DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Gigantitanomanie

Erstellt von Gast-Autor am Dienstag 26. Juni 2012

 

Geht das gut mit dem Showgigant(en) und dem Poptitan(en)?

Datei:Frankfurter Buchmesse 2015 - Thomas Gottschalk 3.JPG

Die sofasitzende „Free-TV“ – TV-Schar interessiert nur eines im Moment:

Bereits BILD macht sich Sorgen – und das alles auch noch zum 60. Geburtstag: Schmeisst Bohlen den Scheiss hin? Kann es sein, dass sein Schein durch Gottschalks Sonne verblasst? Was können ‚wir‘ denn machen, dass das gut geht? Oder war diese Idee, die ursprünglich von Titan selber stammen soll, doch nicht so gut, nachdem der Gigant mit „Gottschalk live“ ordentlich auf’s Maul gefallen ist?

So auf die Schnelle geht das dann eben doch nicht: Noch ’ne Talk-Show, als ob wir davon nicht genug hätten. Die Dritten sind voll davon und der „Klassiker“, die ‚Harald Schmidt Show‘, bricht auch so langsam ein. Schmidt wechselt mal wieder das Hemd und wird damit endgültig zum Wandervogel. SKY hat gerufen. Und Harald kommt. Oder geht. Zu SKY.

Es ist schon ein Elend. Was wird nun aus den lieben Tommi? Wir haben ihn doch alle so lieb. Aber auch den Titanen haben wir lieb. Hoffentlich tun die Beiden sich nix. Das wäre doch einfach toll, wenn das klappt mit den Beiden zusammen. Und dabei noch die Dame Michelle Hunziker. Auch eine Liebe. Und blond! Das muss doch eigentlich ziehen.
Wir können es doch nicht zulassen, dass Tommi irgendwann am Hungertuche nagt. Hoffentlich schlägt sich die Dame nicht auf dei Seite vom Titanen, wenn der den Giganten doch nicht wollte. Denn der kann ja die beinharten Sprüche vom Titanen nicht so ab… . Der dürfte dann nicht einmal mehr ‚ficken‘ sagen. Das finden wir dann auch nicht mehr so gut; denn darauf warten wir ja immer, dass der Titan die Sau rauslässt.
Dann könnte es schon sein, dass der Titan den lieben Tommi wieder raus-ekeln will.

Ach – das ist alles so schwer zu entscheiden. Wir haben doch alle so lieb: die Hunziker, den Tommi und den Pop-Titanen und so!
____________________
und ma’ne Frage? Kommt Poptitan eigentlich vom „Titan der
Popper„, also dingens, mehr… – nich‘ die Musik? Poppen auf
dem Sofa – sozusagen Popsofa… Ricky’s vielleicht?

—————————————————————————————————————————-

Grafikquelle   :

Quelle Eigenes Werk
Urheber JCS  / Foto: © JCS / Lizenz: CC-BY-SA-3.0 / GFDL

2 Kommentare zu “Gigantitanomanie”

  1. ichbins sagt:

    ihr seid die Besten. Danke für den Schmunzler am Morgen, obwohl das Thema an sich schon ernster ist, weil man da sieht, wie sehr sich die Menschen von so Gedöns ablenken lassen und drüber reden – anstatt zu sehn, was unser Kabinett so alles ausheckt, während das Volk über Bohlen ect. und EM palavert…

  2. aldibe sagt:

    Ob unser Ex-Bundeswulffi das Preisgeld lieber für sich und Betty behalten wollte, ist der Bild nur eine kleine Meldung wert, sie geht der Frage erst gar nicht ernsthaft nach.

    Ob Bohlen hingegen mit Gottschalk kann oder beleidigt ist, ist an diesem Tag der große Aufmacher. Tolle Schwerpunktsetzung. Jetzt wissen wir also vorab, wie künftig das Dödel-TV aussieht: mit den drei grinsenden Blondinen Gottschalk, Bohlen und Hunziker.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>