DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Mama Hu’s Griff nach Oben

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 5. Mai 2019

„Kümmerin“ will Rathaus-Chefin werden

Von Ingo Engbert Red. DL

Wer fühlt sich nicht geblendet wenn er diese Farbenpracht sieht. So geht Politik heute unter den Wölfen im Schaf-fell. Man nehme eine rote Jacke, mit weißer Bluse darunter und packe den Inhalt auf das Packpapier der AFD. Ein Hinweis auf die Kreativität linker Werbung? Als weiteres ein rotes Kreuz auf roten Jäckchen da kann nur AFD als Ergebnis herauskommen. Typisch Mama Hu und was sagt der Vatter dazu : Der Herr Ha ? Billigste Verarsche ist unser Leben.

Den WählerInnen wird also die Wahl abgenommen und gleich ein Ergebis serviert? Das tolle Resultat einer „Diplom Wissenschaftlerin“ welche Wissen – schaffen sollte und nicht Unsicherheit verbreiten helfen.

Datoteka:Wahlplakat AfD Bundestag 2017.jpg

Einer roter Pfeil auf blauen Grund weist nicht auf den Kopf – sondern zeigt wie Bäuche rund werden.

Hier der Artikel aus der SB

Von Fredy Dittgen

Riegelsberg. Birgit Huonker ist Mitglied der Linken, tritt im Riegelsberger Wahlkampf aber als unabhängige Kandidatin an.

Birgit Huonker will am 26. Mai die erste Bürgermeisterin der Gemeinde Riegelsberg werden. Geboren wurde sie in Nordhausen (Harz), zog 1984 zunächst nach Baden-Württemberg, Anfang der 2000er Jahre nach Riegelsberg. Die Diplom-Kommunikationswissenschaftlerin war seit 1993 als Journalistin tätig.

Nachdem sie sich zuerst bei den Grünen engagiert hatte, wechselte sie 2007 zur Linken, zog 2009 sowohl in den Riegelsberger Gemeinderat als auch den saarländischen Landtag ein. Bei den Landtagswahlen 2012 verfehlte sie knapp den Wiedereinzug, rückte aber im Jahre 2013 für den verstorbenen Rolf Linsler in den Landtag nach. Bei der Kommunalwahl 2014 holte die Linke unter Huonker das beste Ergebnis für diese Partei landesweit. Seit 2017 arbeitet Huonker für die Landtagsfraktion der Linken als wissenschaftliche Referentin für die Bereiche Umwelt- und Verbraucherschutz, Justiz, Bauen, Grubensicherheit und Nachbergbau.

Quelle      :        Saarbrücker-Zeitung         >>>>>         weiterlesen

————————————————————————–

Grafikquellen      :

Oben            —         Wahlplakat aus Riegelsberg DL- privat

———————————-

Unten     —        Deutsch: Wahlplakat der AfD zur Bundestagswahl 2017 „Neue Deutsche? Machen wir selber.“ Aufgenommen am 22.09.2017 in München, S-Bahnhof Heimeranplatz.

Izvor Vlastito djelo postavljača
Autor Valodnieks

 

Ja, nositelj autorskog prava za ovo djelo, ovime ga objavljujem pod sljedećom licencijom:
w:hr:Creative Commons
imenovanje autora dijeli pod istim uvjetima
This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 4.0 International license

 

19 Kommentare zu “Mama Hu’s Griff nach Oben”

  1. Unverdrossen sagt:

    Gestaltung und Inhalt von Wahlplakaten sind stets ein leichtes Ziel für Kritik an Personen und Parteien. Doch so einfach, wie Herr Engbert es sich macht ist es nicht.

    Den blauen Hintergrund des gezeigten Wahlplakats von B.H. mit dem „Blau“ der AfD in Verbindung zu bringen ist ein leicht zu durchschauender Winkelzug um die dargestellte Person in Misskredit zu bringen. Selbst die rote Jacke bezieht sich aus der Perspektive von Herrn Engbert auf die AfD, der sogar auf jener roten Jacke ein rotes Kreuz zu erkennen glaubt: „ein rotes Kreuz auf roten Jäckchen“.

    Schade, billige Polemik statt der erwarteten fundierten Kritik an Frau Huonka. Vielleicht sind aber nur meine Erwartungen zu hoch.

