DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Linke Fraktion NRW

Erstellt von Gast-Autor am Montag 16. Mai 2011

Angst vor Neuwahl?

Diese Frage stellt Edith Bartelmus-Scholich auf ihrer Webssite Scharf links.

Natürlich hat diese Chaos-Truppe Angst vor Neuwahlen; aber diese Chance hat die MP Kraft vertan, diese nichtssagenden Mitglieder des Landtages rauszuwerfen, weil sie selber ein wenig Bammel hat.

Was hört man schon von der Fraktion der Partei DIE LINKE? Nichts!

Nach wie vor betrachtet die Linke das Mandat im Landtag mehr als Machtfaktor und finanzielles Versorgungselement der eigenen Person: Teilhabe an den Pfründen. Allein schon die Erinnerug an das Triumvirat Beuermann, Dr. Butterwegge und diese „in toto“-Frau aus Wuppertal in ihrer TV-Präsentation“ provoziert nach wie vor Brechreiz. Unter ferner liefen: der Herr Zimmermann und Michalowski(y) sowieso.

Sie tun nix, sondern kassieren nur – und zwar alles. Nichts mit Abgabe an die Partei, wobei eigentlich die Partizipation festgeschrieben ist. Aber Ernst macht’s ja vor.

Sie erinnern stark an die Mende-FDP, an das Zünglein an der Waage. Allein das laute Andenken, vielleicht die MP von NRW im Regen stehen zu lassen, offenbart die Schäbigkeit der Truppe und hat mit Politik nichts zu tun.
Es ist lächerlich, vor jeder Abstimmung diesen Terz zu veranstalten, um einfach in die Presse zu kommen, weil mensch sonst nichts drauf hat oder sonst nichts erwähnenswert ist, was Zeitungen schreiben könnten.

Und dann noch das: Der Landessprecher Zdebel haut auf die Fraktion drauf, was erneut die Schwammigkeit dieser Partei unterstreicht. Ich würde mich doch eigentlich hüten, in der Öffentlichkeit die Zerwürfnisse zu diskutieren, die die Zerissenheit und Nicht-Konsensfähigkeit der Partei dokumentiert – und das nicht nur in NRW, sondern bundesweit. Ich erinnere an das Satzungsdebakel im Saarland und Ausschlussverfahren gegen innerparteiliche Kritiker oder die Flopps der Partei in RLP.
Menschenskinder – wofür waren wir alle mal angetreten und was ist daraus geworden, nachdem immer mehr die Partei verlassen, wenn das Mobben oder Ausschliessen durch die neostalinistischen Kräfte noch nicht geklappt hat.

————————————————————————————

Grafikquelle  :  Fotoquelle:  Blogsport

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>