DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Landtagswahlen II

Erstellt von Gast-Autor am Montag 28. März 2011

In Baden-Württemberg GRÜN-ROT. Das wurde Zeit!
Der neue Ministerpräsident heisst
Kretschmann.

Datei:Einmischen possible mit Winfried Kretschmann und Sylvia Löhrmann (3).jpg

Nach wie vor behaupten die Medien und die damit einhergehenden Umfragen, dass der Mappus wegen Japan und seinem damit verbundenen Opportunismus vor den Koffer gesch… wurde. Die Demokratie lebt; denn der Bürger ging wählen, weil es wichtig war, der Politik zu zeigen, dass es nicht nur den tumben Stimmviehbürger gibt, sondern sehr wohl den bewusst denkenden ‚citoyen‘, der in der Tradition und im Geist der Aufklärung aktiv und eigenverantwortlich am Gemeinwesen teilnimmt und dieses mitgestaltet, und der die Lügen und Winkelzüge der sich sicher im Sattel wähnenden über dem Boden schwebenden Polit-Funktionäre analytisch zu betrachten in der Lage ist.

König Beck in Rheinland-Pfalz grinst – das kann aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass er verloren hat; mindestens die absolute Mehrheit. Und auch in Baden-Württemberg hat die spd Federn lassen müssen; und das ist gut so!

Man kann sich nur wünschen, dass die Grünen nach den Verirrungen der letzten Jahre zu ihren Wurzeln zurückfinden. Sie haben die Chance, die Wahlsiege in BW und RLP konstruktiv zu nutzen.

Die cDU hat mit den gestrigen Wahlen ein Desaster erlebt, über welches die vordergründige Fröhlichkeit der Freien Journalistin, Theologin und Politologin, Frau Julia Klöckner, nicht hinwegtäuschen sollte.

Geleugnet wird auch, dass der Hosenanzug durch die Wahl nicht beschädigt wurde. Das ist wohl wahr; aber das, was in diesem Anzügle drinsteckt, hat sehr wohl eine Schlappe erlitten und das Merkel wird hoffentlich bald die Mehrheitsverhältnisse im Bundesrat deutlich zu spüren bekommen.

In Stuttgart sollte man sich auf die Volksabstimmung über S 21 vorbereiten. Die Grünen werden diese Volksabstimmung durchführen müssen. Nur so erhalten sie ihre eigene Glaubwürdigkeit hinsichtlich des bisher missbrauchten Begriffes der cDU von Demokratieverständnis.

Die F.D.P. hat das bekommen, was der Arroganz Westerwelles entspricht. Die Linken, deren Mitglied ich einmal war, zu erwähnen, ist das Papier nicht mehr wert.

UP.

——————————————————————————–

Grafikquelle  :

Quelle Flickr: Einmischen possible mit Winfried Kretschmann und Sylvia Löhrmann
Urheber Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-Westfalen
Genehmigung
(Weiternutzung dieser Datei)
Checked copyright icon.svg Diese Datei wurde ursprünglich bei Flickr.com hochgeladen. Sie wurde mit Hilfe von Flickr upload bot durch FishInWater (Diskussion) hierher übertragen. Zu diesem Zeitpunkt – 11:49, 18 May 2012 (UTC) – war sie bei Flickr unter der unten stehenden Lizenz freigegeben.
w:de:Creative Commons
Namensnennung Weitergabe unter gleichen Bedingungen
Diese Datei ist unter der Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 2.0 generisch“ (US-amerikanisch) lizenziert.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>