DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Sing, Kanzlerschlampe !

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 21. Juli 2013

Sing, Kanzlerschlampe, Sing !

Da haben wir uns gestern einmal über das Telefon ausgetauscht, der Udo und ich von DL und gemeinsam überlegt wie DL noch attraktiver zu machen sei. Dabei kamen wir dann auch auf Bushido zu sprechen, welcher mit seinen zuletzt erschienenen Song darauf aufmerksam machte, sich selbst für ein wenig unterbelichtet zu halten. Mit anderen Worten er fühlte, von der Öffentlichkeit zu wenig beachtet zu werden.

Da wir dabei helfen möchten dass dieser für unsere Kultur so wichtige Sympathieträger nicht auf Dauer verlorengeht, was für ein Land des Goethe und des Schiller ein nie wieder gut zu machender kultureller Verlust wäre, erwägen wir eine Liedertafel a la Bushido zu eröffnen wobei wir dann aber auf die Hilfe von Personen angewiesen wären, welche sich gleichfalls in Bushidos geistigen Grenzbereich tummeln. Wir möchten hier speziell PersonenInnen wie z.B. „Die schwarze Mamba“, „die Chinesenfickerin“, den „saarländischen Professor Nimmer satt“, oder auch als „Kassen Greif“ bekannt, „Prinzessin Tausend schön“ oder auch den „gärtnernden Pfaffen“, bitten, die Deutsche Kultur auf eine dem Zeitgeist angemessene Ebene zu bringen. Gysi benannte diese Gruppe innerhalb der Linken einmal als die „Kulturlosen“.

Ihr seht also auch, DL ist durchaus ernsthaft bemüht und versucht so, deutschen Politikern bei der Verbreitung ihrer ihnen eigenen Kultur helfend unter die Arme zu greifen. Wobei wir den Sing, Sang eines Bushido durch aus, mit dem Sprech – Flach der meisten PolitikerInnen auf einen geistigen Level sehen. Sie verkünden Beide gleicher maßen etwas , welches sie trotz der hinter ihnen stehenden Organisationen nicht einhalten können. So singt der Eine über den Krieg gegen einzelne  Personen und der Andere spricht über Kriege mit Drohnen. Der Eine singt über Ärsche und der Andere phallussiert sich in Märsche.

Ziel kann es also nur sein diese so hoch beknackten Künstler zusammenzubringen. Dazu müssen  Einheitsziele vorgegeben werden. Wir empfehlen heute also einmal einen Text als Arbeitsgrundlage. Dieser müsste natürlich nun mit Noten unterlegt und somit sing und spielbar gemacht werden. Erstellte Videos oder CD s bitten wir der Redaktion zuzusenden. Auch Texverbesserungen nehmen wir gerne entgegen.

Sing, Kanzlerschlampe!

Der Lichterfelder Knuddelteddy Bushido hat mal wieder ein neues Schlaflied laut aus seinem Vorgarten gebrummt. Darin deutet er durch die Blume eine nicht unzwiespältige Haltung gegenüber Schwulen, Grünenpolitikerinnen und integrationspolitischen Sprechern der FDP an. In der Wortwahl hart, doch im Herzen weich, bekämpft er so in aller Öffentlichkeit den integrierten Homosexuellen in sich selber, es ist der ohnmächtige Aufschrei einer gequälten Seele. Die zur Schau gestellte innere Zerrissenheit des Böseliedermachers lässt jeden Menschen, der nicht komplett aus Stein ist, mitleiden: „Hört her, ihr grünen Integrationsschwuchteln, ich habe zwar einen Bambi bekommen, aber der steht mit Scheiße eingerieben in einem total dunklen Zimmer im Keller. Ich bin also eigentlich echt total böse!“

Aber natürlich ist er gar nicht richtig böse. Er hilft armen Großfamilien aus dem organisierten Verbrechen mit Generalvollmachten aus sowie alten Damen über den Jordan. Wenn irgendwo ein Singvogel stirbt, weint Bushido tagelang. Danach schreibt er Hasstexte gegen Katzen. Und seinen Bambi hat er gar nicht mit Scheiße eingerieben – der steht im Wohnzimmerregal neben der Siegerurkunde von den Bundesjugendspielen und Rilkes gesammelten Werken. Da hat das liebenswerte Großmaul einmal mehr geschwindelt. So ernst darf man seine Lyrics einfach nicht nehmen – nichts wird so heiß gegessen, wie es erbrochen wird.

Quelle: TAZ >>>>> weiterlesen

——————————————————————————————————————————

Fotoquelle: Wikipedia

Author Aggro Berlin
Permission
(Reusing this file)
Some images by the music label Aggro (full list of files) and uploaded by Commons user Lipstar are released under the {{cc-by-sa-2.0}} licence.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>