DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

FLOPP des MONATS

Erstellt von Gast-Autor am Donnerstag 3. Mai 2012

Uschi Glas verletzte sich schwer beim Benefiz-Schmieren

Uschi Glas (Berlinale 2012) (cropped).jpg

Es besteht allerdings keine Lebensgefahr.

Das Schätzchen, welches auf Aufforderung zur Sache ging, schmiert Stullen. Stullen für Schulkinder, die sich Schulbrote nicht leisten können. Das verheisst natürlich Publicity für das sinkende Sternchen; denn über das ‚_chen‘ ist Schätzchen nie hinausgekommen. Nachdem die Hautcreme, für die sie ihren unscheinbaren Namen gab, mutmasslich Entzündungen und mehr verursachte – vielleicht zuviel Erdölprodukte (Paraffin) enthalten – versucht Uschi Glas nun, mit Stullenschmiererei ihr Image aufzupolieren. Ihren Fernsehauftritt hatte sie bereits beim Plasberg, diesem „knallharten und unpolemischen“ Journalisten. Bald wird sicher die BILD das Thema aufgreifen, um die Sache am Kochen zu halten.

Nah dran ist sie am Geschehen, dass sie die Leistungen des Sozialstaates beurteilen kann: „Nein“ – sie wolle keine Aufstockung der Leistung und mutmasslich ist diese Dame auch für die Aufrechnung des Elterngeldes bei Hartz Iv – Empfänger, wenn dieses Elterngeld je kommt. Sonst könnte sich diese Stullenfabrikation ggf. erübrigen. Und Uschi hätte den ehrenamtlichen Job nicht mehr. In der Praxis sieht das in der Regel so aus, dass diese Prominenten sich ablichten und filmen lassen, um den ‚Beweis‘ anzutreten zu können, vor welchen „Karren“ sie sich spannen lassen und wie im Falle von Uschi sie die Margarine fingerdick auf’s Brot schmiert. Können wir nur hoffen, dass sie sich nicht beim Schmieren nicht überanstrengt oder sich gar in den Finger scheidet. Wir sehen in der Bild schon die Schlagzeile:

Wir können nur daher hoffen, dass niemand der Uschi die Wurst vom Brot zieht, und sie weiterhin ‚benefizen‘ kann, diese Gut-menschin. Und das ‚dumme‘ Volk sagt dazu, mannomann ist die lieb. Was dahinter steckt, erkennen diese „BILD-Leser“ sicher nicht. Also mach‘ weiter so und keinen Quatsch, liebe Uschi.

Quelle: Metallzeitung 05/12

———————————————————————————————————————-

Grafikquelle    :     Siebbiipernity.com

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>