DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Erste Wahlergebnisse

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 25. Mai 2014

Europawahl

File:Wahlen 2.jpg

Wahlergebnisse – Europa

ARD 20: 00 Uhr

 

CDU – 30, 4 %

 

CSU – 5,1 %

 

SPD – 27, 2 %

 

Grüne – 10, 7 %

 

Link – 7, 5 %

 

AfD – 7, 0 %

Kommunalwahlen Saarland

.

Ergebnisse : Saarbrücker – Zeitung

.

Verluste für die Linke bis zu 50 %

.

Saarlouis  – 7,1 %

St. Ingbert – 3,7 %

Wadgassen  – 5, 6 %

Wallerfange  – 6, 8 %

Saarbrücken – 5, 1 %

.

Kommunalwahlen NRW

Hochrechnung WDR 20:00 Uhr

CDU   —  38, 8 %

 

SPD    —  31, 6 %

 

Grüne —  11, 9 %

 

FDP    —    4, 2 %

 

Linke  —   4, 3 %

 

AfD    —    2, 4 %

Kommunalwahlen RLP

CDU   — 42, 4 %

SPD    — 29, 1 %

Grüne —  7, 0 %

FDP    —   4, 1 %

Linke  —   3, 4 %

AfD    —    2, 4 %

WG    —   11, 2 %

Landeswahlleiter RLP Ortsergebnisse

Berlin

Mehrheit gegen Tempelhof Bebauung

———————————————————————————————————————————–

Gradikquelle   :

Source Original text: selbst fotografiert / Alexander Hauk / www.alexander-hauk.de
selbst fotografiert / Alexander Hauk / www.bayernnachrichten.de
Author The original uploader was Bayernnachrichten.de at German Wikipedia

Licensing

© The copyright holder of this file allows anyone to use it for any purpose, provided that the copyright holder is properly attributed. Redistribution, derivative work, commercial use, and all other use is permitted.

15 Kommentare zu “Erste Wahlergebnisse”

  1. thomas weigle sagt:

    DIE PARTEI geht nach Brüssel, sagt gerade die ARD. Ob sie nun wirklich wie angekündigt monatlich auswechseln?

  2. MB sagt:

    Wahlergebnis Saarbrücken

    „mit einem bekannten Gesicht…“ kann man eben nicht punkten!!!

  3. Piratenköpfchen sagt:

    Sogar die landesweit bekannte Frau Spaniol konnte kein „Spitzenergebnis“ einfahren 😉

  4. Piratenköpfchen sagt:

    Magere 7,3% 😀

    http://www.wahlen.homburg.de/content/releases/42772.htm

  5. Maiglöckchen sagt:

    # 2
    Wie gut, dass die Delegierten bei der Kandidatenaufstellung zur BTW dem großen Zampano die Gefolgschaft verweigerten und kein “ verbrauchtes Gesicht wie das der KK wählten“.

  6. Maiglöckchen sagt:

    Es geht schon los: In der Union gibt es Diskussionen über eine Zusammenarbeit mit der AfD. Der Bundestagsabgeordnete Willsch sagte, man müsse die Rechtspopulisten als künftigen Koalitionspartner der Union in Erwägung ziehen. Auch sein Fraktionskollege Nüsslein sagte, die Partei könne die FDP dauerhaft ersetzen.

  7. friitzje sagt:

    #3

    Das lag sicher daran, dass ihre Fans aus Beckingen in Homburg nicht zur Wahl zugelassen waren.
    Der fliegende Teppich erhielt keine Landegenehmigung und musste samt Besatzung wieder abdrehen.

  8. ichbins sagt:

    @3 wohl gerade deshalb? In einer andren gemeinde freut man sich aber über ein super tolles Ergebnis und schönredet somit, dass in allen anderen der Flug nach unten immens wahr. Schulterklopfen für ein „besseres“ Ergebnis und im Rest des Ländle ist Land Unter? Aber das können sie gut nach den Wahlen, die Verluste als Erfolg krönen.

  9. Albert sagt:

    Halina Wawzyniak
    das es solche zuwächse europaweit und in deutschland für nazis und rechtspopulisten gibt ist beängstigend. klare kante gegen rechts nötig!

    In der Regel sind die Beiträge von Halina wirklich fabelhaft. Aber hier muss ich ihr teilweise widersprechen. Der Zulauf für Nazis und Rechtspopulisten haben die etablierten Parteien zu verantworten. Dazu gehört auch die Linke.
    Wer sich jedoch wie die Linke fast ausschließlich „nur mit Nazis beschäftigt“, gewinnt keinen Blumentopf, sondern verliert Mandate.

  10. Walter Baumann sagt:

    Wenn die Linke ihren nebulösen und gut verschleierten Kommunismus nicht aufrecht erhalten würden, käme die Linke auch besser bei der Bevölkerung an.
    Putin mag mit dem Hinweis auf Faschisten punkten können, in der BRD sieht das jedoch ein bisschen anders aus.

  11. A. Schuffler sagt:

    Die Partei DIE LINKE, schauen wir auf den Westen Deutschlands, bringt in den Kommunen keine vernünftige Arbeit zustande. Wenn man sich nur mit sich selbst beschäftigt und wie bollere ich den Mann/Frau neben mir weg, dann hat man ja auch keine Zeit für Politik oder man kann es nicht und muss bollern, um auf sich aufmerksam zu machen. Der Wähler merkt es wohl und straft ab.
    Der Sinkflug dieser Partei wird weiter gehen, da es viele in dieser Partei einfach nicht lernen, das vernünftige Gespräch zu halten auch mit anderen, die nicht ihrer Meinung sind.
    Nur allein mit Hinterlistigkeit und Intrigen kann keine Partei existieren, auch die anderen nicht.
    Für mich hat diese Partei eine gerechten Sinkflug erlitten. Wer logisch denkt, der weiß dies und Schönreden nützt gar nichts.

  12. primavera sagt:

    Erstaunlicherweise hat die Linkpartei in NRW zugelegt, zwar nur 0,2. Wenn man bedenkt, was die an Streit und Abgängen hatten, ist das ein respektables Ergebnis. Hat mit „Schönreden“ nichts zu tun.

  13. Fabian Alexander sagt:

    Jörn Wunderlich
    Bin auf dem Weg nach Berlin. In Limbach haben wir im Stadtrat einen Sitz verloren. Aber immerhin, die NPD ist draußen…
    Und ich freue mich, dass ich 820 Stimmen bekommen habe…

    Oh Gott. Jetzt trösten sie sich damit, dass die NPD nicht mehr im Stadtrat ist.

  14. After sagt:

    Hier geht irgendetwas in die falsche Richtung!Komische Diskussion.

  15. Alternativer Linker sagt:

    Bierbaum ist mit dem Ergebnis durchaus zufrieden

    http://sr-mediathek.sr-online.de/index.php?seite=7&id=25461

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>