DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Rolfs persönliche Studien

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 20. März 2013

Rolfs persönliche Studien am rotierenden Objekten

Mit längeren Hinsehen wir ein Gesicht erkennbar

Da lasen wir aber gestern eine aufregende Meldung in der Saarbrücker-Zeitung! Nein nicht eine umgefallene Schaufel oder der berühmte Sack Reis, war das Thema. Es gab die Vorankündigung auf einen langen Tag im Landtag. Voraussichtlich bis Einbruch der Dunkelheit soll dort heute debattiert werden, da mindestens 18 Tagesordnungspunkte zu erledigen sind. Das lasen wir gestern.

Wir lasen aber weiter dass der Linke Rolfi wohl eine böse Vorahnung auf den heutigen Tag hatte und sich vorsorglich für dieses Mammutprogramm entschuldigte. Als Vizepräsident ist er heute also abwesend und wir fragen uns ernsthaft ob denn der Landtag ohne eine seiner wichtigsten Persönlichkeiten den Gesetzen entsprechend arbeiten kann? Vielleicht fehlt aber auch der Bremsklotz da nicht alles drei- oder viermal für Veteranen wiederholt werden muss und es wird schneller gearbeitet so dass am Abend das Licht gespart wird.

Auch bei Dunkelheit betrachtet zeigen wir Verständnis für die älteren Herrschaften und wir sind ziemlich sicher dass dieses bei der SZ nicht viel anders gesehen wird. Das wird auch der Grund sein warum der Name „Rolf Linsler“ in Fett gedruckt und mit seiner Altersangabe geschrieben wurde. Dieser Respekt sollte schon üblich sein.

Was wir dann weiter lesen ist aber nicht mehr so schön und wir verwahren uns dagegen, die folgende Abwesenheitsbegründung in Verbindung mit der Altersangabe zu bringen. Lesen wir doch:

Er hat sich aus gegebenem Anlass zu persönlichen Studien der saarländischen Gesundheitspolitik zurückgezogen. In der Saarbrücker Caritasklinik kuriert der Ex-Gewerkschaftschef eine Infektion aus. Die ärztliche Betreuung und die Pflege am Krankenlager lobt Patient Linsler übrigens in höchsten Tönen.

Heute machte die SZ in einer Notiz darauf aufmerksam dass außer vielen Weiteren auch ein Gesetz zur Bestellung eines saarländischen Pflegebeauftragten beschlossen werden soll. „Nachtigall ik hör dir trapsen“ würde der Berliner nun sagen. Rolfi wird in Abwesenheit vielleicht einen neuen Nebenverdienst zugeteilt bekommen? Es wäre doch politisch korrekt später immer sagen zu können bei einer Entscheidung nicht für sich selber gestimmt zu haben?

Es ist aber auch ein Kreuz mit diesen Schreibern welche sofort und immerzu gleich irgend welche Schlechtigkeiten vermuten. Wir sind sicher, es wird sich alles als eine lockere Satire erweisen. So sollte man vermuten. Aber, wir haben heute noch eine weitere Meldung in der SZ gefunden und könnten uns vielleicht sogar vorstellen das die Einweisung in eine Saarbrücker Klinik nur eine Finte, eine falsche Spur ist. Die Wortschöpfung linkende LINKE kommt ja nicht von ungefähr.

Vielleicht ist Linsler aber auch nach Homburg gefahren? Dort soll jetzt in einem neuen Schwerpunktprogramm der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), das Wissenschaftler der Saar-Universität und der Uni Düsseldorf koordinieren, die Funktion des Gehirn genauer untersucht werden. Wie wirken die Zellen zusammen und welche Zellen übernehmen dabei welche Aufgaben?

Professor Frank Kirchhoff von der Universität des Saarlandes und Professorin Christiane Rose von der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf möchten unter anderem herausfinden, welche Rolle sogenannte Gliazellen im Gehirn spielen, um so Stoffwechselprozesse besser zu verstehen, die unter anderem zu Alzheimer führen. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert das neue Schwerpunktprogramm für zunächst drei Jahre mit sechs Millionen Euro, so die Saar-Universität.

Welch wichtige Rolle könnte Rolf hier spielen? Als Student innerhalb eines Reifesemester oder lässt er studieren, vielleicht sogar an sich selbst? Es wäre doch für die allgemeine Bevölkerung sehr interessant zu erfahren, wie denn speziell ein politisch gesteuertes Gehirn funktioniert. Sind diese alle noch Betriebsbereit? Wie stark beeinflusst ein Stoffwechsel zum Beispiel von Nylon auf Baumwolle das Denkvermögen?

Sind denn wirklich noch alle Zellen, und wenn ja, auch in der richtigen Reihenfolge vorhanden? Vielleicht könnte so auch einmal der Frage nachgegangen werden ob denn Politiker überhaupt über ein Gehirn verfügen und wenn ja ob denn von ihnen über dieses auch uneingeschränkt verfügt werden darf? Wir denken hier an den Fraktionszwang!  Sollte draußen, vor den Land- oder Bundestag ein Schild aufgehangen werden: „Vor einer Reede bitten wir das Gehirn einzuschalten“?

Zur Beantwortung aller Fragen reichen die Ostertage aber mit Sicherheit nicht aus.

——————————————————————————————————————————-

Animationsquelle: Wikipedia

Source Polygon data are from BodyParts3D.[11]
Author Polygon data were generated by Life Science Databases(LSDB).
Permission
(Reusing this file)
CC-BY-SA-2.1-jp

This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 2.1 Japan license.

121 Kommentare zu “Rolfs persönliche Studien”

  1. pontius pilatus sagt:

    Dummheit kann der beste Prof nicht wegoperieren

  2. ichgreifmirandenkopf sagt:

    Erst einmal wünsche ich Rolfi gute Genesung!!!

