DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Schülerproteste

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 11. November 2008

Schüler machen mobil

Wikipedia-Schulprojekt Andreanum - Schuelerworkshop 2.jpg

Lernende und Lehrende auf der Straße: bundesweit Proteste gegen Verkürzung der Abiturzeit, Lehrermangel und Privatisierungen im Bildungsbereich

von Wladek Flakin

Die Liste wird immer länger: neben Berlin, Kassel und Oldenburg auch Braunschweig, Kiel und Potsdam, dazu noch Bremerhaven, Köln und Rostock. In etwa 30 Städten bundesweit werden am morgigen Mittwoch Schulstreiks stattfinden.

Die Gründe für die Proteste sind vielfältig: die Verkürzung der Abiturzeit auf acht Jahre, Mangel an Lehrern, Privatisierungen und überhaupt alles, was allgemein »Bildungsmisere« genannt wird.

Die Bundesregierung wirbt seit Monaten für den »Aufstieg durch Bildung« und die »Bildungsrepublik Deutschland« mit einer großangelegten Plakatkampagne und einer Website. Es geht Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihrem Kabinett aber nicht einfach darum, für alle Menschen das Recht auf Bildung zu gewährleisten – obwohl in Deutschland die Bildungschancen stärker vom sozialen Status abhängen als in fast jedem anderen Industrieland, wie die OECD attestiert.

Quelle :  Junge Welt >>>>> weiterlesen
—————————————————————————————-

Fotoquelle : W.W.Thaler, Herbert Weber, HildesheimEigenes Werk

Wikipedia Schulprojekt, 22. September 2006, Hildesheim, Deutschland: Schülerworkshop Fotograf: Herbert Weber, Gymnasium Andreanum, Hildesheim Freie Nutzung bei Namensnennung

 

  • CC BY 2.5Hinweise zur Weiternutzung
  • File:Wikipedia-Schulprojekt Andreanum – Schuelerworkshop 2.jpg
  • Erstellt: 22. September 2006

 

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>