. Fünf kranke Männer hatten gegen ein entsprechendes Behördenverbot geklagt.

Kölner-Stadt Anzeiger

*************************************************************

4.) Die unterdrückte Wahrheit über Flug MH17

Was ist dem Flug MH17 passiert? Westliche Politiker und Medien haben nur eine Erklärung, die sie sofort nach dem Vorfall aus dem Hut zauberten: Abschuss durch „prorussische Separatisten“. Beweise? Fehlanzeige.

TAZ

*************************************************************

5.) „Saar-Justiz steht vor dem Kollaps“

Werner Kockler, Vorsitzender des Richterbundes, bestätigt weitgehend Insider-Bericht

Saarbrücker-Zeitung

*************************************************************

6.) 50 Menschen über Bord geworfen, 60 erstochen

An Bord eines sinkenden Flüchtlingsschiffes soll es bei einem Handgemenge zu unvorstellbaren Grausamkeiten gekommen sein. Fünf Männer müssen sich wegen eines Massakers vor Gericht verantworten.

Welt

*************************************************************

Der, Die, Das – Letzte vom Tag

Aus Sorge um die eigene Versorgung ?

7.) Linke Saar: AG tagt ohne Betroffene

Die Linksfraktion im Saarländischen Landtag kritisiert, dass bei der Hartz-IV-Reform Gewerkschaften und Erwerbslosen-Initiativen außen vor bleiben sollen. „Wenn es Veränderungen zum Positiven geben soll“, so die Landtagsabgeordnete Astrid Schramm kürzlich zur Presse, dann hätten gerade sie zwingend in eine solche Arbeitsgruppe hinein gehört.

Wochenmagazin Forum

*************************************************************

Hinweise nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

Abgelegt unter Allgemein | 2 Kommentare »