DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Linke Warendorf Intern

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 24. Mai 2010

Michael Ortner, dem letzten Vorsitzenden der Linken
OV Ennigerloh-Beckum

Heute erreichte uns die Stellungnahme des ehemaligen Ortsverbundsvors., (sowie ehem. Mitglied im Kreisvorstand WAF), die Linke Ennigerloh-Beckum, Michael Ortner, zur geplanten Gründungsveranstaltung eines linken Ortsverbandes in Ennigerloh, die wir hiermit veröffentlichen:

Auf ihrer Internetseite verbreitet die Linkspartei des Kreises Warendorf die Nachricht, das am 1.6.2010 die Gründungsversammlung des Ortsvereins Ennigerloh stattfinden wird.

Leserbrief/Stellungnahme

Dazu stelle ich folgendes fest:

Es gab bereits einen Ortsverband der Linken in Ennigerloh, dieser ging sogar auf in einen Ortsverbund Ennigerloh-Beckum. Dem stand ich als demokratisch gewählter Vorsitzender vor.

Auf Betreiben von Siegfried Darga (GAL-Ennigerloh), sowie Ute Müller, Reiner Jenkel und Hans-Jürgen Lenzer (alle Linke Warendorf) wurde dieser Verband im Sommer 2009 aufgelöst. Dabei wurde sich mindestens 8 aktiver Mitglieder entledigt. Das Ergebnis ist bekannt. Siegfried Darga und seine GAL haben ihre Mandate im Stadtrat Ennigerloh verdoppeln können. Allerdings auf niedrigstem Niveau. Nun, nachdem sämtliche Wahlen in NRW gelaufen sind, wird eine Scheingründung eines Ennigerloher Linken Ortsverbandes vorgenommen. Die weiteren namentlich genannten erhielten Mandate oder Parteiämter.

Dieser geplante Ortsverband wird massgeblich gelenkt und beaufsichtigt von den Ahlener Linken. Demokratische Strukturen werden nicht im vollem Sinne vorhanden sein. Über diesen neuen Ortsverband wird die GAL Ennigerloh auch interne Zugänge zu linken Mandatsträgern im Kreisrat Warendorf, in den Landtag NRW, sowie in den Bundestag erhalten.

Bereits schon einmal wurde seitens der örtlichen Presse von einer Neueröffnung eines linken Ortsverbandes Ennigerloh berichtet, der dann nicht zustande kam.

Der Kreisverband Warendorf unterscheidet sich nicht vom allgemein bekannten linken Landesverband. Hier wird Hand in Hand zusammen gearbeitet. Die Unterwanderung von ehemaligen DKP-Funktionären im Landesverband NRW hat im Kreis Warendorf mit Ute Müller (Kreisrätin WAF für die Linkspartei) seine dortige adäquate Stellvertreterin.

Eine Gründungsversammlung kann es also nicht geben, da es bereits einen solchen Verband gab. Die Linkspartei Warendorf gibt bewusste Falschmeldungen heraus. Herr Darga von der Ennigerloher GAL muss sich endlich erklären, für welche Partei er sein Mandat ausübt, welches von öffentlichen Mitteln finanziert wird. Die GAL in Ennigerloh sollte sich ebenfalls vor der Öffentlichkeit erklären, inwiefern sie von diesen Machenschaften informiert ist.

Ennigerloh/Beckum, den 23.5.2010

Michael Ortner

ehem. Ortsverbundsvorsitzender Ennigerloh-Beckum DIE LINKE

Email: ortner_michael@hotmail.com

——————————————————————————————————– Fotoquelle: DL/Redaktion CC-3.0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>