DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Linke NRW=Lachnummer

Erstellt von Dieter Carstensen am Sonntag 19. Dezember 2010

Blocks ist ein politischer Idiot – solange er in dieser Partei ist – wird das nichts

File:DIE LINKE. NRW Sevim Dagdelen 2.jpg

Für links denkende Menschen war es mehr als befremdlich, erneut lesen zu müssen, wie sich Die Linke NRW wieder einmal bis auf die Knochen blamiert hat, bei der Abstimmung zum Nachtragshaushalt im NRW Landtag, wo 6 der 11 Landtagsabgeordneten, angeblich aus „Versehen“, gegen die Beschlusslage der eigenen Partei abstimmten. Über das Abstimmungsverhalten der NRW Linke Landtagsfraktion macht sich nun die gesamte Medienlandschaft lustig, auch Zeitungen und Blogs, welche der Die Linke nahestehen und an der Basis der Die Linke NRW brodelt es.

Vernichtender als die veröffentlichte Kritik am Verhalten der Die Linke NRW Landtagsfraktion, vor allem auch aus den eigenen Reihen, kann Kritik eigentlich schon gar nicht mehr ausfallen. Hier einige der prägnantesten Aussagen:

Die der die Partei Die Linke nahestehende Zeitung „Junge Welt“ titelte am 17.12.10: „Spaßpartei des Tages: NRW-Linke“

Der Nachrichtendienst von „T-online“ titelte am 17.12.10: „Fassungslosigkeit an der Parteibasis“ und schrieb weiter u.a.: “ Ein Linke-Fraktionssprecher sagte am Freitag, die Fraktionsführung habe mit der Spitze der Landespartei über die „Panne“ beraten. Damit sei das Thema aber abgehakt. Auf linken Internetseiten ist unterdessen von „Fassungslosigkeit“ an der Parteibasis der Linken über die eigenen Abgeordneten die Rede.“

Der linke Blog „Lafontaines Linke“ resümierte am 17.12.10 unter dem Titel „Ups, noch ein Fehler“:
“ Um den Spott braucht sich die NRW-Linke nicht zu sorgen.“

Die ebenfalls linke Internetzeitung „scharf-links.de“ veröffentlichte am 17.12.10 unter dem Titel „Neuwahl in NRW? SOFORT!“ folgende Zeilen des Autors Dieter Braeg:

„Ich möchte alle Parteien im NRW Landtag den Rat geben, den Landtag schnellstens aufzulösen um durch Neuwahlen zu erreichen, dass diese „Versehensfraktion“ nicht mehr im Landtag vertreten ist. Neuwahl in NRW – JA BITTE! Ein Versehen muss Folgen haben!“

Der Vorsitzende der Partei Die Linke Kreisverband Oberberg, xxxxxx xxxxx, schrieb ebenfalls bei „scharf-links.de“ in einem Leserbrief am 17.12.10:

„Von hochbezahlten Berufspolitikern darf ich wohl erwarten, dass sie wissen wofür sie Abstimmen. Lasst doch bitte diese vorgebliche Mitgliederbeteiligung gleich ganz weg und erklärt, dass Ihr ohnehin das tut, was Ihr für richtig haltet.“

Die Linke NRW Landtagsfraktion ist für mich nur noch eine Lachnummer!

Da kann man sich auch nicht mehr mit politischer “Unerfahrenheit” rausreden oder mit “Landtagsneulingen.”

Noch peinlicher war nur die Aussage von Fraktionschef Zimmermann, Zitat aus o.a. t-online Artikel:

„Weil es so laut im Plenarsaal gewesen sei, habe man nicht verstanden, worüber gerade abgestimmt wurde.“

Süffisant stellt „Die junge Welt“ dazu im o.g. Artikel fest:

„Die amtierende Landtagspräsidentin Gunhild Böth (ebenfalls Die Linke) trifft jedenfalls keine Schuld: Sie habe den Antrag »formal richtig« aufgerufen, betonte die Linke-Pressestelle. Glauben wir. Schließlich hat ja auch kein Abgeordneter der Regierungsfraktionen aus Versehen dagegen gestimmt.“

Wenn man, mit Verlaub, zu dämlich ist, selbst bei einer einfachen Abstimmung, die vereinbarten Regeln einzuhalten, dann sollte man erst einmal ein Grundseminar zur Politikschulung besuchen.