  2. Saarbrigger sagt:

    Der politische Gegner freut sich über das Wahlplakat der Gen. Huonker, vor allem über die Farbe blau.

  3. Niewtor sagt:

    Durch die Linke hat Frau Huonker nicht wenig Geld verdient. Sie hat das notwendigte Kleingeld beisammen um einen Wahlkampf durchzuführen. Das Wahl-Plakat ist allerdings grenzwertig.

  4. Demokratikus sagt:

    Basismitglieder setzen sich unermüdlich dafür ein, dass die Anliegen der Menschen Gehör finden. Nicht nur die Riegelsberger „Kümmerin“!

  5. Die Wahrheit sagt:

    #1 Das ist doch keine billige Polemik. Das Plakat sieht eindeutig nach einem Afd Plakat aus. Fragen Sie mal Leute auf der Strasse, für welche Partei sie wohl antritt. Auch wenn da unabhängig steht. Das lesen sowieso nur noch die wenigsten und könnte auch einfach bedeuten, dass sie eine unabhängige Frau ist oder nicht von Lobbiysten gesponsert. Warum nutzt sie Popularität und Kümmern nicht, um für ihre Partei zu werben? Roter Hintergrund, schwarzes Jackett oder anstelle von unabhängig Die Linke.

  6. Unverdrossen sagt:

    #5
    Einige Beispiele von Wahlplakaten mit hohem „AfD-Blauanteil“:
    – SPD Kiel (da ist sogar auch noch Rot dabei)
    http://www.olafbathke.de/wp-content/uploads/2018/04/foto-spd-kiel-wahlplakate-2018-fotograf-5.jpg
    http://www.olafbathke.de/wp-content/uploads/2018/04/foto-spd-kiel-wahlplakate-2018-fotograf-1.jpg
    u.v.a.m
    – FDP Freiburg (hier natürlich ohne Rot)
    http://ais.fudder.de/piece/07/2a/0b/f5/120196085-w-960.jpg
    u.v.a.m
    – FDP Berlin
    https://cdn1.spiegel.de/images/image-688004-galleryV9-sicj-688004.jpg
    u.v.a.m
    – CDU Bad Pyrmont
    https://www.cdu-badpyrmont.de/image/bildergalerie/thumbs/cdu_bild_65_1328.jpg
    https://www.cdu-badpyrmont.de/image/bildergalerie/thumbs/cdu_bild_65_1325.jpg
    u.v.a.m

  7. Schichtwechsler sagt:

    Die Farben wurden bewusst gewählt.

    Der LTF wird eine Affinität zur AfD nachgesagt. Hat nicht Birnenbaum im LaVo sich für die Aufnahme eines angeblichen Ex-AfDlers stark gemacht?

    Kaum vorstellbar, dass sich das Riegelsberger Wahlvolk mit Wahlplakaten außerhalb des Saarlandes beschäftigt.

  8. Amadeus August sagt:

    Unwahrtscheinlich, dass sich Saarländer für die Wahlplakate von SPD in Kiel, FDP Berlin und Freiburg und der CDU in Bad Pyrmont interessieren. Wahrscheinlich jene, welche Fr. Huonka beraten haben 😉

  9. Unverdrossen sagt:

    #7
    Die von den „Mainstream-Medien“ beschworene so genannte „Querfront“ zwischen Links und Rechts, mit der die Linke diffamiert werden soll, scheint auch unter den Linken erste Anhänger gefunden zu haben.

  10. Waldschrat sagt:

    Bei Pseudolinken möglich – nicht bei den wahren Linken!

  11. ExSchatzmeister sagt:

    Wer ist Ingo Engbert? Ein Mitglied der Saarlinken? Nie von ihm gehört, nicht im Wahlkampf (Krampf, wenn man das Chyna-Girl – Syndrom berücksichtigt) oder gesehen.
    NRW-Opportunist wegen ARGE? HARTZ-Gesicht oder was? Also ein Zwofuffzig-Billigmacher? Aber eine Internetsite betreiben? Was ist für diesen Menschen so interessant am Saarland? Bitte mal die Mitgliederbeitragsquittung veröffentlichen, oder ist da nix wie die Mandatsträger, die NIXX zahlen weil sie ja noch Anwaltskosten bezahlen müssen? Anwaltskosten die durch den Boden gehen wie beim Chyna-Syndrom (Technik-Freaks wissen was gemeint ist, nicht Recht(s)scheibpofis :)) Oder ist es ein Inquisitor , vom Osten geschickt uns im Saarland zu domestizieren? Sollte mal lernen, der Eine oder Andere, dass Solidarität keine Einbahnstraße ist und die LINKE keine Arbeitsvermittlung. Von Vielen, auch hier Postenden, missverstanden.
    Und nebenbei: Frau Huonkers Bild entspricht noch , in etwa, der Realität. Andere Damen, da ist der ADOBE der beste Freund. Anderfalls würden die potentiellen Wähler im Kreis MW wahrscheinlich lieber Brei essen und kotzen oder in den Keller gehen und weinen.
    Mahlzeit

