DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Linke gegen Stasi!?

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 19. Mai 2010

Bleiben denn dann noch welche übrig ?

Die Fraktion der Linken im neuen Düsseldorf Landtag schlägt eine Überprüfung aller Landtagsmitglieder der nordrhein-westfälischen Parteien, welche im neugewählten Landtag vertreten sind, durch die Birthler – Behörde in Berlin vor.

Sämtliche Landtagsabgeordnete sollen sich einem „STASI-Mitarbeits-Test“ unterziehen. Sicher keine gute Grundlage für die morgen, am Donnerstag, beginnenden Sondierungsge – spräche mit der SPD und den Bündnis90/Grünen. Aber mal wieder eine jener populistischen, sinnlosen LINKE-Forderungen an andere Parteien!

Einige der neuen Düsseldorfer Links-Abgeordneten, wie beispielsweise die Spitzenkandidatin Bärbel Beuermann, gehören der als linksextremistisch eingestuften Sozialistischen LINKE an. Einer der Gründungsväter dieser extremistischen Parteiströmung ist Dr. Wilhelm Vollmann, ein rechtskräftig verurteilter Stasi-Informant aus NRW, nun im linken Verband von Rheinland-Pfalz als Generaladministrator für alle linken Kreiswebseiten in diesem Bundesland tätig.

Müssig, zu spekulieren, ob einer der 11 Linksmandatsträger jemals eine Birthler-Akte hatte. Vermutlich nicht! Selbst die vermeintliche Leiterin vom „DDR/SED-Fanclub in NRW“, die Gymnasiallehrerin ( —für u.a. Politik!— ) Gunhild Böth, wird so einer Überprüfung sicher standhalten können. Schade nur für sie, das sich die Wuppertaler Schule, an der sie bisher unterrichtete, nun von ihr distanziert. Aus ihrer verqueren Weltanschauung heraus sicher nur zu verständlich, da es sich bei diesem Gymnasium vermutlich nur um eine neoliberale Schule handeln kann.

Aber interessanter wäre es, eine solche STASI-Überprüfung in den einzelnen NRW-Kreisverbänden der Linkspartei vorzunehmen. Dort finden sich zunehmend Kreisführungen, die von der DKP unterwandert sind. Also, liebe KadergenossenInnen: Freiwillige vor!

Professor Dr. Hubertus Knabe, der bekannterweise die mühevolle Aufarbeitung der durch SED, DDR und STASI geschädigten Menschen zu seiner Hauptaufgabe erkoren hat, sagte schon vor einigen Monaten in einer MDR-Talkshow voraus, das es nur eine Frage von kurzer Zeit sein wird, bis die ersten IM“s in den Westverbänden der Linkspartei enttarnt würden.

Warten wir es ab.

_________________________________________________________________

Fotoquelle: Wikipedia – Source Flickr / Author Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

This file is licensed under the Creative Commons Attribution 2.0 Generic license.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>