DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Neues aus dem KV Borken

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 10. August 2012

Die Unruhen bei den LINKEN im KV Borken weiter

abgeräumt

So wie es uns von einer Kommentatorin und auch im Internet gemeldet wird, gehen die Unruhen bei den LINKEN im KV Borken weiter. So wird unter anderen über die Auflösung des Partei-Büro auf der Donxperloer Straße in Bocholt berichtet. Das dortige Büro soll am Mittwoch vollständig leer geräumt worden sein.

Am 30. März 2012 hatten wir mit dem Artikel „Linke Austritte in Bocholt“ auf die Umstände im Kreis Borken aufmerksam gemacht.

Anlass war zum damaligen Zeitpunkt die Meldung des Austritt der Linken Parteispitze aus der Partei. Es meldeten sich aber auch Kommentatoren/Innen zu Wort, welche in diesen Austritten eine gute Entwicklung für ihre Partei sahen.

Vertrauen wir den vorliegenden Meldungen, warum sollten wir das nicht, gehen wir davon aus, das sich die Auflösungserscheinungen im Kreis Borken, wie in vielen anderen KV der Westpartei auch, weiter fortschreitende Tendenzen aufzeigt. Weiterhin vermuten wir, nachdem der Kreisschatzmeister von der Kreishomepage namentlich gestrichen wurde, dass dieser zumindest auch seinen Posten an den berühmten Haken gehangen, wenn nicht sogar gleicht die Partei verlassen hat.

Selbstverständlich bedanken wir uns für die Information und versichern, auch weiterhin die uns zugetragenen Nachrichten aufzunehmen und zu verbreiten.

Hier der Kommentar unserer Leserin Jutta Habers:

Gerade im Internet gefunden:
Auflösungserscheinung einer Partei im Kreis Borken?
Bocholt. Im Kreis Borken gibt es eine Partei die klammheimlich ihren Kreisschatzmeister von der Liste auf der Kreishomepage gestrichen hat. Versprochen hatten man den Mitgliedern jedoch mehr Transparenz. Es kommt aber noch schlimmer: Am Mittwoch dieser Woche wurde das Büro dieser Partei an der Donxperloer Straße 63 in Bocholt vollständig leer geräumt. Auch die Parteibeschriftung wurde komplett entfernt. Da darf man mal gespannt darauf sein, ob als nächstes die Kreishomepage abgeschaltet wird, auf der immer noch für die Landtagswahl in NRW geworben wird – oder etwa schon wieder für den Wiedereinzug im Jahr 2017?
Quelle: Im Internet gefunden.

————————————————————————————————————————–

Grafikquelle  :   Wikipedia – Blömke/Kosinsky/Tschöpe

Diese Datei ist unter der Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland“ lizenziert.

Ein Kommentar zu “Neues aus dem KV Borken”

  1. Jens-Uwe Habedank sagt:

    Sorry – das ist Unsinn.
    1) Das Büro wurde geräumt, weil es nicht mehr finanzierbar ist. Die Gelder der, für die LINKE gewählte, Stadtverordnete fehlen, Zuschüsse vom Landesverband ( wg. der Wahlen im Mai 2012) und auch „andere“ ( Kann man mal Rainer Sauer, Bärbel Sauer und Anita Lohberg fragen…!).
    2) Der Schatzmeister war seiner Aufgabe nicht gewachsen oder willens – und es mußte gehandelt werden.
    3) Der Webmaster ist, auf Grund privater Umstände, „verloren“ gegangen.
    4) Der Abgang des Kreisschatzmeisters war ein Thema auf einer, öffentlichen, Mitgliederversammlung – was ist daran „klammheimlich“?“! Dass man derartige „Fehlgriffe“ nicht per Pressemitteilung oder so herausgibt, dürfte doch verständlich sein, oder?

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>