    Schön, dass er den Infekt in der Klinik auskurieren kann. ANDERE BETROFFENE einfache Grippekranke Bürger, die es massiv erwischt haben, dürfen sich schön zu Hause auskurieren mit Antibiotika, die man verschreiben lassen darf und dann mit Husten und Schnupfenmittel, die man selbst bezahlen muss einschließlich Aufbaumittel, die schweineteuer sind und sich viele nicht leisten können. Fragt man beim Arzt nach, was man für die Stabilisierung machen könnte, dann kommt die Antwort: „Dies stabilisiert sich selber.“
    Gut, wenn man nicht in eine Klinik muß, dann ist es vielleicht nicht so schlimm… und es war schlimm, nur bin ich nicht privat versichert und somit nur Einer von Vielen Infektkranken dieses Jahr.
    Und wer hat mich am Krankenbett gepflegt, die „Wohlfahrt“. Könnte einfach nur kotzen.

  3. Dr. Frankenstein sagt:

    Es kann mir niemand erzählen, dass Opa Rolf und Olaf noch normale Entscheidungen treffen können. Bei den Linken müsste man einmal die Synapsen uberprüfen. Da gibts bestimmt viele gestörte Verbindungen,
    Leute in derem Alter haben den Bezug zur Realität längst verloren, meiner Meinung nach hat hier längst der Alterstarrsinn eingesetzt.

  4. Advocatus Diaboli sagt:

    Herr wirf Hirn…

    oder Steine

    egal…

    Hauptsache du triffst!

  5. elektronischer sagt:

    Nur am Rande: Froschenkel-Rolfi hat eine Blutvergiftung, woher die kommt? Keine Ahnung. Und ich glaube er ist auch pflichtversichert und nicht privat… nur so zur Wahrheitsfindung.

    Das hilft gegen seinen schlechten, inhaltsleeren, öhm Führungsstil [sic!] auch nicht. Weg mit der Bande.

  6. OscarsLiebling sagt:

    Linsler hat vielleicht am 22.02. auf dem St. Johanner Markt am „Harlem Skake“ teilgenommen und sich übernommen…

    Der Ehefrau wünsche ich viele viele erholsame Tage

  7. Peter Pinkelpott sagt:

    Gute Betreuung …

    http://www.youtube.com/watch?v=_PNIWhd_Qr8&NR=1&feature=fvwp

  8. Theresa sagt:

    Vorweg, ich habe vollstes Mitgefühl für Kranke.
    Krankheit entschuldiges einiges, aber nicht nicht alles!
    Warum, wieso, weshalb … bei Linsler hält sich mein Mitgefühl in Grenzen.

  9. Ichbins sagt:

    Sire Rolfe fehlt. Ein paar andre fehlen auch? https://www.facebook.com/photo.php?fbid=433594343391779&set=a.120906371327246.31597.113959368688613&type=1&theater Oder sind die auf der Toilette, eine quarzen, etwas trinken?

  10. Schichtwechsler sagt:

    # 9
    Besuchen Dr. Pollak!

  11. ichgreifmirandenkopf sagt:

    @ 9 Ichbins

    Du weißt doch, dass gemeinsames Pinkeln gut für Denkanstöße ist 🙂

    Die Linken haben es eben nicht nötig auf ihren Plätzen zu bleiben. Sahra machte es doch vor im Bundestag.

  12. Babalu sagt:

    kann aber auch zu Inkompetenz führen …

  13. Dottore sagt:

    # 12
    Inkompetenz das geht auf die Psyche!

  14. Ichbins sagt:

    was ist besser? Inkompetenz oder Inkontinenz?

  15. Ichbins sagt:

    wo Döring dort wohl sitzt – oder anwesend ist?

  16. AntiSpeichellecker sagt:

    Döring sitzt vielleicht am 16.04.2013 im Saal 38

    Lv 10/12
    Wahlprüfungsbeschwerde der Fraktion im Landtag des Saarlandes „Die Linke“ gerichtet auf die Feststellung der Ungültigkeit des Erwerbs des Mandats einer Abgeordneten

    Termin zur mündlichen Verhandlung ist bestimmt auf Dienstag, den 16. April 2013, 11:00 Uhr, Saal 38 des Landgerichts Saarbrücken

  17. 50667 sagt:

    # 14
    Inkontinenz, die sieht man nicht!

  18. 50667 sagt:

    @Ichbins
    Wenn Witzfiguren unter sich sind, ist das egal.

  19. Ichbins sagt:

    @ 17 kommt drauf an…

  20. Freischwimmer sagt:

    Bei Inkontinenz gibt es ein dickes Windelpaket, das alles auffängt, bei Inkompetenz leider nicht …!

  21. bertablocker sagt:

    schlimmer noch ist diese geistige Impotenz!
    Der Begriff, der alles zusammenfasst…

  22. Paloma sagt:

    geistige Impotenz, die sich insbesondere im Wahlkampfgetöse offenbart

  23. Peter Pinkelpott sagt:

    hinter vorgehaltener Hand wird getuschelt, Opa muss unters Messer. Die Frage ist, wo wird geschnippelt: oben oder unten?

  24. Opa Fielmann sagt:

    Ich muss nicht unters Messer, aber Opa Rolf Linsler.
    Hoffentlich geht das gut.

  25. AntiSpeichellecker sagt:

    Hochstimmung unter den Landesvorstandesmitgliedern, weil für Wochen diktatorisches Machtgehabe ausfällt?

    http://www.prostatazentrum-berlin-mitte.de/4,0,prostataerkrankungen,index,0.php

  26. Karlheinz sagt:

    So eine Erkrankung löst mehr Spott aus als Bedauern.

  27. Linker Saarländer sagt:

    @23-26: …mit solchen Reaktionen disqualifiziert Ihr Euch aber selbst. Egal wie man politisch zu diesem oder jenem stehen mag, über schwere Erkrankungen macht man keine Witze!

  28. AntiSpeichellecker sagt:

    Nur Hamörrhoiden operieren lassen ist noch schlimmer…

    Eine neue Studie zeigt, dass die Prostatata-OP bei den meisten Männern nutzlos ist, dafür aber gravierende Nebenwirkungen hat.

    http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/prostata-krebs-abwarten-statt-unters-messer-1.1417507

  29. Alter Sachse sagt:

    # 27

    Du magst ja recht haben dass man über Krankheiten keine Witze macht. Wer aber sagt dass das hier Witze waren? Und wie sieht es dann mit deinen eigenen Späßen aus? Erzähle doch einmal ein wenig über deine eigene Prostata! Wie geht es der? Keine Probleme beim Wasser lassen?

