DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Michailowitsch

Erstellt von Gast-Autor am Dienstag 20. April 2010

Was antwortete Genosse Michalowski/y,

Ralf Michalowsky.jpg

als ihn der WDR in der Sendung „AktuelleStunde“ am 19.04.2010 fragte, ob es gezielte Bespitzelungen in der Partei gab oder gibt.

Der Genosse anwortete wahrheitsgemäss und authentisch:

„Das ist natürlich keine systematische Bespitzelung – wir sind die Partei, die gegen Schäuble kämpft und den Überwachungsstaat – so was gibt’s bei uns nicht.“
Und was wollte uns ‚Micha‘ damit sagen? Rrrrichtig! „Das ist natürlich keine systematische Bespitzelung“ – sondern / na?na?na? was denn??? / nur?

genau! …gezielte Bespitzelung!!! Denn es ist „natürlich keine systematische!“ Klar jetzt?

Etwas ganz Neues ist die Tatsache, dass die Partei DIE LINKE scheinbar seit längerer Zeit gegen den Finanzminister kämpft. War das sozusagen das Nebenprodukt der Bespitzelungsaffäre – die Erkenntnis vom Kampf gegen Schäuble? Aber warum eigentlich?

Kann es sein, dass ‚Micha‘ – ähnlich wie der KaVau Warendorf – immer mal wieder zwei Wochen bis 4 Monate hinterherhängt?

————————————————————————————————————-

Fotoquelle : RalfmEigenes Werk

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>