Die Linke NRW kann ich beim besten Willen nicht mehr ernst nehmen, diese Leute fügen Menschen wie mir und ihren politischen Ansichten, die wir uns als demokratische Sozialisten bezeichnen schweren Schaden zu, weil diese Chaostruppe mit ihrem Verhalten alle aufrechten linken Demokraten in der Bevölkerung diskreditiert und lächerlich macht.

Und das ärgert mich, da die Bevölkerung in dieser Hinsicht nicht zwischen den Chaoten und demokratischen Sozialisten differenziert.

Es wäre besser gewesen, diese Truppe wäre nie in den NRW Landtag eingezogen.

Je früher eine Neuwahl, desto besser für NRW, diese Linke brauchen wir nicht im Landtag!

———————————————————————————————–

Grafikquelle  :

Source Flickr: DIE LINKE. NRW: Sevim Dagdelen
Author DIE LINKE Nordrhein-Westfalen Foto: Niels Holger Schmidt
Permission
(Reusing this file)
Checked copyright icon.svg This image, which was originally posted to Flickr.com, was uploaded to Commons using Flickr upload bot on 18:30, 19 February 2013 (UTC) by Frank-m (talk). On that date, it was available under the license indicated.
w:en:Creative Commons
attribution share alike
This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 2.0 Generic license.

4 Kommentare zu “Linke NRW=Lachnummer”

  1. Ingo Engbert sagt:

    Bei der Aufstellung einer Kandidatenliste für Wahlen wurde mir einmal gesagt: „Wir sind eine junge Partei und brauchen Leute in den Parlamenten mit der entsprechenden politischen Erfahrung, Menschen die sich nicht über den Tisch ziehen lassen.“ Was haben wir heute ? Menschen welche sich über den Tisch schieben !! Was sagt der Volksmund dazu: “ Die dümmsten Bauern, haben die dicksten Kartoffeln“. Besonders dicke Kartoffeln scheinen innerhalb der LINKEN zu wachsen.

  2. Dieter Carstensen sagt:

    Lieber Ingo,

    ich bin gegen die Diskriminierung der Kartoffeln, hihihi,

    lG, Dieter

  3. Kartoffel-Kretin sagt:

    # 2
    Hallo Dieter,
    gewinnen wir doch noch den von Ingo beschriebenen dicken Kartoffeln eine Aufwertung ab.
    Es gibt reichlich Kartoffelsorten Gloria, Nikola, Linda, Sieglinde und viele mehr und dann noch die mehligen.
    Laßt uns doch noch unter den mehligen Sorten die Sorte Ingrid-Lilo oder eine Kartoffelsorte Rote-Kipfler-Bärbel (sie kommt ja aus der Hauswirtschaft) kreieren.
    Und dann wollen wir sehen, ob das Sprichwort von Ingo noch greift.

  4. Gabriel van Helsing sagt:

    Als Mister Zimmermann vor der Presse seine Entschuldigung schwadronierte, dachte ich erst, der meint das ernst.
    Aber für wie blöd mag der seine Wähler, Parteimitglieder, Symphatisanten noch halten?
    Vor allen obige kann man für diese Karnevalstruppe nur noch ein Ex vorsetzen.

    Ich hoffe für diese Diletantentruppe, dass bald Neuwahlen in NRW angesetzt werden.

    Die Gelben und angbl. Roten können dann danach unter ferner liefen, ihre Wunden lecken.
    Aber davor hat die FDP und die LINKE angst, dass der Wähler ihnen die Quittung gibt.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>