  30. Hermann sagt:

    # 27
    Wer den Schaden hat, spottet jeder Beschreibung.

    O.L. hat seine Erkrankung schließlich auch geheim gehalten.

    Und wer so etwas öffentlich in die Medien hinaus posaunt…

  31. Émile sagt:

    @ 27 Linker Saarländer

    Wir lieben alle Großväterchen, heiß und luftig so wie Du.

    @ 28 AntiSpeichellecker

    Nebenwirkung „heiße Luft“ ?

  32. Linker Saarländer sagt:

    @ 29 : Wir sind hier nicht mehr in der SED, Alter Sachse. Da muss man nicht mehr der Partei gegenüber alles rechtfertigen. Krankheiten sind Privatsache. Und solche Kommentare verraten wirklich mehr über den, der sie schreibt, als über denjenigen, über den geschrieben wird. Wer solche Kommentare ablässt.. unterste Schublade, echt!

  33. Spargeltarzan sagt:

    @ Linker Saarländer

    Es ist ein tolles Gefühl, wenn man merkt, dass es lohnt, sich zu engagieren

    Ruh‘ Dich aus, es könnte sein, dass er in nächster Zeit allergisch darauf reagiert

  34. Linker Saarländer sagt:

    😉 Ihr bestätigt mit jedem Kommentar nur das, was ich geschrieben habe: Euch gehts bloß um billige Hass-Gefühle, nicht um ernsthafte Politik – und wer kann Euch ernst nehmen, wenn Ihr so absolut unterste Schublade schreibt und nicht ein Mindestmaß an Respekt und Mitmenschlichkeit erkennen lasst.

  35. Rosalie F. sagt:

    Oh lalala, da muss das Beckinger Osterhäschen umdisponieren und ein paar gefüllte Ostereier bringen …

  36. Opa Fielmann sagt:

    # 34
    Über die OP haben Medien berichtet.
    SED-Methoden bedient sich der Landesverband Saar oder hat da mein Elefantenhirn was falsch gespeichert?

  37. Dengmerter sagt:

    LinkerSaarländer

    Hast Du einen Pickel auf der Stirn?

  38. Émile sagt:

    Es scheint, als würden weitere Einlassungen von

    Linker Saarländer

    noch sehr viel Belustigungspotential bieten…

  39. Albert sagt:

    Mein Apotheker empfahl: GRANU FINK® Prosta forte Kapseln für 40,90 €.

  40. Alter Sachse sagt:

    #34

    Seit wann bist du so zart besaitet? Vielleicht nur ein vorgeschobener Grund zum Rücktritt? Mit Humor lässt sich vieles leichter ertragen. Wird wohl alles nicht so schlimm sein. Kannst bald wieder Musik machen. Zur Querflöte reicht es allemal und dass du das dann Politik nennst? Das sehen viele anders.

  41. MeineMeinung sagt:

    @Linker Saarländer- 80 % aller Männer über 60 Jahre bekommen Probleme mit ihrer Prostata. Vielversprechend sind inzwischen verschiedene Laserverfahren. Damit Dir nicht gleiches widerfährt: Achte daher auf eine leichte, ballaststoffreiche, abwechslungsreiche, gesunde Ernährung mit viel Gemüse, Hülsenfrüchten, Obst, Soja, Getreide, Leinsamen und ungesättigten Fettsäuren aus Oliven- oder Sojaölen.

    http://www.klinikum.uni-heidelberg.de/Der-PSA-Test-aktuelle-Erkenntnisse.113267.0.html

  42. Bremer sagt:

    # 34 Linker Saarländer
    Was ist denn an den linken Lachfraktionen politisch (über das man diskutieren könnte) ?

    Die Wahlkampfslogans oder „der Politikwechsel“ ?

  43. Rosalie F. sagt:

    Was ihr wissen sollt, bei dem Thema Chinesenflicker

    http://www.demokratisch-links.de/das-chinesenficker-urteil

    habe ich keinen Kommentar von Linker Saarländer entdeckt.

    Jetzt schreibt er sich die Finger wund.

    Linker Saarländer, jetzt bin ich ein wenig witzig: „Hoffentlich hat Opa seine Kronjuwelen gut versichert“.

  44. 50667 sagt:

    Rosalie F.
    Vielleicht war LINKER SAARLÄNDER damals zu sehr mit scharwenzeln beschäftigt…

    „Politisch“ ist an der linken „Lachfraktion“ Saar ist die Rücksichtslosigkeit und Rigorosität gegenüber Andersdenkenden.

  45. Salvatore sagt:

    Buona Pasqua!

    http://www.saarbruecker-zeitung.de/aufmacher/lokalnews/Rolf-Linsler;art27857,4712863#.UVF57jfKWuk

  46. Ichbins sagt:

    Der Häuptling hats auch überstanden, der ist auch nicht viel jünger und hat sich sogar umorientiert ehelich… also wirds RL auch überstehn. Man wird sehn.

  47. Hubbe sagt:

    „Linker Saarländer “

    Willst du uns verarschen ?

    Du faselst von Respekt und Menschlichkeit !

    Für Euch sind das doch Fremdwörter, und wer Hass sät , wird Hass ernten.

    Wieviel Hass habt Ihr gesät, denk mal nach = Henkersveranstaltung Huelzweiler :-X

  48. Bremer sagt:

    Mir kommt das immer mehr vor wie die Organisation, die mit dem Fegefeuer (der anderen) droht und dabei geflissentlich vergisst, das sie selbst „Hexen“ & „Häretiker“ verbrennen.

  49. Peter Pinkelpott sagt:

    Die Landtagsfraktion der Linken hat sich wegen des Ärztemangels, der auch im Saarland spürbar sei, dafür ausgesprochen, mehr Studienplätze für Mediziner zu schaffen.

    Kam die Anregung von Linsler???