  12. ExSchatzmeister sagt:

    Bitte meinen Kommentar zu löschen, geht mich nichts mehr an und bin ja dumm wie sau.

  13. Felix Wasserstrahl sagt:

    #12 Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung.

  14. Helmut Wittemann sagt:

    Jusos Riegelsberg/ Walpershofen

    Riegelsberger und Riegelsbergerinnen lassen sich nicht für DUMM verkaufen.

    Keine Linken Sachen

    https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/59405083_2133286826707850_5859830388255358976_n.jpg?_nc_cat=103&_nc_ht=scontent-frx5-1.xx&oh=f6497549b314b605a5a1cb09c17bc9c3&oe=5D70A5C3

    Bürgermeisterkandidatin: Ex-MdL und Mitarbeiterin in der Landtagsfraktion

    http://www.linksfraktion-saarland.de/fraktion/die_mitarbeiter_innen/birgit_huonker/

  15. Schichtwechsler sagt:

    Halten wir fest:
    Bei der Riegelsberger Kümmerin stand immer zuerst die persönliche bestmögliche finanzielle Versorgung an erster Stelle.
    Direkt danach folgte die Lieblingsbeschäftigung kritisch denkende Mitglieder in ein schlechtes Licht zu rücken. Jene, welche ihrem Herrchen (Kaiser Napoleon von der Saar) nicht bedingungslos folgten, ein Ausschlussverfahren anzuhängen.

    Nachdem der Beschluss der Landesschiedskommission SAAR …… XXX aus der Partei auzuschliessen, durch die Bundesschiedskommission aufgehoben wurde, ist die MdL Saar, Birgit Huonker, in die Offensive gegangen, indem sie einen erneuten Parteiausschluss-Antrag stellte, der allerdings in seinem Inhalt zweifelhaft erscheint und mutmasslich vorsätzlich falsche Angaben enthielt.

    Zudem war sie eine große Befürworterin der saarländischen Maulkorbbeschlüsse.

  16. Rotkäppchen sagt:

    Frau Huonker sollte den Riegelsberger Bürger/Innen ihren Lebenslauf offen legen.

  17. Aufdecker sagt:

    @15 das ist ja ganz übel- wer nicht spurt wird bestraft. Wo hat sie das wohl gelernt.

  18. Feierabendteufel sagt:

    Riegelsberg

    Beim Wahlplakat geht’s hart auf hart




    Kandidatin Birgit Huonker erklärte dagegen, „trotz mehrfacher Nachfragen meinerseits wurde mir meine Frage nicht beantwortet, welche DIN-A-0-Plakate denn störend seien, ich hätte sie natürlich abgehängt.“ Sie habe Plakate an den selben Stellen wie bei vergangenen Wahlkämpfen befestigt. „Es ist bemerkenswert, dass sie jetzt plötzlich stören sollen, wenn ich als Bürgermeisterkandidatin antrete.“ Zudem gebe es wichtigere Dinge.

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/beim-wahlplakat-geht-s-hart-auf-hart_aid-38660973?fbclid=IwAR0Ci3l3NfV6i4cJEDIHupXOCDC0cAe3eTcV0I5OldUpyRaeNB6AcK8jJQY

  19. Kilius sagt:

    Es schaut so aus als hätte die AfD-Kandidatin das Wahlplakat von Mama Hu „nachgemacht“ 😀

    https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/59391209_2185545601757693_577983975339851776_n.jpg?_nc_cat=106&_nc_ht=scontent-frx5-1.xx&oh=0492e70379a203be2b3119820a8689ed&oe=5D68898E

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>