DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

„Ich tu’s“

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 15. April 2013

Eine neue Partei zu den Bundestagswahlen 2013?

Die alten und neuen Vorsitzenden Jürgen O. Stange und A. Patrick Simmer

Eine neue Partei macht sich auf? Sie versucht den steinigen Weg hin zu einer Partei um sich bei anstehenden Wahlen zu stellen? Zu den Bundestagswahlen 2013?

Wie aus Fotos zu ersehen ist trifft man auf einige Gesichter aus der linken Szene, findet aber keine eindeutige Erklärung zu dieser Verbindung. Ja ein Wahlprogramm, womit die Meisten aber eher weniger etwas anzufangen wissen, da die Menschen in den letzten Jahren zu viele Dieser haben zusammenfallen sehen. Mit anderen Worten: Sie waren das Papier nicht Wert, auf denen es geschrieben wurde!

Eine neue Partei ist immer einige Berichte wert. Dazu braucht es aber Informationen über die Personen welche dahinter stehen. So erklären wir uns gerne zu Berichterstattungen bereit und würden diese auch gerne unseren Lesern vorstellen, solange sie sich mit der Gesellschaft und den Gesetzen im Einklang befinden. Also zeigt Mut Leute!

Für heute belassen wir es auf die Informationen welche von der Mitgliederversammlung auf eurer Internet-Seite verbreitet werden:

Auf der heutigen Mitgliederversammlung wurde der Vorstand wie folgt gewählt:

Vorsitzender: Jürgen Onko Stange

Stellvertr. Vorsitzender: Patrick Simmer

Kassiererin: Elzbieta Stange

Schriftführerin: Martina Kretzer

Beisitzer: Werner Fischer

Die Mitgliederversammlung beschloss unter TOP 16 einstimmig, ihr Aktionsgebiet auf Landtags- und Bundestagswahlen auszuweiten. Zur kommenden Bundestagswahl werden DirektkandidatInnen in diversen rheinland-pfälzischen Wahlkreisen kandidieren. Ein Termin für die Aufstellung der BewerberInnen wird in Kürze vom Vorstand festgelegt.

Quelle: Ich tu’s   >>>>> weiterlesen

Ein Kommentar zu “„Ich tu’s“”

  1. Jürgen O. Stange sagt:

    Der weiteste Weg fängt mit dem ersten Schritt an – chinesische Weisheit.

    Es gibt sicherlich auf Wegen auch Steine. An diesen jedoch können wir uns stärken! Wir sind eine Bürgerinitiative, die seit 2004 mit 1 Mandat in einem Ortsgemeinderat des Landkreises Mayen-Koblenz (87 Kommunen) vertreten ist. Durch intensive Bürgerinformation, dazu gehören auch Leserbriefe, sind wir 2009 in Ochtendung und im VG-Rat Maifeld in Fraktionstärke und mit einem Mandat im Kreistag Mayen-Koblenz vertreten. Ich bin noch Mitglied der Partei DIE LINKE. Rheinland-Pfalz, Kreisverband Mayen-Koblenz. Vertreter dieses Landesverbandes haben es geschafft, die Vertreter dieser Partei zu ihren Handlungsgehilfen zu reduzieren, durch manipulierte Mitgliederlisten! Wir von Ich tu’s treten an, damit diese Verräter an der guten Sache der Partei DIE LINKE, hier in Rheinland-Pfalz kein Mandat für den Bundestag bekommen! Das heißt, wir halten es für absolut wichtig, dass DIE LINKE. auch im nächsten Bundestag vertreten ist, aber nicht mit diesen „linken“ Bazillen aus RLP! Immerhin haben wir außer dieser Partei keine Opposition im Bundestag! Die Parteien sind zu einer Einheitsbrühe verkommen, wie schon zu DDR-Zeiten. Nicht vergessen: auch dort gab es die sogenannten „Blockparteien“. Heute heißen sie in der Bundesrepublik: SPD; Bündnis 90/DIE GRÜNEN; CDU/CSU und FDP. Weder sind die Sozis sozial, noch die Christdemokraten christlich, lediglich die „Freien“ bleiben was sie immer waren: Wendehälse zur Pflege der eigenen Pfründe. Die Grünen sind lediglich eine, ihr Startprogramm verratende, neue „FDP“. Wir werden mit eigenen Bundestagsdirektkandidaten in einigen Wahlkreisen in Rheinland-Pfalz antreten. Das gilt der Vorbereitung für die kommende Kommunalwahl. Zur Landtagswahl werden wir es schaffen, mit einer eigenen Liste anzutreten und in der Folge 2017 eine Liste für die Bundestagswahl aufzustellen.
    Zum Programm: Mit unserem Programm könnten wir die Welt verändern, aber selbst wenn wir mit 1 Mandat in den Bundestag kämen, welche Macht hätten wir? Es gibt Alleinstellungsmerkmale bei uns, die hat noch nicht einmal die Partei DIE LINKE. Es ist wichtig, sie zu benennen, damit sie in der Welt sind und entsprechend diskutiert werden können.
    Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

    Jürgen O. Stange
    Fraktionsvorsitzender für „Ich tu’s – DIE BÜRGER – Initative e.V.
    im Ortsgemeinderat Ochtendung und Verbandsgemeinderat Maifeld
    Mitglied im Kreistag Mayen-Koblenz

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>