  50. Linker Saarländer sagt:

    @ 47: „Du faselst von Respekt und Menschlichkeit ! Für Euch sind das doch Fremdwörter, und wer Hass sät , wird Hass ernten.“
    Billig und arm! Kennst Du mich? Nein! Und trotzdem hasst du mich? Das sagt wieder mal mehr über Dich aus, als über mich 😉 Aber vielleicht lässt Du diese völlig unsinnigen Pauschal-Urteile mal lieber sein. Hier könnten überhaupt einige mal dringend zum Psychiater wegen einem ziemlich heftigen Verfolgungswahn – wir Guten gegen die Bösen, lächerlich! Aber so peinlich, albern und kindisch ich eure Einlassungen auch finde: Ich wünsche Euch keine schweren Krankheiten an den Hals. Man kann nämlich auch menschlich bleiben, bei allen unterschiedlichen Auffassungen in der Sache.

  51. Saarländer sagt:

    Linker Saarländer hat Recht: wer sich über gravierende Krankheiten und über schwer kranke lustig macht, den kann man nicht mehr ernst nehmen. Damit wird einfach eine Grenze überschrtten, die Anstand und Respekt ziehen. Wer hier so über einen Kranken herzieht – nicht inhaltlich, nicht politisch – der ist ganz offensichtlich zu einem ernsthaften Dialog nicht in der Lage. Paranoia scheint dafür umzugehen… Sehr arm. Damit beantwortet sich auch die Frage, ob der Austritt oder Ausschluss so mancher hier für die Linke wirklich ein Verlust war: eindeutig Nein.

  52. Saarlouiser sagt:

    @LinkerSaarländer @Saarländer

    Wo habt ihr euch getroffen?

    Rüpel Linsler sollte sich öffentlich erst einmal für seine Entgleisungen gegenüber Mitgliedern entschuldigen, bevor man(n)/frau ihm ein Mindestmaß an Respekt entgegenbringt.
    Vielleicht sollte der Landesvorsitzende dem Beispiel des ehem. Landesgeschäftsführers folgen und aus seinem Fehlverhalten die notwendigen Konsequenzen ziehen.
    Jetzt wäre die beste Gelegenheit dazu.

  53. Andrea S. sagt:

    Wer macht sich denn hier über eine schwere Krankheit lustig? Sicher KEINER! Dann wählt man andere Worte.
    „Linker Saarländer“ und „Saarländer“ machen wieder einmal genau das, was die Linken an der Saar immer machen, ANDERE Meinungen verdrehen, verfälschen und falsch interpretieren. So, wie sie es für ihre eigenes Unvermögen brauchen.
    Die Äußerung, dass einige zum „Psychiater gehen sollten“ ist genau so eine Frechheit, wie die Äußerung über „Paranoa“.
    Was anderes wissen die nicht, wenn Kritiken laut werden, und auch dies verrät alles über den Zustand innerhalb der Linken.

    Stimmt, politische Gespräche können nicht geführt werden, weil es Saarländische Linke nicht können.

  54. exlinker sagt:

    jo also ob man die Operationen und Wehwehchen dieser Leute hier breitschreiben muss ??
    naja wäre Linsler in rente würde es keinen interessieren – solche „Alterskrankheiten“
    ereilen halt auch Politiker
    deswegen rente mit 67 auch für LINKE

  55. H-Hallmann sagt:

    Bei 25.000 Euro oder mehr, würde niemand von denen zurücktreten, welche sich hier menschenverachtend äußern.
    Auch ich wünsche Linsler oder auch den Oberguru sonst wohin.

    „Wer Hass sät, wird Hass ernten.“
    # 47 hat es auf den Punkt gebracht.

    Genau so fangen alle Kriege an!

    #51
    „Anstand und Respekt“ sind nicht zu gebrauchen, wenn man Kriege anzettelt.
    Man muss dann Grenzen überschreiten.

    Und dies ist bestimmt kein Votum für diese Saarmafia, welche sich den Volke als politsche Partei verkaufen will. Selber schuld, wer darauf noch hereinfällt.

    DL
    ich denke dass die Äußerungen nicht die Meinung der Redaktion wiedergibt.
    Dennoch gut hier dies zu lesen, damit man versteht, wie degeneriert diese Gesellschaft schon ist.

  56. Linker Saarländer sagt:

    @53: Bei anderen draufhauen, aber selbst gaaaaanz zart besaitet sein. Typisch! Die anderen sind die Bösen, da darf man alle Grenzen des guten Geschmacks und des Anstands vergessen, aber dir darf natürlich keiner mit Kritik kommen. Schön, dass die sogenannten „Kritiker“ mal wieder (zum unzähligsten Mal auf diesen Seiten) bewiesen haben, dass sie Kritik nur austeilen können, aber selbst absolut keine Kritik vertragen können Insofern: Danke liebe Andrea S. Du hast erneut den Beweis geliefert, dass es nicht um offene Meinungsäußerungen und lebendige Streitkultur geht, sondern nur um persönliche Eitelkeiten… 🙂

  57. Dr. Schiwago sagt:

    Zu 50 und 51.

    Hier zeigt sich mal wieder die Hirnlosigkeit der beiden.Oh Herr lass Hirn regnen dass die linke zur besinnung kommkt. Wahrscheinlich ist dieser Regen auch nicht mit dem Nürnberger Trichter zu Implantieren. Was macht den euer Napoleon, der ist doch kein Scheiss besser.Niemand wünscht Opa Linsler diese schlimme Krankheit.
    aber auch ich muss mal an die Henkersveransltung in Hülzweiler erinnern. Euch sind doch in Scharen die Mitglider abgehauen. Die Wähler sind mitlerweile bestens informiert, was die Linke für ein Sauhaufen ist denn man wird euch nicht mehr wählen.
    Sucht euch besser mal eine Ehrliche anständige Arbeit, denn betrogen habt ihr die Menschen genug.
    Die Linke muss man als Kameltreiber in die Wüste schicken, denn zu mehr ist keiner von ihnen fähig.
    Als Mitglieder gibt es im Saarland nur noch Karteileichen.

  58. Meredith sagt:

    @ 52
    Meine volle Zustimmung!

