DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Nach L. Fraktionsklausur:

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 18. Januar 2019

Heuchler aller Flügel, vereinigt euch…

2018-06-09 Bundesparteitag Die Linke 2018 in Leipzig by Sandro Halank–138.jpg

Die Spitze der Fraktion – der Schwanz der Partei – für Sahras einerlei

 von jpsb

Was war nicht alles spekuliert worden. Die Linke könnte sich spalten, die Fraktionsvorsitzende Wagenknecht entmachtet werden. Ein eher unbekannter Bundestagsabgeordneter könnte aus Protest gegen den Alleingestaltungsanspruch Wagenknechts und ihrem unverblümt linkspopulistischen Kurs mit rechten Sprach- und Denkfragmenten gar die Fraktion verlassen. Zumindest die bürgerlichen Medien hatten sich wohl eine solche Zuspitzung des seit Jahren schwelenden Richtungsstreits in der Partei erhofft. Alle sind mal wieder enttäuscht worden.

Denn es kam anders. Der Abgeordnete Thomas Nord hat nicht Richtung gehalten und dürfe seinen neuen Namen Thomas „Nord-Süd-Ost“ als Bettvorleger des Monats redlich verdient haben. Von einem Austritt aus der Fraktion wollte er nichts mehr wissen. Kipping durfte nochmals ein Bündnis zwischen Grünen, Linken und SPD einfordern. Halbwertzeit ihrer medialen Präsenz mit dieser Forderung: 1 Tag. Bartsch wurde von Thomas Walde im ZDF, ob der fatalen Entscheidungsschwäche von Partei und Fraktion, genüsslich auseinandergenommen. Und Bodo Ramelow bemerkte im gleichen Beitrag des Senders, dass er ja wohl noch Ministerpräsident eines Bundeslandes sei. Dies konnte als klarer Hinweis dafür gewertet werden, dass hinter den Kulissen die Führungsriege der in diesem Jahr in Wahlkämpfen befindlichen Landesverbände in den neuen Bundesländer, erheblichen Druck ausgeübt  hatte, um eine Einigung zwischen den Akteuren zu erzwingen.  Aus der Fraktionsklausur ging damit nur eine gestärkt heraus und das war mal wieder Wagenknecht.

Überraschend ist dies nicht, denn Die Linke bewegt sich derzeit strategisch auf dünnen Eis. In den Umfragen kommt sie nicht vom Fleck. Selbst das Zerbröckeln der Sozialdemokratie als Vertreterin der Interessen der unteren bis mittleren Einkommensgruppen hilft dem Konvolut aus ehemaligen Kadern von PDS und WASG  nicht mehr wirklich weiter. Die Grünen profilieren sich derzeit als politischer Gegenpart zur AfD, letztere wiederum übernimmt im Parlament die Funktion des Establishmentschrecks. Da bleibt für Die Linke nur die Aktivierung des Stammpotentials: Ewige SPD-Enttäuschte im Westen und die Alt-SED-Eliten  im Osten. Ob daraus ein zukunftsfähiges Projekt geschmiedet werden kann bleibt fraglich und hängt ganz entscheidend davon ab, ob die Schwächung oder gar die Dekonstruktion der Sozialdemokratie in der Republik ein unumkehrbarer Prozess sein wird.

Quelle     :       Potemkin          >>>>>         weiterlesen

—————————————————————

Grafikquelle       :          Bundesparteitag Die Linke 2018 in Leipzig

2 Kommentare zu “Nach L. Fraktionsklausur:”

  1. Fred sagt:

    Wagenknecht ist gut. Aber nicht gut genug, um die Wählerschaft von der AfD abzuhalten.

  2. O.Liebknecht sagt:

    Die AfD wird solange der Buhmann sein, bis die CDU in irgendeinem Bundesland mangels „Alternative“ mit der AfD eine Koalition macht. Das dürfte noch so 2 bis 3 Jahre dauern. Das war vor 40 Jahren mit den Grünen so, das war vor 15 Jahren mit uns so…

    Um das Ganze zu beschleunigen würde ich mir fast viele viele Stimmen für die AfD wünschen, wenn es nicht zu UNSEREN Lasten ginge. Wir sollten wenigstens die entäuschten Spezialdemokraten der SPD an uns binden, bevor die ganz an der 5% Hürde kratzt. Nachweinen tu ich ihr dafür aber nicht.

    Ich bin sicher 80 % der AfD-Wähler sind das Programm der AfD, die Flüchtlinge und alles völkische Geschwurbel ziemlich egal. Die wollen nur die Regierenden prügeln. Und unser Parteivorstand – im Bund und in den Ländern – haben einfach NICHTS außer Gutmenschengeschwafel das niemand mehr hören will, dagegen zu setzen. Statt Argumenten kommt die Nazi-Keule. Statt mal mitzudenken kommt Programmdeutsch. Als wäre ein Parteiprogramm das alleinseligmachende Rezeptbuch für 4 Jahre Kantinenessen.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>