DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Sozialprotest 07.10

Erstellt von UP. am Dienstag 20. Juli 2010

# Rundmail des Aktionsbündnis Sozialproteste (ABSP) vom 19. Juli 2010 #

Verstärkung des Widerstandes

Bildergebnis für Wikimedia Commons  Aktionsbündnisses Sozialproteste

Banken, Unternehmen und Reiche sollen zahlen

den aktuellen Newsletter findest du HIER

Die Seite des Aktionsbündnisses Sozialproteste

Ein Kommentar zu “Sozialprotest 07.10”

  1. UP. sagt:


    Eines der fatalsten Dinge ist, dass sich der Deutsche Gewerkschaftsbung (DGB) auf einen Mindestlohn von 7,50 eur. eingelassen hat.
    Dieser lächerliche Arbeitskraft-Verkaufspreis ist Grundlage für die verschiedenen Tarifverträge, die der DGB mit diversen Leiharbeiter-Organisationen vereinbarte.

    Ich wünsche Herrn Sommer, dass er nicht nur verbalerotisch auf den Busch klopft, sondern auch einmal dokumentiert, dass ‚das‘ Merkel nicht seine Freundin ist.

    Das „einfache“ Volk sieht abends die netten Bildchen im Fernsehen und schlüssig wird gefolgert, dass alle Krähen sind und sich nicht gegenseitig die Augen aushacken. Wo bleiben Sommers angekündigte Aktionen gegen das Supersparpaket der FDJ-Sekretärin und mutmasslichen IM Erika??? Oder sollte man sie eher „Honeckers Vollstreckerin“ nennen?

    Was hat diese Dame einmal geschworen? Hier isses:

    Ich schwöre, daß ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>