  59. Opa Fielmann sagt:

    Mitglieder müssen die Freiheit haben, alles zu sagen,
    damit gewisse Leute nicht die Freiheit haben, alles zu tun!!!

  60. Linker Saarländer sagt:

    @ 57: Nur mal so als Tipp: Wer ständig derart viele Rechtschreibfehler macht, der sollte hier nicht so tun, als seien die anderen hirnlos 😉 Vielleicht mal an die eigene Nase packen…
    Und: Wer sagt Dir, dass ich keine anständige Arbeit habe? Es ist schon lächerlich, wie hier manche davon ausgehen, dass jeder, der eine andere Meinung hat als sie, gleich ein böser von der Partei bezahlter Unhold sein muss… Lächerlich.
    und lieber Opa Fielmann: Jeder kann frei seine Meinung sagen, du jammerst und zeterst hier ja die ganze Zeit rum. Die Frage ist nur, ob jemand zuhören will – und dazu kann man niemanden zwingen 😉

  61. AntiSpeichellecker sagt:

    # Linker Saarländer + Saarländer

    Mann o Mann,
    Was für scheinheilige Kommentare. Ihr habt jeglichen Realitätsbezug verloren. Das Verhalten des Landesvorsitzenden lässt seit Jahren erhebliche Defizite im menschlichen Bereich erkennen.
    Gut, er hat jetzt gesundheitliche Probleme.
    Aber warum sollten wir jetzt Mitleid mit ihm haben???

    Die Grenzen des guten Geschmacks und des Anstands hat z.B. MdL Ensch-Engel vergessen…

  62. Saarländer sagt:

    Es ist schon witzig, wie manche hier ständig schreiben, wie furchtbar fie Partei die Linke angeblich ist, aber scheinbar kreist das ganze denken und der Tagesablauf noch immer nur um diese Partei… 😉

  63. Ingo Engbert sagt:

    # 50 / 51

    Zur Beurteilung von Grenzüberschreitungen auf DL ist für uns, und dass ist gut so, nicht der Maßstab von fanatisierten Möchtegern Politikern maßgebend.
    In diesen Zusammenhang erinnere ich einmal an den Tod Eures Genossen Jürgen Frenzl!
    Wie emphatisch habt ihr Euch dort gezeigt?

    Nachruf auf Jürgen Frenzl !

  64. Saarlouiser sagt:

    @ LinkerSaarländer

    Lieber Linker Saarländer,

    widme Dich doch ganz einfach dem Saarländer.
    Da hapert es nicht nur an der Groß- und Kleinschreibung.

    Es gibt Menschen, bei denen war die Bildung kostenlos und andere, bei denen war sie völlig umsonst.

  65. Rosalie F. sagt:

    Respekt bringt man solchen Menschen entgegen, die es sich verdient haben.
    R.L. und seine Respektlosigkeit gehören nicht dazu.

  66. Rosalie F. sagt:

    # 62 (Saarländer)

    Große Verdienste hat sich der Landesvorstand durch was erworben?
    Jaja, gestern war Alzheimertreffen und keiner war da.

  67. Aurora sagt:

    # 61
    Besonders gut kommt das (Defizite, Arroganz) zur Geltung, wenn Vorstandssitzungen abgehalten werden. Ich habe R.L. immer als absolute Fehlbesetzung für das Amt des Landesvorsitzenden gehalten.
    Und ich finde, dass R. L. sowie seine Stellvertreterin aus Beckingen eine Zumutung für die allermeisten Bürger und Menschen in diesem Land sind.

    Sandy Stachel sollte mehr in Erscheinung treten.

  68. pontius pilatus sagt:

    Kann mich jemand zwingen mit Linsler Mitleid zu haben? Ich habe kein Mitleid mit ihm und ich werde auch keines vorheucheln.
    Wenn mich jetzt jemand egoistisch, kalt oder hart schimpft, ich kann damit leben. Ich respektiere und bemitleide nur solche, die sich das mal verdient haben.

  69. Gloria sagt:

    @ Aurora

    Das dürfte nicht leicht sein, an der „Bildschirmfüllenden“ vorbeizukommen.

  70. Linker Saarländer sagt:

    @ 68: „Kann mich jemand zwingen mit Linsler Mitleid zu haben? Ich respektiere und bemitleide nur solche, die sich das mal verdient haben.“

    Mitmenschlichkeit sollte man sich nicht erst verdienen müssen – eine soziale Gesellschaft kann es nur geben, wenn man sich gegenseitig mit einem Mindestmaß an Respekt und Menschlichkeit behandelt. Im Übrigen erwartet niemand, dass Du hier öffentlich Mitleid oder Mitgefühl äußerst, Du könntest auch schweigen 😉 Aber Witze über schwere Krankheiten muss man auch nicht machen.

    Und lieber Saarlouiser: „Es gibt Menschen, bei denen war die Bildung kostenlos und andere, bei denen war sie völlig umsonst.“ – Noch so ein Pauschalurteil, Du scheinst ja die Bildung mit großen Löffeln gefressen zu haben, dass Du ohne jemanden zu kennen über seinen Bildungsstand urteilen zu können glaubst. Aber vielleicht trifft ja auch dieses Sprichwort auf Dich zu: Einbildung ist auch eine Bildung 😉

  71. Piratenköpfchen sagt:

    # 67
    Für saarländische Mandatsträger scheint Geld eine der wichtigsten Sachen der Welt zu sein. Geld macht Macht, Geld macht Politik.
    Warum denken Linker Saarländer und Saarländer an Psychiater und Paranoia? Schließen die beiden von sich auf andere?

    # 69
    Bildschirmfüllenden?

  72. Andrea S. sagt:

    „Linker Saarländer“

    „Danke liebe Andrea S. Du hast erneut den Beweis geliefert, dass es nicht um offene Meinungsäußerungen und lebendige Streitkultur geht, sondern nur um persönliche Eitelkeiten… :-)“ Zitat

    Ach neeeee, woher willst Du denn meine Eitelkeiten kennen??? Wenn man die Wahrheit sagt, oder besser schreibt, dann ist man Eitel, gut zu wissen.

    Mal eine bescheidene Frage: Was ist Deiner Meinung nach „offene Meinungsäußerung“ und „lebendige Streitkultur“ ??

    Das, was Du hier schreibst etwa? Wenn ja, dann will ich lieber vor „Eitelkeit“ strotzen (Deine Aussage).

    He, mal ECHT, „Linker Saarländer“- ich flüstere Dir dies in Dein Öhrchen, hör bitte genau zu: ICH WILL MIT DEN LINKEN NICHTS ZU TUN HABEN! Heute nicht, morgen nicht und niemals sonst! Dazu stehe ich, bekenne mich, und schreie es in alle Ohren!

    Und „Linker Saarländer“ BEWEISEN muss ich DIR schon gleich gar nichts und niemandem sonst!!!!!! Klar ausgedrückt!

  73. Opa Fielmann sagt:

    @ 60

    Hochverehrter Linker Saarländer,

    zuhören?????
    Hast Du ein Sprachprogramm auf Deinem Rechner?

    Meine Kommentare halten sich in Grenzen. Du sonderst hier weit mehr ab als ich. Zu den Absonderlichkeiten gehören: @ 27, 32, 34, 50, 56 und 60- und das allem Anschein nach noch während der Arbeit. Noch etwas ganz Vertrauliches: Im Gegensatz zu vielen anderen muss ich mich nicht als Analraupe betätigen.

  74. Advocatus Diaboli sagt:

    Ich wünsche Linsler genug Kraft, um sich jetzt nicht unterkriegen zu lassen. Der Buschfunk, eine Dame aus seinem engsten Umfeld will seine Abwesenheit zum Machtausbau nutzen. Ich bin bestimmt kein Freund vom Landesvorsitzenden, aber ein Rubens-Klon? als Landesvorsitzende? 😉

  75. Alter Sachse sagt:

    # 74

    Ja, das hat sich schon bis hier herumgesprochen. Wir waren im Osten froh den alten Zausel los zu sein. Jetzt wird hier sogar von der Übersiedlung einiger Chinesen gemunkelt, um Mehrheiten zu bekommen.

  76. Salvatore sagt:

    Linker Saarländer

    Lauft mal alle schön der Schafherde nach und blökt… 🙂

  77. Klartext sagt:

    Dagmar, die Geniale …

  78. Froschkönig sagt:

    Das Problem bei Leuten wie D. ist, dass sie sich für wichtig hält und nicht begreift, dass sie einen im Grunde völlig überflüssigen Posten hat.

  79. Ichbins sagt:

    @60 – man kann sich über Rechtschreibefehler mokieren… Aber: Was wenn jemand Legastheniker ist, das ist eine Krankheit, kein Makel oder Manko. Oder aber auch vertippt man sich im Eifer des Gefechts, manchmal merkt mans erst wenns abgeschickt wurde und leider kann man nicht mehr editieren… wer ist man darüber belehren zu dürfen um Jemanden dumm dastehen zu lassen? Oberlehrer, Grammatik – und Orthografieprofessor? Argumente kann auch jemand haben der scheinbar nicht rechtschreibt. Darüber zu richten oder zu urteilen steht niemand zu. Ironiemodus exclusive Sarkasmus Modus on: Ach ja – man mokiert sich ja hier bösartigerweise über den kranken Linsler, da darf ein linker Saarländer sich ja auch dyslektisch über ein eventuelles Handycap echauffieren und ereifern. Ironiemodus exclusive Sarkasmus Modus off. Linsler ist krank, das ist nicht schön, Krebs in jedweder Form wünsch ich keinem. Schön von ihm war aber sein Verhalten nicht. Wie gesagt OL hats auch überstanden. Da wird ers auch schaffen, oder ist er in schlechterer Konstitution? Ich wünsch ihm dass ers übersteht. Aber meinen Respekt für sein unterirdisches Verhalten hat er nicht.

  80. Ritchie sagt:

    Der Pickel auf der Stirn von Linker Saarländer ist offensichtlich gewachsen.

    Nicht nur OL hat’s gut überstanden, ebenfalls tausend andere.

    Ich glaube, man muss das respektieren, dass es bei den fanatisierten „Linken“ in der Saarlinke einen geistigen Verfall gibt.

    # 78
    Die Frauen-Quote ermöglicht es dummen, absolut inkompetenten und unfähigen Frauen an Posten, zu gelangen – Beispiele: Landesvorstand sowie aussichtsreiche Listenplätze

  81. EinBürger sagt:

    Wegen diverser Politclowns in der Linken Saar hat Bürger viel zu lachen …

  82. Katrin sagt:

    @Linker Saarländer

    Von Respekt und Anstand spricht Berlusconi auch immer.

  83. Linker Saarländer sagt:

    @72 Andrea S: „He, mal ECHT, “Linker Saarländer”- ich flüstere Dir dies in Dein Öhrchen, hör bitte genau zu: ICH WILL MIT DEN LINKEN NICHTS ZU TUN HABEN! Heute nicht, morgen nicht und niemals sonst! Dazu stehe ich, bekenne mich, und schreie es in alle Ohren!“
    Dafür dass Du mit den Linken nichts zu tun haben willst, verbringst Du aber viel Zeit und Mühe damit, hier Kommentare über die Linke zu posten 😉

    @79 Ichbins: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Ich habe geschrieben, dass jemand, der selbst keinen einzigen Satz geradeaus schreiben kann nicht anderen, die er gar nicht kennt, vorwerfen soll, hirnlos zu sein.

    Aber putzig ist schon, dass hier viele ganz hilflos rumschimpfen, wenn jemand mal eine andere Meinung vertritt… 😉

  84. Hatschi sagt:

    Ja die Bildschirmfüllende. Für ihre Arbeit bekäme sie von mir ein ausreichend.

  85. FräuleinRottenmeier sagt:

    @ Hatschi: „ausreichend“ kommt kurz vor mangelhaft und ungenügend… 😉

  86. Andrea S. sagt:

    Ach, „Linker Saarländer“, ich habe geschrieben: „…MIT D E N LINKEN…“, nicht mit „D E R LINKEN… (PARTEI)“. dies ist wohl ein Unterschied. Nun komm aber nicht damit, dass dies das GLEICHE ist.
    Was ich poste und über wen und wo hat DICH LINKER (angeblich) gar nicht zu interessieren und was ich mir für Gedanken über diese Tatsachen mache, auch nicht.

    Was Du und Deine Gefogsleute hier machen, ist reine Lustigmacherei und darum überhaupt nicht ernst zu nehmen. Ernst zu nehmen ist aber die Entwicklung in dieser Partei.

  87. Ichbins sagt:

    tja Schätzchen, ich ( und auch viele andere ) schimpfe hier nicht hilflos herum. Ich habe meine Erfahrungen und die waren alles andere als schön und sind real. Da kann man nichts schönreden. Oder negieren. Von Dir habe ich noch keine Vertipper oder falsch geschriebene Wörter gelesen, aber manches Wort was beschönigend ist im Bezug auf die Linke. Hirnlos würd ich das persönlich nicht nennen, habe ich auch nie – auch nicht Dir gegenüber.. es ist eher wie Scheuklappen vor den Augen und ich wünsche Dir, dass es Dir nie widerfährt die Erkenntnis zu bekommen, dass… Einst glaubte auch ich an all das Gute in einer Linken… Bis die bittre Realität leider die Augen öffnete. Durch diverse Personengruppen die nicht gut agier(t)en. Und das ist unfair den Menschen gegenüber die ihre ganze Hoffnung in die Linke setzten weil die Etablierten den Bürger genug behummsen… keiner kann die Welt schnell retten, auch nicht eine Linke, aber… die Menschlichkeit, die Ehrlichkeit und Gerechtigkeit darf eine solche Partei nicht mit Füßen treten sonst ist sie genau so beliebig wie CDUSPDFDPGRÜNE ect und pehpeh.

  88. Ichbins sagt:

    Es ist wie die Regierung beim Thema Hartz 4 so propagiert und kommuniziert. Alles nur Einzelfälle, nicht die Regel, usw, usw… Gilt ja nur in einigen Regionen vielleicht dass der Apfel sauer und sogar faul ist. Ist ja nicht überall, nur sehr vereinzelt… Komisch nur, dass in sehr vielen deutschen Regionen das System Hartz 4 sehr negativ auffällt und deren Sachbearbeiter und alle diese ach so faulen Hartzer, die in Wahrheit Opfer sind bilden sich das ein oder haben eine verquere Wahrheit. So agiert die Regierung nebst Medien um sich zu rechtfertigen. Ähnlich tut es die Linke mit ihren Mitgliedern, Wählern ect. Wird man aus Erfahrung kritisch wird man auch hier als Betroffener hingestellt als sei das alles ja gar nicht so, das wäre subjektiv und nur vereinzelt. Ich frage mich, warum zerbricht nicht nur an der Saar nach und nach immer mehr und viel frisches Blut und neue Besen wachsen nicht nach. Ach ja das sind ja die bösen Medien und bösen Kritiker die Unrecht haben… Is ja alles gar nicht war und ganz anders! Alle tun einen Bombenjob aus Altruismus. Und die haben ja keine Chance weil die Presse ja verdreht, ignoriert – dann noch diese Ehemaligen, die ja bloß neidisch sind. Weil sie nix wurden. Weder in der Linken noch bei der vorherigen Expartei… Es ist ja bewiesen, dass man in der Linken auch was werden kann, selbst wenn man vorher.. Nu ja, lassen wir das. Die Zeit wirds zeigen. Die Wahlen kommen und die schlechteren Ergebnisse lassen sich dann wieder schön reden. Weil der Grund dafür sind ja nicht das Programm oder das Bodenpersonal oder die Hot Volee, sondern die die das alles grundlos schlecht reden und die Nichtwähler… Ja so ist das eben. Mühsam ernährt sich das Eichhörchen, die Nüsse sind manchmal etwas klein. Oder zu hart. Ein gutes Gebiss kann das kompensieren… in diesem Sinne Frohe Ostern.

  89. Saarlouiser sagt:

    @ 70 Linker Saarländer

    Lesen bildet.
    Die Bildung mit großen Löffeln gefressen hat ein MdLSprößling. Das Zeugnis soll allererste Sahne, pardon Käse, sein.

  90. Karlheinz sagt:

    Solange bei den „entscheidenden“ Stellen die Gier und das eigene Ego größer sind als das Wohl der Menschen, wird sich nichts ändern. Es weiß ja ohnehin jeder im Land, dass die Westlinken nur an Fleischtopf wollen.

  91. Linker Saarländer sagt:

    @86 Andrea S: „Was ich poste und über wen und wo hat DICH LINKER (angeblich) gar nicht zu interessieren und was ich mir für Gedanken über diese Tatsachen mache, auch nicht.“ Witzig, Du hast echt Humor Andrea 🙂 Du postest also hier nur ganz anonym, niemand hat es zu interessieren, niemand soll es lesen, niemand soll darauf reagieren? Netter Dialog 😉

  92. Alter Sachse sagt:

    # 91

    Kein Zahn im Mund, aber schmutzige Lieder pfeifen?

  93. Meredith sagt:

    Sich Pseudomässig auf die Seite der Schwachen stellen und Lösungen von „vorgestern“ zu präsentieren, ist schlimm. Und die Demagogisierung ist vollkommen richtig.
    Ich glaube, dass sich das Problem mit der Linken in fünf Jahren erledigt hat, da irgendwann jeder Dumme merkt, was das für ein Haufen von jammernden und unfähigen Verlierern ist.

  94. ichgreifmirandenkopf sagt:

    Geht den Linken die Klammer?
    Weil diese/er „Linke Saarländer“ wieder mal alles so sieht, wie er/sie will.
    ÄÄÄ, geh fort, da kommt einem das blanke Grausen. Immer provozieren, streiten ohne Sinn und V…
    Es ist besser, wenn man sie auf „Igno“ setzt, denn es kommt nie etwas konstruktives heraus. Streit ist das Lebenselexier eines „Linken Saarländers“ 🙂
    Ich würde mich lieber um meine politischen Aufgaben kümmern, anstelle hier zu lästern und andere Poster zu deffamieren.

  95. Politfrizzy sagt:

    @AlterSache: Peinlichkeiten sind nicht strafbar 🙂 Keine Folgen für die Linkspartei Saar!

  96. Ichbins sagt:

    Können wir die Sprösslinge endlich aus dem Spiel lassen? Konzentriern wir uns auf deren fehlgesteuerten Eltern. Die Kinder können absolut nichts für die und deren Taten.

  97. Saarlouiser sagt:

    # 96
    Wenn Sprössling so geschwollen redet wie die Mama und bei den Linken „untergekommen“ ist, gibt es von hier aus ein glasklares NEIN.

  98. pontius pilatus sagt:

    Hab ich das hier richtig verstanden, die Chinesentante will Landesvorsitzende werden? Dann habe ich doch Mitleid mit Linsler.

  99. Ichbins sagt:

    okay, stimmt ab einem gewissen Alter ist mancher Sprößling durch die tolle elterliche Vorbildfunktion versaut, das stimmt. Ich meine damit eher die jüngeren Sprösslinge… die sich noch nicht selber wehren können. Bekommen sie es ab dem Teeniealter nicht fertig anders zu werden als die Eltern und genauso sind wie die ists Mist. Dann können sie leider was dafür. Ich hab vergessen, dass mancher bereits ältere Kinder auch schon in Position hat. Mea Culpa.

  100. Ichbins sagt:

    @ 94 stimmt man sollte es so halten – don´t feed the Troll, dann trollen die sich. Leider gelingt es ihnen aber, dass man auf sie reagiert…

  101. Aurora sagt:

    # 97
    Netter Charakterzug von Dir. Respekt!!!
    Denn kämen solche Aussagen von anderer Stelle müsste bei weitem hier nicht so viel geschrieben werden.

    Wenn wir die gleiche „Mama“ meinen… ? Mama ist das, was die Pest fürs Mittelalter gewesen ist. Man hofft, sie zieht vorüber, aber dann taucht sie wieder auf. Erst bei den Grünen, und dann bei den Linken. Bei den Grünen war man froh diese Pest endlich los zu sein.
    Keine Frage Mama ist brillant. Und als Intrigantin spielt sie in einer Klasse, die wir, die wir zu viel Lebenszeit besitzen und diese in Foren verplempern, niemals auch nur ansatzweise erreichen werden.

    # 98
    Warum denn Mitleid mit ihm haben. Er hat es sich redlich verdient. Jeder bekommt das, was er braucht.

  102. Eule Eulalia sagt:

    Huu, hu huu – ich schau dir zu…

    @51 Saarländer

    Interessant, dass die Mitläufer und Seilschaften hier so fleißig mitlesen und mitdiskutieren, wenn sich doch ohnehin hier nur Leute tummeln, die kein wirklicher Verlust für die Linke waren.

  103. Ichbins sagt:

    Aurora Du göttliche – diese nichtmehrganzsogrünenabernunlinken Mamies gibts ja mehrere… Und derer Eigenschaften sind auch sehr ähnlich… liegts an den Genen oder der Expartei?

  104. Peppone787 sagt:

    Linker Saarländer

    „Du bist professionell, engagiert, ideenreich, sexy …“

    Dich mag ich.

  105. Rosalie F. sagt:

    # 104
    Gestern Abend zu tief ins Glas geschaut und heute ein bisschen neben der Spur?

  106. Takhisis sagt:

    @ Saarländer

    Die Ausgetretenen sind glücklich 🙂 und für Pickel auf der Stirn empfehle ich: lesen, lesen, lesen, lesen …

  107. Gerschweiler sagt:

    Ich finde Linken Saaränder hochintelligent.

    Kann Peppone787 nur unterstreichen. Wäre doch eine guter Landesvorsitzender in Nachfolge Linslers.

  108. Otto Flotto sagt:

    Dann gründen wir den Saarländisch – Chinesische Freundschaftskreis
    und lernen, lernen, lernen … wie damals … „Von der Sowjetunion lernen, heißt siegen lernen…“

  109. Ein Nicht-Saarländer sagt:

    Kaum zu glauben, wie weltfremd viele Saarländer sind! Sie verstehen nicht, dass LaLiBi NICHT eine von ihnen sind. Ihnen geht es nur um Selbstverwirklung. Die Biedermänner als Brandstifter…?

  110. Hermine Becker sagt:

    # 108

    und errichten im Saarland ein DDR-Museum!!!

  111. Ella Klein sagt:

    @ 77
    Geniale ist?
    Dagmar Ensch-Engel, Dagmar Trenz oder Dagmar Engelhardt?

  112. Opa Fielmann sagt:

    # 98
    tja, wenn die Chinesentante Pups macht, halten alle das für die „zündende“ Idee!

  113. frans wagenseil sagt:

    @ 98

    Wenn sie Scheiße sagt, jubelt das Volk und überschüttet sie mit Klopapier.

  114. Tatyana sagt:

    Immer die gleiche Leier über EE.

  115. frans wagenseil sagt:

    @ 115

    Wenn ich nachts an sie denke, bin ich um den Schlaf gebracht.
    Wenn ich tagsüber an sie denke, bekomme ich das Bedürfnis zum Kotzen.

  116. Nora sagt:

    # 107
    Ist denn eine Wahl zwischen Pest und Cholera denn wirklich eine Wahl?

  117. Christina sagt:

    Wie kommen die Leute nur dazu, sich in eine derartige Verantwortung zu drängen…?

  118. AntiSpeichellecker sagt:

    Die Motive sind relativ schnöde: Money, Money, Money…!!!

  119. Ella Klein sagt:

    http://www.youtube.com/watch?v=fZolhP_BENw

  120. pontius pilatus sagt:

    Meldung des Tages bei der Linke Saar laut Lokalpresse: Man rechne damit, dass Linsler im Mai wieder voll einsatzfähig sei.
    WIEDER? Wann war er denn je voll einsatzfähig?

  121. Ella Klein sagt:

    @ 120
    Pünktlich zum 1. April werden die Leute in den April geschickt. Bei den Linken ist es der 11. April!

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>